Seite 11 von 33 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 325
Like Tree221gefällt dies

Thema: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

  1. #101
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Wenn er ihr einen Einkommensnachweis gibt, gibt er ihr nix, was nicht richtig ist.
    Sie kann logischerweise auch ohne seinen Nachweis einen WBS beantragen. Hab ich ja schon geschrieben. Insofern ist das ganze eh obsolet (und irgendwie auch nicht das Kernproblem, DAS liegt meiner Ansicht nach eh woanders).
    Sie will für sich eine Wohnung mieten. Dazu braucht sie seinen Verdienstnachweis nicht, denn der ist völlig irrelevant. Sie muss das ja letzten Endes selbst finanzieren. Doch, da hätte ich ein ungutes Gefühl was sie auf Grundlage seines Einkommens sich da bastelt und ob es rechtens ist und er dann irgendwie in was involviert wird.
    .

  2. #102
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Wenn er ihr einen Einkommensnachweis gibt, gibt er ihr nix, was nicht richtig ist.
    doch. Er gibt ihr seinen Einkommensnachweis in der Gewissheit, daß damit potentieller Unterhalt ausgerechnet wird, obwohl er der Meinung ist und offensichtlich auch darauf klagt, daß er niemals Unterhalt zahlen wird, weil das Kind bei ihm leben wird (Was Wohnung für Mutter + Kind ebenfalls überflüssig machen würde)

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Sie kann logischerweise auch ohne seinen Nachweis einen WBS beantragen. Hab ich ja schon geschrieben. Insofern ist das ganze eh obsolet (und irgendwie auch nicht das Kernproblem, DAS liegt meiner Ansicht nach eh woanders).
    wo vermutest Du das Kernproblem?

  3. #103
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    sie hat ja so und so keine Wohnung auch wenn sie einen WBS hat
    Aber natürlich als Alleinerziehende mit Kind viel viel bessere Chancen

    Nur einfach so als alleinstehende Frau ohne Einkommen steht sie so weit hinten auf der Warteliste, dass sie es auch lassen kann. Und zwar überall in D.
    Es gibt keine Wartelisten (also hier ist das so). Mit WBS bekommst Du ja keine Sozialwohnung (für Sozialwohnungen gäbe es Wartelisten).
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  4. #104
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, ihr habt schon möglicherweise recht. Ich war nur echt irritiert darüber, dass es keiner komisch findet, wie ER sich benimmt. Sie darf das Kind nur bei ihm sehen? Hallo?

    Ich kann das nachvollziehen das er so reagiert wenn sie das Kind auch will. Sind ja nicht nur Väter die mit den Kindern verschwinden.
    .

  5. #105
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, ihr habt schon möglicherweise recht. Ich war nur echt irritiert darüber, dass es keiner komisch findet, wie ER sich benimmt. Sie darf das Kind nur bei ihm sehen? Hallo?
    Du meinst, dass er den Kontakt zum Kind behindert?
    Ja, das finde ich auch nicht gut. Das tun aber auch ganz gern die Frauen.

    An seinem Verhalten bzgl der Nachweise finde ich dagegen nichts verwerflich.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  6. #106
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Sie will für sich eine Wohnung mieten. Dazu braucht sie seinen Verdienstnachweis nicht, denn der ist völlig irrelevant. Sie muss das ja letzten Endes selbst finanzieren. Doch, da hätte ich ein ungutes Gefühl was sie auf Grundlage seines Einkommens sich da bastelt und ob es rechtens ist und er dann irgendwie in was involviert wird.
    Du denkst da aber verkehrt herum. Weil bzgl. des WBS ein höheres Einkommen nicht von Vorteil ist, sondern von Nachteil.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  7. #107
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    doch. Er gibt ihr seinen Einkommensnachweis in der Gewissheit, daß damit potentieller Unterhalt ausgerechnet wird, obwohl er der Meinung ist und offensichtlich auch darauf klagt, daß er niemals Unterhalt zahlen wird, weil das Kind bei ihm leben wird (Was Wohnung für Mutter + Kind ebenfalls überflüssig machen würde)
    Ich meinte damit: er gibt ihr nix in die Hand, womit er ein "rechtliches" Problem bekommen könnte (bzgl. der Anmietung einer Wohnung).



    wo vermutest Du das Kernproblem?
    Da bin ich mir nicht ganz sicher. Offenbar ist die Frau Knall auf Fall ausgezogen, ohne das Kind. Einen Grund dafür wird es ja wohl geben. Wenn es so ist, wie von einigen vermutet, dass er sie rausgeschmissen hat, warum will er dann, dass sie das Kind nur bei ihm sehen darf? Was soll das überhaupt?
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  8. #108
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Du denkst da aber verkehrt herum. Weil bzgl. des WBS ein höheres Einkommen nicht von Vorteil ist, sondern von Nachteil.

    Ja dann frage ich mich wozu sie die Bescheinigung braucht?? Also macht er es doch dann für sie richtig.
    .

  9. #109
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Ich kann das nachvollziehen das er so reagiert wenn sie das Kind auch will. Sind ja nicht nur Väter die mit den Kindern verschwinden.
    Ja, kann schon sein, dass das seine Gedanken sind. Aber im Recht ist er damit deshalb noch lange nicht.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  10. #110
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, ihr habt schon möglicherweise recht. Ich war nur echt irritiert darüber, dass es keiner komisch findet, wie ER sich benimmt. Sie darf das Kind nur bei ihm sehen? Hallo?
    das kann ich Dir sagen. Ich finde es nicht komisch, weil ich eben nicht lese, daß sie das Kind nur bei ihm sehen darf. Ich lese, daß er nicht reagiert und daß es einen Termin beim Jugendamt gab, um das besser zu regeln.

    Ich könnte auch interpretieren, daß er keine spontanen Termine möchte. Ich habe auch nicht verstanden, was es heißen soll, daß sie nicht weiß, wo er ist. Warum sollte sie das wissen müssen?

    Wenn er das Kind schonmal vor ihr abgeholt hat, heißt das, daß sie sonst doch (mal/immer/häufig) das Kind abholt. Oder?

    Also ich sehe da ganz viel anderen Interpretationsrahmen außer "sie darf das Kind nur bei ihm sehen"
    Stadtmusikantin gefällt dies

Seite 11 von 33 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte