Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66
Like Tree62gefällt dies

Thema: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

  1. #1
    Avatar von Philina2000
    Philina2000 ist offline Gevespert

    User Info Menu

    Standard Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Gibt es Studien dazu, dass die mutierten Varianten des Sars CoV-2-Virus priorisiert die Altersgruppe zwischen 5 und 12 Jahren befallen? Ganz aktuell? Britische Studie?

    Ich find irgendwie nichts gescheites dazu. Also abgesehen von den Meldungen von Ende 2020, als man in Großbritannien noch vermutete, dass Kinder häufiger als Erwachsene von Infektionen mit den neuen Varianten betroffen sind, was man aber zwischenzeitlich wieder kritisch sieht, weil in dieser fraglichen Zeit die Schulen in GB noch offen waren, das meiste andere aber zu. Und abgesehen von der PK des RKI letzte Woche, als Wieler gesagt hat, dass er auch vermehrt mit Ausbrüchen unter Kindern und Jugendlichen rechnet. Aber das heißt ja noch nicht: vor allem bei Kindern und Jugendlichen.

    Oder anders gefragt: wie versteht ihr folgenden Satz:

    „Eine englische Studie zeigt, dass sich die neuen Varianten vornehmlich bei Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren verbreiten.“

    ?

    Stand heute so in einem Elternbrief der Schule. Und jetzt bricht Panik los. Während es mir als Laie irgendwie unlogisch und unwahrscheinlich erscheint, dass das Virus bzw. die Mutation sich auf eine bestimmte Altersklasse fokussiert. Aber wie gesagt: ich find nix. Und hätte aber gern was habhaftes, idealerweise eine wissenschaftliche Quelle
    Zu viele Menschen in Deutschland verstehen unter Haltung das Halten der Schnauze.
    Sascha Lobo

  2. #2
    Avatar von WillyWeber
    WillyWeber ist offline Dummbatz

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Wie bekomme ich Eltern, die sich Präsenzunterricht für Ihre Kinder wünschen dazu, sie doch lieber zu Hause zu lassen?
    lg Willy


    "Euer Gott stellt einen Apfelbaum mitten in einen Garten und sagt: 'Macht, was euch Spaß macht, Leute, oh, aber esst keinen Apfel.' O Wunder, o Wunder, sie essen natürlich einen, und er springt hinter einem Busch hervor und schreit: 'Hab ich euch endlich!'"
    (Ford Prefect, "The Restaurant at the end of the Universe" Douglas Adams)

  3. #3
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline GENERVT

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Wie bekomme ich Eltern, die sich Präsenzunterricht für Ihre Kinder wünschen dazu, sie doch lieber zu Hause zu lassen?


  4. #4
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline GENERVT

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Ich hatte dieser Tage eine Studie vom Guardian in den Fingern, als in der Mamagruppe der Tochterklasse () die Hölle los war wegen der Bitte, auch im Klassenzimmer die Masken zu tragen.

    Einen Link finde ich nicht mehr auf die Schnelle und in die Gruppe gucke ich jetzt eine Woche lang nicht. Die spinnen dort


  5. #5
    WATERPROOF ist gerade online Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Die Varianten fragen ihren Wirt vor dem Befall natürlich nach dem Alter. Weil sie mögen lieber junge Zellen als alte.
    WillyWeber, flocke74, Alina73 und 2 anderen gefällt dies.

  6. #6
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline GENERVT

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Die Varianten fragen ihren Wirt vor dem Befall natürlich nach dem Alter. Weil sie mögen lieber junge Zellen als alte.
    völlig verständlich. So abgehangenes Fleisch ist ja auch zäh und so.
    WillyWeber gefällt dies


  7. #7
    Avatar von WillyWeber
    WillyWeber ist offline Dummbatz

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    völlig verständlich. So abgehangenes Fleisch ist ja auch zäh und so.
    Das Virus geht strategisch und sadistisch vor:
    Erst nimmt es den Mittleren die Grosseltern und Eltern, dann die Kinder und dann nimmt es sich den Rest gaaaanz langsam und genüsslich vor...
    Diamant, Francie und event_horizon gefällt dies.
    lg Willy


    "Euer Gott stellt einen Apfelbaum mitten in einen Garten und sagt: 'Macht, was euch Spaß macht, Leute, oh, aber esst keinen Apfel.' O Wunder, o Wunder, sie essen natürlich einen, und er springt hinter einem Busch hervor und schreit: 'Hab ich euch endlich!'"
    (Ford Prefect, "The Restaurant at the end of the Universe" Douglas Adams)

  8. #8
    Avatar von sojus
    sojus ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Zitat Zitat von Philina2000 Beitrag anzeigen
    Gibt es Studien dazu, dass die mutierten Varianten des Sars CoV-2-Virus priorisiert die Altersgruppe zwischen 5 und 12 Jahren befallen? Ganz aktuell? Britische Studie?

    Ich find irgendwie nichts gescheites dazu. Also abgesehen von den Meldungen von Ende 2020, als man in Großbritannien noch vermutete, dass Kinder häufiger als Erwachsene von Infektionen mit den neuen Varianten betroffen sind, was man aber zwischenzeitlich wieder kritisch sieht, weil in dieser fraglichen Zeit die Schulen in GB noch offen waren, das meiste andere aber zu. Und abgesehen von der PK des RKI letzte Woche, als Wieler gesagt hat, dass er auch vermehrt mit Ausbrüchen unter Kindern und Jugendlichen rechnet. Aber das heißt ja noch nicht: vor allem bei Kindern und Jugendlichen.

    Oder anders gefragt: wie versteht ihr folgenden Satz:

    „Eine englische Studie zeigt, dass sich die neuen Varianten vornehmlich bei Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren verbreiten.“

    ?

    Stand heute so in einem Elternbrief der Schule. Und jetzt bricht Panik los. Während es mir als Laie irgendwie unlogisch und unwahrscheinlich erscheint, dass das Virus bzw. die Mutation sich auf eine bestimmte Altersklasse fokussiert. Aber wie gesagt: ich find nix. Und hätte aber gern was habhaftes, idealerweise eine wissenschaftliche Quelle

    Das ist nach derzeitigem Stand falsch. Es sah zuerst so aus, aber wenn nur die Schulen offen sind und alles andere dicht, ist ja klar, dass Kinder überproportional oft betroffen sind.


    Hier steht eine gute Zusammenfassung:

    https://www.nature.com/articles/d41586-021-00139-3

    "But a January report from Public Health England, a government public-health agency, found that the variant, which has spread to dozens of countries, transmits more easily in all age groups. It also found that children — especially those under the age of ten — are about half as likely as adults to transmit the variant to others."

    Der erähnte Report findet sich auf dieser Seite (Technical Briefing 3 - also ein schon etwas älter):

    https://www.gov.uk/government/public...ncern-20201201

  9. #9
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Dazu muss man aber sagen, dass die Schulen und Kiras sofort dicht gemacht wurden und es auch weiter sind. Und die Beobachtung VOR dem allgemeinen Lockdown war- also alles noch offen war.

    Von daher ist es schwierig zu unterscheiden, ob sich in dem Umfeld nur optisch mehr Verbreitung ergeben hat, weil andere Gruppenevents mehr geschützt waren oder ob es einen qualitativen Unterschied in der Weitergaberate gab ( Kinder unter zehn tragen ja auch bei der Wildvariante sehr wenig zur Verbreitung bei).

    Das wird man statistisch signifikant auch in UK erst beim Wiedereröffnen feststellen können.

    Ich rate: es liegt an der sehr viel leichteren Übertragbarkeit, die sich in engen wenig geschützten ( im Vergleich zu z.B. Krankenhaus) Gruppensituationen
    exponentiell stärker auswirkt.
    Und wenn die Mutante schwerere Verläufe macht, sind auch Kinder dadurch mehr dabei. Ein Sammeleffekt.

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Das ist nach derzeitigem Stand falsch.Es sah zuerst so aus, aber wenn nur die Schulen offen sind und alles andere dicht, ist ja klar, dass Kinder überproportional oft betroffen sind.


    Hier steht eine gute Zusammenfassung:

    https://www.nature.com/articles/d41586-021-00139-3

    "But a January report from Public Health England, a government public-health agency, found that the variant, which has spread to dozens of countries, transmits more easily in all age groups. It also found that children — especially those under the age of ten — are about half as likely as adults to transmit the variant to others."

    Der erähnte Report findet sich auf dieser Seite (Technical Briefing 3 - also ein schon etwas älter):

    https://www.gov.uk/government/public...ncern-20201201

  10. #10
    Wikapis ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder und die neuen Mutationen - Auskenner vor

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Wie bekomme ich Eltern, die sich Präsenzunterricht für Ihre Kinder wünschen dazu, sie doch lieber zu Hause zu lassen?
    .
    Reni2 gefällt dies

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •