Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 132
Like Tree124gefällt dies

Thema: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

  1. #21
    Wikapis ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Kinder bekommen viel mehr mit, als wir Erwachsenen so meinen. Du brauchst deinen Kindern nicht zu erzählen, dass Menschen an einer Corona-Infektion sterben können. Ich möchte wetten, das wissen sie bereits. Ich persönlich finde es auch richtig und wichtig, solche Dinge mit Kindern - kindgemäß! - zu besprechen und ihnen dabei Ängste und Schuldgefühle zu nehmen.

    Aber so zu tun, als läge es nur am Umgang der Eltern mit der Pandemie, wenn Kinder Ängste, Phobien, Panik etc. entwickeln, ist schlicht nicht okay und ganz nebenbei auch falsch.
    Das ist mir klar, meine Kinder oder zumindest das große weiß das Menschen daran sterben und auch das es andere anstecken kann wenn es infiziert wäre.

    Es ist aber ein unterschied ob mein Kind die Gefahren kennt oder ob es glaub es würde jemanden umbringen wenn es im Gedränge die Maske nicht trägt.

    Das kinder auch ohne Zutun der Eltern Ängste entwickeln ist mir durchaus bewusst, ich denke trotzdem das es auch darauf ankommt wie die Eltern mit der Pandemie umgehen.

  2. #22
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Endlich mal wieder ein Maske-Abstand-Thema.
    Och, wirst Du dazu gezwungen das zu lesen?

  3. #23
    Sepia ist offline ein Tag nach dem anderen

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Was für eine seltsame Argumentation.
    Was bleibt den Kindern denn anders übrig als "kein Problem" mit den Masken zu haben?
    Gut, wenn sie keins haben, aber das Masketragen ist jetzt wirklich nichts, was ich für normal halten WILL.

    Klar gibt's Deppen, die einem ungefragt ihre Sicht aufs Leben mitteilen wollen, aber was hier aus einer harmlosen, wenn auch sicher überflüssigen Bemerkung gemacht wird *augenroll*
    Es war nicht eine Bemerkung. Es war erst ein ironisch gemeinter Kommentar als Einstieg, dann sehr schnell die Bemerkung, dass Kinder ihres Lebens nicht mehr froh werden. Während ich mich dann abgewandt habe, redete der Mann weiter, Motto: Das das psychische Schäden macht usw. usf.

    Letztlich kam er nur nicht dazu, mir vollumfänglich zu sagen, wie sehr ich mein Kind schädige, weil ich ihn unterbrochen habe mit Verweis, dass jeder für sein eigenes Kind entscheiden soll und nicht so höflich war, mir den aufgedrängten Monolog bis zum Ende anzuhören.

    Das ist für mich was anderes als der Seufzer "Och Gott, hier im Geschäft ist es so heiss, das arme Kind!" (gehört an anderer Stelle und ja, da habe ich genickt und nichts gesagt).


    Ja, ich war vor allem genervt, dass ein fremder Mensch eine Situation so überdramatisiert und mich in die Rabenmütter-zwingen-Kindern-Masken-auf Schämecke stellen wollte. Hätte nur noch gefehlt, dass er sich mir in den Weg stellt, damit das Gespräch nicht endet. Das habe ich auch schon im Beisein des Kindes erlebt. Wahrscheinlich war ich deshalb so knapp bzw. schneller als er....

    Sohn fand es normal die Maske hochzuziehen ("Das steht hier doch auf allen Schildern"). Macht er da, wo er es muss (oder auf Schildern liest) und sobald es nicht mehr sein muss, natürlich nicht mehr.
    Ein Tag nach dem anderen...

  4. #24
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Eben. Ich kenne diesen Spruch, wenn jemand zB fahrlässig einen Unfall mit schlimmem Ausgang verursacht hat. Passt Doch nicht bei der geschilderten Situation.
    Zitat Zitat von Schluesselsucherin71 Beitrag anzeigen
    Ich find das nicht so harmlos.
    Er wirft ihr immerhin vor, dass ihr Kind des Lebens nicht mehr froh wird.
    Diese Ecke in der immer so dramatisiert wird lässt mich jedenfalls auch Augen rollen.
    Schönheit vergeht. Hektar besteht.

  5. #25
    Avatar von katha333
    katha333 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    jetzt versteh ich erst dein Problem so richtig. Ich habe die Situation ganz ander interpretiert (nämlich so wie ich sie mal beobachtet habe). Der Mann könnte tatsächlich dien Kind angesehen und gegrinst und sich für ihn gefreut haben "das gefällt ihm dem musiker Geld zu bringen". Und dann hat er gesagt, was er über diese Pandemie und all ihre Auswirkungen auf kinder denkt. Wer weiß, was er mitbekommt und erlebt hat. Wer weiß, ob er im Umfeld Kinder hat, die sich verändert haben, die Ängste haben, die auf ihr hobby verzichten mussten und traurig sind usw. Ich hatte das gar nciht als Vorwurf gegen dich als Mutter interpretiert. Sondern als "mensch diese scheiß Pandemie macht uns alle, insbesondere die Kinder noch kaputt, es ist ja fast eine Ausnahme, dass ich hier ein fröhliches Kind sehe, dass sich an der Straßenmusik erfreut. Das sollte eigentlich Normalität sein"
    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Es war nicht eine Bemerkung. Es war erst ein ironisch gemeinter Kommentar als Einstieg, dann sehr schnell die Bemerkung, dass Kinder ihres Lebens nicht mehr froh werden. Während ich mich dann abgewandt habe, redete der Mann weiter, Motto: Das das psychische Schäden macht usw. usf.

    Letztlich kam er nur nicht dazu, mir vollumfänglich zu sagen, wie sehr ich mein Kind schädige, weil ich ihn unterbrochen habe mit Verweis, dass jeder für sein eigenes Kind entscheiden soll und nicht so höflich war, mir den aufgedrängten Monolog bis zum Ende anzuhören.

    Das ist für mich was anderes als der Seufzer "Och Gott, hier im Geschäft ist es so heiss, das arme Kind!" (gehört an anderer Stelle und ja, da habe ich genickt und nichts gesagt).


    Ja, ich war vor allem genervt, dass ein fremder Mensch eine Situation so überdramatisiert und mich in die Rabenmütter-zwingen-Kindern-Masken-auf Schämecke stellen wollte. Hätte nur noch gefehlt, dass er sich mir in den Weg stellt, damit das Gespräch nicht endet. Das habe ich auch schon im Beisein des Kindes erlebt. Wahrscheinlich war ich deshalb so knapp bzw. schneller als er....

    Sohn fand es normal die Maske hochzuziehen ("Das steht hier doch auf allen Schildern"). Macht er da, wo er es muss (oder auf Schildern liest) und sobald es nicht mehr sein muss, natürlich nicht mehr.
    Wer morgens zerknittert aufwacht, hat tagsüber die besten Entfaltungsmöglichkeiten!

  6. #26
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Natürlich möchte ich das alles für mein und alle anderen Kinder nicht. Ich möchte auch für alle anderen Menschen auf der Welt diese Corona Situation nicht.

    Aber dieses „das Kind tut mir leid“ weil es mal fünf Minuten da in dieser Situation eine Maske tragen muss ist und das dann gleich den Eltern noch zu sagen ist halt einfach überflüssig.

    Mir tun die Kinder leid die jetzt nicht in die Schule dürfen, die Oma und Opa jetzt schon Monate lang nicht umarmen dürfen, die keine Freunde treffen dürfen. Aber ein Kind das im Gedränge mal die Maske aufsetzen muss da zu sagen „das Kind tut mir leid“ das halte ich für übertrieben und der TE gegenüber auch unfair. Ihr Kind muss deshalb sicher niemanden leid tun.
    Echt, deine Kinder müssen nicht seit Monaten im der Schule und sonst überall Maske tragen? Nur mal kurz im Freien? Habt ihr es gut. Unsere Kinder müssen seit Spätherbst nicht nur im Kalten sitzen wegen dem Lüften, mit Mützen und Masken, also wenn mal Sche war und jetzt ist es warm, klar, aber sie tragen in der Schule noch Welche und hatte nicht jetzt irgendein Politiker gerade die Idee ffp2 für Kinder einzuführen, sicher irgendwann dann auch in Schulen..Also wie gesagt unsere Kinder müssen seit ewig Maske tragen und ja würde ich sehen das ein Kind eine Maske im Freien aufsetzt wenn es 5 Sekunden an Menschen vorbei muss würde mir das Kind leid tun. Ich finde das gruselig, im Freien gibt es keine Pflicht mehr und da bin ich sehr froh gerade wegen der Kinder. Es sei denn man hat noch hohe Zahlen. Dann macht die Maske draußen noch Sinn. Dann gäbe es aber sowieso noch Pflicht und keine Erlaubnis für Ansammlung. Diese Pandemie macht etwas mit den Kindern und das kann man auch sagen, ich würde es auch nicht tun aber gewundert hätte mich der Anblick sicher. Und betroffen gemacht.

  7. #27
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Echt, deine Kinder müssen nicht seit Monaten im der Schule und sonst überall Maske tragen? Nur mal kurz im Freien? Habt ihr es gut. Unsere Kinder müssen seit Spätherbst nicht nur im Kalten sitzen wegen dem Lüften, mit Mützen und Masken, also wenn mal Sche war und jetzt ist es warm, klar, aber sie tragen in der Schule noch Welche und hatte nicht jetzt irgendein Politiker gerade die Idee ffp2 für Kinder einzuführen, sicher irgendwann dann auch in Schulen..Also wie gesagt unsere Kinder müssen seit ewig Maske tragen und ja würde ich sehen das ein Kind eine Maske im Freien aufsetzt wenn es 5 Sekunden an Menschen vorbei muss würde mir das Kind leid tun. Ich finde das gruselig, im Freien gibt es keine Pflicht mehr und da bin ich sehr froh gerade wegen der Kinder. Es sei denn man hat noch hohe Zahlen. Dann macht die Maske draußen noch Sinn. Dann gäbe es aber sowieso noch Pflicht und keine Erlaubnis für Ansammlung. Diese Pandemie macht etwas mit den Kindern und das kann man auch sagen, ich würde es auch nicht tun aber gewundert hätte mich der Anblick sicher. Und betroffen gemacht.
    Hier müssen sie seit 2 Wochen keine Maske mehr in der Schule tragen.
    Schluesselsucherin71 gefällt dies

  8. #28
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von tropi Beitrag anzeigen
    Och, wirst Du dazu gezwungen das zu lesen?
    Stand es in der überschrift? Habe ich wohl übesehen.

  9. #29
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von tropi Beitrag anzeigen
    Hier müssen sie seit 2 Wochen keine Maske mehr in der Schule tragen.
    Bei uns ab Jetzt auch nicht mehr zum Glück.

  10. #30
    Wikapis ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Seebär05;29902751 in
    Echt, deine Kinder müssen nicht seit Monaten im der Schule und sonst überall Maske tragen? Nur mal kurz im Freien? Habt ihr es gut. Unsere Kinder müssen seit Spätherbst nicht nur im Kalten sitzen wegen dem Lüften, mit Mützen und Masken, also wenn mal Sche war und jetzt ist es warm, klar, aber sie tragen in der Schule noch Welche und hatte nicht jetzt irgendein Politiker gerade die Idee ffp2 für Kinder einzuführen, sicher irgendwann dann auch in Schulen..Also wie gesagt unsere Kinder müssen seit ewig Maske tragen und ja würde ich sehen das ein Kind eine Maske im Freien aufsetzt wenn es 5 Sekunden an Menschen vorbei muss würde mir das Kind leid tun. Ich finde das gruselig, im Freien gibt es keine Pflicht mehr und da bin ich sehr froh gerade wegen der Kinder. Es sei denn man hat noch hohe Zahlen. Dann macht die Maske draußen noch Sinn. Dann gäbe es aber sowieso noch Pflicht und keine Erlaubnis für Ansammlung. Diese Pandemie macht etwas mit den Kindern und das kann man auch sagen, ich würde es auch nicht tun aber gewundert hätte mich der Anblick sicher. Und betroffen gemacht.
    Doch mein Kind musste auch die Maske in der Schule tragen, nicht im Unterricht aber immer beim verlassen des Platzes.

    Ich habe aber auf Mamma Mia geantwortet die schrieb das ihr ein Kind das in so einer Situation die Maske aufsetzen muss leid täte und das ist für mich einfach kein Grund zu sagen das mir ein Kind leid tut weil es in einer Ansammlung von Menschen mal die Maske aufsetzen muss.
    Das mir die Kinder sehr wohl leid tun wegen der ganzen Umstände die jetzt da sind und die sie aushalten müssen habe ich ja auch geschrieben, in der Situation der TE sehe ich einfach keinen Grund gleich darauf zu schließen das einem das Kind der TE leid tun muss.

Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
>
close