Seite 17 von 35 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 343
Like Tree404gefällt dies

Thema: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

  1. #161
    Cilou ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Und wenn Du hilfst erstmal nach geeigneten Arbeitsstellen zu suchen und Bewerbungen zu schreiben ?
    Das heißt ja erstmal noch nix.

  2. #162
    Foxlady_ ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Es kam eine Pandemie dazwischen.
    Das heißt seit einem Jahr passiert bei ihr nichts? Dann verstehe ich das AA.
    .

  3. #163
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Und, wofür soll das gut sein? Außer Zeit aller Beteiligten zu verschwenden?
    Sie hat eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben, wenn sie eine Qualifizierung vom Jobcenter bezahlt bekommen hat, dann hat sie sich zur Arbeitssuche verpflichtet.
    Sie soll genau nachlesen, was passiert, wenn sie sich nicht bemüht. Nicht, dass sie noch die Maßnahme bezahlen muss.
    Makaria. und Foxlady_ gefällt dies.

  4. #164
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Da Du in diesem Thread jetzt schon so oft den Vergleich zu Deiner eigenen Situation gezogen hast - siehts Du echt keinen Unterschied zwischen jemand (also der betreffenden Dame), die offensichtlich während der gesamten Pandemie noch keine einzige Stunde gearbeitet hat und damit den Luxus hatte, sich ausschließlich um ihre Kinder kümmern zu dürfen und Dir/mir/anderen Menschen, die innerhalb des vergangenen Jahres immer wieder über mehrere Monate ihre Arbeit mit teilweise hohen täglichen Stundenzahlen und die Kinderbetreuung unter einen Hut bekommen mussten.

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Dann muss man ihn ein paar Wochen neu gucken. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Schulen demnächst wieder öffnen, schätze ich als ganz gut ein.
    Ich könnte ab dem Punkt deutlich besser wieder langfristiger denken und planen, mir würde diese Auszeit helfen.

    Ich sag ja, es ist gerade ein verdammt schlechter Zeitpunkt langfristig und perspektivisch zu helfen.
    Ich plane derzeit maximal 2 Wochen im Voraus. Mehr geht gerade nicht.
    Und ich halte mich nicht für psychisch krank oder behandlungsbedürftig, ich bin einfach durch die Umstände angestrengt.

    Das wird von allein besser, wenn mit höheren Durchimpfungsraten sich das Leben langsam wieder normalisiert.
    und ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich damit allein dastehe.
    (...)
    .
    Leona68, Wisconian und Foxlady_ gefällt dies.

  5. #165
    Foxlady_ ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ein Vorstellungsgespräch sollte aber wohl folgen.
    Vielleicht bin ich ja auch die Einzige, die Bewerbungsprozesse stressig findet. Je nach Umständen kann das positiver Stress sein. Aber es ist ganz sicher nichts, was ich in belasteten Phasen mal eben aus dem Handgelenk schüttle.
    Ob es zu einem Vorstellungsgespräch kommt weiß man doch nicht. Dennoch muss sie sich erstmal bewerben.
    Makaria. gefällt dies
    .

  6. #166
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Das heißt seit einem Jahr passiert bei ihr nichts? Dann verstehe ich das AA.
    ich nicht, ganz ehrlich.

    Überall wird um Verständnis für Familien mit Kindern geworben, die enorme Belastung hervorgehoben, die Betreuungssituation dürfte auch dem Jobcenter klar sein usw. Nun ist hier eine alleinerziehende Frau mit zwei wohl nicht ganz einfachen Jungs und soll sich in der aktuellen (auch hier beschriebenen, persönlichen) Situation bewerben.
    Sorry, das ist einfach Schwachsinn.
    Nur weil sie ALGII-Bezieherin ist, werden andere Maßstäbe angesetzt?

    Käme die Aufforderung bei ganz normalem Schulbetrieb, würde ich das ganz anders sehen.
    salvadora und viola5 gefällt dies.

  7. #167
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Und wenn das Fass überläuft, dann bemüht man sich um professionelle Hilfe und Unterstützung - und nicht (nur) um eine Gefälligkeits-AU, die überhaupt keinen Lösungsansatz darstellt und vielleicht sogar noch dazu führt, dass die Kinder die offensichtlich dringend benötigte Hilfe nicht bekommen.

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Offenbar fehlt bei vielen die Phantasie sich vorstellen zu können dass so eine Pandemie bei vielen Menschen die schon vorher in problematischen Lebensverhältnissen unterwegs waren, der Tropfen sein kann der das Fass zum überlaufen bringen kann.
    Kara^^, Foxlady_ und _Volker_ gefällt dies.

  8. #168
    Foxlady_ ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ich nicht, ganz ehrlich.

    Überall wird um Verständnis für Familien mit Kindern geworben, die enorme Belastung hervorgehoben, die Betreuungssituation dürfte auch dem Jobcenter klar sein usw. Nun ist hier eine alleinerziehende Frau mit zwei wohl nicht ganz einfachen Jungs und soll sich in der aktuellen (auch hier beschriebenen, persönlichen) Situation bewerben.
    Sorry, das ist einfach Schwachsinn.
    Nur weil sie ALGII-Bezieherin ist, werden andere Maßstäbe angesetzt?

    Käme die Aufforderung bei ganz normalem Schulbetrieb, würde ich das ganz anders sehen.
    Sie hat eine Quasi für Büroarbeit gemacht. Vielleicht gäbe es da auch HO. Ich finde echt erstaunlich was alles für Ausreden hier gefunden werden.
    .

  9. #169
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ich nicht, ganz ehrlich.

    Überall wird um Verständnis für Familien mit Kindern geworben, die enorme Belastung hervorgehoben, die Betreuungssituation dürfte auch dem Jobcenter klar sein usw. Nun ist hier eine alleinerziehende Frau mit zwei wohl nicht ganz einfachen Jungs und soll sich in der aktuellen (auch hier beschriebenen, persönlichen) Situation bewerben.
    Sorry, das ist einfach Schwachsinn.
    Nur weil sie ALGII-Bezieherin ist, werden andere Maßstäbe angesetzt?

    Käme die Aufforderung bei ganz normalem Schulbetrieb, würde ich das ganz anders sehen.
    Klar gelten da andere Maßstäbe, zumal es ja vom Warten nicht besser wird.
    Sie soll, selbstverständlich mit Unterstützung (und dazu gab es ja genug Anregungen), die Probleme angehen, aber nicht durch "Tricksen" auf Zeit spielen.

  10. #170
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: ALG II Frage - Vermittlungsdruck und Kinder unter 12

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Sie hat eine Quasi für Büroarbeit gemacht. Vielleicht gäbe es da auch HO. Ich finde echt erstaunlich was alles für Ausreden hier gefunden werden.
    es geht nicht um Ausreden, also mir nicht.
    Aber offensichtlich ist die Frau aktuell mit ihren Söhnen wegen der besonderen Situation in Schwierigkeiten, womit sie nicht allein sein dürfte. Und da diese besonderen Belastungen für Familien bekannt sind, verstehe ich die Aufforderung nicht. Um mal nur bei diesem Aspekt zu bleiben. Ich verstehe auch das mangelnde Verständnis dafür nicht.
    salvadora, viola5 und Ernestine gefällt dies.

Seite 17 von 35 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte