Seite 19 von 61 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 604
Like Tree657gefällt dies

Thema: Einkaufswagen und Corona SLP

  1. #181
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wenn man Zeit wie Sand hat, ist es egal. Wenn man Vollzeit arbeitet und vor dem Laden auf Rentner und Familien warten muss, die sich die Zeit vertreiben wollen, nervt es halt.
    Ich arbeite Vollzeit, oft sogar mehr als das, und habe Familie.
    Dürfte ich also meinen Sohn mitnehmen oder nicht?


    Musst Du nicht beantworten, das ist mehr eine rhetorische Frage.
    Es ist nicht alles schwarz und weiss.

    Um den Schlangen im oder vor dem Laden zu entgehen, stehe ich sogar ganz entgegen meiner Natur extra früh auf und bin spätestens um halb 8 morgens dort. Dann gibt es keine Schlangen. Solltest Du auch mal versuchen.
    One person's crazyness is another person's reality.

  2. #182
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Und ich gehe eigentlich spät abends nach einem übervollen Tag mit Arbeit und Kinder im Homeschooling zuhause - damit die armen gestressten Damen mit erwachsenen Kindern nach ihrem anstrengenden Tag von mir nicht bei ihrem täglichen Einkauf direkt nach der Arbeit gestört werden. Oder - Gott behüte - dass diese Damen mich nicht sogar mit meinen Kindern antreffen. Aber leider darf ich das dank der bei uns schon länger andauernden Ausgangssperre nicht mehr, sondern muss den Einkauf auch noch bis 20 Uhr reinquetschen.

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Ich arbeite Vollzeit, oft sogar mehr als das, und habe Familie.
    Dürfte ich also meinen Sohn mitnehmen oder nicht?

    Musst Du nicht beantworten, das ist mehr eine rhetorische Frage.
    Es ist nicht alles schwarz und weiss.

    Um den Schlangen im oder vor dem Laden zu entgehen, stehe ich sogar ganz entgegen meiner Natur extra früh auf und bin spätestens um halb 8 morgens dort. Dann gibt es keine Schlangen. Solltest Du auch mal versuchen.

  3. #183
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wenn man Zeit wie Sand hat, ist es egal. Wenn man Vollzeit arbeitet und vor dem Laden auf Rentner und Familien warten muss, die sich die Zeit vertreiben wollen, nervt es halt.
    Jetzt wird es albern. Zeit wie Sand klar, natürlich. Vielleicht sind andere einfach besser organisiert und deshalb nicht genervt. War ein Scherz. Aber du übetreibst völlig. Auch mit Vollzeitjob kann man paar Minuten warten. Ihr wollt dringend genervt sein. Wenn es das nicht ist findet man etwas anderes. Das ist alles.
    SofieAmundsen und Miss_Cornfield gefällt dies.

  4. #184
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wenn man Zeit wie Sand hat, ist es egal. Wenn man Vollzeit arbeitet und vor dem Laden auf Rentner und Familien warten muss, die sich die Zeit vertreiben wollen, nervt es halt.
    Wie oft in der Woche gehst du einkaufen, und wieviel Zeit verlierst du pro Einkauf wegen irgendwelcher Menschen, die mit Partner oder Kindern einkaufen gehen? Das interessiert mich jetzt wirklich!
    SofieAmundsen, Schiri und Wanda.Lismus gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  5. #185
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wenn man Zeit wie Sand hat, ist es egal. Wenn man Vollzeit arbeitet und vor dem Laden auf Rentner und Familien warten muss, die sich die Zeit vertreiben wollen, nervt es halt.
    Dann sollten wir am besten doch Zeitfenster für alle möglichen Gruppen einführen. Aber dann beschwert sich wieder jemand, weshalb ausgerechnet er/sie benachteiligt sei und die anderen einfach nur rücksichtslos.

    Übrigens wartest du nicht nur auf Rentner und Familie, sondern auch auf Berufstätige im Home Office und Leuten mit Gleitzeit, die sich das Einkaufen mit Rücksicht auf dich doch wahrlich auch anders einteilen könnten!

  6. #186
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen
    Welche Familien tun das denn? Also meine nicht.

    Also nach dem Namen habe ich jetzt nicht gefragt <-------Zwinker

    Wahrscheinlich liegt es an unserem Laden, da ist der Gang so schmal durch in der Mitte positionierten Waren, das ernsthaft ein Wagen vor die Kühlung passt.

  7. #187
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Zitat Zitat von Miss_Cornfield Beitrag anzeigen
    Mir ging es um Dein Unverständnis dass ich - in meinem fiktiven Beispiel - ausgerechnet jetzt, wo die Bedingungen noch einmal verschärft wurden, mit meinen Kindern einkaufen gehen würde. Daher die Beispiele, dass die Bedingungen eigentlich nicht verschärft sind, da wir in meinem Hier zum Glück sinkende Inzidenzen (also vergleichbare wie im Herbst) haben.

    Aber wahrscheinlich geht es mir ganz losgelöst von Dir eher darum, dass ich es so komplett absurd finde, dass erwachsene Menschen sich auch im Nachhinein (in der aktuellen Situation kann ich es ja noch verstehen) noch darüber aufregen können, dass sie 5 Minuten auf einen Einkaufswagen warten mussten. Und das wo es in meinem Hier10/11-jährige Kinder gibt, die seit Mitte Dezember keinen einzigen Tag in die Schule gehen durften. Und dass sich diese Familien dann auch noch als Egoisten beschimpft lassen müssen, wenn sie Kinder - wieder fiktiv - zum Einkaufen mitnehmen (und nur zur Klarstellung - ich weiß dass das nicht von Dir kam). Das ist so komplett unverhältnismäßig.
    Hm. Also, ich finde es unfair das du mir ein fiktives Beispiel nennst, das aber erst im Nachhinein so kennzeichnest. Ich kann nicht hellsehen. Außerdem habe ich, bis zu deinem Einwurf mit den Kindern (deinem fiktiven Erlebnis, und ich meine auch deiner ersten Reaktion auf mich) doch auch gar nie von Kindern gesprochen? Was soll sowas? Zusammen mit dem "findest du das nicht erschreckend (..)" aus deinem Post an mich, klingt das, als würdest du mir etwas unterstellen wollen. Sowas mag ich überhaupt nicht.
    Ach wegen meinem "Unverständnis": Das ist nur darauf zu beziehen, dass jemand 14 Monate lang die Kinder nicht mit nimmt, um im 15. Monat, wenn es mehr Einschränkungen, gibt das dann plötzlich zu tun. Aber wie schon gesagt, mir ist das egal. Bei Kindern.

    Und eigentlich müsste ich genau hier auch aufhören mit dir zu schreiben. Denn irgendwas passt hier nicht, ich bin mir nur noch nicht sicher was.

    Du bringst immer wieder Kinder ins Spiel, wieviele du hast weiß ich übrigens gar nicht. Nichtmal, ob du überhaupt welche hast. Mein Sohn war fünf Tage in diesem Jahr in der Schule, wenn ich mich recht erinnere. Auch er leidet darunter. Und wenn ich wüsste ihm würde es helfen mit mir einkaufen zu gehen, dann dürfte er es selbstverständlich.
    Denn darum ging es mir nicht.

    Warum schreibst du mir all das, wenn du es wohl losgelöst von mir meinst? Ich habe doch oft genug geschrieben, was mich nervt. Ist es schlimm auch mal genervt zu sein? Damit belästige ich niemanden, ich nehme niemandem etwas weg. Ich habe lediglich Gefühle. Und darüber rede ich auch mal noch 'ne Stunde später, wenn das Thema aufkommt. Das hat übrigens nichts mit aufregen zu tun. Zumindest bei mir.

    Und falls dein eigentliches Thema ist, dass es ganz schlimm ist das die Kinder und Jugendlichen seit 14 Monaten keinen regulären Unterricht mehr hatten- dann bin ich da sogar bei dir. Das kotzt mich ziemlich an. Aber das wird sich nicht dadurch ändern, dass ich nicht wegen der Einkaufswagen genervt bin.

    Schön übrigens das eure Zahlen sinken. Freut mich ehrlich. Unsere sind höher als je zuvor. Und nur deshalb kann ich überhaupt bei diesem Thema mitschreiben: Wir leben mit deutlichen Einschränkungen, jetzt nochmal mehr auch beim einkaufen.

  8. #188
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Lass mal gut sein - auf der Ebene dass Du mir Unfairness vorwirfst und dass ich Dir etwas unterstellen würde gepaart mit nebulösen Vermutungen dass mit mir "irgendetwas nicht passen würde" und zur Krönung auch noch das Hinterfragen ob ich überhaupt Kinder hätte (warum sollte ich denn überhaupt von meinen Kindern schreiben, wenn ich keine hätte) - da brauchen wir uns tatsächlich nicht mehr austauschen. Schade - aber zum allgemeinen Frustabbau stelle ich mich nicht zur Verfügung.

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen
    Hm. Also, ich finde es unfair das du mir ein fiktives Beispiel nennst, das aber erst im Nachhinein so kennzeichnest. Ich kann nicht hellsehen. Außerdem habe ich, bis zu deinem Einwurf mit den Kindern (deinem fiktiven Erlebnis, und ich meine auch deiner ersten Reaktion auf mich) doch auch gar nie von Kindern gesprochen? Was soll sowas? Zusammen mit dem "findest du das nicht erschreckend (..)" aus deinem Post an mich, klingt das, als würdest du mir etwas unterstellen wollen. Sowas mag ich überhaupt nicht.
    Ach wegen meinem "Unverständnis": Das ist nur darauf zu beziehen, dass jemand 14 Monate lang die Kinder nicht mit nimmt, um im 15. Monat, wenn es mehr Einschränkungen, gibt das dann plötzlich zu tun. Aber wie schon gesagt, mir ist das egal. Bei Kindern.

    Und eigentlich müsste ich genau hier auch aufhören mit dir zu schreiben. Denn irgendwas passt hier nicht, ich bin mir nur noch nicht sicher was.

    Du bringst immer wieder Kinder ins Spiel, wieviele du hast weiß ich übrigens gar nicht. Nichtmal, ob du überhaupt welche hast. Mein Sohn war fünf Tage in diesem Jahr in der Schule, wenn ich mich recht erinnere. Auch er leidet darunter. Und wenn ich wüsste ihm würde es helfen mit mir einkaufen zu gehen, dann dürfte er es selbstverständlich.
    Denn darum ging es mir nicht.

    Warum schreibst du mir all das, wenn du es wohl losgelöst von mir meinst? Ich habe doch oft genug geschrieben, was mich nervt. Ist es schlimm auch mal genervt zu sein? Damit belästige ich niemanden, ich nehme niemandem etwas weg. Ich habe lediglich Gefühle. Und darüber rede ich auch mal noch 'ne Stunde später, wenn das Thema aufkommt. Das hat übrigens nichts mit aufregen zu tun. Zumindest bei mir.

    Und falls dein eigentliches Thema ist, dass es ganz schlimm ist das die Kinder und Jugendlichen seit 14 Monaten keinen regulären Unterricht mehr hatten- dann bin ich da sogar bei dir. Das kotzt mich ziemlich an. Aber das wird sich nicht dadurch ändern, dass ich nicht wegen der Einkaufswagen genervt bin.

    Schön übrigens das eure Zahlen sinken. Freut mich ehrlich. Unsere sind höher als je zuvor. Und nur deshalb kann ich überhaupt bei diesem Thema mitschreiben: Wir leben mit deutlichen Einschränkungen, jetzt nochmal mehr auch beim einkaufen.

  9. #189
    Avatar von Frau.Holle
    Frau.Holle ist gerade online mittendrin

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Zitat Zitat von Cafetante Beitrag anzeigen
    Also nach dem Namen habe ich jetzt nicht gefragt <-------Zwinker

    Wahrscheinlich liegt es an unserem Laden, da ist der Gang so schmal durch in der Mitte positionierten Waren, das ernsthaft ein Wagen vor die Kühlung passt.
    *gg* ok, das ist dann grundsätzlich nicht so gut gelöst dort, oder? Ich wollte eher zum Ausdruck bringen, dass selbst wenn wir alle (!) einkaufen gehen, das eher so läuft, dass Tochter 1 beim Sushi und bei "Gerade In Lebensmitteln" zu finden ist, Tochter 2 die Eissorten inspiziert, ich schöne "Extras" aussuche und der Mann für den Grundbedarf zuständig ist. Insofern verstopfen wir keine Gänge, sondern schwärmen eher aus :o)
    Cafetante gefällt dies

  10. #190
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Einkaufswagen und Corona SLP

    Oh schön! Ich habe nicht geschrieben, das mit DIR irgendetwas nicht passen würde. Außerdem war das lediglich meine Feststellung, dass ich nichts von dir weiss.
    Im übrigen hast du genau das was mich gestört hat in Worte gefasst. Frustabbau. Und dafür stehe auch ich nicht zur Verfügung.

    Und es ist unfair völlig losgelöst ein fiktives Erlebnis einzupflegen, und erst später zu sagen es sei fiktiv. Denn darum ging es nie bei mir!
    Zitat Zitat von Miss_Cornfield Beitrag anzeigen
    Lass mal gut sein - auf der Ebene dass Du mir Unfairness vorwirfst und dass ich Dir etwas unterstellen würde gepaart mit nebulösen Vermutungen dass mit mir "irgendetwas nicht passen würde" und zur Krönung auch noch das Hinterfragen ob ich überhaupt Kinder hätte (warum sollte ich denn überhaupt von meinen Kindern schreiben, wenn ich keine hätte) - da brauchen wir uns tatsächlich nicht mehr austauschen. Schade - aber zum allgemeinen Frustabbau stelle ich mich nicht zur Verfügung.

Seite 19 von 61 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte