Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 132
Like Tree124gefällt dies

Thema: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

  1. #31
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von tropi Beitrag anzeigen
    Hier müssen sie seit 2 Wochen keine Maske mehr in der Schule tragen.
    In Hessen seit gestern, allerdings hat unsere Schulleitung darum gebeten, damit verantwortungsvoll umzugehen und dass sie es in Hinblick auf Delta sinnvoll fände, wenn freiwillig weiterhin Masken am Platz getragen werden. Das fand ich gut und zumindest gestern haben viele Kinder die Masken anbehalten.

  2. #32
    Avatar von Stine.Prokra
    Stine.Prokra ist offline Prokrastinierendes Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Ich finde dieses „das Kind tut mir leid“ Gerede absolut daneben. Anscheinend hat er Sohn damit doch überhaupt kein Problem es gibt keinen Grund das er einem leid tun sollte.

    Ich kenne kein kind das ernsthaft ein Problem mit der Maske hat, die setzen die alle wie selbstverständlich auf das Problem haben immer eher die Erwachsenen.

    Mir tut es für die Kinder leid das sie jetzt in so einer Situation sein müssen aber das sie mal eine Maske in so einer Situation aufsetzen, da ist das Problem eher bei den Erwachsenen.
    Danke! Das Problem liegt eigentlich immer bei den Eltern, nicht bei den Kids.
    ▬|█████████|▬ This here is a Nudelholz. Copy this Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte! Oder take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher.​

  3. #33
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Stine.Prokra Beitrag anzeigen
    Danke! Das Problem liegt eigentlich immer bei den Eltern, nicht bei den Kids.
    Also so pauschal kann man das nun echt nicht sagen. Ich würde es mal so formulieren, dass es fast immer ein multifaktorielles Geschehen ist. So wie Du es formulierst klingt es, als seien Eltern schuld, selbst wenn sie einen großen Anteil an einer eventuellen Symptomatik haben, sind sie nicht schuld, oft können sie es nicht besser und mit solchen Schuldzuweisungen macht man es diesen Familien nur noch unnötig schwer.

  4. #34
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Dann kann ich nur hoffen, dass du meine Kinder nie auf dem Rückweg von der Schule begegnest. Denn es kommt regelmäßig vor, dass sie vergessen die Masken abzusetzen nachdem sie das Schulgelände verlassen und sie immer noch tragen, wenn sie zu Hause ankommen. Denn sie sind es einfach so gewöhnt, dass sie offensichtlich gar nicht mehr merken, dass sie eine aufhaben. Sie deshalb – und nicht wegen der Pandemie insgesamt – zu bemitleiden, fände ich auch fehl am Platz.

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    (.,,)
    Also wie gesagt unsere Kinder müssen seit ewig Maske tragen und ja würde ich sehen das ein Kind eine Maske im Freien aufsetzt wenn es 5 Sekunden an Menschen vorbei muss würde mir das Kind leid tun. Ich finde das gruselig, im Freien gibt es keine Pflicht mehr und da bin ich sehr froh gerade wegen der Kinder. (...)

  5. #35
    Mumpitz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Echt, deine Kinder müssen nicht seit Monaten im der Schule und sonst überall Maske tragen? Nur mal kurz im Freien? Habt ihr es gut. Unsere Kinder müssen seit Spätherbst nicht nur im Kalten sitzen wegen dem Lüften, mit Mützen und Masken, also wenn mal Sche war und jetzt ist es warm, klar, aber sie tragen in der Schule noch Welche und hatte nicht jetzt irgendein Politiker gerade die Idee ffp2 für Kinder einzuführen, sicher irgendwann dann auch in Schulen..Also wie gesagt unsere Kinder müssen seit ewig Maske tragen und ja würde ich sehen das ein Kind eine Maske im Freien aufsetzt wenn es 5 Sekunden an Menschen vorbei muss würde mir das Kind leid tun. Ich finde das gruselig, im Freien gibt es keine Pflicht mehr und da bin ich sehr froh gerade wegen der Kinder. Es sei denn man hat noch hohe Zahlen. Dann macht die Maske draußen noch Sinn. Dann gäbe es aber sowieso noch Pflicht und keine Erlaubnis für Ansammlung. Diese Pandemie macht etwas mit den Kindern und das kann man auch sagen, ich würde es auch nicht tun aber gewundert hätte mich der Anblick sicher. Und betroffen gemacht.
    Da projizierst du aber deine Gefühle und Probleme auf andere. Meine Tochter trägt freiwillig eine Maske auch dort, wo es keine Pflicht ist und, stell dir vor, es ist sogar eine FFP2-Maske. Ich verstehe echt nicht, wie man von so etwas "betroffen" sein kann. Die Pandemie hat auch nichts mit meiner Tochter "gemacht". Sie ist genauso froh und lebenslustig wie vorher. Die Maske stört sie halt nicht, sie sagt von sich, sie merke die gar nicht und deshalb trägt sie sie halt lieber, denn sie ist noch nicht geimpft. Warum ein (wenn auch kleines) Risiko eingehen, wenn man nicht muss- so sieht sie das. Ich trage auch Maske in einigen Situationen, in denen ich nicht muss, obwohl ich geimpft bin. Dass andere darüber überhaupt irgendeinen Gedanken verschwenden, finde ich seltsam.
    Schluesselsucherin71 und viola5 gefällt dies.

  6. #36
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Da projizierst du aber deine Gefühle und Probleme auf andere. Meine Tochter trägt freiwillig eine Maske auch dort, wo es keine Pflicht ist und, stell dir vor, es ist sogar eine FFP2-Maske. Ich verstehe echt nicht, wie man von so etwas "betroffen" sein kann. Die Pandemie hat auch nichts mit meiner Tochter "gemacht". Sie ist genauso froh und lebenslustig wie vorher. Die Maske stört sie halt nicht, sie sagt von sich, sie merke die gar nicht und deshalb trägt sie sie halt lieber, denn sie ist noch nicht geimpft. Warum ein (wenn auch kleines) Risiko eingehen, wenn man nicht muss- so sieht sie das. Ich trage auch Maske in einigen Situationen, in denen ich nicht muss, obwohl ich geimpft bin. Dass andere darüber überhaupt irgendeinen Gedanken verschwenden, finde ich seltsam.
    Ja natürlich es sind meine Gefühle, wenn ich es irritierend finde wenn Kinder draußen wenn sie ein paar Sekunden an jemandem vorbei gehen, sich eine Maske aufsetzen. Das hat doch mit einer normalen Risikoabschätzung nichts zu tun oder, wie gesagt es war draußen und der Kontakt war Sekunden. Anders wenn man 15 min in der Masse stehen bleibt und zuhört. Und ja doch mir tun die Kinder leid, was diese Pandemie da macht.
    Es ist übervorsichtig in so einer Situation. Aber in der Regel ich denke nicht nach wenn ich Kinder draußen mit Maske sehe jetzt, ich weiß ja nicht sind sie chronisch krank oder so. Aber davon war hier nicht die Rede es geht also um ganz normale Kinder die sich so verhalten. Es ist so Über vernünftig, ich weiß nicht wie ich es sagen soll. Es ist auch nicht böse gemeint.

  7. #37
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Ja natürlich es sind meine Gefühle, wenn ich es irritierend finde wenn Kinder draußen wenn sie ein paar Sekunden an jemandem vorbei gehen, sich eine Maske aufsetzen. Das hat doch mit einer normalen Risikoabschätzung nichts zu tun oder, wie gesagt es war draußen und der Kontakt war Sekunden. Anders wenn man 15 min in der Masse stehen bleibt und zuhört. Und ja doch mir tun die Kinder leid, was diese Pandemie da macht.
    Es ist übervorsichtig in so einer Situation. Aber in der Regel ich denke nicht nach wenn ich Kinder draußen mit Maske sehe jetzt, ich weiß ja nicht sind sie chronisch krank oder so. Aber davon war hier nicht die Rede es geht also um ganz normale Kinder die sich so verhalten. Es ist so Über vernünftig, ich weiß nicht wie ich es sagen soll. Es ist auch nicht böse gemeint.
    Warum sollte man draußen keine Maske tragen, wenn man sich damit einfacher wohler, sprich sicherer fühlt? Das mag doch nicht jeder Mensch gleich empfinden. Vielleicht trägt man sie aus echter Angst oder vielleicht auch Gewohnheit, oder weil man zwar keine richtige Angst mehr hat, dem Frieden aber noch nicht so ganz traut. Oder weil dann die Menschen mehr Abstand halten. Vielen ist das, was früher normal war, mittlerweile viel zu eng. Das muss ja nicht immer eine bedenkliche Entwicklung sein.
    viola5 und Philina2000 gefällt dies.

  8. #38
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    sagte ungefragt ein ca. Mittvierziger zu mir.

    Die Szene begann damit, dass mich mein Sohn in der örtlichen Einkaufsstraße bat, ob er nicht dem Musiker vor dem einen Laden etwas Geld geben könne (besagter Musiker spielte sehr schön Gitarre und sang durchaus gekonnt, Kind mag das). Da mein Sohn dazu durch eine Menschenmenge musste (keine Mindestabstand) und auch dem Musiker nahe gekommen wären, zog mein Sohn (7) dazu selbstständig seine Maske hoch und marschierte los. Ich band währenddessen unsere Fahrräder an.

    Besagter Mann stand neben mir (ohne Mindestabstand, aber hey, ich bin ja 2x geimpft), sah das und fing an mit einem schiefen Grinsen und "ist schön für Kinder, nä?" (War wohl ironisch gemeint, ich dachte erst, er meint die Musik und meinte harmlos "ja").

    Und dann kam das anscheinend unvermeidliche Blablub "Maske-für-Kinder-geht-gar-nicht"-blablubb, die würden darunter leiden.

    Ich hab ihn nach dem obigen Satz abgewürgt und gesagt, er soll das für sein eigenes Kind entscheiden und nicht meins und hab ihn stehen lassen, weil der nicht aufhören wollte und mir auch noch hinterhergeblubbt hat.

    Ere-sei-Dank hab ich relativ unhöflich reagiert (er kam keine zwei-drei Sätze weit). Gegen Infoaustausch oder Diskussionen hab ich ncihts, aber nicht ungefragtes Zutexten von der Seite.

    Mich nervt solche Übergriffigkeit, zumal der ja gar nicht alles mitbekommen hatte. Kind hat mich dann noch gefragt, ob wir zurückgehen und dem Mann erklären wollen, dass man bei Mindestabstand ja die Maske aufsetzen soll (ja, mein 7jähriger kann die Schilder in unserer Einkaufsstraße lesen...). Sohn war nicht wütend, sondern einfach nur verwirrt, warum der Mann das nicht weiß.

    Zur Differenzierung: Es geht NICHT darum, dass Masken im Freien überflüssig sind (bei genug Abstand). Sondern darum, Kinder aus Prinzip keine Masken tragen zu lassen...selbst wenn sie durch eine Menschenmenge wollen und Mindestabstände nicht einzuhalten sind.

    Ich wollte das nur mal loswerden.
    Hätte ich daneben gestanden, hätte ich gedacht, omg was für eine überspannte Zicke.
    JimmyGold. 1 gefällt dies
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  9. #39
    claud1979 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Die Masken sind denk ich das geringste Problem von Kindern in der Pandemie.

  10. #40
    Mumpitz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh..." (SLP)

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Und ja doch mir tun die Kinder leid, was diese Pandemie da macht.
    Mir ist das zu pauschal. Natürlich gibt es Kinder, die unter der Pandemie leiden, aber viele eben auch nicht. Meine Kinder z.B. tun mir überhaupt gar nicht leid, für meine Tochter war es z.B. eine total schöne Zeit, besonders das Homeschooling.
    Leona68 gefällt dies

Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
>
close