Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
Like Tree18gefällt dies

Thema: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

  1. #1
    Sepia ist gerade online Damaged not broken

    User Info Menu

    Standard Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Hallo,
    ich frag mal für eine Freundin, weil mir das fremd ist...ihre Tochter "isst" Seifenschaum. Also lässt sich Wasser ins Waschbecken einlaufen mit Spritzer Handseife (normale aus dem Handel, falls das wichtig ist) wartet bis eine Schaumdecke entsteht und isst dann ein zwei Handvoll von diesen Bläschen. Freundin vermutet, dass die Tochter das aus Stress macht (das Kind sagt, es mag das Prickeln im Mund). Das Mädchen wäscht sich nicht übermäßig die Hände oder äußert irgendwelche Corona-Ängste (hab ich meine Freundin gefragt, weil mich die Erzählung ratlos machte). Sie hat das Mädchen zufällig erwischt und bekam wohl dann mit, dass die Tochter das schon länger mal mehr mal weniger macht.

    1. Wie häufig gibt's so etwas?
    2. Ist das gesundheitsschädlich?
    3. Wer wäre da Ansprechpartner? Ich hab ihr Kinderarzt geraten... (?)
    4. Gibt's vielleicht jemanden hier, dessen Kind ähnliches gemacht hat? Ist das eine Phase? (mich hat das irgendwie an das *google* Pica-Syndrom erinnert, aber das Mädchen isst laut meiner Freundin sonst nichts außergewöhnliches, alles normal.)
    Ein Tag nach dem anderen...

    Gegen Begrenzung von Psychotherapien https://www.change.org/p/jens-spahn-..._share_initial

  2. #2

    User Info Menu

    Standard Re: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Ich hab in dem Alter öfter beim Baden an der festen Seife geknabbert, weil ich's irgendwie spannend fand. Hat keine Schäden hinterlassen, aber ich weiß nicht, ob das tatsächlich unschädlich ist.
    elina2 und DieSchwester2 gefällt dies.

  3. #3
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline procrastination queen

    User Info Menu

    Standard Re: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Macht mein Sohn beim Baden relativ regelmäßig. Er ist 11.
    elina2 gefällt dies

  4. #4
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich frag mal für eine Freundin, weil mir das fremd ist...ihre Tochter "isst" Seifenschaum. Also lässt sich Wasser ins Waschbecken einlaufen mit Spritzer Handseife (normale aus dem Handel, falls das wichtig ist) wartet bis eine Schaumdecke entsteht und isst dann ein zwei Handvoll von diesen Bläschen. Freundin vermutet, dass die Tochter das aus Stress macht (das Kind sagt, es mag das Prickeln im Mund). Das Mädchen wäscht sich nicht übermäßig die Hände oder äußert irgendwelche Corona-Ängste (hab ich meine Freundin gefragt, weil mich die Erzählung ratlos machte). Sie hat das Mädchen zufällig erwischt und bekam wohl dann mit, dass die Tochter das schon länger mal mehr mal weniger macht.

    1. Wie häufig gibt's so etwas?
    2. Ist das gesundheitsschädlich?
    3. Wer wäre da Ansprechpartner? Ich hab ihr Kinderarzt geraten... (?)
    4. Gibt's vielleicht jemanden hier, dessen Kind ähnliches gemacht hat? Ist das eine Phase? (mich hat das irgendwie an das *google* Pica-Syndrom erinnert, aber das Mädchen isst laut meiner Freundin sonst nichts außergewöhnliches, alles normal.)
    Ich hab es als Kind geliebt, den seifigen Waschlappen auszulutschen, und hab das bestimmt noch im Grundschulalter gemacht. Und ganz ehrlich: Irgendwann im Urlaub hatte ich mal ein neues Shampoo, und als das in meinen Mund geriet, fand ich es auch irgendwie lecker (nein, ich ess das jetzt nicht regelmäßig, aber das Gefühl aus der Kindheit war sofort wieder da).
    Zickzackkind73 gefällt dies

  5. #5
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Hier gab es "Brot mit Seife essen" als Mutprobe...also bei mir. Damals.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  6. #6

    User Info Menu

    Standard Re: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich hab es als Kind geliebt, den seifigen Waschlappen auszulutschen, und hab das bestimmt noch im Grundschulalter gemacht. Und ganz ehrlich: Irgendwann im Urlaub hatte ich mal ein neues Shampoo, und als das in meinen Mund geriet, fand ich es auch irgendwie lecker (nein, ich ess das jetzt nicht regelmäßig, aber das Gefühl aus der Kindheit war sofort wieder da).
    Meine Schwester und ich haben immer den seifigen Waschlappen auf die Brust gelegt ihn runterrollen lassen und dann gespielt er sei ein aufgerollter Pfannkuchen und reingebissen und gelutscht :)
    Ich hätte mir da keine Gedanken gemacht - muss ja nicht immer alles pathologisch sein.
    nykaenen88, elina2 und Felba gefällt dies.
    99/02/07/13

  7. #7
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich frag mal für eine Freundin, weil mir das fremd ist...ihre Tochter "isst" Seifenschaum. Also lässt sich Wasser ins Waschbecken einlaufen mit Spritzer Handseife (normale aus dem Handel, falls das wichtig ist) wartet bis eine Schaumdecke entsteht und isst dann ein zwei Handvoll von diesen Bläschen. Freundin vermutet, dass die Tochter das aus Stress macht (das Kind sagt, es mag das Prickeln im Mund). Das Mädchen wäscht sich nicht übermäßig die Hände oder äußert irgendwelche Corona-Ängste (hab ich meine Freundin gefragt, weil mich die Erzählung ratlos machte). Sie hat das Mädchen zufällig erwischt und bekam wohl dann mit, dass die Tochter das schon länger mal mehr mal weniger macht.

    1. Wie häufig gibt's so etwas?
    2. Ist das gesundheitsschädlich?
    3. Wer wäre da Ansprechpartner? Ich hab ihr Kinderarzt geraten... (?)
    4. Gibt's vielleicht jemanden hier, dessen Kind ähnliches gemacht hat? Ist das eine Phase? (mich hat das irgendwie an das *google* Pica-Syndrom erinnert, aber das Mädchen isst laut meiner Freundin sonst nichts außergewöhnliches, alles normal.)
    Meine Kinder haben das in der Badewanne gemacht das in den Schaum beißen. Sie leben noch, es sind nur Seifenbläschen und kein großer Schluck auf der Duschgelflasche. Man kann echt aus allem ein Problem machen. Und sie fanden das Gefühl witzig.

  8. #8
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich frag mal für eine Freundin, weil mir das fremd ist...ihre Tochter "isst" Seifenschaum. Also lässt sich Wasser ins Waschbecken einlaufen mit Spritzer Handseife (normale aus dem Handel, falls das wichtig ist) wartet bis eine Schaumdecke entsteht und isst dann ein zwei Handvoll von diesen Bläschen. Freundin vermutet, dass die Tochter das aus Stress macht (das Kind sagt, es mag das Prickeln im Mund). Das Mädchen wäscht sich nicht übermäßig die Hände oder äußert irgendwelche Corona-Ängste (hab ich meine Freundin gefragt, weil mich die Erzählung ratlos machte). Sie hat das Mädchen zufällig erwischt und bekam wohl dann mit, dass die Tochter das schon länger mal mehr mal weniger macht.

    1. Wie häufig gibt's so etwas?
    2. Ist das gesundheitsschädlich?
    3. Wer wäre da Ansprechpartner? Ich hab ihr Kinderarzt geraten... (?)
    4. Gibt's vielleicht jemanden hier, dessen Kind ähnliches gemacht hat? Ist das eine Phase? (mich hat das irgendwie an das *google* Pica-Syndrom erinnert, aber das Mädchen isst laut meiner Freundin sonst nichts außergewöhnliches, alles normal.)
    Ich denke das ist normaler kinderquatsch. Da muss nicht immer was dahinter stecken.
    nykaenen88 und elina2 gefällt dies.

  9. #9
    Avatar von Philina2000
    Philina2000 ist offline Gevespert

    User Info Menu

    Standard Re: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich frag mal für eine Freundin, weil mir das fremd ist...ihre Tochter "isst" Seifenschaum. Also lässt sich Wasser ins Waschbecken einlaufen mit Spritzer Handseife (normale aus dem Handel, falls das wichtig ist) wartet bis eine Schaumdecke entsteht und isst dann ein zwei Handvoll von diesen Bläschen. Freundin vermutet, dass die Tochter das aus Stress macht (das Kind sagt, es mag das Prickeln im Mund). Das Mädchen wäscht sich nicht übermäßig die Hände oder äußert irgendwelche Corona-Ängste (hab ich meine Freundin gefragt, weil mich die Erzählung ratlos machte). Sie hat das Mädchen zufällig erwischt und bekam wohl dann mit, dass die Tochter das schon länger mal mehr mal weniger macht.

    1. Wie häufig gibt's so etwas?
    2. Ist das gesundheitsschädlich?
    3. Wer wäre da Ansprechpartner? Ich hab ihr Kinderarzt geraten... (?)
    4. Gibt's vielleicht jemanden hier, dessen Kind ähnliches gemacht hat? Ist das eine Phase? (mich hat das irgendwie an das *google* Pica-Syndrom erinnert, aber das Mädchen isst laut meiner Freundin sonst nichts außergewöhnliches, alles normal.)
    Wir haben uns den Schaum als Kinder gerne als Bärte im Gesicht verteilt und dabei bestimmt auch davon gegessen. Wie gesundheitsschädlich das jetzt war/ist, keinen Ahnung

    Den seifigen Waschlappen beim Baden ausgelutscht haben wir auch gern.

    Ich hab auch Bleistifte komplett zerkaut oder an der (irgendwie kühlen) Mine rumgelutscht.

    Oder mal Papier gegessen.

    Und ungekochte Nudeln.

    Kinder machen sowas.

    Ich würde das nicht überbewerten oder pathologisieren, wenn es dem Kind ansonsten gut geht.
    nykaenen88, Alina73, viola5 und 4 anderen gefällt dies.

  10. #10
    Avatar von katha333
    katha333 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Seifenschaum essen bei Grundschulkind (8)

    Ergänze um: Baumrinde, Ameisen, Sand, Erde.... gut das war nur einmal. Wir haben Sams gespielt und geguckt, was wir so finden, was wir mal versuchen könnnten zu essen :-)

    @TE: Also ich habe das in der Badewanne damals auch gemacht. Hätte ich mir extra ein Waschbecken dafür eingelassen, hätte mir einfach stink langweilig sein müssen. Vielleicht ist der Tochter stink stink langweilig? Dann würde ich sehen was ich ihr da zu tun anbieten kann.

    Hätte ich Angst meine tocther würde aus Stress Seifenschaum essen, würde ich mir auch Sorgen machen und sehen wie ich ihr helfen kann. Anscheinend hat die Freundin Angst dass die Tochter sehr gestresst ist. Warum?Nur wegen der Seife? Oder gibts noch mehr?

    Zitat Zitat von Philina2000 Beitrag anzeigen
    Wir haben uns den Schaum als Kinder gerne als Bärte im Gesicht verteilt und dabei bestimmt auch davon gegessen. Wie gesundheitsschädlich das jetzt war/ist, keinen Ahnung

    Den seifigen Waschlappen beim Baden ausgelutscht haben wir auch gern.

    Ich hab auch Bleistifte komplett zerkaut oder an der (irgendwie kühlen) Mine rumgelutscht.

    Oder mal Papier gegessen.

    Und ungekochte Nudeln.

    Kinder machen sowas.

    Ich würde das nicht überbewerten oder pathologisieren, wenn es dem Kind ansonsten gut geht.
    Wer morgens zerknittert aufwacht, hat tagsüber die besten Entfaltungsmöglichkeiten!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte