Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 130
Like Tree71gefällt dies

Thema: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

  1. #91
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Das hat für mich nichts mit Vertrauen zu tun.
    Bestimmte Dinge und Themen waren mir vor meinen Eltern schlicht unangenehm.
    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Dieses Vertrauen darf aber mein Kind in mich haben und auch das Wissen, das jeder mal Dummheiten gemacht hat (auch wir waren mal jung) aber deswegen niemand verurteilt wird.
    Sicher würde ich da schon unterscheiden, ob Schaden an anderen Personen oder Sachen vorgekommen sind oder ob man sich nur selbst ins Aus gestellt hat und entsprechend die Konsequenzen besprechen. Aber für mich wäre es viel schlimmer, wenn mein Kind kein Vertrauen hätte mit jeglichen Sorgen zu mir zu kommen. Und dieses Vertrauen bringe ich auch ihr entgegen indem ich eben nicht ihre Aktivitäten kontrolliere.
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #92
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Zitat Zitat von Mamma.Mia Beitrag anzeigen
    Es ist auch der Schuld, der filmt und ins Netz stellt.

    Ursprünglich ging es aber darum, ob man dann im Freundeskreis Eltern von 16jährigen oder älter einen Vorwurf macht, ihre "Kinder" nicht genug kontrolliert und blind vertraut zu haben.

    Das find ich dann schon übertrieben.
    Im Sinne von: das Kind muss mir immer zeigen, was es hochladen will, ich will alle Filme/ Bilder/ Posts auf seinem Handy sehen? Ja, das ist total übertrieben.
    Wenn dann passiert ist und die Eltern von Marielle täten mich deswegen anrufen gäbe es hier ein deutliches Gespräch mit dem Teenie, vermutlich auch noch wenn er über 18 ist und die Aufforderung, dass möglichst gerade zu biegen, sich zu entschuldigen und zukünftig zu lassen. Je nach Film auch mit dem Hinweis, dass das eine Straftat ist und eine Anzeige droht.
    Marielles Eltern täte ich aber nur erzählen, dass wir mit dem Teenie gesprochen hätten, die "Kinder" das jetzt unter sich lösen und es ihre und Marielles Entscheidung ist, ob sie mein Kind anzeigen, wenn ihnen die Lösung nicht gefällt oder die Reaktion meines Kindes nicht wie gewünscht ausfällt. Einem Teenie 16 aufwärts würde ich sicherlich auch dann nicht das Handy entziehen oder seine Uploads kontrollieren. Das kann ich schlicht nicht leisten.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  3. #93
    Saxony ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Das hat für mich nichts mit Vertrauen zu tun.
    Bestimmte Dinge und Themen waren mir vor meinen Eltern schlicht unangenehm.
    Das mag ja sein, das das für Dich früher zutreffend war. Aber Du hast es doch in der Hand dies bei Deinen Kindern jetzt zu ändern.
    Auch ich hatte nicht so ein offenes Verhältnis zu meinen Eltern wie es meine Tochter heute zu mir hat. Sie weiß genau, das sie jederzeit bei mir ein offenes Ohr findet und das weiß sie sehr zu schätzen.

  4. #94
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Ich weiß jetzt schon mehr von den sexuellen Aktivitäten meiner Kinder, als mir lieb ist. Infolgedessen möchte ich da gar nicht zwingend was dran ändern.
    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Das mag ja sein, das das für Dich früher zutreffend war. Aber Du hast es doch in der Hand dies bei Deinen Kindern jetzt zu ändern.
    Auch ich hatte nicht so ein offenes Verhältnis zu meinen Eltern wie es meine Tochter heute zu mir hat. Sie weiß genau, das sie jederzeit bei mir ein offenes Ohr findet und das weiß sie sehr zu schätzen.
    nykaenen88 gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #95
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich weiß jetzt schon mehr von den sexuellen Aktivitäten meiner Kinder, als mir lieb ist. Infolgedessen möchte ich da gar nicht zwingend was dran ändern.
    Dinge alleine und ohne Eltern regeln zu wollen kann auch schlicht damit zu tun haben, dass man sein Leben selbstständig regeln möchte. Oder dass man keine Lust auf die erwartbare Reaktion der Eltern hat.
    Die Großen waren da sehr unterschiedlich, der ältere hätte sicherlich einiges leichter haben können, hätte er sich bei Problemen gemeldet, der hat auch quasi nie was erzählt. Langsam (mitte 20) wird es anders.
    Der jüngere hat mich öfters in Not gebracht, weil er mir Dinge erzählt hat, die ich dann eigentlich hätte verbieten müssen. Da ist mir zu oft die Rolle als Kumpel zugeteilt worden, mit dem man über jeden Mist redet, den man so macht. Fand ich durchaus auch schwierig. Hat sich jetzt aber auch gut eingespielt.
    DieCarrrie gefällt dies
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  6. #96
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    Der Vergleich hinkt dermaßen. Ein Kind muss wohl öfters mal über eine Straße gehen, das läßt sich nicht vermeiden.

    Sich auf einer Party derart zuzulöten, dass man einen Blowjob vor filmendem Publikum macht aber nicht.

    Wir reden ja nicht vom heimlichen Filmen oder einer Vergewaltigung. Vermutlich reden wir im Fall der TE nicht mal von einem Blowjob. Und vermutlich war die Person, die gefilmt hat auch nicht ganz nüchtern, beim Hochladen des Films eventuell auch nicht. Wir wissen ja nichtmal, ob die gefilmten Kinder sich an dem Film stören.

    Und nein, es ist natürlich nicht in Ordnung, etwas ungefragt hochzuladen. Es ist aber auch reichlich naiv, auf einer Party davon auszugehen, dass nicht fotografiert und gefilmt und das dann hochgeladen wird.
    Ich erinnere mich an einige Facebookposts der Großen, die mir total peinlich gewesen wären. Aber die Kommentare der gezeigten Personen gingen eher in die Richtung: geile Party! Haha, ich da in der Ecke, omg, was mach ich da.hahaha. usw.
    Für mich ist es unstrittig, dass ich mich als Elter nicht einmische, wenn mein Sohn Justin es lustig findet, dass er beim Strahlkotzen in die Hecke gefilmt wurde.

    Wenn meine Tochter Marielle ihren Rausch ausgeschlafen hat und es nicht mehr ganz so witzig findet, dass Justin und Timo sie oben ohne gefilmt haben, dann sag ich nicht "selbst schuld, sauf nicht soviel", sondern überlege mit ihr zusammen, wie das Busenbild möglichst nicht noch weitere Kreise zieht. Und wenn Justin und Timo, die die Söhne von Freunden sind, sich wenig einsichtig zeigen und nicht zumindest zusagen, dass sie das Bild nicht weitergeben (mehr können sie gar nicht mehr), dann wende ich mich an Claudia und Hansjürgen, die Eltern, mit denen ich befreundet bin. Ich hoffe dann, dass die soweit wie möglich Einfluss auf ihre Söhne nehmen und nicht vehement behaupten , dass das Unschuldsengel sind.

    Und wenn es mehr als das Busenbild ist und keine Einsicht beim Fotografen einkehrt, überlege ich weiter.

    Marielle hat 100% schon genug Lehren aus der Sache gezogen.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  7. #97
    Saxony ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich weiß jetzt schon mehr von den sexuellen Aktivitäten meiner Kinder, als mir lieb ist. Infolgedessen möchte ich da gar nicht zwingend was dran ändern.
    Ich beschränke gegenseitiges Vertrauen nicht auf Kenntnisse ihrer sexuellen Aktivitäten.......

  8. #98
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Dann weiß ich nicht, wovon du redest.
    DU hast doch das Thema „Vertrauen“ in diesen Zusammenhang gebracht. ICH sagte, ob man darüber spräche, habe nichts mit Vertrauen zu tun.
    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich beschränke gegenseitiges Vertrauen nicht auf Kenntnisse ihrer sexuellen Aktivitäten.......
    Liebe Grüße

    Sofie

  9. #99
    Euterpe ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Und wenn sie am Zebrastreifen umgenietet werden, dann lernen sie was fürs Leben. Denn aif keinen Fall ist der Schuld, der das Kind umfährt.
    Kann es sein, dass du den Unterschied zwischen Kausalität, Verantwortlichkeit únd Schuld nicht kennst?

    Und ja, wer mal umgenietet wurde, der lernt, dass es von Vorteil gewesen wäre zu schauen.

  10. #100
    Euterpe ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kennt ihr Aktivitäten eurer Teenager im Netz?

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Sowas passiert ja selten im nüchternen Zustand. Und dann kann der Teen für einen Kontrollverlust ein Leben lang büßen. Finde ich nicht angemessen, immerhin verschwinden selbst Straftaten von Jugendlichen aus der Akte.
    Ist das jetzt ein Argument für oder gegen die Anzeige durch die Mutti? Ich kann dein Posting nicht einordnen.

    Denn passiert ist ja alles schon. Es wurde geblasen, es wurde gefilmt, es wurde hochgeladen, geteilt, vermutlich auch von anderen abgespeichert.

    Klar ist das Hochladen eine Straftat und die kann man anzeigen oder den Eltern sagen. Dann gibt es ein Verfahren, das dem hochladenden Kind nachhängt, Streß mit den Eltern, den großen Aufriß mit Zeugen etc. Da kann man schon annehmen, dass das, wenn es im Dorf rumgeht das hochladende Kind lebenslang büst.

    Das Kind das geblasen hat, für das ist es schon rum und alle wissen es. Das hängt ihm vielleicht ein Leben lang nach. Das ist richtig. Aber inwieweit ändert da die Anzeige bei Staat oder den Eltern was?

Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte