Seite 1 von 34 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 332
Like Tree277gefällt dies

Thema: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

  1. #1
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Tönte es hier im Radio.
    Aussage des NRW-Gesundheitsministers zur Lage mit der britischen Mutante.

    Da bleibt mir die Spucke weg.

  2. #2
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is

    User Info Menu

    Standard Re: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Tönte es hier im Radio.
    Aussage des NRW-Gesundheitsministers zur Lage mit der britischen Mutante.

    Da bleibt mir die Spucke weg.
    Ähm, nichts anderes mache ich seit einem dreiviertel Jahr.
    Ich bin nicht im Dauer-Ausnahmezustand-Modus.

    Es gibt hohe Inzidenzen, dann passiert A, B, C (in meinem Bundesland) und dann sinken sie schneller oder langsamer.
    Und 100 ist das neue 50, ja. (In meinem Bundesland)
    Wobei wir halt auch 200er Inzidenzen nur begrenzt sowohl räumlich als auch zeitlich bisher hatten.
    (Denn siehe: A, B, C)
    Aber auch das kann sich ja ändern.
    Dann wird es so sein.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  3. #3
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Re: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Ähm, nichts anderes mache ich seit einem dreiviertel Jahr.
    Ich bin nicht im Dauer-Ausnahmezustand-Modus.

    Es gibt hohe Inzidenzen, dann passiert A, B, C (in meinem Bundesland) und dann sinken sie schneller oder langsamer.
    Und 100 ist das neue 50, ja. (In meinem Bundesland)
    Wobei wir halt auch 200er Inzidenzen nur begrenzt sowohl räumlich als auch zeitlich bisher hatten.
    (Denn siehe: A, B, C)
    Aber auch das kann sich ja ändern.
    Dann wird es so sein.
    Hier kratzen die Kommunen an/um die 150-200.

    In meiner Stadt gibt es kaum noch Intensivbetten.

    Diese Aussage ist für mich eine Bankrotterklärung.
    Nach dem Motto:
    wir sind den Zahlen/dem Virus ausgeliefert, da kann man halt nix/nicht mehr viel machen.

  4. #4
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Was findest Du an der Aussage so schlimm?

    Das heißt ja nicht, dass da jede Menge Menschen schwerkrank sind, sondern "nur", dass sie positiv auf Corona getestet wurden.

    Ich finde diese Zahlen als einziges Indiz zur Lagebeurteilung vor Ort inzwischen wenig aussagekräftig.
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #5
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Re: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Was findest Du an der Aussage so schlimm?

    Das heißt ja nicht, dass da jede Menge Menschen schwerkrank sind, sondern "nur", dass sie positiv auf Corona getestet wurden.

    Ich finde diese Zahlen als einziges Indiz zur Lagebeurteilung vor Ort inzwischen wenig aussagekräftig.
    Du, wenn wir hier bei 500 wären und in den Kliniken die totale Ruhe herrschen würde, geschenkt.

    Aber hier pfeiffen die Kliniken auf dem letzten Loch. Verlegungen in unsere Uniklinik sind kaum noch möglich.

    Solange hohe Inzidenzen immer noch bedeuten, dass in den Kliniken der GAU droht, finde ich eine solche Aussage unpassend.
    Hed@, Mumpitz, Leona68 und 8 anderen gefällt dies.

  6. #6
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Tönte es hier im Radio.
    Aussage des NRW-Gesundheitsministers zur Lage mit der britischen Mutante.

    Da bleibt mir die Spucke weg.
    Müssen wir auch . Das ist auch im Prinzip nicht so problematisch, wenn die Verläufe nicht so schwer sind.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  7. #7
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Hier kratzen die Kommunen an/um die 150-200.

    In meiner Stadt gibt es kaum noch Intensivbetten.

    Diese Aussage ist für mich eine Bankrotterklärung.
    Nach dem Motto:
    wir sind den Zahlen/dem Virus ausgeliefert, da kann man halt nix/nicht mehr viel machen.
    Ich verstehe das ganz anders. Mir macht das eher Mut als dass es mich runterzieht.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  8. #8
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Du, wenn wir hier bei 500 wären und in den Kliniken die totale Ruhe herrschen würde, geschenkt.

    Aber hier pfeiffen die Kliniken auf dem letzten Loch. Verlegungen in unsere Uniklinik sind kaum noch möglich.

    Solange hohe Inzidenzen immer noch bedeuten, dass in den Kliniken der GAU droht, finde ich eine solche Aussage unpassend.
    Aber selbst dann ist es doch nur realistisch.
    Francie und stpaula_75 gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  9. #9
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Du, wenn wir hier bei 500 wären und in den Kliniken die totale Ruhe herrschen würde, geschenkt.

    Aber hier pfeiffen die Kliniken auf dem letzten Loch. Verlegungen in unsere Uniklinik sind kaum noch möglich.

    Solange hohe Inzidenzen immer noch bedeuten, dass in den Kliniken der GAU droht, finde ich eine solche Aussage unpassend.
    Ich habe den Beitrag ja nicht gehört.
    An dem, was Du HIER zitiert hast, kann ich nüchtern betrachtet nichts wirklich Verwerfliches finden.
    Natürlich wäre der strenge Dauer-LD eine Lösung, dann bleiben die Zahlen fein unten und wir warten dann bis zu dem Tag, an dem die Impfungen Wirkung zeigen.
    Vielleicht wird das Weihnachten der Fall sein, keine Ahnung (ich nenne bewusst kein Jahr).
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  10. #10
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Re: „Wir müssen uns an höhere Inzidenzen gewöhnen“

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Müssen wir auch . Das ist auch im Prinzip nicht so problematisch, wenn die Verläufe nicht so schwer sind.
    Aber sie sind schwer und die Kliniken hier haben kaum noch Plätze.

Seite 1 von 34 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •