Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
Like Tree5gefällt dies

Thema: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

  1. #1
    Spex ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Ich fand mich lange ziemlich tapfer, aber allmählich bin ich mit meiner Geduld am Ende. Die Infektion ist 8 Monate her, und ich kann zwar meinen Alltag mit Einschränkungen bewältigen, aber mich körperlich kaum belasten. Es ist mühsam. Die Hälfte der zwei Wochen Urlaub habe ich auf dem Sofa verbracht, da ich mich bei einem
    Ausflug überlastet hatte, ohne es zu merken. Das hatte dann eine Woche Erschöpfung, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Druck auf der Brust und Schwindel zur Folge.
    Sobald ich etwas mache, wo der Puls höher geht oder die Atemfrequenz sich erhöht, merke ich das ein bis zwei Wochen nachher noch, neulich zB 200 Meter zügiges Radeln.
    So langsam habe ich wirklich Angst, dass ich nie mehr körperlich fit werde.
    Ihr könnt mir da auch nicht helfen, aber es hilft, mal ein wenig jammern zu dürfen. Geht es jemandem hier ähnlich?

  2. #2
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Erstmal: gute Besserung

    Hier ist GsD keiner betroffen.

    Ich habe vor 2 Wochen diese Reportage auf ARTE gesehen:

    https://www.arte.tv/de/videos/096283...en-mit-me-cfs/

    Vielleicht hilft dir das weiter.

  3. #3
    Sommersprosse80 ist gerade online Ex kaddi80

    User Info Menu

    Standard Re: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Ich habe eine entfernte Bekannte, die war zur Diagnostik von Long Covid im Bergmannsstift in Bochum und dann in der Reha und sehr begeistert...

  4. #4
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert

    User Info Menu

    Standard Re: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Jein. Bei mir ist es jetzt 7 Monate her, kurzatmig bin ich auch schnell. Ich bin auch ständig müde und erschöpft und es wurde vor 3 Monaten festgestellt, dass ich akuten Kalium -und Eisenmangel habe. Es kann sein, dass Corona meine Nebennieren angegriffen hat und das der Grund ist. Ich war vor 2 Tagen im MRT deshalb und warte auf das Ergebnis.

    Mein Gedächtnis hat wohl auch Schaden genommen, ich kann mich kaum konzentrieren und habe mehrmals am Tag Wortfindungsstörungen. Mein extremer Haarausfall hat sich wieder gegeben, ich hoffe, dass das mit dem Rest ähnlich verläuft.
    Uschilinde Ischia Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum

    (✿◠‿◠)

  5. #5
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Gute Besserung
    Tipps habe ich leider keine.

  6. #6
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert

    User Info Menu

    Standard Re: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Ich wollte dir noch sagen, dass du tapfer bist! Es ist alles sehr anstrengend geworden, und du versuchst es trotzdem. Trotzdem tut es gut, auch mal Hängeohren zuzulassen.

    Bei Facebook gibt es eine (wahrscheinlich auch mehrere) Long Covid Gruppe(n). Vielleicht ist das auch was für dich.
    Uschilinde Ischia Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum

    (✿◠‿◠)

  7. #7
    Spex ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Erstmal: gute Besserung

    Hier ist GsD keiner betroffen.

    Ich habe vor 2 Wochen diese Reportage auf ARTE gesehen:

    https://www.arte.tv/de/videos/096283...en-mit-me-cfs/

    Vielleicht hilft dir das weiter.
    Dankeschön. Die habe ich mir im Urlaub angesehen, als meine Panik, ME/CFS zu entwickeln, gerade sehr groß war. Ich habe mir alle möglichen Horrorszenarien ausgemalt (Bettlägerigkeit etc). Aktuell geht es wieder besser, da ist auch wieder mehr Optimismus da.

  8. #8
    Spex ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Zitat Zitat von Sommersprosse80 Beitrag anzeigen
    Ich habe eine entfernte Bekannte, die war zur Diagnostik von Long Covid im Bergmannsstift in Bochum und dann in der Reha und sehr begeistert...
    Ich glaube, für Reha bin ich nicht „krank genug“. Ich war nie krank geschrieben, habe mich immer durchgewurschtelt, bin halt auch selbständig.

  9. #9
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Zitat Zitat von Spex Beitrag anzeigen
    Ich glaube, für Reha bin ich nicht „krank genug“. Ich war nie krank geschrieben, habe mich immer durchgewurschtelt, bin halt auch selbständig.
    Nicht krank genug, wenn du nach 200m radeln groggy bist?

    Lass dich mal in einer spezialisierten Ambulanz durchchecken, die Idee mit der Reha finde ich besser als weiter durchwurschteln.
    nykaenen88 und silm gefällt dies.

  10. #10
    Spex ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Long Covid - gibt es hier Leidensgenossinnen?

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Jein. Bei mir ist es jetzt 7 Monate her, kurzatmig bin ich auch schnell. Ich bin auch ständig müde und erschöpft und es wurde vor 3 Monaten festgestellt, dass ich akuten Kalium -und Eisenmangel habe. Es kann sein, dass Corona meine Nebennieren angegriffen hat und das der Grund ist. Ich war vor 2 Tagen im MRT deshalb und warte auf das Ergebnis.

    Mein Gedächtnis hat wohl auch Schaden genommen, ich kann mich kaum konzentrieren und habe mehrmals am Tag Wortfindungsstörungen. Mein extremer Haarausfall hat sich wieder gegeben, ich hoffe, dass das mit dem Rest ähnlich verläuft.
    Das hört sich aber auch heftig an. Puh. Wünsche dir sehr, dass die anderen Symptome auch verschwinden. Kannst du denn arbeiten?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte