Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 137
Like Tree71gefällt dies

Thema: Ach, wie toll... nicht

  1. #1
    Silberlöwin ist offline addict

    User Info Menu

    Daumen runter Ach, wie toll... nicht

    Wir haben gerade Bescheid bekommen, dass nächste Woche für 6 Tage unsere Verbindungsstraße zur nächsten Stadt gesperrt wird.
    VOLLgesperrt, d.h. es kommen auch keine Öffis durch - ist nicht so schlimm, es sind ja Ferien und wer nicht zur Schule muss, braucht auch keinen Bus

    Dass hier viele ältere und alte Menschen wohnen, die keinen Führerschein (mehr) haben, interessiert offenbar nicht.

    Eine Umleitung für die Menschen, die mit dem Fahrrad oder Auto fahren wollen/müssen, ist auch eingerichtet:

    - zur nächsten Einkaufsmöglichkeit werden so aus 6,4 km 24,3
    - zu meinem Arbeitsplatz aus 18,9 km 39,4
    - zur Physiotherapie aus 8,9 km 30,1

    Mein Umweg von 100 m (!), um auf dem Heimweg von der Arbeit einzukaufen, verwandelt sich in knappe 16 km.


    Was bin ich froh, dass ich nächste Woche nur drei Arbeitstage habe!

  2. #2
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Ach, wie toll... nicht

    Tja, das kann passieren.
    Uns erwischt es immer dann, wenn in der Hauptstraße was ist.
    Dann müssen wir komplett außen herum, um zur Arbeit, Schule oder den meisten Einkaufsmöglichkeiten zu kommen.


    Aber schräg, dass Du das bis aufs Nachkomma ausrechnest.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  3. #3
    Tijana ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ach, wie toll... nicht

    Zitat Zitat von Silberlöwin Beitrag anzeigen
    Wir haben gerade Bescheid bekommen, dass nächste Woche für 6 Tage unsere Verbindungsstraße zur nächsten Stadt gesperrt wird.
    VOLLgesperrt, d.h. es kommen auch keine Öffis durch - ist nicht so schlimm, es sind ja Ferien und wer nicht zur Schule muss, braucht auch keinen Bus

    Dass hier viele ältere und alte Menschen wohnen, die keinen Führerschein (mehr) haben, interessiert offenbar nicht.

    Eine Umleitung für die Menschen, die mit dem Fahrrad oder Auto fahren wollen/müssen, ist auch eingerichtet:

    - zur nächsten Einkaufsmöglichkeit werden so aus 6,4 km 24,3
    - zu meinem Arbeitsplatz aus 18,9 km 39,4
    - zur Physiotherapie aus 8,9 km 30,1

    Mein Umweg von 100 m (!), um auf dem Heimweg von der Arbeit einzukaufen, verwandelt sich in knappe 16 km.


    Was bin ich froh, dass ich nächste Woche nur drei Arbeitstage habe!
    Ist hier auch immer wieder so.

    Geht schneller und qualitativ hochwertiger, wenn man es auf einmal macht und nicht jede Straßenseite für sich.

    Und man überlebt es. Vorher regt sich alles auf und dann stellt man fest, dass es doch nicht so schlimm ist.

    Wir haben die letzte Sperrung mit Riesenumweg grade hinter uns.

    Übrigens, Rettungswagen, Pflegedienst, kommen immer durch! Und Fussgänger auch.
    GRUSS Tijana

  4. #4
    Silberlöwin ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Ach, wie toll... nicht

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Tja, das kann passieren.
    Uns erwischt es immer dann, wenn in der Hauptstraße was ist.
    Dann müssen wir komplett außen herum, um zur Arbeit, Schule oder den meisten Einkaufsmöglichkeiten zu kommen.

    Für mich ist es nur unangenehm - ich hab tatsächlich nur wenig Lust, am Morgen um 5.00 loszufahren statt um 5:30.
    Aber was machen die (fast ausschließlich älteren) Menschen, die normalerweise mit dem Bus zum Einkaufen fahren?
    Eine Woche nichts essen?
    Die Nachbarn bitten, sie knappe 50 km durch die Gegend zu fahren?
    Morgen oder am Samstag tütenweise Lebensmittel besorgen, damit es für eine Woche reicht?

    Sorry, ich muss jetzt zum Dienst, vorerst kommt keine Antwort mehr

  5. #5
    Tijana ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ach, wie toll... nicht

    Zitat Zitat von Silberlöwin Beitrag anzeigen
    Für mich ist es nur unangenehm - ich hab tatsächlich nur wenig Lust, am Morgen um 5.00 loszufahren statt um 5:30.
    Aber was machen die (fast ausschließlich älteren) Menschen, die normalerweise mit dem Bus zum Einkaufen fahren?
    Eine Woche nichts essen?
    Die Nachbarn bitten, sie knappe 50 km durch die Gegend zu fahren?
    Morgen oder am Samstag tütenweise Lebensmittel besorgen, damit es für eine Woche reicht?

    Sorry, ich muss jetzt zum Dienst, vorerst kommt keine Antwort mehr
    Wie gesagt, hier hat es schon mehrfach funktioniert.

    Die Leute wissen es und stellen sich drauf ein.
    GRUSS Tijana

  6. #6
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Ach, wie toll... nicht

    Zitat Zitat von Silberlöwin Beitrag anzeigen
    Für mich ist es nur unangenehm - ich hab tatsächlich nur wenig Lust, am Morgen um 5.00 loszufahren statt um 5:30.
    Aber was machen die (fast ausschließlich älteren) Menschen, die normalerweise mit dem Bus zum Einkaufen fahren?
    Eine Woche nichts essen?
    Die Nachbarn bitten, sie knappe 50 km durch die Gegend zu fahren?
    Morgen oder am Samstag tütenweise Lebensmittel besorgen, damit es für eine Woche reicht?

    Sorry, ich muss jetzt zum Dienst, vorerst kommt keine Antwort mehr
    Äh, keine Ahnung,was die machen.
    Mir ist es jedenfalls lieber, es wird in einem Aufwasch erledigt als irgendwelche Ampellösungen, die zu Superstaus im Kaff führen können.
    Falls das überhaupt eine Option wäre.


    Das ist für mich echt Genörgel.
    cosima gefällt dies
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  7. #7
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ach, wie toll... nicht

    Zitat Zitat von Silberlöwin Beitrag anzeigen
    Wir haben gerade Bescheid bekommen, dass nächste Woche für 6 Tage unsere Verbindungsstraße zur nächsten Stadt gesperrt wird.
    VOLLgesperrt, d.h. es kommen auch keine Öffis durch - ist nicht so schlimm, es sind ja Ferien und wer nicht zur Schule muss, braucht auch keinen Bus
    naja, sechs Tage und mit Ankündigung.

    Die machen das ja nicht um Leute zu ärgern, sondern weil da was gebaut / repariert / ausgebaut wird.
    Das geht sehr viel schneller und effektiver mit einer einmaligen kurzen Vollsperrung.

    Und sechs Tage mit Vorlauf - da kann man sehr wohl vorher so einkaufen dass es mal reicht.

    Ja klar, für den Arbeitsweg ist das dann doof, aber das ist dann halt mal eine Woche so.

  8. #8
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ach, wie toll... nicht

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Äh, keine Ahnung,was die machen.
    Mir ist es jedenfalls lieber, es wird in einem Aufwasch erledigt als irgendwelche Ampellösungen, die zu Superstaus im Kaff führen können.
    Falls das überhaupt eine Option wäre.


    Das ist für mich echt Genörgel.
    eben, sowas dauert doch mit Baustellenampel immer fünfmal so lange an Bauzeit ist und auch super lästig weil es ewige Staus gibt.
    Die sperren ja nicht um mal ein paar Leute zu ärgern

  9. #9
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Ach, wie toll... nicht

    Zitat Zitat von Silberlöwin Beitrag anzeigen
    Für mich ist es nur unangenehm - ich hab tatsächlich nur wenig Lust, am Morgen um 5.00 loszufahren statt um 5:30.
    Aber was machen die (fast ausschließlich älteren) Menschen, die normalerweise mit dem Bus zum Einkaufen fahren?
    Eine Woche nichts essen?
    Die Nachbarn bitten, sie knappe 50 km durch die Gegend zu fahren?
    Morgen oder am Samstag tütenweise Lebensmittel besorgen, damit es für eine Woche reicht?

    Sorry, ich muss jetzt zum Dienst, vorerst kommt keine Antwort mehr
    Im letzten Frühjahr hat doch fast jeder so eingekauft, dass er eine Woche ohne Einkaufen auskommen kann.
    Und auch Obst und Gemüse kann man so kaufen, dass man erst den Salat und die Erdbeeren verzehrt, und zum Schluss Möhren, Kohl und Äpfel.

    Ist das jetzt mit so kurzer Vorwarnzeit oder schon länger angekündigt?
    So mancher wird vielleicht auch über Urlaub nachdenken oder, wo möglich, mobiles Arbeiten in Anspruch nehmen.
    Reni2 gefällt dies

  10. #10
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ach, wie toll... nicht

    Wie soll es sonst laufen, wenn eine Straße saniert/Kanals gebaut/keine Ahnung was gemacht werden muss?
    Dann müssen die Leute ohne Verkehrsanbindung halt tatsächlich Nachbarn/Familie bitten, Lebensmittel mitzubringen und im Notfall müssen sie ein Taxi bezahlen.
    Wenn du deinen Umweg vom 100 m nicht zu Fuß gehen kannst/willst, musst du halt 16 km fahren.
    Wenn man irgendwo hinzieht, wo man 6,4 km zum nächsten Laden hat, ist man ja hoffentlich auf Probleme eingestellt.
    Zitat Zitat von Silberlöwin Beitrag anzeigen
    Wir haben gerade Bescheid bekommen, dass nächste Woche für 6 Tage unsere Verbindungsstraße zur nächsten Stadt gesperrt wird.
    VOLLgesperrt, d.h. es kommen auch keine Öffis durch - ist nicht so schlimm, es sind ja Ferien und wer nicht zur Schule muss, braucht auch keinen Bus

    Dass hier viele ältere und alte Menschen wohnen, die keinen Führerschein (mehr) haben, interessiert offenbar nicht.

    Eine Umleitung für die Menschen, die mit dem Fahrrad oder Auto fahren wollen/müssen, ist auch eingerichtet:

    - zur nächsten Einkaufsmöglichkeit werden so aus 6,4 km 24,3
    - zu meinem Arbeitsplatz aus 18,9 km 39,4
    - zur Physiotherapie aus 8,9 km 30,1

    Mein Umweg von 100 m (!), um auf dem Heimweg von der Arbeit einzukaufen, verwandelt sich in knappe 16 km.


    Was bin ich froh, dass ich nächste Woche nur drei Arbeitstage habe!
    cosima gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte