Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
Like Tree7gefällt dies

Thema: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

  1. #1

    User Info Menu

    Standard Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?



    So, in einer Woche geht es in den Urlaub.
    Nachdem ich gerade mal Bestandsaufnahme meiner Lebensmittelvorräte gemacht habe habe ich das Gefühl die nächsten 3 Jahre nicht mehr einkaufen gehen zu müssen.

    Tatsächlich möchte ich aber den Kühlschrank leerbekommen und Verderbliches/Offenes vorher möglichst geschickt in die Mahlzeiten einplanen. Evtl. geht dies ja ohne noch einkaufen zu gehen?

    Ich hoffe auf kreative Ideen und liste einfach mal auf.

    Kühlschrankinhalt, wovon das meiste weg sollte (außer Marmelade, Ketchup, Majo,...)
    -ca. 400g Salzkartoffeln von heute
    -ca. 200g Bohnengemüse von heute
    -2l Milch
    -1l Hafermilch
    -300g Butter
    -angebrochenes Glas Preiselbeeren
    -250g Naturjogurt
    -500g Quark
    -250g Schmand
    -halber Becher süße Sahne
    -200g Gouda am Stück
    -4 Scheiben Butterkäse
    -ca. 80g veg. Wurst (offen)
    -ca. 50g Putenbrustwurst (offen)
    -ca. 200g Fetakäse
    -1/2 Glas Gewürzgurken
    -2 Pckg. Back-Camembert
    -1 Pckg. Suppeneinlage
    -2 Grillkäse
    -150g Speck
    -100g Schinken
    -2 Fertigjogurts
    -Pesto

    -Knoblauch
    -Zwiebeln
    -3 Gurken
    -2 Paprika
    -5 Karotten
    -600g Tomaten
    -2 Avocado
    -2 Kiwi
    -5 kleine, schon recht braune Bananen (davon gibt es morgen einen Milchshake oder werden verbacken)
    -200g Blaubeeren
    -2 Pfirsiche
    -Erdbeeren

    Tiefkühltruhe (muss nicht zwingend verbraucht werden):
    -Fisch
    -Hackfleisch
    -Brot
    -Gemüse
    -Beeren
    -Eis

    Vorräte in Vorratskammer und Vorratsschrank (muss nicht verbraucht werden, aber zur Ergänzung evtl. sinnvoll), meist mehrere Packungen/Dosen vorhanden:
    -Müsli
    -Haferflocken plus Zutaten für Müsli (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Cashewkerne, Cranberries, Rosinen, Kokosraspel)
    -Backzutaten
    -Couscous
    -Reis
    -Suppennudeln
    -Mehl
    -Nudeln
    -Grieß
    -Speisestärke
    -Polenta
    -Zucker
    -Thunfisch
    -Kidneybohnen
    -Mais
    -Mandarin-Orangen
    -Tomatenmark
    -Knäckebrot
    -Apfelmus
    -Linsen
    -Tomaten (Dose)
    -div. Süßigkeiten/Knabberzeug


    Uff, ganz schön viel, aber alles noch (teilweise lange) haltbar. Bin einfach ein Vorratskäufer...

  2. #2
    DieSchwester2 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

    Zitat Zitat von BreakfastAtTiff Beitrag anzeigen


    So, in einer Woche geht es in den Urlaub.
    Nachdem ich gerade mal Bestandsaufnahme meiner Lebensmittelvorräte gemacht habe habe ich das Gefühl die nächsten 3 Jahre nicht mehr einkaufen gehen zu müssen.

    Tatsächlich möchte ich aber den Kühlschrank leerbekommen und Verderbliches/Offenes vorher möglichst geschickt in die Mahlzeiten einplanen. Evtl. geht dies ja ohne noch einkaufen zu gehen?

    Ich hoffe auf kreative Ideen und liste einfach mal auf.

    Kühlschrankinhalt, wovon das meiste weg sollte (außer Marmelade, Ketchup, Majo,...)
    -ca. 400g Salzkartoffeln von heute
    -ca. 200g Bohnengemüse von heute
    -2l Milch
    -1l Hafermilch
    -300g Butter
    -angebrochenes Glas Preiselbeeren
    -250g Naturjogurt
    -500g Quark
    -250g Schmand
    -halber Becher süße Sahne
    -200g Gouda am Stück
    -4 Scheiben Butterkäse
    -ca. 80g veg. Wurst (offen)
    -ca. 50g Putenbrustwurst (offen)
    -ca. 200g Fetakäse
    -1/2 Glas Gewürzgurken
    -2 Pckg. Back-Camembert
    -1 Pckg. Suppeneinlage
    -2 Grillkäse
    -150g Speck
    -100g Schinken

    -Knoblauch
    -Zwiebeln
    -3 Gurken
    -2 Paprika
    -5 Karotten
    -600g Tomaten
    -2 Avocado
    -2 Kiwi
    -5 kleine, schon recht braune Bananen (davon gibt es morgen einen Milchshake oder werden verbacken)
    -200g Blaubeeren
    -2 Pfirsiche
    -Erdbeeren

    Tiefkühltruhe (muss nicht zwingend verbraucht werden):
    -Fisch
    -Hackfleisch
    -Brot
    -Gemüse
    -Beeren
    -Eis

    Vorräte in Vorratskammer und Vorratsschrank (muss nicht verbraucht werden, aber zur Ergänzung evtl. sinnvoll), meist mehrere Packungen/Dosen vorhanden:
    -Müsli
    -Haferflocken plus Zutaten für Müsli (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Cashewkerne, Cranberries, Rosinen, Kokosraspel)
    -Backzutaten
    -Couscous
    -Reis
    -Suppennudeln
    -Mehl
    -Nudeln
    -Grieß
    -Speisestärke
    -Polenta
    -Zucker
    -Thunfisch
    -Kidneybohnen
    -Mais
    -Mandarin-Orangen
    -Tomatenmark
    -Knäckebrot
    -Apfelmus
    -Linsen
    -Tomaten (Dose)
    -div. Süßigkeiten/Knabberzeug


    Uff, ganz schön viel, aber alles noch (teilweise lange) haltbar. Bin einfach ein Vorratskäufer...
    Aha

  3. #3
    Avatar von schatzysmami
    schatzysmami ist offline ~Boarding completed~

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

    Zitat Zitat von BreakfastAtTiff Beitrag anzeigen


    So, in einer Woche geht es in den Urlaub.
    Nachdem ich gerade mal Bestandsaufnahme meiner Lebensmittelvorräte gemacht habe habe ich das Gefühl die nächsten 3 Jahre nicht mehr einkaufen gehen zu müssen.

    Tatsächlich möchte ich aber den Kühlschrank leerbekommen und Verderbliches/Offenes vorher möglichst geschickt in die Mahlzeiten einplanen. Evtl. geht dies ja ohne noch einkaufen zu gehen?

    Ich hoffe auf kreative Ideen und liste einfach mal auf.

    Kühlschrankinhalt, wovon das meiste weg sollte (außer Marmelade, Ketchup, Majo,...)
    -ca. 400g Salzkartoffeln von heute
    -ca. 200g Bohnengemüse von heute
    -2l Milch
    -1l Hafermilch
    -300g Butter
    -angebrochenes Glas Preiselbeeren
    -250g Naturjogurt
    -500g Quark
    -250g Schmand
    -halber Becher süße Sahne
    -200g Gouda am Stück
    -4 Scheiben Butterkäse
    -ca. 80g veg. Wurst (offen)
    -ca. 50g Putenbrustwurst (offen)
    -ca. 200g Fetakäse
    -1/2 Glas Gewürzgurken
    -2 Pckg. Back-Camembert
    -1 Pckg. Suppeneinlage
    -2 Grillkäse
    -150g Speck
    -100g Schinken
    -2 Fertigjogurts
    -Pesto

    -Knoblauch
    -Zwiebeln
    -3 Gurken
    -2 Paprika
    -5 Karotten
    -600g Tomaten
    -2 Avocado
    -2 Kiwi
    -5 kleine, schon recht braune Bananen (davon gibt es morgen einen Milchshake oder werden verbacken)
    -200g Blaubeeren
    -2 Pfirsiche
    -Erdbeeren

    Tiefkühltruhe (muss nicht zwingend verbraucht werden):
    -Fisch
    -Hackfleisch
    -Brot
    -Gemüse
    -Beeren
    -Eis

    Vorräte in Vorratskammer und Vorratsschrank (muss nicht verbraucht werden, aber zur Ergänzung evtl. sinnvoll), meist mehrere Packungen/Dosen vorhanden:
    -Müsli
    -Haferflocken plus Zutaten für Müsli (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Cashewkerne, Cranberries, Rosinen, Kokosraspel)
    -Backzutaten
    -Couscous
    -Reis
    -Suppennudeln
    -Mehl
    -Nudeln
    -Grieß
    -Speisestärke
    -Polenta
    -Zucker
    -Thunfisch
    -Kidneybohnen
    -Mais
    -Mandarin-Orangen
    -Tomatenmark
    -Knäckebrot
    -Apfelmus
    -Linsen
    -Tomaten (Dose)
    -div. Süßigkeiten/Knabberzeug


    Uff, ganz schön viel, aber alles noch (teilweise lange) haltbar. Bin einfach ein Vorratskäufer...
    Ich nehme alles für Bratkartoffeln... Butter, Zwiebeln, die Salzkartoffeln - gerne mit angebratenem Schinken, dazu gibt es Tomaten-Gurken-Feta Salat und als Nachtisch verrühre ich die beiden Fertigjoghurts, gebe etwas Milch dazu und dann gibt es die und die Blaubeeren.

    Scheint ein größerer Kühlschrank zu sein.
    MeineRasselbande gefällt dies
    Es grüßt schatzysmami mit
    ITler (05), Sportler (11) & Tanzmaus (17)

  4. #4
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

    Kartoffeln, Karotten, Bohnen, Tomaten, Paprika gedünstet mit Schinken und Speck-Sahnesoße in eine Auflaufform, mit Feta und Butterkäse überbacken. (Könnt ihr wahrscheinlich zwei Tage von essen )
    Zum Nachtisch Quarkspeise mit Jogurt und Obstsalat
    Avocado-Dip
    Thunfisch-Schmand-Dip
    Zitat Zitat von BreakfastAtTiff Beitrag anzeigen


    So, in einer Woche geht es in den Urlaub.
    Nachdem ich gerade mal Bestandsaufnahme meiner Lebensmittelvorräte gemacht habe habe ich das Gefühl die nächsten 3 Jahre nicht mehr einkaufen gehen zu müssen.

    Tatsächlich möchte ich aber den Kühlschrank leerbekommen und Verderbliches/Offenes vorher möglichst geschickt in die Mahlzeiten einplanen. Evtl. geht dies ja ohne noch einkaufen zu gehen?

    Ich hoffe auf kreative Ideen und liste einfach mal auf.

    Kühlschrankinhalt, wovon das meiste weg sollte (außer Marmelade, Ketchup, Majo,...)
    -ca. 400g Salzkartoffeln von heute
    -ca. 200g Bohnengemüse von heute
    -2l Milch
    -1l Hafermilch
    -300g Butter
    -angebrochenes Glas Preiselbeeren
    -250g Naturjogurt
    -500g Quark
    -250g Schmand
    -halber Becher süße Sahne
    -200g Gouda am Stück
    -4 Scheiben Butterkäse
    -ca. 80g veg. Wurst (offen)
    -ca. 50g Putenbrustwurst (offen)
    -ca. 200g Fetakäse
    -1/2 Glas Gewürzgurken
    -2 Pckg. Back-Camembert
    -1 Pckg. Suppeneinlage
    -2 Grillkäse
    -150g Speck
    -100g Schinken
    -2 Fertigjogurts
    -Pesto

    -Knoblauch
    -Zwiebeln
    -3 Gurken
    -2 Paprika
    -5 Karotten
    -600g Tomaten
    -2 Avocado
    -2 Kiwi
    -5 kleine, schon recht braune Bananen (davon gibt es morgen einen Milchshake oder werden verbacken)
    -200g Blaubeeren
    -2 Pfirsiche
    -Erdbeeren

    Tiefkühltruhe (muss nicht zwingend verbraucht werden):
    -Fisch
    -Hackfleisch
    -Brot
    -Gemüse
    -Beeren
    -Eis

    Vorräte in Vorratskammer und Vorratsschrank (muss nicht verbraucht werden, aber zur Ergänzung evtl. sinnvoll), meist mehrere Packungen/Dosen vorhanden:
    -Müsli
    -Haferflocken plus Zutaten für Müsli (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Cashewkerne, Cranberries, Rosinen, Kokosraspel)
    -Backzutaten
    -Couscous
    -Reis
    -Suppennudeln
    -Mehl
    -Nudeln
    -Grieß
    -Speisestärke
    -Polenta
    -Zucker
    -Thunfisch
    -Kidneybohnen
    -Mais
    -Mandarin-Orangen
    -Tomatenmark
    -Knäckebrot
    -Apfelmus
    -Linsen
    -Tomaten (Dose)
    -div. Süßigkeiten/Knabberzeug


    Uff, ganz schön viel, aber alles noch (teilweise lange) haltbar. Bin einfach ein Vorratskäufer...
    MeineRasselbande und Falconheart gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #5
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

    Zitat Zitat von BreakfastAtTiff Beitrag anzeigen


    So, in einer Woche geht es in den Urlaub.
    Nachdem ich gerade mal Bestandsaufnahme meiner Lebensmittelvorräte gemacht habe habe ich das Gefühl die nächsten 3 Jahre nicht mehr einkaufen gehen zu müssen.

    Tatsächlich möchte ich aber den Kühlschrank leerbekommen und Verderbliches/Offenes vorher möglichst geschickt in die Mahlzeiten einplanen. Evtl. geht dies ja ohne noch einkaufen zu gehen?

    Ich hoffe auf kreative Ideen und liste einfach mal auf.



    Uff, ganz schön viel, aber alles noch (teilweise lange) haltbar. Bin einfach ein Vorratskäufer...
    Ich würde nur den Kühlschrank leeren, der Rest hält sich doch.

    Bratkartoffeln
    Gemüsepfanne
    Nudelauflauf

    Und dann alles rein was deiner Meinung nach dazu passt und weg soll.

    Verschlossene Oacen, die bis nach dem Urlaub haltbar sind, dürften bei mir auch im Kühlschrank bleiben. Da würde ich beim Käse schauen, ob der vorher verbraucht muss.

  6. #6
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

    Pizzabaguette:

    Baguette (kaufen )

    Den Schmand mit dem geriebenen Gouda, sehr klein gewürfelter Paprika und Tomate und den kleingeschnittenen Schinken/wurstresten (evtl. Menge teilen in veggie und nicht veggie), verrühren, würzen (salz, Pfefer, evtl. Pizzagewürzmischung und/oder frische Kräuter).
    Aufs halbierte Baguette streichen, im Ofen kurz überbacken.

    Ist m. E. eine gute Resteverwertung, hier verschwindet in der Masse auch schon mal ein Rest kleingewürfeltes Gemüse (Broccoli z. B.) vom Vortag, diverse Käsereste etc.. Würzung dann ggf anpassen.
    Zitat Zitat von BreakfastAtTiff Beitrag anzeigen


    So, in einer Woche geht es in den Urlaub.
    Nachdem ich gerade mal Bestandsaufnahme meiner Lebensmittelvorräte gemacht habe habe ich das Gefühl die nächsten 3 Jahre nicht mehr einkaufen gehen zu müssen.

    Tatsächlich möchte ich aber den Kühlschrank leerbekommen und Verderbliches/Offenes vorher möglichst geschickt in die Mahlzeiten einplanen. Evtl. geht dies ja ohne noch einkaufen zu gehen?

    Ich hoffe auf kreative Ideen und liste einfach mal auf.

    Kühlschrankinhalt, wovon das meiste weg sollte (außer Marmelade, Ketchup, Majo,...)
    -ca. 400g Salzkartoffeln von heute
    -ca. 200g Bohnengemüse von heute
    -2l Milch
    -1l Hafermilch
    -300g Butter
    -angebrochenes Glas Preiselbeeren
    -250g Naturjogurt
    -500g Quark
    -250g Schmand
    -halber Becher süße Sahne
    -200g Gouda am Stück
    -4 Scheiben Butterkäse
    -ca. 80g veg. Wurst (offen)
    -ca. 50g Putenbrustwurst (offen)
    -ca. 200g Fetakäse
    -1/2 Glas Gewürzgurken
    -2 Pckg. Back-Camembert
    -1 Pckg. Suppeneinlage
    -2 Grillkäse
    -150g Speck
    -100g Schinken
    -2 Fertigjogurts
    -Pesto

    -Knoblauch
    -Zwiebeln
    -3 Gurken
    -2 Paprika
    -5 Karotten
    -600g Tomaten
    -2 Avocado
    -2 Kiwi
    -5 kleine, schon recht braune Bananen (davon gibt es morgen einen Milchshake oder werden verbacken)
    -200g Blaubeeren
    -2 Pfirsiche
    -Erdbeeren

    Tiefkühltruhe (muss nicht zwingend verbraucht werden):
    -Fisch
    -Hackfleisch
    -Brot
    -Gemüse
    -Beeren
    -Eis

    Vorräte in Vorratskammer und Vorratsschrank (muss nicht verbraucht werden, aber zur Ergänzung evtl. sinnvoll), meist mehrere Packungen/Dosen vorhanden:
    -Müsli
    -Haferflocken plus Zutaten für Müsli (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Cashewkerne, Cranberries, Rosinen, Kokosraspel)
    -Backzutaten
    -Couscous
    -Reis
    -Suppennudeln
    -Mehl
    -Nudeln
    -Grieß
    -Speisestärke
    -Polenta
    -Zucker
    -Thunfisch
    -Kidneybohnen
    -Mais
    -Mandarin-Orangen
    -Tomatenmark
    -Knäckebrot
    -Apfelmus
    -Linsen
    -Tomaten (Dose)
    -div. Süßigkeiten/Knabberzeug


    Uff, ganz schön viel, aber alles noch (teilweise lange) haltbar. Bin einfach ein Vorratskäufer...
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  7. #7
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

    In einer Woche muss das weg?

    Die Wurst würde hier ganz normal auf dem Brot landen.
    Aus den Salzkartoffeln würde ich heute Bratkartoffeln machen, dazu noch die Bohnen.

    Die Früchte kämen in den Joghurt....

    Ich glaube, ich habe die Frage nicht richtig verstanden....
    Gast und Cafetante gefällt dies.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  8. #8
    Foxlady_ ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

    Wie viele Monate verreist du, dass das alles weg soll?
    Cafetante gefällt dies
    .

  9. #9
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

    Zitat Zitat von BreakfastAtTiff Beitrag anzeigen


    So, in einer Woche geht es in den Urlaub.
    Nachdem ich gerade mal Bestandsaufnahme meiner Lebensmittelvorräte gemacht habe habe ich das Gefühl die nächsten 3 Jahre nicht mehr einkaufen gehen zu müssen.

    Tatsächlich möchte ich aber den Kühlschrank leerbekommen und Verderbliches/Offenes vorher möglichst geschickt in die Mahlzeiten einplanen. Evtl. geht dies ja ohne noch einkaufen zu gehen?

    Ich hoffe auf kreative Ideen und liste einfach mal auf.

    Kühlschrankinhalt, wovon das meiste weg sollte (außer Marmelade, Ketchup, Majo,...)
    -ca. 400g Salzkartoffeln von heute
    -ca. 200g Bohnengemüse von heute
    -2l Milch
    -1l Hafermilch
    -300g Butter
    -angebrochenes Glas Preiselbeeren
    -250g Naturjogurt
    -500g Quark
    -250g Schmand
    -halber Becher süße Sahne
    -200g Gouda am Stück
    -4 Scheiben Butterkäse
    -ca. 80g veg. Wurst (offen)
    -ca. 50g Putenbrustwurst (offen)
    -ca. 200g Fetakäse
    -1/2 Glas Gewürzgurken
    -2 Pckg. Back-Camembert
    -1 Pckg. Suppeneinlage
    -2 Grillkäse
    -150g Speck
    -100g Schinken
    -2 Fertigjogurts
    -Pesto

    -Knoblauch
    -Zwiebeln
    -3 Gurken
    -2 Paprika
    -5 Karotten
    -600g Tomaten
    -2 Avocado
    -2 Kiwi
    -5 kleine, schon recht braune Bananen (davon gibt es morgen einen Milchshake oder werden verbacken)
    -200g Blaubeeren
    -2 Pfirsiche
    -Erdbeeren

    Tiefkühltruhe (muss nicht zwingend verbraucht werden):
    -Fisch
    -Hackfleisch
    -Brot
    -Gemüse
    -Beeren
    -Eis

    Vorräte in Vorratskammer und Vorratsschrank (muss nicht verbraucht werden, aber zur Ergänzung evtl. sinnvoll), meist mehrere Packungen/Dosen vorhanden:
    -Müsli
    -Haferflocken plus Zutaten für Müsli (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Cashewkerne, Cranberries, Rosinen, Kokosraspel)
    -Backzutaten
    -Couscous
    -Reis
    -Suppennudeln
    -Mehl
    -Nudeln
    -Grieß
    -Speisestärke
    -Polenta
    -Zucker
    -Thunfisch
    -Kidneybohnen
    -Mais
    -Mandarin-Orangen
    -Tomatenmark
    -Knäckebrot
    -Apfelmus
    -Linsen
    -Tomaten (Dose)
    -div. Süßigkeiten/Knabberzeug


    Uff, ganz schön viel, aber alles noch (teilweise lange) haltbar. Bin einfach ein Vorratskäufer...
    Zu den Preiselbeeren fällt mir ein: Äpfel im Backteig, dazu Preiselbeer Rahm.

    Wurst und Käse und Gemüse : überbackene Brote Pizza style

    Offenes Pesto: Nudelauflauf oder Schnitzel Italia

  10. #10
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Lust mit mir meinen Kühlschrank zu leeren?

    Ich würde die Backcamemberts mit Preiselbeeren essen, dazu einen Salat (zB aus den Tomaten).

    Aus Salzkartoffeln, Bohnen, Speck, Schinken, Zwiebel, Knoblauch, Schmand, Sahne, Paprika und Feta würde ich einen Auflauf machen. Etwas von der Suppeneinlage passt da vielleicht noch rein?

    Aus der Hafermilch, dem Bananen und dem Quark würde ich ein Bananenshake machen.
    Aus dem restlichen Obst gäbe es einen Obstsalat, hier mag den keiner mit Joghurt, aber vielleicht ihr?

    Aus Avocado, Leinsamen und Cashewkernen oder anderen Nüssen gäbe es eine Brotauflage, Wurst und Käse würde aufs Brot kommen.

    Das Pesto würde ich großzügig mit Olivenöl übergießen und als Rückkehreressen mit Nudeln einplanen oder in einer Salatsoße verarbeiten.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close