Seite 31 von 46 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 458
Like Tree420gefällt dies

Thema: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

  1. #301
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Und das fand hier wer genau super? Ich weiß halt nicht, was du mit deinem posting sagen wolltest.
    Es ist ein bisschen schwer, wenn man nach 25 Seiten dazu stößt.

    Saxony hat sich mal wieder über Menschenmassen an Hotspots aufgeregt. Der Tenor ging sofort in die Richtung, dass das die Menschen brauchen, dass Spießer und Kontrolettis, die sich darüber aufregen, doof sind, und dass das alles im Freien nicht so tragisch ist.

    Es folgten diverse Aussagen darüber, wer wo "mit Augenmaß" unterwegs war, und zwar durchaus mit einem trotzigen Unterton.

    Ich wollte sozusagen die blöde, spießige "Gegenseite" unterstützen, obwohl ich übrigens bei den meisten Themen sehr anderer Meinung bin als Saxony.
    Leona68 und Safrani gefällt dies.
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  2. #302
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Zitat Zitat von Wellholz Beitrag anzeigen
    Es ist ein bisschen schwer, wenn man nach 25 Seiten dazu stößt.

    Saxony hat sich mal wieder über Menschenmassen an Hotspots aufgeregt. Der Tenor ging sofort in die Richtung, dass das die Menschen brauchen, dass Spießer und Kontrolettis, die sich darüber aufregen, doof sind, und dass das alles im Freien nicht so tragisch ist.

    Es folgten diverse Aussagen darüber, wer wo "mit Augenmaß" unterwegs war, und zwar durchaus mit einem trotzigen Unterton.

    Ich wollte sozusagen die blöde, spießige "Gegenseite" unterstützen, obwohl ich übrigens bei den meisten Themen sehr anderer Meinung bin als Saxony.
    Mir scheint, du hast in einem anderen Strang gelesen als ich.
    MostlyHarmless gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  3. #303

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Zitat Zitat von Fiammetta Beitrag anzeigen
    Wir werden irgendwann uns einfach dorthin beamen :-) Dann gelten die km nicht!
    Und dann kommt ihr mich besuchen.
    stpaula_75 gefällt dies

  4. #304
    Fiammetta ist offline Bisogna aver coraggio

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Und dann kommt ihr mich besuchen.
    Aber sicher.
    Frau Ampel

  5. #305
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass die meisten Lockdown Hardliner die Mischung aus Sorge um ihre Lieben und der guten Tat fürs Gemeinwohl verfolgen.
    Was für eine Rhetorik .

    Aber vor dem Hintergrund, dass ihr trotz vieler beruflicher Kontakte auch zu vulnerablen Gruppen die Regeln missachtet habt und nicht einmal bei euren Kindern akzeptiert, dass sie vorsichtiger sind als ihr, wundert mich das nicht.

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Alles in Ordnung. Es ist womöglich der strikte Glaube, dass nur so die Pandemie bezwungen werden kann. Wird ja auch so von Teilen der Wissenschaft und den Regierenden bestätigt.
    Von "nur so" spricht kaum jemand, aber leider sind die jetzigen Maßnahmen nach Ansicht der absolut überwältigenden Mehrheit der WissenschaftlerInnen nun mal nötig. Du bist ebenso wenig vom Fach wie ich.

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Ich frage mich immer häufiger, was denn aktuell das Ziel der Maßnahmen ist.
    Ursprünglich hieß es, dass wir damit die Alten und Schwachen und Anfälligen schützen, die in dieser Pandemie ohne den Schutz durch den Rest nicht bestehen können. Angeblich ist diese Sollbruchstelle per März geimpft.
    Es hieß weiter, dass wir die Kliniken mit ihren Intensivstationen vor dem Kollaps schützen müssen.
    Inzwischen höre ich nicht mehr, dass diese irgendwo überlastet sind. Vielmehr schreibt die Zeit, dass man von den gemeldeten Corona-Patienten 20 - 30% abziehen muss, da die Kliniken diese Patienten zufällig getestet haben.
    Was ist denn nun das Ziel? Der Weg durch den Lockdown? Wo will man hin? Keiner benennt mehr klare Ziele. Es werden Mutationen ins Feld geführt. Was die genau machen oder auch nicht, vermag offenbar niemand zu benennen.
    Das Ziel der bösen Politik ist eine Umwälzung der Gesellschaft, Machtübernahme, Gängelung - such dir aus, was dir gefällt .

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Viele scheinen froh zu sein, dass in dieser Zeit jemand sagt, wohin marschiert wird. Auch wenn nicht klar ist, wohin dieser Marsch führt. Das ergebene Folgen steht einer Reihe von Mitbürgern gegenüber, die nicht blind alles befolgen aber auch das Virus nicht negieren, sondern einfach das walten lassen, was sie den gesunden Menschenverstand nennen. Mit dem die Politiker die andere Fraktion ebenfalls führen. Nur etwas strenger.
    Was ist denn nun richtig?
    Kann hier jemand guten Gewissens behaupten, sein Weg ist der richtige?
    Das ist eine klare Querdenker-Argumentation, denn nur die denken ja selbst und wissen, dass die andere Seite (Schafe!) einen Anführer braucht, der ihnen sagt, wo es lang geht. Und dabei marschieren diese Leute mit Rechten und anderem Gesocks und merken gar nicht, wie sie abdriften.
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  6. #306
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Meiner Meinung nach ging es immer nur und geht es immer noch nur darum, das Gesundheitssystem zu schützen. Und zwar solange wie notwendig, da es natürlich nie zu überfüllten Intensivstationen und Triage kommen soll. Auch der "Schutz der Alten" diente letztlich diesem Ziel.
    Derzeit ist das Gesundheitssystem (weder bei uns noch bei Euch) akut in Gefahr, aber das kann sich schnell ändern, WENN wir "die Zahlen" nicht durch diverse Maßnahmen niedrig halten. Es ist sozusagen chronisch bedroht.
    Das zweite Ziel ist wohl, die Phase der Pandemie (also die Zeit, bis Covid "nur ein weiterer Virus"/"nur eine weitere Krankheit" ist) mit möglichst wenig coronabedingten Sterbefällen UND möglichst geringen Kollateralschäden zu überstehen.
    Das ist eine durch und durch unlustige Gratwanderung für uns alle, erst recht für die Verantwortlichen. Die Richtung muß jemand vorgeben (die dafür demokratisch gewählten Volksvertreter). Ich bin mir sicher, daß es unterschiedliche Vorgangsweisen gäbe, die, wenn sie von allen eingehalten werden, genügen, um dieses Ziel zu erreichen. Aber eine Mischung, bei der jeder nach seinen individuellen Vorstellungen andre Einschränkungen wählt, wird nicht funktionieren.

    Welcher Weg der richtige ist, weiß keiner - und wird auch nie jemand wissen, weil wir nur einen gehen können, alle andren also Spekulation bleiben müssen.
    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass die meisten Lockdown Hardliner die Mischung aus Sorge um ihre Lieben und der guten Tat fürs Gemeinwohl verfolgen.
    Alles in Ordnung. Es ist womöglich der strikte Glaube, dass nur so die Pandemie bezwungen werden kann. Wird ja auch so von Teilen der Wissenschaft und den Regierenden bestätigt.
    Ich frage mich immer häufiger, was denn aktuell das Ziel der Maßnahmen ist.
    Ursprünglich hieß es, dass wir damit die Alten und Schwachen und Anfälligen schützen, die in dieser Pandemie ohne den Schutz durch den Rest nicht bestehen können. Angeblich ist diese Sollbruchstelle per März geimpft.
    Es hieß weiter, dass wir die Kliniken mit ihren Intensivstationen vor dem Kollaps schützen müssen.
    Inzwischen höre ich nicht mehr, dass diese irgendwo überlastet sind. Vielmehr schreibt die Zeit, dass man von den gemeldeten Corona-Patienten 20 - 30% abziehen muss, da die Kliniken diese Patienten zufällig getestet haben.
    Was ist denn nun das Ziel? Der Weg durch den Lockdown? Wo will man hin? Keiner benennt mehr klare Ziele. Es werden Mutationen ins Feld geführt. Was die genau machen oder auch nicht, vermag offenbar niemand zu benennen. Viele scheinen froh zu sein, dass in dieser Zeit jemand sagt, wohin marschiert wird. Auch wenn nicht klar ist, wohin dieser Marsch führt. Das ergebene Folgen steht einer Reihe von Mitbürgern gegenüber, die nicht blind alles befolgen aber auch das Virus nicht negieren, sondern einfach das walten lassen, was sie den gesunden Menschenverstand nennen. Mit dem die Politiker die andere Fraktion ebenfalls führen. Nur etwas strenger.
    Was ist denn nun richtig?
    Kann hier jemand guten Gewissens behaupten, sein Weg ist der richtige?
    Hed@, Stadtmusikantin, DasUpfel und 3 anderen gefällt dies.

  7. #307
    sachensucher ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ich sag's mal so: Ich verstehe, dass man das möchte. Ich liebe auch Strandspaziergänge - zu jeder Jahreszeit. Aber ich (!) hätte zumindest mal nach den Zahlen dort geschaut, bevor ich mich ins Auto gesetzt hätte ... da wäre mir die Lust auf Strandspaziergang vergangen, jedenfalls auf Usedom.

    Vorpommern-Greifswald ... 158/100.000 und 7 Tage
    Vorpommern-Rügen ... 23,6/100.000 und 7 Tage

    ... Du siehst den Unterschied? Mitdenken plus Informieren ist doch kein Hexenwerk.
    Wenn ich in der walachei wandern gehe ist es doch egal ob da eine inzidenz von 158 oder 23 ist, man kann doch eh nicht einkehren oder shoppen etc. Auf Abstand sollte man achten, das ja. Ich finde es ja eher problematisch wenn alle dahin fahren wo die Zahlen tief sind.

  8. #308
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Nicht ganz. Der Strang entzündete sich an Christine, die einen Ausflug gemacht hat und dafür hin und zurück 240 km gefahren ist und sagte, das wäre nötig gewesen. Ihr Sohn ist nicht gelangweilt oder verstimmt sondern hat eine Depression. Ihr wurde gesagt, auch eine Depression könne nicht für alles eine Ausrede sein.
    Okay, ich war noch ganz am Anfang, habe nur das von Paula mitbekommen, mir fehlt der Mittelteil des Strangs.

    Das mit der Ausrede kam nicht von mir. Ich würde so etwas schlicht NIE behaupten, da ich das Thema seit vielen Jahren hier begleiten muss. Ich weiß also, was es mit einer Familie macht, wenn man über einen langen Zeitraum so lebt (und auch Angst haben muss, dass es zu einem Suizid kommt).

    Ausgangspunkt war doch aber, dass Menschenmassen an Hotspots waren, oder nicht?
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  9. #309
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Was ist denn nun das Ziel? Der Weg durch den Lockdown? Wo will man hin? Keiner benennt mehr klare Ziele. Es werden Mutationen ins Feld geführt. Was die genau machen oder auch nicht, vermag offenbar niemand zu benennen. Viele scheinen froh zu sein, dass in dieser Zeit jemand sagt, wohin marschiert wird. Auch wenn nicht klar ist, wohin dieser Marsch führt. Das ergebene Folgen steht einer Reihe von Mitbürgern gegenüber, die nicht blind alles befolgen aber auch das Virus nicht negieren, sondern einfach das walten lassen, was sie den gesunden Menschenverstand nennen. Mit dem die Politiker die andere Fraktion ebenfalls führen. Nur etwas strenger.
    Was ist denn nun richtig?
    Kann hier jemand guten Gewissens behaupten, sein Weg ist der richtige?
    Es gibt durchaus Menschen/ Wissenschaftler, die das Ziel ganz klar benennen können. Ich empfehle mal wieder den Drosten-Podcast oder Mailab bei YT.
    Kurzfassung: wenn erstmal nur die Alten geimpft sind und dann massiv gelockert wird, wird das Virus vor allem durch die jüngere Bevölkerung rauschen. Wir werden dann verstärkt sehr schwere oder tödliche Verläufe bei „mittelalten“ und Vorerkrankten sehen, die die Krankenhäuser schnell an ihre Grenzen bringen könnten. Todeszahlen in der selben Höhe wie heute, nur bei Jüngeren!
    Das waren übrigens schon die Modelle und Prognosen, BEVOR es die ansteckenderen Mutationen gab.

    Ich bin kein Hardcore-Lockdowner. Aber ohne eine bessere Strategie und Maßnahmen jenseits von auf/zu wird die Zeit bis zur Herdenimmunität noch verdammt lang und gefährlich.
    One person's crazyness is another person's reality.

  10. #310
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Fazit des ersten Frühlingswochenendes ohne 15km-Einschränkung

    Zitat Zitat von Wellholz Beitrag anzeigen
    Erstens hatte ich dich EXPLIZIT erwähnt und davon ausgenommen.

    Zweitens habe ich das mit der Ausrede und mit der Verweichlichung nicht genannt und auch nicht gedacht, denn drittens habe ich seit Jahren mit schwerer psychischer Krankheit inklusive wiederkehrender Suizidgefahr in der Familie zu tun und weiß sehr wohl, was das bedeutet. Das ist aber nicht das Thema hier. Wir reden nicht von echter Erkrankung, sondern von Verstimmung, Genervtheit und Ungeduld.
    Die Stadtmusikantin hat das genau so benannt: eine Depression ist keine Ausrede für ans Meer fahren müssen. Wie genau soll das zu verstehen sein?

    Ich habe auf dein Posting geantwortet, und mich dabei auf den gesamten Threadverlauf bezogen.

Seite 31 von 46 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte