Seite 12 von 33 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 325
Like Tree221gefällt dies

Thema: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

  1. #111
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Du meinst, dass er den Kontakt zum Kind behindert?
    Ja, das finde ich auch nicht gut. Das tun aber auch ganz gern die Frauen.
    Ja, natürlich tun Frauen das auch. Das machts nicht besser.

    An seinem Verhalten bzgl der Nachweise finde ich dagegen nichts verwerflich.
    Ach, verwerflich . Nein, verwerflich ist es nicht. Hatte ich inzwischen ja eingeräumt.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  2. #112
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Sie will für sich eine Wohnung mieten. Dazu braucht sie seinen Verdienstnachweis nicht, denn der ist völlig irrelevant. Sie muss das ja letzten Endes selbst finanzieren. Doch, da hätte ich ein ungutes Gefühl was sie auf Grundlage seines Einkommens sich da bastelt und ob es rechtens ist und er dann irgendwie in was involviert wird.
    Wie schon im Faden geschrieben wurde.
    Die Frau hat sich verkalkuliert und nicht damit gerechnet, dass der Mann das Kind bei sich behalten möchte.
    Ich würde in so einer Situation ohne dass ich dazu gesetzlich verpflichtet wäre, keinen einzigen Nachweis über meine Finanzen rausrücken.
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  3. #113
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, kann schon sein, dass das seine Gedanken sind. Aber im Recht ist er damit deshalb noch lange nicht.
    Das kann man ohne Hintergrundwissen SO nicht sagen. Wir wissen nichts über die Mutter. Es kann durchaus dann auch vom JA Gründe geben das Kind nicht mitzugeben.
    Stadtmusikantin gefällt dies

  4. #114
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Ja dann frage ich mich wozu sie die Bescheinigung braucht?? Also macht er es doch dann für sie richtig.
    Vermutlich braucht sie das, um eine höhere Grenze unterschreiten zu können. Möglicherweise kommt sie alleine über die Grenze, die sie für eine Person verdienen darf.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  5. #115
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Wie schon im Faden geschrieben wurde.
    Die Frau hat sich verkalkuliert und nicht damit gerechnet, dass der Mann das Kind bei sich behalten möchte.
    Ich würde in so einer Situation ohne dass ich dazu gesetzlich verpflichtet wäre, keinen einzigen Nachweis über meine Finanzen rausrücken.
    An Stelle der Mutter wäre ich längst beim JA. Noch bevor ich beim Anwalt bin. Und ich frage mich warum sie da nicht war, sich da keine Hilfe gesucht hat. Und vermute es gibt da was womit sie keine guten Karten hätte.

  6. #116
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, kann schon sein, dass das seine Gedanken sind. Aber im Recht ist er damit deshalb noch lange nicht.
    Wo ist sie denn im Recht, die Nachweise zu verlangen?
    Sie möchte sie gern haben. Okay.
    Aber muss (!) er sie ihr auch geben, wenn das Kind bei ihm leben soll?
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  7. #117
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Du denkst da aber verkehrt herum. Weil bzgl. des WBS ein höheres Einkommen nicht von Vorteil ist, sondern von Nachteil.
    Warum beantragt sie dann nicht mit IHREM Einkommen und den in der Tabelle nachzulesenden Unterhaltsbeträgen den WBS?
    Foxlady_ und JimmyGold. 1 gefällt dies.

  8. #118
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    das kann ich Dir sagen. Ich finde es nicht komisch, weil ich eben nicht lese, daß sie das Kind nur bei ihm sehen darf. Ich lese, daß er nicht reagiert und daß es einen Termin beim Jugendamt gab, um das besser zu regeln.
    >>"Er ignoriert total ,wenn ich ihn anrufe oder ihm schreibe, wenn ich meinen Sohn sehen will. Er sagt, ich wohne offiziell noch mit in der Wohnung und wenn ich was von meinem Sohn will ,soll ich gefälligst auch zu Hause sein und mich nicht rumtreiben, so wie er es sagt"

    Ich könnte auch interpretieren, daß er keine spontanen Termine möchte. Ich habe auch nicht verstanden, was es heißen soll, daß sie nicht weiß, wo er ist. Warum sollte sie das wissen müssen?

    Wenn er das Kind schonmal vor ihr abgeholt hat, heißt das, daß sie sonst doch (mal/immer/häufig) das Kind abholt. Oder?

    Also ich sehe da ganz viel anderen Interpretationsrahmen außer "sie darf das Kind nur bei ihm sehen"
    Ich nicht. Denn er sagt (zumindest angeblich) genau DAS.
    Wisconian gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  9. #119
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    >>"Er ignoriert total ,wenn ich ihn anrufe oder ihm schreibe, wenn ich meinen Sohn sehen will. Er sagt, ich wohne offiziell noch mit in der Wohnung und wenn ich was von meinem Sohn will ,soll ich gefälligst auch zu Hause sein und mich nicht rumtreiben, so wie er es sagt"



    Ich nicht. Denn er sagt (zumindest angeblich) genau DAS.
    Dann verwehrt er ihr schon mal kein Treffen.
    Foxlady_ gefällt dies

  10. #120
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Frage zu Unterhaltsnachweis, Auskunftsverweigerung, WBS...

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich meinte damit: er gibt ihr nix in die Hand, womit er ein "rechtliches" Problem bekommen könnte (bzgl. der Anmietung einer Wohnung).
    das stimmt aber gglfs. im Sorgerechtsverfahren.

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Da bin ich mir nicht ganz sicher. Offenbar ist die Frau Knall auf Fall ausgezogen, ohne das Kind. Einen Grund dafür wird es ja wohl geben. Wenn es so ist, wie von einigen vermutet, dass er sie rausgeschmissen hat,
    lese ich aus dem EP überhaupt nicht heraus.

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    warum will er dann, dass sie das Kind nur bei ihm sehen darf?
    auch das nicht, wie ich erklärt habe.

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Was soll das überhaupt?
    Ich glaube tatsächlich, viele Probleme aus dem EP entstehen aus der irrigen Annahme der Mutter, daß sie vorübergehend zur Freundin zieht und sobald sie eine Wohnung hat, holt sie das Kind und der Vater zahlt Unterhalt. Der Vater verhält sich nun konsequent nach seinem Ziel, daß das Kind bei ihm bleibt und daraus entstehen die Konflikte, weil das dem Plan der Mutter zuwider läuft.
    Rapunzel74 gefällt dies

Seite 12 von 33 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte