Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 66
Like Tree33gefällt dies

Thema: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

  1. #41
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Bei meiner Tante und ihrem Mann haben die unerzogenen Hunde dafür gesorgt, dass sie so gut wie keine Kontakte mehr hatten. Selbstgewähltes Leid.
    Bei meinen Schwiegers haben alle so verzogene Hunde, die kennen das gar nicht anders und reagieren dann auch total verständnislos, weil in ihrer Welt ja "alle" so sind.
    Eeny, meeny, miny, moe, catch a tiger by the toe. If he hollers, let him go. Eeny, meeny, miny, moe.

  2. #42
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Ein Hund hat im Haus eines Allergikers nichts zu suchen. Insbesondere dann, wenn er nicht in einer zugewiesenen Ecke/extra Raum bleibt, sondern rumläuft und Kontakt einfordert. Ein Hundehalter, der was anderes erwartet hat nicht alle an der Waffel.
    Sehe ich auch so, aber dann darf die TE nicht gekränkt sein, wenn die Mutter nicht so lange bleiben kann. Oder wenn sie die Mutter derzeit nicht zu Hause besuchen kann.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  3. #43
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so, aber dann darf die TE nicht gekränkt sein, wenn die Mutter nicht so lange bleiben kann. Oder wenn sie die Mutter derzeit nicht zu Hause besuchen kann.
    andersrum verstehe ich aber nicht, warum die Mutter zB. die gemeinsame Gassirunde ausschlägt
    Eeny, meeny, miny, moe, catch a tiger by the toe. If he hollers, let him go. Eeny, meeny, miny, moe.

  4. #44
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    andersrum verstehe ich aber nicht, warum die Mutter zB. die gemeinsame Gassirunde ausschlägt
    Trotzigkeit, nehme ich mal an. Es scheint sich ja auch etwas hochgeschaukelt zu haben, wie es sich liest.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  5. #45
    Avatar von chaosbande
    chaosbande ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Was die Allergene höchstens etwas langsamer verteilt.
    Mein Fehler, ich bin halt aufgrund der Tatsache, dass sie anfangs nichts gegen den Hundebesuch hatte, davon ausgegangen, dass sie nur eine sehr schwache Allergie hat.

    Mir brauchst du das nicht sagen...selbst wenn man alle Türen im Haus schließt, und eine Katze dann in einem Zimmer am anderen Ende des Hauses sitzt, merkt meine Allergie das ganz schnell.

  6. #46
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so, aber dann darf die TE nicht gekränkt sein, wenn die Mutter nicht so lange bleiben kann. Oder wenn sie die Mutter derzeit nicht zu Hause besuchen kann.
    Doch, darf sie natürlich. Weil der Hund problemlos im Garten bleiben könnte oder im Auto, weil gemeinsames Draußensein möglich ist etc. - weil das Verhalten der Mutter zeigt, dass ihr der Hund wichtiger ist als die Tochter und die Enkel. Das ist natürlich die Entscheidung der Mutter, aber die TE hat entsprechend Grund davon verletzt oder gekränkt zu sein.

  7. #47
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Doch, darf sie natürlich. Weil der Hund problemlos im Garten bleiben könnte oder im Auto, weil gemeinsames Draußensein möglich ist etc. - weil das Verhalten der Mutter zeigt, dass ihr der Hund wichtiger ist als die Tochter und die Enkel. Das ist natürlich die Entscheidung der Mutter, aber die TE hat entsprechend Grund davon verletzt oder gekränkt zu sein.
    Wie schon jemand zuvor bemerkt hat, einen Hund würde ich derzeit auch nicht im Auto lassen, bzw. wo es so kalt war. Wir wissen auch nicht, ob der Hund problemlos länger allein im Auto bleibt (unserer täte es), dieser ist ja noch nicht lange bei der Mutter.
    Auch würde ich meinen Hund nicht in einem fremden Garten allein lassen, schon gar nicht bei den Temperaturen der letzten Wochen.

    Die Enkel können die Großmutter ja auch ohne die TE besuchen.

    Ich würde ganz sicher unseren Hund nicht zu jemanden ins Haus mit nehmen, dem das nicht recht ist, schon gerade nicht wenn er Allergiker ist und deshalb auch nicht sauer sein. Aber ich verstehe auch, dass man das Tier, wenn es nicht lange da ist, nicht zig Stunden allein lässt, ins Auto sperrt oder im fremden Garten zurücklässt.

    Ganz ehrlich gesagt finde ich es sehr befremdlich, dass eine erwachsene Frau irgendwen um Erlaubnis fragt, bevor sie einen Hund anschafft.
    Katlinka, Seebär05 und Legolas 3.0 gefällt dies.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  8. #48
    Ingrid3 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Sommerflieder Beitrag anzeigen
    Es ist mir immer ein Rätsel, warum manche Menschen einen Hund über das Wohl von Menschen (in deinem Fall die Allergie und das Krabbelkind) stellen. Und das sogar als Mutter und Oma.

    Meine Schwiegereltern waren in Bezug auf ihren Hund und ihren ersten Enkel auch so. Alles musste sich immer nach dem Hund richten, die Bedürfnisse eines Babys waren da völlig egal. Muss man nicht verstehen.
    ich bin da völlig bei dir. Tier kann nicht über Mensch gehen (meine Meinung). Aber sie schrieb, dass sie ohnehin nur noch selten dorthin gefahren sind. Vielleicht hat sie sich alleine gefühlt?

  9. #49
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    ich bin da völlig bei dir. Tier kann nicht über Mensch gehen (meine Meinung). Aber sie schrieb, dass sie ohnehin nur noch selten dorthin gefahren sind. Vielleicht hat sie sich alleine gefühlt?
    Gar kein Thema. Es ist ja nichts dagegen zu sagen, dass sie sich einen Hund angeschafft hat. Aber das Tier jetzt immer mitzuschleppen (es wird doch auch mal für einige Zeit allein bleiben können), obwohl die Tochter eine Allergie hat und ein Enkelkind sich nur am Boden aufhält, die Bedürfnisse der Familie also völlig zu ignorieren, das ist das, was ich problematisch finde.


  10. #50
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Sommerflieder Beitrag anzeigen
    Es ist mir immer ein Rätsel, warum manche Menschen einen Hund über das Wohl von Menschen (in deinem Fall die Allergie und das Krabbelkind) stellen. Und das sogar als Mutter und Oma.

    Meine Schwiegereltern waren in Bezug auf ihren Hund und ihren ersten Enkel auch so. Alles musste sich immer nach dem Hund richten, die Bedürfnisse eines Babys waren da völlig egal. Muss man nicht verstehen.
    Ja es gibt solche Menschen. Im Fall der TE liest es sich anders. Sie hat dem Besuch des Hundes zugestimmt. Dass ein junger Hund nicht stundenlang in der Ecke liegt war abzusehen.

    Und außerdem, wenn ich hier lese der Hund kann doch mal paar Stunden im Auto oder Garten bleiben bekomme ich einen Anfall. Es ist Winter. Wir haben auch einen Hund, der ist jetzt alt. Ja da richtet man sich tatsächlich (auch) nach dem Hund, das er nicht mehr stundenlang laufen kann oder so. Man übernimmt für ein Tier genau so Verantwortung. Und wenn einer noch nicht alleine bleiben kann ja da ist das eben so. Da eifersüchtig zu sein ist, naja. Und die Mutter lebt allein. Ab und zu kommt mal die Familie zu Besuch. Der Hund wird ihr gut tun, sonst wäre sie immer allein im Lockdown außer wenn mal Besuch kommt. Für sie ist der Hund eben wichtig. Ihr Leben. Man muß ganz sicher nicht übertreiben und Hund über Kind stellen, aber meist ist sowas nur ein Gefühl weil dann noch andere Sachen im Argen sind. Das mit der Allergie ist blöd aber ja dann trifft man sich draußen oder nimmt Tablette. Meine Freundin ist allergisch gegen Katzen, sie mag trotzdem zu uns kommen, ich kann zwar die Katzen in ein anderes Zimmer tun aber das hilft nicht. Wäre mit dem Hund und schwerer Allergie vermutlich auch so. Ist aber in meinen Augen kein Grund für die Mutter der TE, auf einen Hund zu verzichten, wenn sie die meiste Zeit allein ist. Und das sie ihren Hund nicht bei Minusgraden im Auto läßt macht sie mir fast sympathisch.
    Sascha, Leona68 und GloriaMundi gefällt dies.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte