Seite 20 von 31 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 305
Like Tree253gefällt dies

Thema: Übergewicht bei Kindern

  1. #191
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Ja da beneide ich mein junges Ich auch drum. Wieso das so war weiß ich nicht.
    Eventuell hatte das ja auch damit zu tun, dass keiner deine Figur kritisiert hat.

    Ich finde das extrem schwer, hier die richtige Balance zu finden.
    Einem Kind, das zu viel wiegt, gleichzeitig zu vermitteln, dass es abnehmen muss und Menschen in allen Formen aber trotzdem total okay sind.
    hermine123 gefällt dies

  2. #192
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Was nicht eingekauft wird, kann nicht gegessen werden.
    Sicher, das ist aber eine andere Strategie, bzw. verstehe ich darunter etwas Anderes, als den Zugang zum vorhandenem Essen zu verhindern.
    So hätte ich es auch geregelt, bzw. haben wir das ja auch mit Lebensmitteln, die unsere Kinder nicht konsumieren sollten (Cola, Fanta u. Co. z.B. ). Gab es nicht, fertig.
    Stadtmusikantin und Sturmauge79 gefällt dies.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  3. #193
    Gast Gast

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Woher weißt du das Verbote umgangen werden und sie deshalb nicht nutzen? Bei uns galt schlicht, dass gefragt wird, schließlich ist das Essen für alle da und vielleicht sind die Lebensmittel für was anders geplant. Für mich das normalste der Welt.
    Zumindest eine Userin hat es doch schon gesagt, dass diese Verbote nichts nutzen.

  4. #194
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Da sind wir dann aber wieder schnell beim Thema Sucht, Kompensation etc.
    Ein Kind mit gesundem Verhalten zum Essen wird das wohl tun, meins zum Beispiel auch. Bei anderen geht das Kind dann sogar zu den Nachbarn und fragt nach Essbarem, wurde doch hier schon als Beispiel genannt.

    Edit: Wenn mein Kind NICHT fragen würde, hätte ich allerdings auch keine Möglichkeit, das zu überwachen. Ich stehe ja nicht immer neben der Küchentür, und der Kühlschrank ist auch nicht abgeschlossen.
    Das stimmt, allerdings machen das wohl die wenigsten dicken Kinder. Es ging jetzt für mich nicht nur um wandas Kind. Bei meiner Tochter im Kindergarten war ein Mädchen das hat den anderen Kindern sogar das butterbrot aus der Hand gerissen und selbst gegessen . Das hatte aber eine Behinderung und war mit 3 Jahren schon extrem dick. Viele Kinder lassen sich aber durchaus was sagen.

  5. #195
    mickey! ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Eventuell hatte das ja auch damit zu tun, dass keiner deine Figur kritisiert hat.

    Ich finde das extrem schwer, hier die richtige Balance zu finden.
    .
    Richtig. Man kann es nur falsch machen: entweder "hättet ihr mal was gesagt" oder man erreicht ein "jetzt erst recht" und es wird heimlich gegessen. Welches Kind sagt schon: "jawoll Mama, hast recht. Ich pack den Süßkram weg und geh ne Runde joggen".

    Ich glaube es hilft tatsächlich nur Ablenkung vom Essen, so dass das Essen komplett vergessen wird, durch Beschäftigung, Bewegung, Gartenarbeit, Fahrradfahren etc.
    Gestatten,
    Mickey

  6. #196
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    Ich vermute, "normale" Tips bei Kindern mit gestörtem Essverhalten sind ähnlich hilfreich, wie "normale" Erziehungstips bei Kindern mit psychiatrischen Erkrankungen.
    Es verwundert mich allerdings immer, dass übermäßige Kalorienzufuhr schnell als "Frustessen", "Kompensation" oder ähnliche Negatives betrachtet wird. Ich frage mich schon, ob "ich esse einfach gerne, oft und viel, weil es mir Spaß macht, Freude bereitet und schmeckt" gesellschaftlich nicht akzeptiert ist. Besonders bei Mädchen und Frauen.

    ach komm, wenn man sich so umhört oder auch umschaut, wie oft ist es denn wirklich "genuß", und wie oft ist es schlicht suchtverhalten, wenn du dich schon gegen kompensationsessen wehrst.

    es schmeckt, ich bin satt, aber ich muß essen, auch wenn mir hinterher schlecht ist. ist das anders als: ich trinke, es schmeckt, ich bin angeschickert, aber ich muß weitertrinken, bis mir schlecht ist. beides ist, wenn es selten genug vorkommt, kein problem, aber als dauerhaftes verhaltensmuster eben schon.

    ich habe süßigkeiten, chips, ein nutellaglas im haus, aber das zeug überlebt keine 3 tage. ist das genußvolles essen, das freude bereitet oder ferngesteuertes verhalten?

    wenn du die wahl hast zwischen einer kleinen menge einer sehr exquisiten und genußversprechenden leckerkeit und einem pfund billigware vom discounter, was ist genußvoller, bereitet mehr freude? und was nur kurz und dann kommt das schlechte gewissen?

    nach meiner definition ist es jedenfall längst keine freude und kein genuß mehr, wenn man nicht mehr in der lage ist, das sättigungsgefühl wahrzunehmen, wenn hinterher das schlechte gewissen oder auch nur der augenrollende gedanke kommt, daß die fresserei jetzt unnötig war.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  7. #197
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen

    Mal blöd gefragt: Wie verhindert man denn, das Kinder Zugang zum Essen haben?
    Wir haben eine Küche, an der die Tür offen ist...
    meine kinder haben sich abseits der mahlzeiten nicht ungefragt an lebensmitteln bedient, nicht in dem alter der kinder, über die wir hier reden. und meine küche hat nicht mal ne tür.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  8. #198
    Wikapis ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Eventuell hatte das ja auch damit zu tun, dass keiner deine Figur kritisiert hat.

    Ich finde das extrem schwer, hier die richtige Balance zu finden.
    Einem Kind, das zu viel wiegt, gleichzeitig zu vermitteln, dass es abnehmen muss und Menschen in allen Formen aber trotzdem total okay sind.
    Ich würde wenn es mein Kind betrifft halt gar nicht anfangen das groß zu thematisieren. Ich würde den Weg gehen es vorzuleben. Ich würde gesund essen, ich würde mich mehr bewegen und dann das Kind damit reinnehmen. Das gekochte essen umstellen, Süßigkeiten nicht mehr kaufen. Mehr zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigen.

    Ich denke das kinder sich da viel abgucken und wenn ich selbst immer eine limo trinke ist es schwer dem Kind Wasser oder Tee näher zu bringen.

  9. #199
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Sicher, das ist aber eine andere Strategie, bzw. verstehe ich darunter etwas Anderes, als den Zugang zum vorhandenem Essen zu verhindern.
    So hätte ich es auch geregelt, bzw. haben wir das ja auch mit Lebensmitteln, die unsere Kinder nicht konsumieren sollten (Cola, Fanta u. Co. z.B. ). Gab es nicht, fertig.
    für mich fällt das auch unter Zugang ermöglichen ( oder auch nicht ermöglichen). Ist natürlich besser als das verbotene Zeug unter Verschluss zu haben. Wobei wir in der Stadt wohnen, da können meine Kinder jederzeit ihr Taschengeld in den Rewe tragen.

  10. #200
    Avatar von Felba
    Felba ist gerade online juttapalme

    User Info Menu

    Standard Re: Übergewicht bei Kindern

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Den Tip hatte ja ich geschrieben. Ich meinte damit aber nicht das der Kinderarzt bezüglich der allgemeinen Ernährung mit einbezogen werden könnte, mir ging es um das jetzige Verhalten, das ständige Essen und sogar bei Nachbarn nach Süßigkeiten fragen wenn keine zu Hause sind.
    Auch da wäre meine primäre Anlaufstelle nicht der Kinderarzt sondern ggf Erziehungsberatung. Das ist ja kein medizinisches Problem. Ich kriege in der Praxis auch immer wieder Fragen zu Erziehung und mehr als meine Meinung, die ich mir im Zusammenleben mit den Kindern angelegt habe, kann ich den Eltern da nicht mitgeben. Ich mache das, empfehle ggf auch Erziehungsberatung und wo man da hingehen kann. Aber ich wundere mich manchmal darüber, was Eltern alles so wissen wollen von mir als Ärztin, da kommen auch mal Fragen zum richtigen Kindersitz oder so. Teilweise kann ich solche Fragen beantworten, aber nur, weil ich sie mir schon mal selbst gestellt habe wegen meiner Kinder. Studiert hab ich das nicht.

Seite 20 von 31 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •