Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
Like Tree2gefällt dies

Thema: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

  1. #1
    joyceM ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Ich muss im Moment (vom Arzt angeordnet) Vit. D nehmen. Dafür hatte ich von meinem Arzt ein Fläschchen verschrieben bekommen, mit Tropfen, wo ein Tropfen 1000 Einheiten Vit. D waren.

    Jetzt war mein Fläschen leer und ich ging zu unserer Stadtapotheke und fragte, ob ich das so bekommen kann, oder ob es verschreibungspflichtig ist. Sie sagte, dass sollte Tropften (in dieser Dosierung) immer verschreibungspflichtig seien. Als Beweis holte sie ein Fläschen aus dem Regal und las nochmal nach. Ja, verschreibungspflichtig. Ok, hab ich mal so geglaubt.

    Heute war ich in einer anderen Apotheke (da wo ich auch das Originalfläschchen (das hatte ich der anderen Apothekerin auch gezeigt) her hatte) und fragte da nochmal nach. Und siehe da, es ist nicht verschreibungspflichtig und ich konnte es kaufen.

    Ist nicht das erste Mal, dass mir sowas passiert. Wie kommt sowas? Ich bin echt verwirrt...

  2. #2
    Erdbeere ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Ich muss im Moment (vom Arzt angeordnet) Vit. D nehmen. Dafür hatte ich von meinem Arzt ein Fläschchen verschrieben bekommen, mit Tropfen, wo ein Tropfen 1000 Einheiten Vit. D waren.

    Jetzt war mein Fläschen leer und ich ging zu unserer Stadtapotheke und fragte, ob ich das so bekommen kann, oder ob es verschreibungspflichtig ist. Sie sagte, dass sollte Tropften (in dieser Dosierung) immer verschreibungspflichtig seien. Als Beweis holte sie ein Fläschen aus dem Regal und las nochmal nach. Ja, verschreibungspflichtig. Ok, hab ich mal so geglaubt.

    Heute war ich in einer anderen Apotheke (da wo ich auch das Originalfläschchen (das hatte ich der anderen Apothekerin auch gezeigt) her hatte) und fragte da nochmal nach. Und siehe da, es ist nicht verschreibungspflichtig und ich konnte es kaufen.

    Ist nicht das erste Mal, dass mir sowas passiert. Wie kommt sowas? Ich bin echt verwirrt...
    Bist Du gesetzlich oder privat versichert?

    Als gesetzlich Versicherte bekomm ich bei verschreibungspflichtig immer ein anderes Rezeptformular als bei nicht v.

    Google doch mal nach dem Produkt, wie es da dabeisteht.
    LG Erdbeere

  3. #3
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Zitat Zitat von Erdbeere Beitrag anzeigen
    Bist Du gesetzlich oder privat versichert?

    Als gesetzlich Versicherte bekomm ich bei verschreibungspflichtig immer ein anderes Rezeptformular als bei nicht v.

    Google doch mal nach dem Produkt, wie es da dabeisteht.
    Sie hatte doch gar kein Rezept, sondern wollte die Tropfen gern rezeptfrei haben.
    Und bekam unterschiedliche Auskünfte.
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  4. #4
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Zitat Zitat von Erdbeere Beitrag anzeigen
    Bist Du gesetzlich oder privat versichert?

    Als gesetzlich Versicherte bekomm ich bei verschreibungspflichtig immer ein anderes Rezeptformular als bei nicht v.

    Google doch mal nach dem Produkt, wie es da dabeisteht.

    quatsch.

    du bekommst ein grünes rezeptblatt bei nicht erstattungsfähigen medikamenten und ein rosafarbenes bei erstattungsfähigen medikamenten, egal ob verschreibungspflichtig oder nicht.

    bestes beispiel, capvalsaft, verschreibungspflichtig aber nicht erstattungsfähig = grünes rezept, denn ohne den wisch darf es dir der apotheker nicht geben und du bezahlst den vollen preis
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  5. #5
    joyceM ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Zitat Zitat von Erdbeere Beitrag anzeigen
    Bist Du gesetzlich oder privat versichert?

    Als gesetzlich Versicherte bekomm ich bei verschreibungspflichtig immer ein anderes Rezeptformular als bei nicht v.

    Google doch mal nach dem Produkt, wie es da dabeisteht.
    Es ist egal, ob man gesetzlich oder privat versichert ist. Bei Verschreibungspflichtigkeit muss man ein Rezept haben, egal welches Formular das ist.

    ich hatte kein Rezept und wollte es so kaufen.

  6. #6
    joyceM ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    quatsch.

    du bekommst ein grünes rezeptblatt bei nicht erstattungsfähigen medikamenten und ein rosafarbenes bei erstattungsfähigen medikamenten, egal ob verschreibungspflichtig oder nicht.

    bestes beispiel, capvalsaft, verschreibungspflichtig aber nicht erstattungsfähig = grünes rezept, denn ohne den wisch darf es dir der apotheker nicht geben und du bezahlst den vollen preis
    Ja genau.

  7. #7
    Sommersprosse80 ist gerade online Ex kaddi80

    User Info Menu

    Standard Re: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Ich hätte jetzt auch gesagt, das Tropfen immer Verschreibungspflichtig sind. Bin gespannt auf die Auflösung.

  8. #8
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Re: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Ich muss im Moment (vom Arzt angeordnet) Vit. D nehmen. Dafür hatte ich von meinem Arzt ein Fläschchen verschrieben bekommen, mit Tropfen, wo ein Tropfen 1000 Einheiten Vit. D waren.

    Jetzt war mein Fläschen leer und ich ging zu unserer Stadtapotheke und fragte, ob ich das so bekommen kann, oder ob es verschreibungspflichtig ist. Sie sagte, dass sollte Tropften (in dieser Dosierung) immer verschreibungspflichtig seien. Als Beweis holte sie ein Fläschen aus dem Regal und las nochmal nach. Ja, verschreibungspflichtig. Ok, hab ich mal so geglaubt.

    Heute war ich in einer anderen Apotheke (da wo ich auch das Originalfläschchen (das hatte ich der anderen Apothekerin auch gezeigt) her hatte) und fragte da nochmal nach. Und siehe da, es ist nicht verschreibungspflichtig und ich konnte es kaufen.

    Ist nicht das erste Mal, dass mir sowas passiert. Wie kommt sowas? Ich bin echt verwirrt...
    Hm, ich habe eine App, in der steht ob etwas verschreibungspflichtig ist oder nicht.
    Hast du das mal gegoogelt?

  9. #9
    joyceM ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Hm, ich habe eine App, in der steht ob etwas verschreibungspflichtig ist oder nicht.
    Hast du das mal gegoogelt?
    Nein. Es ging ja nicht um ein bestimmtes Präparat, sondern darum, dass die erste Apothekerin sagte, alle Präparate, die die Dosierung 1 Tropfen = 1000 Einheiten Vit. D haben, seien verschreibungspflichtig. Ich hätte irgendeins genommen, aber sie sagte das geht nicht.

  10. #10
    joyceM ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Apotheken und widersprüchliche Aussagen

    Zitat Zitat von Sommersprosse80 Beitrag anzeigen
    Ich hätte jetzt auch gesagt, das Tropfen immer Verschreibungspflichtig sind. Bin gespannt auf die Auflösung.
    Wieso bist du gespannt auf die Auflösung? Sie steht doch schon in meinem ersten Beitrag.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •