Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 101
Like Tree100gefällt dies

Thema: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

  1. #61
    Avatar von Aoife
    Aoife ist gerade online finster

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    unter Jubelveranstaltung verstehe ich etwas völlig anderes
    Was denn?

  2. #62
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    ich hätte es natürlich respektiert, aber ich hätte es tatsächlich sehr schade gefunden.
    Machen wir uns nichts vor, aber an einem erfolgreichen Abschluss der Realschule habe ich als Elter Anteil und bei den meisten vermutlich nicht mal wenig. Es ist auch für unser Eltern der Abschluss eines wichtigen Lebensabschnitts. Ich würde mich ausgeschlossen fühlen.
    Würdest Du es auch so empfinden, wenn der Realschulabschluss auf einem Gymnasium durch Absolvieren der Klasse 10 erreicht würde?
    Ich kann mich tatsächlich überhaupt nicht in die "Besonderheit" reindenken.
    Sohn hat diesen Abschluss in ein paar Wochen ebenfalls, besucht das Gymnasium, auf dem er seit Klasse 5 ist. Auch für ihn ist das jetzt einfach ein weiteres Schuljahr mehr zum Ziel des Abiturs in 3 Jahren.

    Aber ggf empfindet man auch anders, wenn der Weg nicht so gradlinig war und das Abitur etwas ist, was erst in den letzten Jahren als erreichbar erschien?
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  3. #63
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen

    Aber ggf empfindet man auch anders, wenn der Weg nicht so gradlinig war und das Abitur etwas ist, was erst in den letzten Jahren als erreichbar erschien?
    Also das Abitur schien für meinen Sohn ab Klasse 1 erreichbar, da hat sich auch nie was dran geändert.
    Für ihn endete jetzt aber eine gemeinsame Klassen-/Schul-/Erfahrungssituation mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern, von denen keiner auf seinem weiteren Schulweg dabei sein wird.
    Zusätzlich galt es für alle seit einem Jahr sich Gedanken zu machen, wie es weitergeht. Ausbildung, Schule fortsetzen, AHR, FHR, Gymnasium, Gesamtschule, berufskolleg, Berufliches Gymnasium mit oder ohne beruflichem Abschluss/Qualifikation etc.pp,
    Für deinen Sohn bleibt einfach alles beim Alten. Gleiche Mitschüler*innen. Gleiche Lehrkräfte. Gleiche Fächer.
    Für meinen ändern sich Fächer, Mitschüler*innen, Lehrkräfte, Abschlussziel (AHR mit beruflicher Qualifikation).
    Also ich seh da Unterschiede
    Makaria., JohnnyTrotz, RaeMea und 1 anderen gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  4. #64
    Avatar von Mt.Cook
    Mt.Cook ist offline Aoraki reloaded 3.0

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Sofies Sohn ist doch aber auf der Realschule und hat dort den Abschluss gemacht. Die Schulzeit auf dieser Schule ist jetzt zu Ende und auch die Klasse wird sich „auflösen“. Das ist doch etwas völlig anderes als „10. Klasse Gymnasium geschafft“.

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Würdest Du es auch so empfinden, wenn der Realschulabschluss auf einem Gymnasium durch Absolvieren der Klasse 10 erreicht würde?
    Ich kann mich tatsächlich überhaupt nicht in die "Besonderheit" reindenken.
    Sohn hat diesen Abschluss in ein paar Wochen ebenfalls, besucht das Gymnasium, auf dem er seit Klasse 5 ist. Auch für ihn ist das jetzt einfach ein weiteres Schuljahr mehr zum Ziel des Abiturs in 3 Jahren.

    Aber ggf empfindet man auch anders, wenn der Weg nicht so gradlinig war und das Abitur etwas ist, was erst in den letzten Jahren als erreichbar erschien?
    Hed@ und SofieAmundsen gefällt dies.

  5. #65
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Zitat Zitat von Mt.Cook Beitrag anzeigen
    Sofies Sohn ist doch aber auf der Realschule und hat dort den Abschluss gemacht. Die Schulzeit auf dieser Schule ist jetzt zu Ende und auch die Klasse wird sich „auflösen“. Das ist doch etwas völlig anderes als „10. Klasse Gymnasium geschafft“.
    Deswegen ja meine Frage an Hed@.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  6. #66

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Ich glaube meinen Kinder war nie etwas peinlich, das ihnen das Leben bequemer machte. Du wussten, dass sie es auch allein können, wollten sich das Leben aber nicht schwerer machen als nötig.

    Tochter hat es lange Zeit als meine Pflicht betrachtet, bei Schulveranstaltungen anwesend zu sein. Die wäre traurig gewesen, wenn ich nicht hingegangen wäre. Da weder sie noch der Rest ihrer Klasse bei der offiziellen Maturafeier mit Zeugnisverleihung war, hat sich die Teilnahme für uns dort erübrigt. Bei der Maturafeier im kleinen Kreis nur mit ihrer Klasse und einigen ausgewählten Lehrern, war es ihr wichtig, dass beide Elternteile und der Bruder dabei sind.

    Der Sohn hat bei Schulveranstaltungen immer wieder gesagt, wenn ich gefragt habe, ob ich hinkommen soll, dass ihm das egal ist. Wenn ich dann da war, habe ich aber schon gemerkt, wie er sich freut.

    Zitat Zitat von RaeMea Beitrag anzeigen
    Womit ein Teenager in der Hinsicht ein Problem hat und womit nicht, unterscheidet sich je nach Situation sehr und ist für die Eltern nicht immer so ganz nachzuempfinden.

    Ich war meinem Sohn z.B. mal peinlich, als ich ihn zu einem Feriencamp für 12-17-jährige brachte (sehr viele reisten ohne Eltern mit dem Zug an). Er war gerade 12, sah aber aus wie mindestens 14 und der jugendliche Betreuer schien den Eindruck zu haben, dass da eine überbesorgte Mutti ihrem Goldstück zu wenig zutraut.

    Dagegen war es ihm als 13-jährigem (der aussah wie 16) gar nicht peinlich, am Rosenmontag Hand in Hand mit mir (sichtlich schwanger und sichtlich weit über 30) quer durch eine Stadt voller (fremder) Leute zu marschieren. (Da waren MIR die Blicke von ein paar Leuten peinlich!)

    Von mir irgendwo abgeholt zu werden, vermeidet mein Sohn meistens, während meine Tochter sehr gern überall abgeholt werden würde.

    Bei Schulveranstaltungen haben sich unsere Kinder bisher nie an unserer Anwesenheit gestört (aber es sind bei den Anlässen auch alle Eltern dabei, wäre möglicherweise anders, wenn nur ein Teil der Eltern käme). Generell ist bei beiden die Bestrebung vorhanden, sich regelkonform zu verhalten (also in Bezug auf die Regeln der Klassenkameraden). Bei Deinem Sohn kann ich mir z.B. vorstellen, dass er denkt, dass viele seiner Klassenkameraden ohne Eltern kommen und deswegen dann lieber auch keine dabei haben will.

  7. #67
    leigh ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Ich würde es sehr schade finden. Meine Kinder hatten beide letztes Jahr ihren 1. Abschluss vom Studium fertig, also Bachelor und 1. Staatsexamen. Damit sind sie nicht fertig, es war klar, dass das Studium fortgesetzt wird. Für beide hätte es normalerweise eine Zeugnisverleihung mit schönem Drumrum gegeben, und mit Eltern, klar. Alles musste ausfallen, die Zeugnisse kamen mit der Post. Deshalb würde ich auf jede Feier, die stattfinden kann, gerne mitgehen als Eltern.
    Hed@ gefällt dies

  8. #68
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Würdest Du es auch so empfinden, wenn der Realschulabschluss auf einem Gymnasium durch Absolvieren der Klasse 10 erreicht würde?
    Ich kann mich tatsächlich überhaupt nicht in die "Besonderheit" reindenken.
    Sohn hat diesen Abschluss in ein paar Wochen ebenfalls, besucht das Gymnasium, auf dem er seit Klasse 5 ist. Auch für ihn ist das jetzt einfach ein weiteres Schuljahr mehr zum Ziel des Abiturs in 3 Jahren.

    Aber ggf empfindet man auch anders, wenn der Weg nicht so gradlinig war und das Abitur etwas ist, was erst in den letzten Jahren als erreichbar erschien?
    Als meine Tochter auf dem Gymnasium die 10. Klasse absolviert hat war das für mich auch "nix besonderes". Dass das auf der Gesamtschule was anderes sein würde war mir aber von Anfang an klar. Und auf der Realschule, noch Mal mehr, weil man die ja auf jeden Fall verlässt. Ich kann gar nicht verstehen, wie man sich da nicht reindenken kann.

  9. #69
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Würdest Du es auch so empfinden, wenn der Realschulabschluss auf einem Gymnasium durch Absolvieren der Klasse 10 erreicht würde?
    Ich kann mich tatsächlich überhaupt nicht in die "Besonderheit" reindenken.
    Sohn hat diesen Abschluss in ein paar Wochen ebenfalls, besucht das Gymnasium, auf dem er seit Klasse 5 ist. Auch für ihn ist das jetzt einfach ein weiteres Schuljahr mehr zum Ziel des Abiturs in 3 Jahren.
    Ich bin zwar nicht @hed, aber antworte mal aus meiner Sicht.

    Natürlich empfindet man einen 10.Klasse-Abschluss am Gymnasium, an dem alles weitergeht wie bisher, nicht als genauso besonders wie den Abschluss der 10. Klasse auf einer Schule, an der sich anschließend in alle Winde zerstreut wird. Das ist doch völlig klar und das Ende eines Lebensabschnittes. Wie kann man sich da nicht reindenken können?


  10. #70
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Heute bekommt mein Sohn sein Zeugnis

    Ich wär tatsächlich traurig, wollte mein Sohn mich auf seiner Schulabschlussverantaltung nicht dabei haben. Und kann mir, ehrlich gesagt, auch nicht vorstellen, dass einer meiner Söhne einen solchen Wunsch hatte bzw. hätte. Geäußert hat ihn jedenfalls bisher keiner.

    Respektieren würde ich ihn aber natürlich, keine Frage.
    Makaria. gefällt dies


Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
>
close