Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
Like Tree1gefällt dies

Thema: Migräne mit Mitte 40

  1. #1
    Joyeux ist offline Killer Queen

    User Info Menu

    Standard Migräne mit Mitte 40

    Mit 10 Jahren hatte ich das erste Mal Migräne. Hab also einiges an Erfahrung und schon einige bessere und schlechtere Zeiten hinter mehr.
    Aber seit ca. einem Jahr wird es immer schlimmer, immer häufiger und längere Attacken. Ich komme gefühlt gar nicht mehr raus. Bin völlig k.o.
    Mein Zyklus ist ziemlich kurz und so fühle ich mich dauerkrank.

    Kennt das jemand? Was hat euch geholfen?
    Gruß
    Joyeux

  2. #2
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne mit Mitte 40

    Ich hatte seit meiner Teenagerzeit Migräne. Seitdem ich nicht mehr hormonell Verhüte habe ich gar keine Probleme mehr.

    Ich weiß das es im KH auch Migräne Sprechstunden gibt. Da würde ich mich um einen Termin bemühen.

    Zitat Zitat von Joyeux Beitrag anzeigen
    Mit 10 Jahren hatte ich das erste Mal Migräne. Hab also einiges an Erfahrung und schon einige bessere und schlechtere Zeiten hinter mehr.
    Aber seit ca. einem Jahr wird es immer schlimmer, immer häufiger und längere Attacken. Ich komme gefühlt gar nicht mehr raus. Bin völlig k.o.
    Mein Zyklus ist ziemlich kurz und so fühle ich mich dauerkrank.

    Kennt das jemand? Was hat euch geholfen?

  3. #3
    Joyeux ist offline Killer Queen

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne mit Mitte 40

    Ich verhüte schon lange nicht mehr hormonell. Hat allerdings an der Migräne nichts geändert.
    Ich hatte sie viele Jahre ganz gut im Griff, aber nun hat sich was verändert.
    Eine spezielle Migräne-sprechstunde habe ich hier noch nicht gefunden. Vielleicht sollte ich nochmal suchen.
    Gruß
    Joyeux

  4. #4
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne mit Mitte 40

    Zitat Zitat von Joyeux Beitrag anzeigen
    Ich verhüte schon lange nicht mehr hormonell. Hat allerdings an der Migräne nichts geändert.
    Ich hatte sie viele Jahre ganz gut im Griff, aber nun hat sich was verändert.
    Eine spezielle Migräne-sprechstunde habe ich hier noch nicht gefunden. Vielleicht sollte ich nochmal suchen.
    Das mit dem hormonell verhüten hat 2 Seiten, mir hat es geholfen die Anfälle zu vermindern, allerdings nur in der Variante, wo ich immer was nehme, und nie die Regel bekomme, also die Schwankungen vermieden werden.

    Was jetzt deine Lage angeht, wäre meine erste Frage: was hat sich verändert? Stress? Stark gestörter Tagesrythmus? Überanstrenung? Andere Belastungen? Wie reagierst du auf starke Wetterwechsel?

    Wissen ist Nacht!

    Grundsatz der Eydeetischen Philophysik von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller

  5. #5
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne mit Mitte 40

    Zitat Zitat von Joyeux Beitrag anzeigen
    Mit 10 Jahren hatte ich das erste Mal Migräne. Hab also einiges an Erfahrung und schon einige bessere und schlechtere Zeiten hinter mehr.
    Aber seit ca. einem Jahr wird es immer schlimmer, immer häufiger und längere Attacken. Ich komme gefühlt gar nicht mehr raus. Bin völlig k.o.
    Mein Zyklus ist ziemlich kurz und so fühle ich mich dauerkrank.

    Kennt das jemand? Was hat euch geholfen?
    Warst du mal beim Neurologen oder Schmerztherapeuten?
    Time ist the fire in which we burn.

  6. #6
    Joyeux ist offline Killer Queen

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne mit Mitte 40

    Ich wüsste halt nicht was sich geändert hat. Deshalb finde ich auch keine Lösung.
    An Pille verschreiben lassen, zum durchgehend nehmen, hab ich auch schon gedacht. Das werde ich beim Frauenarzt ansprechen.

    Mir geht's furchtbar. Es muss sich was ändern.
    Gruß
    Joyeux

  7. #7
    Joyeux ist offline Killer Queen

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne mit Mitte 40

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Warst du mal beim Neurologen oder Schmerztherapeuten?
    Bei Neurologen. Reinfall Pur!
    Gruß
    Joyeux

  8. #8
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne mit Mitte 40

    Zitat Zitat von Joyeux Beitrag anzeigen
    Bei Neurologen. Reinfall Pur!
    Dann halt weiter zum nächsten.
    Time ist the fire in which we burn.

  9. #9
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne mit Mitte 40

    Zitat Zitat von Joyeux Beitrag anzeigen
    Ich wüsste halt nicht was sich geändert hat. Deshalb finde ich auch keine Lösung.
    An Pille verschreiben lassen, zum durchgehend nehmen, hab ich auch schon gedacht. Das werde ich beim Frauenarzt ansprechen.

    Mir geht's furchtbar. Es muss sich was ändern.
    Wechseljahre im Anmarsch? Mir helfen Triptane und ich nehm Magnesium (wenn ich dran denke)

  10. #10
    Jana_76 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne mit Mitte 40

    Naja, der Streß, den wir alle seit ungefähr 1 Jahr haben, solltest du auch im Hinterkopf haben. Spurlos geht das an niemandem vorüber.


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte