Seite 24 von 60 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 591
Like Tree539gefällt dies

Thema: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

  1. #231
    paulchenpanther13 ist gerade online bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Herrjeh. Ich mag nicht die holzige Sperrige Sprache jetzt. Von den Sternchen habe ich gar nichts gesagt, die gibt es eh nur auf Papier. Habe es nun zig mal erklärt. Ich muß auch keine Lösung vorschlagen, ich darf ganz einfach kritisieren das in der Lautsprache divers nicht vorkommt.
    *seufz* Doch. Durch die Genderpause. Das magst Du doof finden, aber das heißt nicht, dass es nicht existiert.

    Da kannst du mir auch jetzt noch 3x erklären das das ein Prozeß ist, das stimmt eben nicht, weil es das Geschlecht divers schon gibt. Und nicht erst seit heute. Der Prozeß ist also abgeschlossen.
    Du bist ja niedlich. Bekanntlich ist noch nicht mal der Prozess abgeschlossen, Menschen weiblichen Geschlechts gleichberechtigt sprachlich abzubilden, und das Geschlecht gibt es buchstäblich seit Adam und Eva. Und die Frauenbewegung auch schon ein paar Tage.
    Die nächste Änderung werden wir nicht mehr erleben.
    Sagt Dir der Begriff "kontinuierliche Weiterentwicklung" irgendwas? Sprache verändert sich unaufhörlich.
    Stormtrooperin gefällt dies

  2. #232
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon, dass das ErE nur bedingt einen repräsentativer Gesellschaftsquerschnitt darstellt: Auch hier sind es ja bestimmte Teilnehmerinnen mit akademischen Hintergrund, die dieses Thema immer mal gerne hervorkramen und offenbar auch ihre Probleme damit haben, wenn andere ihrer Argumenation nicht folgen wollen.
    Wie kommt es, dass die "anderen" mitdiskutieren, wenn es doch niemanden interessiert?

    Und nur, weil etwas aus einer Ecke kommt, die kein repräsentativer Gesellschaftsquerschnitt und/oder akademisch ist, ist es damit nicht irrelevant. Viele Themen und Diskussionen - und Veränderungen - kommen aus Ecken der Gesellschaft. Schwulenrechte wurden auch nicht von der breiten Masse der Bevölkerung gefordert, trotzdem sind wir da ein gutes Stück weitergekommen. Das Gleiche mit Klimaschutz, metoo und so weiter.

  3. #233
    paulchenpanther13 ist gerade online bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Nö, der Pöbel legt keinen Wert drauf, in Männlein, Weiblein und Sonstiges unterteilt zu werden, wenn es um Sprache geht.

    Oder er versteht es einfach nicht, weil er der Pöbel ist.
    Ach so. Und da denken alle gleich? Alte wie Junge, Männer, Frauen und Menschen ohne feste Geschlechtszugehörigkeit? Ist das diese "schweigende Mehrheit", für die andere immer gerne sprechen?
    Stormtrooperin gefällt dies

  4. #234
    paulchenpanther13 ist gerade online bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon, dass das ErE nur bedingt einen repräsentativer Gesellschaftsquerschnitt darstellt: Auch hier sind es ja bestimmte Teilnehmerinnen mit akademischen Hintergrund, die dieses Thema immer mal gerne hervorkramen und offenbar auch ihre Probleme damit haben, wenn andere ihrer Argumenation nicht folgen wollen.
    Wenn ein Esel den anderen Langohr schimpft.

  5. #235

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    *seufz* Doch. Durch die Genderpause. Das magst Du doof finden, aber das heißt nicht, dass es nicht existiert.



    Du bist ja niedlich. Bekanntlich ist noch nicht mal der Prozess abgeschlossen, Menschen weiblichen Geschlechts gleichberechtigt sprachlich abzubilden, und das Geschlecht gibt es buchstäblich seit Adam und Eva. Und die Frauenbewegung auch schon ein paar Tage.


    Sagt Dir der Begriff "kontinuierliche Weiterentwicklung" irgendwas? Sprache verändert sich unaufhörlich.
    Was soll eigentlich das Ganze bringen? Was ändert sich für Frauen, wenn wir alle gehorsam Gendern.? Welche richtige Probleme werden dadurch gelöst?
    LG
    Momo


    mit S(04/08) und T(02/11)

  6. #236
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Genau. Es gibt zwar das Geschlecht divers aber verbal kommt es nicht vor. Oh ich vergaß die Sprechpause. Das es ein Prozeß ist sagst du einfach so. Auch in einem Prozeß kann man Dinge ändern. Du glaubst doch nicht, daß das jemals so angeglichen wird das das vorkommt. Jetzt oder nie. Das jetzt braucht doch auch bis es etabliert ist. Das wurde bewußt weggelassen und Sternchen schreiben ist nicht das Gleiche wie eine Pause, das find ich ja am allerunmöglichsten. Denke wir werden nicht mehr erleben das die divers einen Buchstaben statt einer Pause bekommen.
    Da antwortest du mir 15 Minuten vorher, dass du nicht die richtige bist, Vorschläge zu machen, um dann 15 Minuten später doch einen zu bringen?



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  7. #237
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Herrjeh. Ich mag nicht die holzige Sperrige Sprache jetzt. Von den Sternchen habe ich gar nichts gesagt, die gibt es eh nur auf Papier. Habe es nun zig mal erklärt. Ich muß auch keine Lösung vorschlagen, ich darf ganz einfach kritisieren das in der Lautsprache divers nicht vorkommt. Da kannst du mir auch jetzt noch 3x erklären das das ein Prozeß ist, das stimmt eben nicht, weil es das Geschlecht divers schon gibt. Und nicht erst seit heute. Der Prozeß ist also abgeschlossen. Die nächste Änderung werden wir nicht mehr erleben. Oder meinst du in 3 Jahren findet man dann komplett neue Berufsbezeichnungen und fängt von vorn an? Na gut man soll ja optimistisch bleiben. Aber wie man an euren Argumenten fest stellt ist es eben noch nicht wichtig genug, Hauptsache jetzt sind erst einmal die Frauen dran.
    Der sprachliche Prozess ist nicht abgeschlossen. Sonst gäbe es diese deine Diskussion ja nicht.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  8. #238
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Was soll eigentlich das Ganze bringen? Was ändert sich für Frauen, wenn wir alle gehorsam Gendern.? Welche richtige Probleme werden dadurch gelöst?
    Gendergerechte Sprache sorgt dafür, dass die Frauen mitgedacht und sichtbar gemacht werden.
    Sie sorgt dafür, dass sich Mädchen männlich besetze Berufe eher für sich vorstellen können und bricht Rollenstereotype auf.
    Kara^^ gefällt dies

  9. #239
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Ich arbeite seit 30 Jahren in der Werbung. Ich habe keinen Kunden, der die neue deutsche Rechtschreibung oder weibliche Schreibweisen konsequent ignoriert. Zumeist arbeite ich sogar mit Frauen zusammen. Aber bei wirklich keinem Kunden spielt Gendern eine wirkliche Rolle. Egal, ob Hilfsorganisation, Biolieferdienst oder Behinderteneinrichtung - niemand macht deswegen ein Aufhebens. Typische Geschäftskunden und -kundinnen schon gar nicht.

    Das ist wirklich ein rein akademisches Thema. Aber es ernährt halt auch viele Sprach- und Sozialwissenschaftlerinnen.
    Was heißt das? In der Jugendhilfe, einem mir bekannten Bereich, wird sehr wohl in Berichten, Verordnungen, Artikeln, Ankündigungen... gegendert.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  10. #240
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Alte weiße Männer ärgern sich über das Gendern. Folge 2:

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon, dass das ErE nur bedingt einen repräsentativer Gesellschaftsquerschnitt darstellt: Auch hier sind es ja bestimmte Teilnehmerinnen mit akademischen Hintergrund, die dieses Thema immer mal gerne hervorkramen und offenbar auch ihre Probleme damit haben, wenn andere ihrer Argumenation nicht folgen wollen.
    Warum muss man jemandem ein Problem andichten? Dichtet jemand dir ein Problem an, nur weil du gendern sinnfrei findest? Oder weil du dich als alter weißer Mann angesprochen fühlst? Nein, man spricht mit dir, man tauscht Argumente aus, es wird nachgefragt. Ich finde die Art Problemschaffung gerade unschön.
    salvadora und Stormtrooperin gefällt dies.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

Seite 24 von 60 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte