Seite 5 von 48 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 471
Like Tree873gefällt dies

Thema: Sohns Freundin

  1. #41
    Avatar von Mamma.Mia
    Mamma.Mia ist offline Queen Mum

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Wenn ich mich nicht abgrenzen kann, mir würde das auch schwer fallen, dann muss ich schauen, dass es möglichst wenig Punkte gibt, wo das notwendig ist.

    Warum kauft Dein Sohn keine Winterreifen für sein Auto? Dann geht es Euch Eltern nichts mehr an, wie oft er die Freundin wohin bringt.

    Generell würde ich bei so einer Konstellation ja die Wohnpläne überdenken. Das macht doch niemanden froh. Die sollen ausziehen, das würde eine klare Linie reinbringen.

    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Danke dafür, ich weiß auch gerade nicht, was ich hier hören möchte...
    Es belastet mich, ich kann mich nicht abgrenzen und es fällt mir einfach schwer, da zuzusehen, wie Sohn eigentlich in sein Unglück rennt (ist vielleicht zu dick aufgetragen).

    Mir tut das auch leid, dass ich so darüber denken und wünsche mir, dass es anders wäre.
    Aber mit Mitte 50 hat man so seine Erfahrungen...
    cosima, Sire, Alina73 und 1 anderen gefällt dies.

  2. #42
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Sire, du wolltest dir doch schon beim letzten und beim vorletzten Konflikt dieser Art Hilfe holen.
    HILFE für dich !

    Was ist denn nun da draus geworden? Warum gehst du das nicht endlich an statt um die immergleichen Gedanken zu kreisen?
    viola5 und Foxlady_ gefällt dies.

  3. #43
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Das war nur ein Beispiel und ja, wir haben darüber geredet, aber er hat die Zusage, dass er das Auto nutzen kann und nicht tanken soll (er würde es machen, wäre aber wieder nur sein Geld).
    Es geht dich nichts an, ob es sein oder ihr Geld ist!

    Vielleicht ärgert mich einfach diese Selbstverständlichkeit von ihr, dass sie Tag und Nacht gefahren wird, sie nicht darüber nachdenkt, dass das auch kostet und Sohn freiwillig am Wochenende mitten in der Nacht sie zur Arbeit fährt.
    Es geht dich nichts an, dass er das tut!

    Und wenn das nicht klappt, dann hat sie schlechte Laune (selbst schon erlebt und natürlich wortlos hingenommen von mir).
    Es geht dich nichts an, wie sie gelaunt ist, solange sie es nicht an dir auslässt!

    ach, ich weiß auch nicht warum ich das heute so schreiben, wahrscheinlich weil wir heute morgen aus dem Schlaf gerissen wurde, weil sie gestritten haben, da Sohn sie nicht (wie am Abend schon besprochen) gefahren hat.
    Die Straße war ja dunkel, angeblich schneefrei. Aber es ist hier tiefster Winter und mit Sommerreifen sollte man da nicht umher fahren...
    Es geht dich nichts an, weshalb sie streiten! Du darfst dir lediglich das laute Streiten um diese Uhrzeit verbitten.
    Sascha, cosima, rastamamma und 6 anderen gefällt dies.

  4. #44
    Avatar von Jennifer74
    Jennifer74 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Das war nur ein Beispiel und ja, wir haben darüber geredet, aber er hat die Zusage, dass er das Auto nutzen kann und nicht tanken soll (er würde es machen, wäre aber wieder nur sein Geld).

    Vielleicht ärgert mich einfach diese Selbstverständlichkeit von ihr, dass sie Tag und Nacht gefahren wird, sie nicht darüber nachdenkt, dass das auch kostet und Sohn freiwillig am Wochenende mitten in der Nacht sie zur Arbeit fährt.
    Und wenn das nicht klappt, dann hat sie schlechte Laune (selbst schon erlebt und natürlich wortlos hingenommen von mir).

    ach, ich weiß auch nicht warum ich das heute so schreiben, wahrscheinlich weil wir heute morgen aus dem Schlaf gerissen wurde, weil sie gestritten haben, da Sohn sie nicht (wie am Abend schon besprochen) gefahren hat.
    Die Straße war ja dunkel, angeblich schneefrei. Aber es ist hier tiefster Winter und mit Sommerreifen sollte man da nicht umher fahren...
    Dein Sohn macht das alles FREIWILLIG, wie du selbst schreibst. Das ist sein Ding! Wenn er das zahlen will und tun und machen will, dann ist das seine Entscheidung.
    Und sei dir mal bitte nicht so sicher, dass sie nicht auch wegen euch streiten. Sie merken beide, dass ihr sie nicht wirklich mögt und akzeptiert.
    Leona68, viola5, wenhei und 3 anderen gefällt dies.

  5. #45
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Ich finde das ganz schwierig und würde das nicht wollen. Er ist nicht 70, er ist nicht 50. Das sind junge Leute, die ihr eigenes Leben aufbauen müssen und kein Haus erhalten.
    Haus erhalten ist Aufgabe der bereits gesettelten Generation.

    Die Konstellationen die ich kenne, in der Art ( ich lebe auf dem Land, wo die Häuser groß sind ) sind auf zwei Arten ausgegangen: der ewige Junggeselle in der Ausbauwohnung.
    Die jungen Leute sind mit Knall weg und das Verhältnis ist stark distanziert.
    Beides würde ich nicht wollen, sondern jetzt auf Freiheit drängen.
    Vielleicht kommen sie später wieder zum Einzug wenn mehr Platz ist, vielleicht kommt er wieder, falls die Beziehung doch nicht läuft.
    Aber das muss er rausfinden.
    Ein gutes Verhältnis unter Erwachsenen lässt sich mit etwas Distanz viel leichter pflegen.

    Hab ich aber glaube ich schon mal geschrieben.

    Aus meiner Generation ist es bei allen wie oben gelaufen.
    Wie ist es denn in deiner?
    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Sie ist noch in der Ausbildung und Sohn arbeitet.

    Wir haben hier ein großes Haus mit mittlerweile 3 Generationen und da gibt es eben ständig Berührungspunkte.
    Sohn möchte nicht wegziehen, er möchte das Hau erhalten.
    Ist ja auch okay so, können ja nicht alle jungen Menschen weg, hier gibt es schon genug Häuser, wo die "Alten" alleine wohnen und irgendwann seht das Haus leer...
    Sascha, cosima, Leona68 und 8 anderen gefällt dies.

  6. #46
    Erdbeere ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Zitat Zitat von Mamma.Mia Beitrag anzeigen
    Warum kauft Dein Sohn keine Winterreifen für sein Auto? Dann geht es Euch Eltern nichts mehr an, wie oft er die Freundin wohin bringt.
    DAS hab ich jetzt so gelesen, dass er wohl Winterreifen hat, aber jetzt eben schon die Sommerreifen aufgezogen sind.
    LG Erdbeere

  7. #47
    SchweizerJulia ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Ich hatte ja schon hier berichtet, sie sind immer noch zusammen, auch nach einer einwöchigen Trennung im vergangenen Jahr.

    Sohn wohnt ja hier bei uns im Haus, hat eine eigene kleine Wohnung, wo sie sich aufhalten.

    Trotzdem haben wir natürlich viel Kontakt und ab und an (ich versuche es so selten wie möglich hinzubekommen) essen wir auch mal gemeinsam.
    Sie arbeitet ja in der Altenpflege und ist dadurch auch mal am Wochenende nicht da, das kommt uns dann entgegen.

    Nun haben wir mitbekommen, dass sie nun auch noch raucht.
    Sohn und auch unsere gesamte Familie, wie meine im Haus lebenden Schwiegereltern, sind extreme Nichtraucher.
    Unser großer Sohn ist an einer Lungenkrankheit gestorben.
    Sie weiß das alles und trotzdem hat sie vor ein paar Monaten mit dem Rauchen begonnen.
    Sohn nimmt sie irgendwie in Schutz, denn alle rauchen, ihre Eltern und Großeltern und auch Freunde, also ist es für sie doch ganz normal, dass sie nun auch raucht.
    Egal, dass sie Bluthochdruck hat und ständig andere Wehwechen...

    Wir haben es erst Ostern gemerkt und ich bin echt erschrocken...
    Steht sie vor unseren Haus und qualmt fröhlich vor sich hin, obwohl sie weiß, was wir davon halten und das hier nicht möchten.

    Nun hatte ich ja schon geschrieben, dass wir nicht so begeistert von ihr sind.
    Das liegt nicht an dem extremen Übergewicht, sondern an ihrer Art, wie sie mit dem Sohn umgeht.
    Sie nutzt ihn aus.
    Das klingt jetzt nach "Übermutti", aber ich merke es und halte meine Klappe.

    Aber wenn wir heute morgen um 5.15 Uhr aufwachen, weil über uns ein lauter Streit im Gange ist, dann fällt es mir schwer, das so hinzunehmen.
    Es ging wohl darum, dass Sohn sie nicht zur Arbeit fahren wollte, weil hier die Straßen glatt waren und er schon Sommerreifen hat.
    Unser "Winterauto", mit dem er sie sonst umher gefahren hat, ist in der Werkstatt, also musste sie Bus fahren.

    Und so geht das ständig.
    Sie schafft ihre Fahrschule nicht und Sohn fährt sie überall hin, auf unsere Kosten (im Winter).
    Er kauft für sie ein, er kümmert sich, was sie essen, damit es ihr gut geht, er putzt, räumt auf (ist ja seine Bude) usw.. wenn ich mal hoch gehe, dann liegt sie auf dem Sofa oder im Bett.

    Das nehmen wir alles hin, aber es fällt mir sehr schwer mittlerweile.

    Ich weiß, es geht mich nichts an und er muss damit leben, aber es nervt mich zunehmend.
    Mein Mann reißt sich am Riemen, aber das kann es doch nicht ewig so sein.
    Selbst seine Freunde reden ihm zu, dass das so nicht in Ordnung ist.
    Er entschuldigt alles damit, dass sie von ihrer Mutter sehr verwöhnt wird und sie nichts dafür kann.
    Das sehe ich anders, sie ist mittlerweile 18!

    Danke für zuhören.
    Ich musste das mal loswerden.
    Ich halte mich grundsätzlich aus den Beziehungsangelegenheiten meiner Kinder raus, aber in diesem Fall würde ich da eine Ausnahme machen und mal versuchen mit dem Sohn allein das Gespräch zu suchen.
    So würde ich ihn fragen, wie er den Umgang mit seiner Freundin wahrnimmt, da es für Außenstehende sehr hart wirkt und ob er nicht stellenweise findet, dass ihn seine Freundin etwas ausnutzt. Das kann man alles ja relativ klar und ohne Anklage vermitteln, damit sich der Sohn nicht gleich angegriffen und bemuttert fühlt. Aber so wie du die Freundin schilderst, wäre ich auch nicht glücklich, wenn diese an der Seite einer meiner Söhne wäre.
    Ein normales Gespräch muss nicht zwingend schaden.

  8. #48
    _Volker_ ist offline Nicht neu - quak -

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Das war nur ein Beispiel und ja, wir haben darüber geredet, aber er hat die Zusage, dass er das Auto nutzen kann und nicht tanken soll (er würde es machen, wäre aber wieder nur sein Geld).

    Vielleicht ärgert mich einfach diese Selbstverständlichkeit von ihr, dass sie Tag und Nacht gefahren wird, sie nicht darüber nachdenkt, dass das auch kostet und Sohn freiwillig am Wochenende mitten in der Nacht sie zur Arbeit fährt.
    Und wenn das nicht klappt, dann hat sie schlechte Laune (selbst schon erlebt und natürlich wortlos hingenommen von mir).

    ach, ich weiß auch nicht warum ich das heute so schreiben, wahrscheinlich weil wir heute morgen aus dem Schlaf gerissen wurde, weil sie gestritten haben, da Sohn sie nicht (wie am Abend schon besprochen) gefahren hat.
    Die Straße war ja dunkel, angeblich schneefrei. Aber es ist hier tiefster Winter und mit Sommerreifen sollte man da nicht umher fahren...
    Das ist alles sowas von nicht dein Business... Deine Themen: Rauchen im und vorm Haus, Kostenbeteiligung, Lautstärke. Ansprechen, klären.
    Aus dem Rest: Raushalten.

    Ich verstehe nicht, warum du dir das Leben so schwer machst.
    Sascha, cosima, Leona68 und 7 anderen gefällt dies.

  9. #49
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Rechnest du mit deinem Mann eure Kilometer ab?
    Da sieht man schon das falsche Denken, dass DICH quält.

    Wenn ihr den Sohn unterstützen wollt ( was ich nicht richtig sehe, er verdient doch Geld und sie auch), überweist eine feste Summe.
    Und nicht Einfluss und Druck auf den Sohn durch Danaergeschenke ausüben.

    Dein Sohn nimmt sich das beste aus beiden Welten mit und redet beiden nach dem Mund.

    Auch eine Charaktereigenschaft, die man erbt und erlernt-beides.

    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Wir haben ein Auto, dass er in den Wintermonaten nutzt und das geht über unser Geschäft, also zahlen wir da die Kosten.
    Mein Mann meinte, er muss da nicht tanken, das macht er.
    Nur leider fährt er sie ja ständig umher und so sind hohe Benzinkosten entstanden. Die zahlen wir, aber mich ärgert es.

    Sohn hat ansonsten sein eigenes Auto und da zahlt er auch alles selber.
    Angeblich zahlt sie auch mal eine Tankfüllung. aber eigentlich fragt sie nie, wer das alles zahlt, wenn er sie umherkutscht.
    Sascha, Leona68, Francie und 2 anderen gefällt dies.

  10. #50
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Sohns Freundin

    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Wegen uns streiten sie nicht, da bin ich mir sicher.
    Wir sind immer sehr nett zu ihr und insgesamt läuft das auch irgendwie.

    Sohn spürt natürlich, dass wir mit manchen Dingen nicht einverstanden sind, aber wahrscheinlich überwiegen noch die positiven Dinge bei ihr.
    Das ihr nett seid glaube ich nicht. Man kann so etwas nicht verstecken und du bist do derartig angefressen das glaubst du doch selber nicht das das keiner merkt.
    babou, wenhei und Stormtrooperin1984 gefällt dies.

Seite 5 von 48 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte