Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 66
Like Tree62gefällt dies

Thema: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

  1. #41
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Danke fürs Löschen. Und offensichtlich haben wir sowohl eine andere Auffassung was "Draufhauen" als auch was Verbreitung von Halbwissen ist. Denn Du hast schlicht nicht einfach berichtet was Du in einem Zeitungsartikel gelesen hast - sondern Du hast etwas verbreitet, was gerade nicht in diesem Artikel steht. Denn in dem Artikel steht eindeutig, dass sich die 6,3 % auf die stationär behandelten Kinder bezieht und NICHT auf die erkrankten Kinder. Und dafür ist Halbwissen schon sehr freundlich ausgedrückt - eigentlich hast Du schlicht etwas falsches berichtet. Und das ist wie ich finde - genau wie der Anlass dieses Threads - einfach gefährlich.

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Ich habe den Beitrag gelöscht.

    Ich finde es Wahnsinn wie hier mittlerweile sofort etwas unterstellt wird und gleich draufgehauen wird bei dem Thema Corona.

    Ich habe lediglich geschrieben das ich einen Zeitungsartikel gelesen habe, und was darin stand. Ich habe weder wissenschaftliche Thesen erstellt noch irgendwie bewertet. Und ich habe auch keine Behauptungen in den Raum gestellt sondern lediglich wiedergegeben was ich gelesen habe.

    So eine Unterstellung ich würde hier gefährliches Halbwissen verbreiten ist schon lachhaft.
    Schiri und Philina2000 gefällt dies.

  2. #42
    tigger ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Darum geht es doch gar nicht. Wenn du in den Raum stellst, dass 6% der Kinder an PIMS erkranken, steht diese Zahl erstmal da, wie falsch sie auch sein mag. Wer überprüft das schon?
    Und eine solche Zahl erzeugt vielleicht durchaus bei Lesern Panik oder wird unreflektiert weitererzählt. Wenn man in einem öffentlichen Kontext mit vermeintlichen Fakten hantiert, dann hat man eine Verantwortung dafür.

    Ich schreibe hier eigentlich seit ein paar Tagen nicht mehr, das tut mir ganz gut. Aber wenn ich dann doch mal kurz reinschaue und sowas lese wie die Behauptungen von Philinas Schulleitung oder auch diese 6%, dann kann ich das nicht stehenlassen.

    Und jetzt bin ich auch schon wieder still.
    Maaaaaaaannnnnnn ich will aber dass Du schreibst.
    Schiri und stpaula_75 gefällt dies.

  3. #43
    bernadette ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    bei uns sind mittlerweile über 90% der neuinfektionen durch die kent-variante. aber es sind prozentual nicht mehr jüngere kinder als früher positiv.

    hier finde ich es ganz gut aufgedröselt:

    https://theconversation.com/coronavi...d-italy-155103


    Zitat Zitat von Philina2000 Beitrag anzeigen
    Gibt es Studien dazu, dass die mutierten Varianten des Sars CoV-2-Virus priorisiert die Altersgruppe zwischen 5 und 12 Jahren befallen? Ganz aktuell? Britische Studie?

    Ich find irgendwie nichts gescheites dazu. Also abgesehen von den Meldungen von Ende 2020, als man in Großbritannien noch vermutete, dass Kinder häufiger als Erwachsene von Infektionen mit den neuen Varianten betroffen sind, was man aber zwischenzeitlich wieder kritisch sieht, weil in dieser fraglichen Zeit die Schulen in GB noch offen waren, das meiste andere aber zu. Und abgesehen von der PK des RKI letzte Woche, als Wieler gesagt hat, dass er auch vermehrt mit Ausbrüchen unter Kindern und Jugendlichen rechnet. Aber das heißt ja noch nicht: vor allem bei Kindern und Jugendlichen.

    Oder anders gefragt: wie versteht ihr folgenden Satz:

    „Eine englische Studie zeigt, dass sich die neuen Varianten vornehmlich bei Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren verbreiten.“

    ?

    Stand heute so in einem Elternbrief der Schule. Und jetzt bricht Panik los. Während es mir als Laie irgendwie unlogisch und unwahrscheinlich erscheint, dass das Virus bzw. die Mutation sich auf eine bestimmte Altersklasse fokussiert. Aber wie gesagt: ich find nix. Und hätte aber gern was habhaftes, idealerweise eine wissenschaftliche Quelle
    Temporär und Miss_Cornfield gefällt dies.

  4. #44
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Ich habe wahrscheinlich nicht soviel Obrigkeitsvertrauen wie du.
    Im Frühjahr in der Abiphase in dem ganzen Chaos war ich saufroh, dass die Schulleitung sich nicht an die Vorgaben des Ministeriums gehalten hat und ganz menschlich und schülerzugewandt entschieden hat: Verbindung zu Abschlussschülern direkt und auf allen Kanälen, auch WA, auch Zoom, auch Emailverteiler vom Lehrer privat organisiert.
    Egal, Hauptsache Verbindung zu den Schülern und die stabilisieren.

    Waren alles Verstöße gegen Weisungen (alles über die nicht vorhandene Schulausstattung und alles über die funktionsuntüchtige offizielle Plattform), gab deswegen auch Aufruhr in der Elternschaft, weil nicht alles korrekt war und im Nachhinein gab es sicher auch einen auf den Deckel für die Schulleitung dadurch.
    War aber für die betroffenen Schülern und den Lehrern, die ihnen helfen wollten, ein Segen.
    Ich versuche halt alle Informationen aufzunehmen, auch, dass offensichtlich keine Maskenpflicht von höherer Stelle ausgesprochen wurde entgegen wissenschaftlichen Empfehlungen.

    Mittel waren Mist. Aber ob ich da jetzt unbedingt „ muss einen auf den Deckel bekommen in der großen Welle“ draus basteln muss, kann nur die TE mit all ihren konkreten Informationen über diese Schule entscheiden.

    Mir ist eine Schulleitung, die menschelt ( und dabei fehlbar ist) im bürokratischen Overload Schule lieber.

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Hier geht die Eskalation von der Schule aus. Durch Panikmache.
    Und ggf. sollte eine SL gar nicht argumentieren, auch nicht mit dem, was das RKI schreibt.

    Unsere Schule schafft das jedenfalls- obwohl das ein alter Kasten ist, in dem die Klassen eigentlich gedrittelt werden müssten, um einigermaßen Platz zu haben.
    Da wird ruhig und sachlich der Plan vorgestellt und ansonsten auf die Schreiben der Ministerin verwiesen.

    Gerade jetzt ist es enorm wichtig, offiziell zu bleiben und keine persönlichen Befindlichkeiten (und Ängste!) zu kommunizieren.
    claud1979 und Ellaha gefällt dies.

  5. #45
    JimmyGold. 1 ist offline mir ist alles wurscht

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Ich habe wahrscheinlich nicht soviel Obrigkeitsvertrauen wie du.
    Im Frühjahr in der Abiphase in dem ganzen Chaos war ich saufroh, dass die Schulleitung sich nicht an die Vorgaben des Ministeriums gehalten hat und ganz menschlich und schülerzugewandt entschieden hat: Verbindung zu Abschlussschülern direkt und auf allen Kanälen, auch WA, auch Zoom, auch Emailverteiler vom Lehrer privat organisiert.
    Egal, Hauptsache Verbindung zu den Schülern und die stabilisieren.

    Waren alles Verstöße gegen Weisungen (alles über die nicht vorhandene Schulausstattung und alles über die funktionsuntüchtige offizielle Plattform), gab deswegen auch Aufruhr in der Elternschaft, weil nicht alles korrekt war und im Nachhinein gab es sicher auch einen auf den Deckel für die Schulleitung dadurch.
    War aber für die betroffenen Schülern und den Lehrern, die ihnen helfen wollten, ein Segen.
    Ich versuche halt alle Informationen aufzunehmen, auch, dass offensichtlich keine Maskenpflicht von höherer Stelle ausgesprochen wurde entgegen wissenschaftlichen Empfehlungen.

    Mittel waren Mist. Aber ob ich da jetzt unbedingt „ muss einen auf den Deckel bekommen in der großen Welle“ draus basteln muss, kann nur die TE mit all ihren konkreten Informationen über diese Schule entscheiden.

    Mir ist eine Schulleitung, die menschelt ( und dabei fehlbar ist) im bürokratischen Overload Schule lieber.
    Ich verstehe die TE nicht so als dass sie der SL "eine auf den Deckel" geben will.

    Mit Obrigkeitsvertrauen hat meine Meinung wenig zu tun, eher mit Sachlichkeit.

  6. #46
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Aber nicht, wenn sie in der von der TE beschriebenen Weise manipuliert. Diese Formulierungen sind echt nicht gerade hilfreich.

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Ich habe wahrscheinlich nicht soviel Obrigkeitsvertrauen wie du.
    Im Frühjahr in der Abiphase in dem ganzen Chaos war ich saufroh, dass die Schulleitung sich nicht an die Vorgaben des Ministeriums gehalten hat und ganz menschlich und schülerzugewandt entschieden hat: Verbindung zu Abschlussschülern direkt und auf allen Kanälen, auch WA, auch Zoom, auch Emailverteiler vom Lehrer privat organisiert.
    Egal, Hauptsache Verbindung zu den Schülern und die stabilisieren.

    Waren alles Verstöße gegen Weisungen (alles über die nicht vorhandene Schulausstattung und alles über die funktionsuntüchtige offizielle Plattform), gab deswegen auch Aufruhr in der Elternschaft, weil nicht alles korrekt war und im Nachhinein gab es sicher auch einen auf den Deckel für die Schulleitung dadurch.
    War aber für die betroffenen Schülern und den Lehrern, die ihnen helfen wollten, ein Segen.
    Ich versuche halt alle Informationen aufzunehmen, auch, dass offensichtlich keine Maskenpflicht von höherer Stelle ausgesprochen wurde entgegen wissenschaftlichen Empfehlungen.

    Mittel waren Mist. Aber ob ich da jetzt unbedingt „ muss einen auf den Deckel bekommen in der großen Welle“ draus basteln muss, kann nur die TE mit all ihren konkreten Informationen über diese Schule entscheiden.

    Mir ist eine Schulleitung, die menschelt ( und dabei fehlbar ist) im bürokratischen Overload Schule lieber.

  7. #47
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Das Virus geht strategisch und sadistisch vor:
    Erst nimmt es den Mittleren die Grosseltern und Eltern, dann die Kinder und dann nimmt es sich den Rest gaaaanz langsam und genüsslich vor...
    Ganz so, wie Bill Gates es programmiert hat!
    DasUpfel gefällt dies
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

  8. #48
    Avatar von sojus
    sojus ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Maaaaaaaannnnnnn ich will aber dass Du schreibst.
    Ich schreibe bestimmt irgendwann wieder mehr.
    Und freue mich, wenn das offenbar jemand lesen mag. Außer ein paar Studienergebnissen trage ich ja meist nicht viel bei.

    Im Moment brauche ich einfach Zeit und Kraft für die Kinder.
    tigger gefällt dies

  9. #49
    Avatar von Mamma.Mia
    Mamma.Mia ist offline Queen Mum

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Ich freue mich auch über Deinen rationalen Zugang zu dem Thema.
    Gerade, dass Du Studienergebnisse beiträgst und diese erklärst, ist wertvoll.


    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Ich schreibe bestimmt irgendwann wieder mehr.
    Und freue mich, wenn das offenbar jemand lesen mag. Außer ein paar Studienergebnissen trage ich ja meist nicht viel bei.

    Im Moment brauche ich einfach Zeit und Kraft für die Kinder.
    Schiri gefällt dies

  10. #50
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Du kannst es aber so erklären, dass es auch Leute mit eher wenig naturwissenschaftlichem Sachverstand (wie ich) verstehen. Und ich mag deine Sachlichkeit, die nie ohne Empathie ist.

    Pass gut auf dich auf.
    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Ich schreibe bestimmt irgendwann wieder mehr.
    Und freue mich, wenn das offenbar jemand lesen mag. Außer ein paar Studienergebnissen trage ich ja meist nicht viel bei.

    Im Moment brauche ich einfach Zeit und Kraft für die Kinder.
    Schiri, event_horizon und Philina2000 gefällt dies.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •