Seite 10 von 26 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 253
Like Tree276gefällt dies

Thema: Berlin

  1. #91
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Wer klagt erfolgreich gegen rausmieten und Luxussanierung?
    Was hat das mit der steuerlichen "Liebhabereigrenze" zu tun?
    Klopferline gefällt dies
    Нет худа без добра.

  2. #92
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Wir wohnen in einem Mehrparteienaltbau. Eine Wohnung in diesem Haus steht seit über zwanzig Jahren leer, der Eigentümer hat sie entkernt und macht sie nicht wieder bewohnbar, aus steuerlichen Gründen.

    Angesichts von Wohnungsknappheit allüberall finde ich solches Gebaren echt schwierig.
    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Äh? Friedliche Hausbesetzung ist ok? Ist es inzwischen wirklich schon ok wenn man Menschen, Eigentümern, ihr Haus wegnimmt? Nur weil es wenig bezahlbaren Wohnraum gibt? Ist da der Eigentümer schuld oder die Politik? Wie wäre es denn dort zu campieren wo die Schuldigen sitzen anstatt sich am Eigentum irgendwelcher Leute vergreifen. Ein Haus stehlen. Manchmal bin ich echt schockiert hier. Als gäbe es keine Gesetze mehr.

  3. #93
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Wie weit vom Arbeitsplatz weg ist es denn noch zumutbar?
    Wir suchen seit sechs Jahren eine Wohnung. Für das, was wir mit unserem inzwischen elf Jahre alten Vertrag bezahlen, finden wir auch in der Randlage, in der wir schon wohnen, nicht mehr so viel Platz, wie wir schon haben, nichtmal annähernd.

    Ich finde diese Sichtweise einigermaßen zynisch. Das Wohnungsproblem betrifft schon lange nicht mehr nur begehrte Innenlagen.
    Regionale Ausreißer hast Du überlesen? Rasta ist Österreicherin und Berlin IST in Deutschland ein Problem, das bestreitet niemand.

    Und in Berlin kann das Problem nur noch durch (massive) Erweiterung des Angebots gelöst werden. Ob das in Planung ist, weißr du besser.

  4. #94
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Wir wohnen in einem Mehrparteienaltbau. Eine Wohnung in diesem Haus steht seit über zwanzig Jahren leer, der Eigentümer hat sie entkernt und macht sie nicht wieder bewohnbar, aus steuerlichen Gründen.

    Angesichts von Wohnungsknappheit allüberall finde ich solches Gebaren echt schwierig.
    Ist das erlaubt?
    Ich müsste jetzt nachlesen aber viele Städte haben da mit Regelungen und empfindlichen Strafen inzwischen reagiert. Ich meine in Köln bis 50.000 Euro.
    Foxlady_ gefällt dies

  5. #95
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Neben Berlin noch Hamburg, Frankfurt, München, Köln, Stuttgart, und inzwischen durchaus Provinzregionen, wie zB Würzburg.

    Das sind keine Ausreißer. Das ist ein generelles Problem, in Städten wie Berlin zeigt es sich vielleicht nur schon deutlicher.

    Edit - es wird gebaut hier. Aber nicht genug und zu langsam. Und dann war da noch die Infrastruktur um neue Wohngebiete herum, aber das wird hier irgendwie wenig mitgedacht, ist mein Eindruck.
    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Regionale Ausreißer hast Du überlesen? Rasta ist Österreicherin und Berlin IST in Deutschland ein Problem, das bestreitet niemand.

    Und in Berlin kann das Problem nur noch durch (massive) Erweiterung des Angebots gelöst werden. Ob das in Planung ist, weißr du besser.

  6. #96
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Was hat das mit der steuerlichen "Liebhabereigrenze" zu tun?
    Aus Angst vor Klagen eine Verbesserung ablehnen hat was - bei Klientelgesetzen tut man das doch auch nicht.
    Silm

  7. #97
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Ich weiß nicht, ob das erlaubt ist. Es findet halt statt. Bisher taucht der zu den jährlichen Eigentümerversammlungen auf, und es ändert sich nichts.

    Ich vermute, er ist nicht der einzige, und eventuell ist das ein „wo kein Kläger, da kein Richter“-Problem?
    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Ist das erlaubt?
    Ich müsste jetzt nachlesen aber viele Städte haben da mit Regelungen und empfindlichen Strafen inzwischen reagiert. Ich meine in Köln bis 50.000 Euro.

  8. #98
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Neben Berlin noch Hamburg, Frankfurt, München, Köln, Stuttgart, und inzwischen durchaus Provinzregionen, wie zB Würzburg.

    Das sind keine Ausreißer. Das ist ein generelles Problem, in Städten wie Berlin zeigt es sich vielleicht nur schon deutlicher.
    Leipzig, Dresden...
    Mein Sohn wohnt in L. Nach der Trennung wollte sich die Ex eine baugleiche Wohnung vom gleichen Vermieter mieten - 250€ mehr Kaltmiete als vor 3 Jahren (aufschlag von 50%) Mein sohn zahlt inzwischen ca- 35 Euro mehr - ist aber kein Vergleich zu den Aufschlägen bei Neuvermietung.
    In meinem hier werden Wohnungen in Größenordnungen an "Kapitalanleger" verkauft, oft mit besonderer steuerlicher Abschreibung. Da ist es sogar erst mal egal, dass man hier selten 11€ kalt verlangen kann und die Wohnungen leer stehen - die Steuerabschreibung läuft trotzdem.
    Silm

  9. #99
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Aus Angst vor Klagen eine Verbesserung ablehnen hat was - bei Klientelgesetzen tut man das doch auch nicht.
    Du hast meinen Einwurf nicht richtig verstanden. Oder?

    Die "Liebhabereigrenze" ... und das sind diese ominösen 66% bezieht sich aber nicht aufs Jahr der Vermietung. Das wäre pragmatisch, aber das ist von der Finanzverwaltung nicht zu erwarten. Wenn es sich darauf bezöge, würde sich garantiert irgendjemand, der sich benachteiligt fühlt, bemüßigt fühlen, dagegen anzustinken. Dabei kann zwar passieren, dass er sich selbst vors Schienbein tritt, aber ...
    Нет худа без добра.

  10. #100
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Berlin

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Du hast meinen Einwurf nicht richtig verstanden. Oder?

    Die "Liebhabereigrenze" ... und das sind diese ominösen 66% bezieht sich aber nicht aufs Jahr der Vermietung. Das wäre pragmatisch, aber das ist von der Finanzverwaltung nicht zu erwarten. Wenn es sich darauf bezöge, würde sich garantiert irgendjemand, der sich benachteiligt fühlt, bemüßigt fühlen, dagegen anzustinken. Dabei kann zwar passieren, dass er sich selbst vors Schienbein tritt, aber ...
    Ach so, ich dachte, du wärest dagegen, weil es unrealistisch sei - weil eben jemand klagen könnte.
    Silm

Seite 10 von 26 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
>
close