Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57
Like Tree78gefällt dies

Thema: Inzidenzwerte im Mai

  1. #31
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Die Zahlen auf den Intensivstationen steigen auch wieder. Die laufen der Inzidenz hinterher, klar.
    Und das Gros auf den Intensivstationen in der letzten Welle war jünger als 60. Die alten Menschen sind meist im Pflegeheim gestorben.
    Bei der derzeitigen Durchimpfungsrate gibt es noch keinen Anlass darauf zu hoffen, dass die Intensivbelegung sich nicht ähnlich zur Indizenz verhält, wie in der letzten Welle.
    wieviel laufen sie der Inzidenz hinterher?
    Die ersten Öffnungen gab es am 08.03. - das wären, möchte man es auf Öffnungen schieben, gut 2 Wochen und wenn nicht, zeigt es, daß es nicht an Öffnungen liegt.

    Was wollen wir also zusätzlich und wochenlang einschränken, wenn die bis zum 08.03. geltenden Einschränkungen und die bisherigen Impfungen nichts gebracht haben?

  2. #32
    Avatar von Felba
    Felba ist gerade online juttapalme

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von RoseT Beitrag anzeigen
    Dann müssen die Werte aus den Kliniken und die Impfquote (irgendwann mal, wenn es relevant wird) aber mitgerechnet werden. Und nicht nur die reine Inzidenz.
    Du bestätigst doch genau das, was ich schrieb.
    Ja, man müsste wahrscheinlich eher daran ansetzen, wie viele schwer erkranken.

    Dass man groß geimpfte Leute rausrechnen muss, die nur leicht erkranken oder gar nicht, soweit sind wir noch lange nicht. Und aktuell haben wir steigende Zahlen ganz ohne eine relevante Zahl geimpfter. Und da sieht man in der Klinik wieder, dass es mehr und mehr werden. Ich verstehe gar nicht, dass es da heißt, aber es wird ja mehr getestet. Die Leuten werden nicht vom Testen schwer krank.

  3. #33
    Avatar von Felba
    Felba ist gerade online juttapalme

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    wieviel laufen sie der Inzidenz hinterher?
    Die ersten Öffnungen gab es am 08.03. - das wären, möchte man es auf Öffnungen schieben, gut 2 Wochen und wenn nicht, zeigt es, daß es nicht an Öffnungen liegt.

    Was wollen wir also zusätzlich und wochenlang einschränken, wenn die bis zum 08.03. geltenden Einschränkungen und die bisherigen Impfungen nichts gebracht haben?

    Sondern? Öffnen, weil bringt ja nichts?

  4. #34
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    wieviel laufen sie der Inzidenz hinterher?
    Die ersten Öffnungen gab es am 08.03. - das wären, möchte man es auf Öffnungen schieben, gut 2 Wochen und wenn nicht, zeigt es, daß es nicht an Öffnungen liegt.

    Was wollen wir also zusätzlich und wochenlang einschränken, wenn die bis zum 08.03. geltenden Einschränkungen und die bisherigen Impfungen nichts gebracht haben?
    Natürlich hat es was gebracht. Vergleich mal die Zahlen von Anfang Januar und jetzt.
    Seit etwa zwei Wochen steigen sie wieder. Genauer müsste ich gucken

  5. #35
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von Felba Beitrag anzeigen
    Sondern? Öffnen, weil bringt ja nichts?
    Du hast mein Post nicht verstanden

    Wie lange laufen die Inzidenzzahlen den Zahlen auf den Intensivstationen hinterher.
    Bisher war mein Kenntnisstand mehr als 2 Wochen. Heißt: die Menschen, die heute auf den Intensivstationen liegen und die dort steigenden Zahlen, resultieren aus der Zeit vor den Öffnungen vom 08.03.

    Was machen wir also, um das Geschehen aufzuhalten?
    Und: kann dieser Lockdown zu Ostern jetzt überhaupt einen Effekt haben?

  6. #36
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Natürlich hat es was gebracht. Vergleich mal die Zahlen von Anfang Januar und jetzt.
    Seit etwa zwei Wochen steigen sie wieder. Genauer müsste ich gucken
    Wo habe ich geschrieben, daß "es" nichts gebracht hat?

    Du bist für strengere Maßnahmen. Welche?
    Wie ich schrieb, können die steigenden Zahlen auf den Intensivstationen eigentlich nicht Folge der Lockerungen ab dem 08.03. sein. Was wird also, gemessen am Stand vor dem 08.03., jetzt verschärft.

  7. #37
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von RoseT Beitrag anzeigen
    Mein Kind hatte heute den ersten Test in der Schule und erzählt gerade, dass sich nur die Hälfte hat testen lassen. Weil...jetzt kommt's...nicht dass man echt noch Corona hat.
    Unfassbar!
    Bei meinen Kindern wird Mittwoch und Donnerstag erstmals getestet. Da waren sie dann seit dem Wochenende wieder mehrere Tage zusammen im Klassenraum. Wer da positiv getestet wird hatte also mehrere Tage Zeit es in der Schule zu verbreiten.
    Mit einem positiven Test riskiert man Quarantäne in den Ferien. Und zwar nicht nur für sich selbst sondern auch für Mitschüler und die Familie.
    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass da dann einige nicht testen wollen, weil sie die Quarantäne befürchten und die Reaktion des Umfeldes. Wer mag schon schuld daran sein, dass er die Mitschüler für die Ferien in Quarantäne geschickt hat?
    Tests direkt montags in der ersten Stunde hätte ich daher besser gefunden. Da hatte man dann 48 Stunden zuvor keinen Kontakt zu Mitschülern. Und hätte auch keine Gelegenheit gehabt, den Virus im Unterricht weiter zu verteilen.

    Ich hoffe mal, dass sie nach den Ferien direkt am ersten Schultag testen!
    Makaria., RoseT und stpaula_75 gefällt dies.

  8. #38
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Jaaa Tirol. Bis wir in Deutschland soweit sind, ist wahrscheinlich Herbst.
    Ich habe einfach keine Hoffnung mehr, hier funktioniert nichts, außer Lockdown.

    "Ihr" habt eine Inzidenz von 240/100.000 wenn ich richtig gelesen habe und bei uns bricht bei 100 die Panik aus, weil nichts funktioniert, nichts vorbereitet wurde und dann erklärt Fr. Merkel nach den Beratungen, „Wir haben heute sehr, sehr lange und neu gedacht“

    Wenigstens haben viele noch nicht bemerkt, daß sie eigentlich auch gesagt hat, daß es das ganze Jahr nicht verreisen "soll". Daß aus dem "soll" ein "darf nicht" wird, daran arbeitet sie mit Sicherheit.

    Die sind alle völlig verrückt geworden, gepaart mit beispiellosem Unvermögen.
    Nicht mal der funktioniert doch
    Time ist the fire in which we burn.

  9. #39
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Nicht mal der funktioniert doch
    Komm, Herr und Frau Biontech sagen, dass wir im Herbst aus dem Lockdown raus sind:

    https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...b-global-de-DE

    Bissl Geduld wird man doch erwarten dürfen.
    Нет худа без добра.

  10. #40
    Mumpitz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Inzidenzwerte im Mai

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Präsenzpflicht in den Schulen aussetzen, dann wüsste ich nicht, wo das Problem bei verpflichtenden Tests sein sollte (und zwar in der Schule unter Aufsicht, nicht daheim). Wer mit einem Stäbchen in der Nase popeln für sein Kind unzumutbar findet, darf es gerne zu Hause behalten.

    Ich bin mir sehr sicher, dass viele Eltern ganz plötzlich Tests doch zumutbar fänden.

    Echt, mein 15jähriger war seit über drei Monaten keinen Tag in der Schule, das geht offenbar. Aber wegen einem Wattestäbchen in der Nase wird sich angestellt ohne Ende.
    Ich glaube nicht, dass man sich wegen des Wattestäbchens anstellt, bei uns machen das ja sogar die Schüler bei sich selbst. Ich denke eher, die Leute befürchten ein (falsch) positives Ergebnis und den ganzen Rattenschwanz an Problemen. Aussetzen der Präsenzpflicht fände ich super, dann könnte meine Tochter endlich wieder zu Hause bleiben (wobei ich eigentlich gegen den Test nichts hätte).

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •