Seite 54 von 62 ErsteErste ... 4445253545556 ... LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 616
Like Tree455gefällt dies

Thema: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

  1. #531
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!

    User Info Menu

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ich möchte mal einen ganz anderen Aspekt berichten, von direkt vor Ort, den der persönlichen Hilfsbereitschaft.

    Immer wieder fahren völlig fremde Menschen in diese Regionen und bringen persönliche Hilfe. Häufig einfach Geld, welches im Freundeskreis, der Familie oder auch in Firmen gesammelt wurde. Da kommen Menschen mit dem Pkw am Wochenende und drücken für sie völlig fremden anderen Menschen mal eben z.B. 500 EUR in die Hand und bitten, an die mit der größten Not zu verteilen. Sowas passiert nicht nur einmal, zigfach wird das von einem Freund berichtet. Er hat unter Tränen immer wieder Videobotschaften verschickt, weil er überhaupt nicht weiß, wie er damit umgehen soll. Auch von uns privat verteilt er Geld an Menschen, die einfach nichts mehr haben. Hier hundert, da zweihundert usw. Niemand will Quittungen, Belege oder Rechenschaft, es ist einfach großartig, was da privat an Hilfsbereitschaft aktuell von Menschen kommt.

    Auch das sollte mal zur Kenntnis gebracht werden, es gibt einfach tolle Menschen in Deutschland!
    Kumpel, den ich im Urlaub zuhause treffen wollte und der Urlaub hatte, sagte alles ab; war auf dem Weg an die Ahr (so 1,5 Stunden weg), viele Tage im Einsatz, einfach so.
    Und das ist einer aus der Region, so viele sind da hin mit der FF oder zu den Shuttlepunkten, wo man dann in Bussen hinkommt.
    Ist schon der Hammer.
    Klopferline und Sylta gefällt dies.
    Schönheit vergeht. Hektar besteht.

  2. #532
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wer sich für das Thema interessiert, dem empfehle ich die Sendung Report von heute Abend (verlinken kann ich leider nicht, sonst wird der Beitrag geschluckt).

    Aber Vorsicht, das ist harter Tobak.
    Was ist deiner Meinung nach harter Tobak?
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  3. #533
    Gast Gast

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Das mit den Kindern-es hat mich sehr angefasst, obwohl ich ja vieles hautnah mitbekommen habe.

    Der Rest ist sehr realistisch das was stattgefunden hat und stattfindet.

    Eine seit drei Wochen wirklich beispiellose Welle der Hilfsbereitschaft von zigtausenden freiwilligen Helfern vor Ort seit der ersten Stunde, die ackern und ackern und ackern - ab heute mehrere hundert Dachdecker aus dem ganzen Bundesgebiet.
    Und das ebenfalls beispiellose Versagen offizieller staatlicher Strukturen.

    Und über die Querdenker Invasion hatte ich ja auch schon geschrieben.
    Seit diesem Wochenende ist eine Großsuppenküche aufgestellt bei Haribo, die zehntausend warme Mahlzeiten täglich produziert. Nach drei Wochen, aber immerhin.

    Wenn man die Menschen so lange allein lässt. dann muss man sich nicht wundern, dass zwielichtige Gestalten in die Breche springen und mit ihrer Suppenküche Anlaufstelle werden. Die waren nach zwei Tagen im Einsatz. Ich finde das alles total erschreckend!


    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    Was ist deiner Meinung nach harter Tobak?

  4. #534
    Gast Gast

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Ein Nachbarsjunge hat den geplanten und organisierten Wochenendtrip zum Junggesellenabschied von Mallorca nach Dernau verlegt und die ganzen Jungs haben da ein langes Wochenende Schlamm geschaufelt, aber es sind tatsächlich alle gekommen.
    Die Ehe hält bestimmt!

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Kumpel, den ich im Urlaub zuhause treffen wollte und der Urlaub hatte, sagte alles ab; war auf dem Weg an die Ahr (so 1,5 Stunden weg), viele Tage im Einsatz, einfach so.
    Und das ist einer aus der Region, so viele sind da hin mit der FF oder zu den Shuttlepunkten, wo man dann in Bussen hinkommt.
    Ist schon der Hammer.
    schatzysmami, Sylta, Stulle und 6 anderen gefällt dies.

  5. #535
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das mit den Kindern-es hat mich sehr angefasst, obwohl ich ja vieles hautnah mitbekommen habe.

    Der Rest ist sehr realistisch das was stattgefunden hat und stattfindet.

    Eine seit drei Wochen wirklich beispiellose Welle der Hilfsbereitschaft von zigtausenden freiwilligen Helfern vor Ort seit der ersten Stunde, die ackern und ackern und ackern - ab heute mehrere hundert Dachdecker aus dem ganzen Bundesgebiet.
    Und das ebenfalls beispiellose Versagen offizieller staatlicher Strukturen.

    Und über die Querdenker Invasion hatte ich ja auch schon geschrieben.
    Seit diesem Wochenende ist eine Großsuppenküche aufgestellt bei Haribo, die zehntausend warme Mahlzeiten täglich produziert. Nach drei Wochen, aber immerhin.

    Wenn man die Menschen so lange allein lässt. dann muss man sich nicht wundern, dass zwielichtige Gestalten in die Breche springen und mit ihrer Suppenküche Anlaufstelle werden. Die waren nach zwei Tagen im Einsatz. Ich finde das alles total erschreckend!
    ja, das ist eine nicht vorstellbare Katastrophe nach der Katastrophe

    zugegeben, es ist ein unvorstellbar großes Gebiet das zerstört ist, aber nach drei Wochen sollte da schon mehr "von oben" kommen als ein erster Notgroschen
    zumindest mehr Koordination aller Hilfskräfte, das irgendwo alles zusammenläuft und an Abschnittsleiter verteilt wird

    die LVM versichert freiwillige Helfer übrigens bis Ende September kostenfrei gegen Unfall

    mit den Kindern?
    gern auch per PN
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  6. #536
    Gast Gast

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Ah, jetzt hat es geklappt mit Link zu der Sendung. Ich hab mit den Kindern einen Teil der Reportage von Report Mainz von gestern gemeint. Der Teil mit den Kindern hat mich sehr angefasst. Das ist eine Katastrophe in der Katastrophe. Erst Corona und dann diese Erlebnisse, wie im Krieg. Die armen Kinder.

    Der Rest der Reportage zeigt die Wirklichkeit, die viele erleben. Das einzige was wirklich geklappt hat, waren die Fernsehaufnahmen von dem Spitzenpolitikerreigen.

    https://www.ardmediathek.de/video/re...gvbzE1MDc2MTI/



    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    ja, das ist eine nicht vorstellbare Katastrophe nach der Katastrophe

    zugegeben, es ist ein unvorstellbar großes Gebiet das zerstört ist, aber nach drei Wochen sollte da schon mehr "von oben" kommen als ein erster Notgroschen
    zumindest mehr Koordination aller Hilfskräfte, das irgendwo alles zusammenläuft und an Abschnittsleiter verteilt wird

    die LVM versichert freiwillige Helfer übrigens bis Ende September kostenfrei gegen Unfall

    mit den Kindern?
    gern auch per PN

  7. #537
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ah, jetzt hat es geklappt mit Link zu der Sendung. Ich hab mit den Kindern einen Teil der Reportage von Report Mainz von gestern gemeint. Der Teil mit den Kindern hat mich sehr angefasst. Das ist eine Katastrophe in der Katastrophe. Erst Corona und dann diese Erlebnisse, wie im Krieg. Die armen Kinder.

    Der Rest der Reportage zeigt die Wirklichkeit, die viele erleben. Das einzige was wirklich geklappt hat, waren die Fernsehaufnahmen von dem Spitzenpolitikerreigen.

    https://www.ardmediathek.de/video/re...gvbzE1MDc2MTI/
    Und die stündlichen Videos des Lohn*unternehmers

    Ich hoffe sehr, das die freiwillige Hilfe in ein paar Wochen nicht zu sehr einbricht
    Vor allem die seelische Unterstützung
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  8. #538
    Gast Gast

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Der und andere haben auch die Hilfskräfte koordiniert. Traurig aber wahr.
    Das THW erhebt da auch schwere Vorwürfe Richtung Krisenstab, keine Lagebilder, keine Kommunikation, nicht abgerufen und wenn Anweisungen kamen, widersprachen die oft der tatsächlichen Lage vor Ort, die mussten oft auf eigene Faust handeln, andere wurden gar nicht eingesetzt.

    Eines der Grundprobleme, ich hatte das hier schon irgendwann im Thread geschrieben, dass alle Kanäle der Kommunikation zusammengebrochen waren und nichts funktioniert hat außer soziale Medien. Die laufen auch noch mit einem allerletzten Fetzen Mobilfunk und deswegen sind die ganzen Absprachen darüber gelaufen -mit all ihren Schattenseiten.

    Was etwas ist, was man hieraus lernen sollte, wenn man das nicht will.
    Ich hoffe da tut sich was, dass die Telekommunikationsanbieter verpflichtet werden müssen Notfallkommunikation vorzuhalten oder schnell einrichten zu können und es müssen Vorkehrungen getroffen werden für diese Situation.

    Ein alter Mann hat zu mir gesagt, damals im Krieg, da lief das, da wurden Feldtelefone aufgebaut zwischen einzelnen Sammelpunkten bei den Bunkern, er würde nicht verstehen, warum das heute nicht hinzubekommen wäre.

    Alle schönen Pläne nützen nichts, wenn sie nicht abgerufen werden können oder die Hilfskräfte wie geschehen mit Flugblättern mit der Bevölkerung in Verbindung treten müssen, wie will man da was koordinieren.


    Inzwischen hat sich Elon Musk persönlich dem immer noch nicht gelösten Problem angenommen (das muss man sich mal vorstellen) und Satellitenschüsseln mit Internetverbindung gespendet, die hat hat das THW letzte Woche im Tal aufgebaut.

    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    Und die stündlichen Videos des Lohn*unternehmers

    Ich hoffe sehr, das die freiwillige Hilfe in ein paar Wochen nicht zu sehr einbricht
    Vor allem die seelische Unterstützung

  9. #539
    Gast Gast

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Das finde ich eine prima Aktion!

    Der Leiter vom Krisenstab, der auch in dem Beitrag zu sehen war, hat am 31.07. (!) auf die Frage, wer denn nun erlittene Verletzungen und kaputte Reifen von den freiwilligen Helfern mit ihren Geräten bezahlt, die vor Ort gerettet und geräumt haben geantwortet
    Eine größere Zusage über Kostenübernahmen von Leistungen „aus der Vergangenheit“ habe es nicht gegeben. „Wir können das nicht nachvollziehen, wer was geleistet hat hat mit Auftrag oder nicht“, sagte **** weiter. Wenn aber vor Ort Hilfe erbeten worden sei und dabei Schäden am Gerät entstünden, „dann können die auch hier eingereicht werden

    Da bleibt einem dann der Mund offen stehen -wenn vor Ort Hilfe erbeten worden ist-, zynischer geht es ja nicht mehr. Hätte man sich wahrscheinlich noch mit Dreisatz Formulare und Ortsstempel des Bürgermeisters bestätigen lassen sollen, bevor man Leute aus dem Haus befreit.

    Am 3. August wurde dann verkündet, dass man die Schäden, insbesondere die Reifen (weil das hier im Thread auch schon Thema war) bei der Unfallkasse Rheinlandpfalz anmelden kann, da gäbe es ein Formular.

    Ist aber bislang noch nicht auf der Internetseite .

    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    die LVM versichert freiwillige Helfer übrigens bis Ende September kostenfrei gegen Unfall

  10. #540
    Gast Gast

    Standard Re: Warum ist das Hochwasser hier kein Thema

    Ich wünsch mir so sehr, dass da Konsequenzen draus gezogen werden, dann hat es noch irgendwo einen Sinn gemacht.
    Wenn unser Katastrophenschutz in derartig desolatem Zustand ist, warum ist nicht um internationale Hilfe gebeten worden, wie die Belgier es gemacht haben. Wer ist dafür zuständig?
    Und für die Koordination sollten Profis verantwortlich sein und nicht irgendwelche Hanseln, die sich hauptberuflich um die Beschaffung von Schultafeln und Überwachung der Weinqualität bekümmern.
    Solche Abschnittsleiter, die wüssten was zu tun wären und die kennen ihre Leute und wer wo am besten eingesetzt werden kann und was gebraucht wird. Was funktioniert und was nicht und wie zu priorisieren ist. Da gibt es soviel Expertise, die jetzt nutzlos verpufft.

    Da muss dringend viel geändert werden.

    Man kann ja fast meinen der liebe Gott hat bei seinem Fingerzeig noch mal Mitleid gehabt, es hat dünn besiedeltes Gebiet getroffen und wahrscheinlich gibt es kaum eine andere Stelle in Deutschland, wo so viel schweres Gerät in Privatbesitz in der Nähe rundherum ist mit Bims-Kies-Basalt-Tonabbau, Landwirtschaft und vor allem auch Forstwirtschaft mit dem Käferholzeinsatz zur Zeit. Sonst hätte es noch viel mehr Opfer gegeben.

    Nächstes mal ist vielleicht eine Großstadt dran. Da sollten wir besser vorbereitet sein, wenn wir kein New Orleans wollen.
    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    ja, das ist eine nicht vorstellbare Katastrophe nach der Katastrophe

    zugegeben, es ist ein unvorstellbar großes Gebiet das zerstört ist, aber nach drei Wochen sollte da schon mehr "von oben" kommen als ein erster Notgroschen
    zumindest mehr Koordination aller Hilfskräfte, das irgendwo alles zusammenläuft und an Abschnittsleiter verteilt wird

Seite 54 von 62 ErsteErste ... 4445253545556 ... LetzteLetzte
>
close