Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
Like Tree3gefällt dies

Thema: Anschreiben in Bewerbungsverfahren - SLP

  1. #11
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Anschreiben in Bewerbungsverfahren - SLP

    Wahrscheinlich. Oder an mir - ich finde Anschreiben einfach sehr aussagekräftig.

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Es stand bei mehreren Stellenangeboten dabei „Anschreiben nicht erforderlich“.

    Vielleicht liegt das aber an der Branche.

  2. #12
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Anschreiben in Bewerbungsverfahren - SLP

    Zitat Zitat von Miss_Cornfield Beitrag anzeigen
    ... Und da liegen die unbefristeten Anstellungsmöglichkeiten in Instituten oder Forschungseinrichtungen offensichtlich auch nicht so einfach herum.
    Das habe ich auch nicht behauptet. Und wenn Du von einem Postdoc-Aufenthalt zurückkommst, geht es vielen wie so manchem Firmen-Expat, der zurückkommt ... einem fehlen die entsprechenden Beziehungen.

    Fakt ist, dass die befristeten Verträge an Universitäten und Großforschungseinrichtungen auch durchaus begabte Leute von einer wissenschaftlichen Laufbahn abhalten.
    cosima und Melonenbaum gefällt dies.
    Нет худа без добра.

  3. #13
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Anschreiben in Bewerbungsverfahren - SLP

    Ja - das stimmt einerseits. Andererseits gibt es auch andere (wie mich zum Beispiel auch), die nicht durch ihre befristeten Verträge vom einer wissenschaftlichen Laufbahn sondern durch den Einblick in den Wissenschaftsbetrieb von der weiteren wissenschaftlichen Laufbahn abgehalten wurden. Was ich bspw. in Habil- oder Berufungsverfahren erlebt habe, hat mich weitaus mehr abgeschreckt. Und in meiner Fachrichtung hatte (damals zumindest) zudem die Lehre einen für mich zu geringen Stellenwert, was mich sehr gestört hat - für mich ist das nämlich ein wesentlicher Punkt des Wissenschaftsbetrieb.

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Das habe ich auch nicht behauptet. Und wenn Du von einem Postdoc-Aufenthalt zurückkommst, geht es vielen wie so manchem Firmen-Expat, der zurückkommt ... einem fehlen die entsprechenden Beziehungen.

    Fakt ist, dass die befristeten Verträge an Universitäten und Großforschungseinrichtungen auch durchaus begabte Leute von einer wissenschaftlichen Laufbahn abhalten.

  4. #14
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Anschreiben in Bewerbungsverfahren - SLP

    Zitat Zitat von Miss_Cornfield Beitrag anzeigen
    Ja - das stimmt einerseits. Andererseits gibt es auch andere (wie mich zum Beispiel auch), die nicht durch ihre befristeten Verträge vom einer wissenschaftlichen Laufbahn sondern durch den Einblick in den Wissenschaftsbetrieb von der weiteren wissenschaftlichen Laufbahn abgehalten wurden. Was ich bspw. in Habil- oder Berufungsverfahren erlebt habe, hat mich weitaus mehr abgeschreckt. Und in meiner Fachrichtung hatte (damals zumindest) zudem die Lehre einen für mich zu geringen Stellenwert, was mich sehr gestört hat - für mich ist das nämlich ein wesentlicher Punkt des Wissenschaftsbetrieb.
    Lehre spielt praktisch keine Rolle. Dafür ganz viel Politik ... X wird nach A berufen, um dort darauf zu warten, dass Y in B emeritiert wird und X dann Y em. nachfolgen kann, weil das BL keine "Hausberufungen" duldet.

    Hattest Du auch Halbjahresverträge? Ich schon, das turnt ab. Mich jedenfalls.
    cosima gefällt dies
    Нет худа без добра.

  5. #15
    Fiammetta ist gerade online Bisogna aver coraggio

    User Info Menu

    Standard Re: Anschreiben in Bewerbungsverfahren - SLP

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Lehre spielt praktisch keine Rolle. Dafür ganz viel Politik ... X wird nach A berufen, um dort darauf zu warten, dass Y in B emeritiert wird und X dann Y em. nachfolgen kann, weil das BL keine "Hausberufungen" duldet.

    Hattest Du auch Halbjahresverträge? Ich schon, das turnt ab. Mich jedenfalls.
    Mein kleinster Vertrag waren 4 Monate zu 20%
    Frau Ampel

Seite 2 von 2 ErsteErste 12