Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66
Like Tree33gefällt dies

Thema: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

  1. #1
    Mistkaefer ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Meine Mutter hat sich vor ein paar Monaten, ich glaube September, einen Hund aus dem Tierschutz herkarren lassen. Aus Rumänien, Hund ca. ein Jahr, vielleicht noch nicht ganz hieß es. Die Hundeerfahrung meiner Mutter besteht daraus, dass sie mit meinem Vater zusammen in den 80igern eine Fußhupe hatten.
    Ich hab eine Hundeallergie. Werd ich abgeleckt, bekomm ich ziemlich sofort Urtikaria, und je mehr Haarwirbelung umso schneller merk ich mein Asthma. Meine Mutter hat mich noch um Erlaubnis gefragt, ob sie den Hund hertun darf. Ich meinte, du bist erwachsen und mündig, du weißt, dass ich dir nicht helfen kann beim Hund und dass das mit Besuchen bei ihr dann halt schwieriger wird. Und dass das doch ihre Entscheidung ist.

    Jetzt ist meine Mutter sauer auf mich, weil ich sie nach 2 Besuchen bei mir, bei denen der Hund natürlich nicht in einer Ecke liegen blieb, sondern durchs Wohnzimmer tobte, und ich das Krabbelbaby durchweg auf dem Arm hatte, sie gebeten habe, der Hund möge doch bitte draußen bleiben. Gern erst eine Gassi- und Toberunde auf dem nahen Feld, die Kinder freuts, und dann im Garten lassen, oder jetzt wo es kalt war im Auto. Ich böses Mensch. Jetzt hab ich bei ihr Hausverbot bis es wärmer ist und man draußen verweilen kann (wir fuhren eh schon kaum mehr zu ihr, und wenn, dass zum Spaziergang mit anschließendem Aufwärmkaffee) und zu uns kommt sie nur noch stundenweise, weil der Hund darf ja nicht mit.

    Ich glaube die Geschichte ist auch der eigentliche Grund, wieso ich mit den Parkplätzen von der Kita rumgemault hab. Hängt mir noch nach.
    Wo sind die Helden hin?
    Sag, kann es sein, dass wir das selber sind?


    15er Herbstbub und 18er Sommerbub und die Eingeschlichene 02/20

  2. #2
    Avatar von Hed@
    Hed@ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Mistkaefer Beitrag anzeigen
    Meine Mutter hat sich vor ein paar Monaten, ich glaube September, einen Hund aus dem Tierschutz herkarren lassen. Aus Rumänien, Hund ca. ein Jahr, vielleicht noch nicht ganz hieß es. Die Hundeerfahrung meiner Mutter besteht daraus, dass sie mit meinem Vater zusammen in den 80igern eine Fußhupe hatten.
    Ich hab eine Hundeallergie. Werd ich abgeleckt, bekomm ich ziemlich sofort Urtikaria, und je mehr Haarwirbelung umso schneller merk ich mein Asthma. Meine Mutter hat mich noch um Erlaubnis gefragt, ob sie den Hund hertun darf. Ich meinte, du bist erwachsen und mündig, du weißt, dass ich dir nicht helfen kann beim Hund und dass das mit Besuchen bei ihr dann halt schwieriger wird. Und dass das doch ihre Entscheidung ist.

    Jetzt ist meine Mutter sauer auf mich, weil ich sie nach 2 Besuchen bei mir, bei denen der Hund natürlich nicht in einer Ecke liegen blieb, sondern durchs Wohnzimmer tobte, und ich das Krabbelbaby durchweg auf dem Arm hatte, sie gebeten habe, der Hund möge doch bitte draußen bleiben. Gern erst eine Gassi- und Toberunde auf dem nahen Feld, die Kinder freuts, und dann im Garten lassen, oder jetzt wo es kalt war im Auto. Ich böses Mensch. Jetzt hab ich bei ihr Hausverbot bis es wärmer ist und man draußen verweilen kann (wir fuhren eh schon kaum mehr zu ihr, und wenn, dass zum Spaziergang mit anschließendem Aufwärmkaffee) und zu uns kommt sie nur noch stundenweise, weil der Hund darf ja nicht mit.

    Ich glaube die Geschichte ist auch der eigentliche Grund, wieso ich mit den Parkplätzen von der Kita rumgemault hab. Hängt mir noch nach.
    Ich finde dich schon sehr großzügig, dass sie überhaupt mit Hund bei euch rein durfte
    Wir haben seit 10 Jahren einen Hund, unseren ersten.
    natürlich haben wir vor 10 Jahren bei allen abgeklärt, ob der Hund mit kommen darf oder nicht.
    Mit den wenigen, die keinen Hund im Haus haben wollten, haben wir uns dann eine Zeitlang nur bei uns getroffen oder draußen
    mittlerweile kann der Hund natürlich längst auch mal eine Weile allein daheim bleiben, er begleitet uns oft, aber längst nicht mehr immer
    Achso, deine Mutter spinnt

  3. #3
    RaeMea ist gerade online Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will


  4. #4
    Avatar von schatzysmami
    schatzysmami ist offline ~Boarding completed~

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Mistkaefer Beitrag anzeigen
    Meine Mutter hat sich vor ein paar Monaten, ich glaube September, einen Hund aus dem Tierschutz herkarren lassen. Aus Rumänien, Hund ca. ein Jahr, vielleicht noch nicht ganz hieß es. Die Hundeerfahrung meiner Mutter besteht daraus, dass sie mit meinem Vater zusammen in den 80igern eine Fußhupe hatten.
    Ich hab eine Hundeallergie. Werd ich abgeleckt, bekomm ich ziemlich sofort Urtikaria, und je mehr Haarwirbelung umso schneller merk ich mein Asthma. Meine Mutter hat mich noch um Erlaubnis gefragt, ob sie den Hund hertun darf. Ich meinte, du bist erwachsen und mündig, du weißt, dass ich dir nicht helfen kann beim Hund und dass das mit Besuchen bei ihr dann halt schwieriger wird. Und dass das doch ihre Entscheidung ist.

    Jetzt ist meine Mutter sauer auf mich, weil ich sie nach 2 Besuchen bei mir, bei denen der Hund natürlich nicht in einer Ecke liegen blieb, sondern durchs Wohnzimmer tobte, und ich das Krabbelbaby durchweg auf dem Arm hatte, sie gebeten habe, der Hund möge doch bitte draußen bleiben. Gern erst eine Gassi- und Toberunde auf dem nahen Feld, die Kinder freuts, und dann im Garten lassen, oder jetzt wo es kalt war im Auto. Ich böses Mensch. Jetzt hab ich bei ihr Hausverbot bis es wärmer ist und man draußen verweilen kann (wir fuhren eh schon kaum mehr zu ihr, und wenn, dass zum Spaziergang mit anschließendem Aufwärmkaffee) und zu uns kommt sie nur noch stundenweise, weil der Hund darf ja nicht mit.

    Ich glaube die Geschichte ist auch der eigentliche Grund, wieso ich mit den Parkplätzen von der Kita rumgemault hab. Hängt mir noch nach.
    Verstehe ich.

    Bei uns kommt auch kein Hund rein.

    Maximale Obergrenze waren die Rennmäuse, die aber immer hübsch in ihrem Käfig (im Flur) wohnten.

    Kind 2 wollte eine Katze. Es gab schier endlose Diskussionen. Ich will keine!
    Es grüßt schatzysmami mit
    ITler (05), Sportler (11) & Tanzmaus (17)

  5. #5
    Gast Gast

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Ich kann Dich verstehen. Meine Ex Schwiegermutter hat damals auch einen Hund gekauft, obwohl sie wusste das 2 ihrer Kinder allergisch sind. Jetzt ist sie sauer, weil sie keiner mehr besucht oder man sich nur draußen treffen möchte.

    Zum Glück wird es jetzt wärmer und vielleicht entspannt sich über den Frühling/Sommer die Situation mit deiner Mutter.

  6. #6
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Es ist mir immer ein Rätsel, warum manche Menschen einen Hund über das Wohl von Menschen (in deinem Fall die Allergie und das Krabbelkind) stellen. Und das sogar als Mutter und Oma.

    Meine Schwiegereltern waren in Bezug auf ihren Hund und ihren ersten Enkel auch so. Alles musste sich immer nach dem Hund richten, die Bedürfnisse eines Babys waren da völlig egal. Muss man nicht verstehen.


  7. #7
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Ui.


  8. #8
    Legolas 3.0 ist offline Mal wieder da

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Mistkaefer Beitrag anzeigen
    Meine Mutter hat sich vor ein paar Monaten, ich glaube September, einen Hund aus dem Tierschutz herkarren lassen. Aus Rumänien, Hund ca. ein Jahr, vielleicht noch nicht ganz hieß es. Die Hundeerfahrung meiner Mutter besteht daraus, dass sie mit meinem Vater zusammen in den 80igern eine Fußhupe hatten.
    Ich hab eine Hundeallergie. Werd ich abgeleckt, bekomm ich ziemlich sofort Urtikaria, und je mehr Haarwirbelung umso schneller merk ich mein Asthma. Meine Mutter hat mich noch um Erlaubnis gefragt, ob sie den Hund hertun darf. Ich meinte, du bist erwachsen und mündig, du weißt, dass ich dir nicht helfen kann beim Hund und dass das mit Besuchen bei ihr dann halt schwieriger wird. Und dass das doch ihre Entscheidung ist.

    Jetzt ist meine Mutter sauer auf mich, weil ich sie nach 2 Besuchen bei mir, bei denen der Hund natürlich nicht in einer Ecke liegen blieb, sondern durchs Wohnzimmer tobte, und ich das Krabbelbaby durchweg auf dem Arm hatte, sie gebeten habe, der Hund möge doch bitte draußen bleiben. Gern erst eine Gassi- und Toberunde auf dem nahen Feld, die Kinder freuts, und dann im Garten lassen, oder jetzt wo es kalt war im Auto. Ich böses Mensch. Jetzt hab ich bei ihr Hausverbot bis es wärmer ist und man draußen verweilen kann (wir fuhren eh schon kaum mehr zu ihr, und wenn, dass zum Spaziergang mit anschließendem Aufwärmkaffee) und zu uns kommt sie nur noch stundenweise, weil der Hund darf ja nicht mit.

    Ich glaube die Geschichte ist auch der eigentliche Grund, wieso ich mit den Parkplätzen von der Kita rumgemault hab. Hängt mir noch nach.
    Und der Hund kann da jetzt was dafür ?
    Außerdem stimmt es- sie darf das ganz alleine entscheiden und muß halt auch mit den Konsequenzen leben- so ist das halt
    Reni2, Sire und Leona68 gefällt dies.

  9. #9
    Avatar von Magrat
    Magrat ist offline qooler Mobilnick

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Legolas 3.0 Beitrag anzeigen
    Und der Hund kann dafür?
    Wo steht, dass der Hund was dafür kann?
    Du findest es normal dass Hundebesitzer sauer sind, weil Allergiker den Hund nicht im Haus haben wollen?
    Ja mei....
    Gruß
    die Magrat



  10. #10
    Mistkaefer ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Weil man es hier gerade mit Hund hat, erzählen will

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich kann Dich verstehen. Meine Ex Schwiegermutter hat damals auch einen Hund gekauft, obwohl sie wusste das 2 ihrer Kinder allergisch sind. Jetzt ist sie sauer, weil sie keiner mehr besucht oder man sich nur draußen treffen möchte.

    Zum Glück wird es jetzt wärmer und vielleicht entspannt sich über den Frühling/Sommer die Situation mit deiner Mutter.
    Ja, so gestaltet es sich hier auch. Ich weiß schon, woher das kommt. Seit mein Vater gestorben ist vor paar Jahren ist sie halt alleine, der Hund sollte ihr ein Geselle sein. Soweit sogut, aber sie driftet in die Richtung Vermenschlichung ab. Hundeschule ist nicht, die eine Einzelstunde empfand sie schlimm, weil mit dem Hund "so schlimm" umgegangen wurde. Und alleine mit der Erziehung des Hundes mit Vorbelastung zu sein ist nicht von Vorteil bei jemandem, der meines Erachtens Neuling ist, auch wenn sie das nicht so sieht, sie hat ja Hundeerfahrung. Der andere Thread hat mich sehr an sie erinnert.
    Wo sind die Helden hin?
    Sag, kann es sein, dass wir das selber sind?


    15er Herbstbub und 18er Sommerbub und die Eingeschlichene 02/20

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte