Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 241
Like Tree61gefällt dies

Thema: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

  1. #1
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    Die Schwiegermutter meiner Freundin hat einen Pflegegrad (1) bekommen. Sie ist Ü80, lebt alleine und ist bereits geimpft.

    Verstehe ich es richtig, dass die Schwiegermutter zwei Kontaktpersonen benennen kann, die dann impfberechtigt sind?

    Auf der Seite des Sozialministerium (Ba-Wü) steht man muss zur Impfung eine Bescheinigung der pflegebedürftigen Person vorlegen und eine Kopie des Personalausweises.

    Erfolgt der Nachweis über die Pflegebedüftigkeit ernsthaft darüber, dass jemand unterschreibt "Ich bestätige dass ich pflegebedürftig bin"?

    Ich hätte erwartet dass der Bescheid über den Pflegegrad vorgelegt werden muss.

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Die Schwiegermutter meiner Freundin hat einen Pflegegrad (1) bekommen. Sie ist Ü80, lebt alleine und ist bereits geimpft.

    Verstehe ich es richtig, dass die Schwiegermutter zwei Kontaktpersonen benennen kann, die dann impfberechtigt sind?

    Auf der Seite des Sozialministerium (Ba-Wü) steht man muss zur Impfung eine Bescheinigung der pflegebedürftigen Person vorlegen und eine Kopie des Personalausweises.

    Erfolgt der Nachweis über die Pflegebedüftigkeit ernsthaft darüber, dass jemand unterschreibt "Ich bestätige dass ich pflegebedürftig bin"?

    Ich hätte erwartet dass der Bescheid über den Pflegegrad vorgelegt werden muss.
    Nein, man braucht keinen Pflegegrad, darum geht es nämlich nicht.

    https://www.bundesgesundheitsministe...02.2021_V1.pdf

    $ 3, 3a
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  3. #3
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...

    User Info Menu

    Standard Re: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    Jepp.
    Ich rate immer dazu, den Pflegebescheid zusätzlich mitzunehmen.

    Zwischendrin war die Impfhotline hier (Nds) mal der Meinung, dass es ärztlich bestätigt werden muss, das steht in der Impfverordnung aber so nicht drin. Mit der Kombi Pflegebescheid und schrieb vom Pflegebedürftigen geht's offensichtlich.

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Die Schwiegermutter meiner Freundin hat einen Pflegegrad (1) bekommen. Sie ist Ü80, lebt alleine und ist bereits geimpft.

    Verstehe ich es richtig, dass die Schwiegermutter zwei Kontaktpersonen benennen kann, die dann impfberechtigt sind?

    Auf der Seite des Sozialministerium (Ba-Wü) steht man muss zur Impfung eine Bescheinigung der pflegebedürftigen Person vorlegen und eine Kopie des Personalausweises.

    Erfolgt der Nachweis über die Pflegebedüftigkeit ernsthaft darüber, dass jemand unterschreibt "Ich bestätige dass ich pflegebedürftig bin"?

    Ich hätte erwartet dass der Bescheid über den Pflegegrad vorgelegt werden muss.
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  4. #4
    joyceM ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Die Schwiegermutter meiner Freundin hat einen Pflegegrad (1) bekommen. Sie ist Ü80, lebt alleine und ist bereits geimpft.

    Verstehe ich es richtig, dass die Schwiegermutter zwei Kontaktpersonen benennen kann, die dann impfberechtigt sind?

    Auf der Seite des Sozialministerium (Ba-Wü) steht man muss zur Impfung eine Bescheinigung der pflegebedürftigen Person vorlegen und eine Kopie des Personalausweises.

    Erfolgt der Nachweis über die Pflegebedüftigkeit ernsthaft darüber, dass jemand unterschreibt "Ich bestätige dass ich pflegebedürftig bin"?

    Ich hätte erwartet dass der Bescheid über den Pflegegrad vorgelegt werden muss.
    Mein Mann hat den Nachweis der Pflegebedürftigkeit mitnehmen müssen. Plus ein Schreiben, von Sohn unterschrieben.
    Toffi gefällt dies

  5. #5
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Nein, man braucht keinen Pflegegrad, darum geht es nämlich nicht.

    https://www.bundesgesundheitsministe...02.2021_V1.pdf

    $ 3, 3a
    In NRW wird erst ab Pflegegrad 4 als Kontaktperson mitgeimpft, in BW ohne?

  6. #6
    joyceM ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Nein, man braucht keinen Pflegegrad, darum geht es nämlich nicht.

    https://www.bundesgesundheitsministe...02.2021_V1.pdf

    $ 3, 3a
    Doch. Die Person, deren enge Kontaktperson man ist, muss einen Pflegegrad haben. Hier in Hessen. Die Kontaktperson muss aber nicht die Pflegeperson sein.
    Leona68 gefällt dies

  7. #7
    Avatar von Tüdelband
    Tüdelband ist offline Why be normal?

    User Info Menu

    Standard Re: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    In Schleswig Holstein sollen auch zwei Personen möglich sein, in Hamburg nur eine. Dort wollten sie auch einen schrieb der Krankenkasse über die Pflegestufe sehen.

  8. #8
    Avatar von *Rumkugel*
    *Rumkugel* ist offline *****************

    User Info Menu

    Standard Re: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Die Schwiegermutter meiner Freundin hat einen Pflegegrad (1) bekommen. Sie ist Ü80, lebt alleine und ist bereits geimpft.

    Verstehe ich es richtig, dass die Schwiegermutter zwei Kontaktpersonen benennen kann, die dann impfberechtigt sind?

    Auf der Seite des Sozialministerium (Ba-Wü) steht man muss zur Impfung eine Bescheinigung der pflegebedürftigen Person vorlegen und eine Kopie des Personalausweises.

    Erfolgt der Nachweis über die Pflegebedüftigkeit ernsthaft darüber, dass jemand unterschreibt "Ich bestätige dass ich pflegebedürftig bin"?

    Ich hätte erwartet dass der Bescheid über den Pflegegrad vorgelegt werden muss.
    Ich habe bei der hotline nachgefragt. Nice to have, aber kein muss.
    Achtung Autokorrektur

  9. #9
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    Zitat Zitat von Cafetante Beitrag anzeigen
    In NRW wird erst ab Pflegegrad 4 als Kontaktperson mitgeimpft, in BW ohne?
    Es gibt keine Eingrenzung auf den Pflegegrad , das wurde geändert
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  10. #10
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Impfung als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Doch. Die Person, deren enge Kontaktperson man ist, muss einen Pflegegrad haben. Hier in Hessen. Die Kontaktperson muss aber nicht die Pflegeperson sein.
    Nein, das wurde geändert. Steht in meinem link auch drin, da geht es nicht um Pflegegrade.
    *Rumkugel* gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •