Seite 26 von 39 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 387
Like Tree441gefällt dies

Thema: Zur S.au gemacht beim Arzt

  1. #251
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Oh.

    Das liest sich nicht gut.
    Ich hab gelernt, damit zu leben. Und die meinen auch.
    Manchmal ist es peinlich.

  2. #252
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Naja, dann ist es auch dumm, wenn man nicht verstehen will, warum sich jemand aus Angst vor Langzeitfolgen nicht impfen lassen möchte.

    Interessanterweise versteht jeder die Angst, sich mit Ungeimpften zu treffen (ich weiß beileibe nicht bei allen den Impfstatus, bzw. Habe mich auch mit Freunden getroffen, bevor es überhaupt eine Impfung gab), aber nicht die Angst, die andere vor Impffolgen haben könnten.
    Ich verstehe prinzipiell beides, bin von beiden Ängsten aber nicht betroffen.
    Ich verstehe auch beides. Ich treffe mich auch mit ungeimpften Personen. Aber das kann ich beeinflussen. Bei dienstlichen Kontakten oder Dienst- und Hilfeleistungen können ältere mit schwächeren Immunsystem, kranke und nicht impffähige Menschen meist nur drauf hoffen.

  3. #253
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Impfungen sind hier smaltalkthema Nr.1
    Bei mir zum Glück nicht.
    SofieAmundsen gefällt dies

  4. #254
    marquez21 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    und wenn jemand angst vor dem chippen hat auch. oder?

    wichtig ist nicht echt.
    Bei meiner Impfung klärte mich der impfende Arzt über die zu erwartenden Nebenwirkungen auf und schloss mit den Worten "was allerdings in 2 Jahren oder später auftreten kann können wir nicht sagen, dass wissen wir nicht".

    Ich muss gestehen das hat mir ganz schön Kopfschmerzen gemacht als es um die Impfung meiner Töchter ging. Finde ich nicht unbedingt mit der Angst vor Mikrochips vergleichbar....

  5. #255
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von Safrani Beitrag anzeigen
    Welchen "echten" Grund gibt es eigentlich (außer einer Allergie auf einen Bestandteil des Impfstoffs)? Selbst Menschen mit Immundefekten werden geimpft, auch wenn die Impfung ggf. nutzlos ist.
    Schwangerschaft z.B.
    Ich bin kein Doc, aber ich gehe davon aus, dass es ein paar Gründe geben wird.
    Die paar mit validen Gründen sind auch nicht das Problem.

  6. #256
    joyceM ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Schwangerschaft z.B.
    Ich bin kein Doc, aber ich gehe davon aus, dass es ein paar Gründe geben wird.
    Die paar mit validen Gründen sind auch nicht das Problem.
    Schwangerschaft ist kein Grund. Meine Nichte hat sich in der Schwangerschaft gegen Covid impfen lassen.

  7. #257
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Das Beispiel Rauchen, ja.
    Bei meiner Krebs Reha gab es einige Patienten, die trotz Krebs vor der Türe standen und weitergeraucht haben.
    Ich geh davon aus, dass diejenigen wissen, dass das, in dem Fall sowieso, nicht gesund ist.
    Und die Personen das wissen.
    Es gab Angebote zur Rauchentwöhnung, daran musste man aber nicht teilnehmen.
    Damit gefährden sich diese Personen aber nur selbst.
    Die Ungeimpfte, die mit vulnerablen Personen arbeitet, gefährdet auch andere.
    Tijana gefällt dies

  8. #258
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von marquez21 Beitrag anzeigen
    Bei meiner Impfung klärte mich der impfende Arzt über die zu erwartenden Nebenwirkungen auf und schloss mit den Worten "was allerdings in 2 Jahren oder später auftreten kann können wir nicht sagen, dass wissen wir nicht".

    Ich muss gestehen das hat mir ganz schön Kopfschmerzen gemacht als es um die Impfung meiner Töchter ging. Finde ich nicht unbedingt mit der Angst vor Mikrochips vergleichbar....

    in 2 jahren tritt nach einer impfung im hier und jetzt überhaupt nichts mehr auf, wie denn auch. bestenfalls tritt etwas sehr zeitnah auf, das in 2 jahren noch nachwirkt.

    solche blöden aussagen bringen mich auf die palme. und wenn ein fachmann in ausübung seines amtes solchen blödsinn öfter verzapft, kann sein, daß ich die beurteilung seiner blöden aussagen auch auf die person übertrage
    Tijana, orfanos, Fimbrethil und 6 anderen gefällt dies.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  9. #259
    Avatar von Hed@
    Hed@ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Naja, grad im Pflegebereich gibt es eine hohe Anzahl Ungeimpfter.
    Ich glaub, in meinem Hier 40%.
    Alle dumm und kindisch?
    ja!
    Tijana gefällt dies

  10. #260
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Zur S.au gemacht beim Arzt

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Freundin rief mich gestern an.
    Sie war bei ihrer Gyn wegen etwas, das Corona gar nicht betrifft.
    Sie kamen dann auf Impfungen zu sprechen ( hpv).
    Die Ärztin meinte dann, sie sei ja sicher schon Covid geimpft.
    Nein, ist Freundin nicht.
    Sie ist keine Impf Gegnerin, hat aber diese spezielle Impfung betreffend, Skepsis.
    Daraufhin hat die Gyn 30 Minuten! lang ausgeholt, mit der Conclusio, dass nur saudumme Menschen sich nicht gegen Corona impfen lassen würden.
    Und dass Freundin dazu sicher gehören würde, denn sie arbeitet im sozialen Bereich mit alten Leuten. ( keine Pflege) und das wäre von ihr total verantwortungslos und eben strunzdumm.

    Freundin testet vor jedem Dienstantritt.

    Naja, Effekt ist, dass sie zu dieser Ärztin jetzt nimmer gehen wird und ihre Skepsis noch größer wurde.

    Was meint ihr ( aus dem Medizin Bereich) dazu?
    Ich bin nicht aus dem Meidzinbereich, aber ich meine dazu, dass mir die Ärztin sicher nicht 30 Minuten irgendwas erklärt hätte, was mit der Sache, für die ich sie eigentlich aufgesucht hätte, nichts zu tun hat. Da sage ich doch gleich "Kümmern Sie sich bitte um die gynäkologische Sache, die Sache mit der Impfung bespreche ich lieber mit .... (wem auch immer, dem Hausarzt, meinem Betriebsarzt, dem Virologen meiner Wahl ...)."

    Ich finde das Vorgehen der Ärztin absolut unprofessionell - man sollte doch gerade in so einem Beruf in der Lage sein, den Patienten, der nicht mal wegen dieses Themas da ist, nicht zu überfahren, und auch nicht beleidigend zu werden.

Seite 26 von 39 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte