Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 108
Like Tree222gefällt dies

Thema: Nachbarschaftshilfe

  1. #71
    bernadette ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    die eiergeschichte verstehe ich tatsächlich.
    wenn wir weg sind, kümmern sich gegen bezahlung die kinder eines nachbars um die tiere. beim säubern des hühnerstalls sammeln sie natürlich auch die eier ein u dürfen sie alle behalten. wenn die hühner gut legen, haben wir mehr ei9er als wir brauchen. wir verschenken sie halt, andere leute sind da geschäftstüchtiger. kann ich auch verstehen.

    wenn man einen großen nutzgarten hat, rechnet man den ertrag schon irgendwie mit in die planung ein. wir kaufen z.b. im sommer quasi kein gemüse dazu. und wenn die gartenversorgung gar nicht zum paket gehörte, sondern ein bonbon war, finde ich den nachbarn nicht besonders nachbarschaftlich.

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Schon komisch....

    Im Faden ums Wegwerfen von Essen wird sich empört, wenn das geschieht.
    Aber ein Nachbar, der sich um das wohl reife Obst und Gemüse kümmert statt es verfaulen oder schießen zu lassen, ist plötzlich "lustig".

    Die Eiergeschichte ist schräg und ggf hätte er die "Beute" mit Familie Trotz teilen können, aber das ist für mich auch schon alles...

    Gut, dass unsere Nachbarn kaum Nutzgarten haben. So gießt es sich gleich viel "freier".
    Julia33 gefällt dies

  2. #72
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Meine Kinder wären untröstlich. Nicht wegen Gurken oder Zucchini, und da würde ich auch gar kein Aufhebens machen. Aber wenn man ihnen die geliebten Beeren wegfuttern würde, dann wäre hier Drama, denn da freuen sie sich monatelang drauf.

    Insofern bewundere ich, mit welcher Gelassenheit Johnny das Ganze händelt. Ich wäre wohl sauer.

    (Und ich habe auch gerade einen Fütter-Job, bei dem ich mich nicht am Garten bediene, außer etwas würde kaputtgehen. Täglicher Zeitbedarf 30 Minuten, Gegenleistung ist nicht abgesprochen. Ich halte das für normal so.)
    Meine Kinder sind etwas älter, die nehmen es lockerer.
    Der Kleine war enttäuscht, aber ich konnte ihn mit fast reifen Pflaumen und bald reifen Trauben trösten. :-)
    bernadette und sojus gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  3. #73
    marquez21 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Wobei du da vielleicht auch etwas romantische Vorstellungen hast. Wir in der Familie bauen viel selbst an und die Kinder sind damit groß geworden, ich selbst auch.
    Denen konnte ich meistens mit dem Gartenkram hinterherrennen, spätestens am dritten Tag, wenn Emil eine Banane im Vesperpaket hatte.
    Also die hätten jetzt nicht heulend vor den Büschen gestanden
    Já das kann sein.

    Ich finde den Mann trotzdem gemein (er hat die Kinder komplett ignoriert) und gierig (sich die komplette Ernte bestimmter Früchte einzuverleiben....). Aber das muss ja nicht jeder so sehen.

  4. #74
    Avatar von bizzie
    bizzie ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Aber mir geht es wie dir:
    Mir wäre so ein Satz nie in den Sinn gekommen.
    Man sagt ja, jedes Schild hätte eine Geschichte

    Ich würde ihn zumindest um einen Teil der tiefgefrorenen Heidelbeeren-Beute fragen. Obst, dass nicht kurz vorm Verderben steht, komplett abzuernten, finde ich mehr als frech.

  5. #75
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Ich sehe das auch so und das der Garten nicht Bestandteil der Nachbarschaftshilfe war und eigentlich gar nicht betreten werden sollte dabei, stand nicht im EP.

    Ich würde es jetzt nur nicht so hoch hängen. Heidelbeeren, Gurke, Lauch und Eier sind jetzt keine Verluste, die mir Bauchschmerzen bereiten würden, unser Lidl verkauft die aus der Region für kleines Geld.

    Ich denke ja, dass er Jahre übern Gartenzaun mit wässrigen Mund gegangen hat und ihm die Freude daran gönnen.

    Den Schlüssel zum Hauseinhüten für den nächsten Skiurlaub würde ich ihm dann aber nicht überreichen
    Zitat Zitat von marquez21 Beitrag anzeigen
    Já das kann sein.

    Ich finde den Mann trotzdem gemein (er hat die Kinder komplett ignoriert) und gierig (sich die komplette Ernte bestimmter Früchte einzuverleiben....). Aber das muss ja nicht jeder so sehen.
    JimmyGold. 1 gefällt dies

  6. #76
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Heidelbeeren sind recht teuer, und auch der Rest: nicht gespritzt, erntefrisch....
    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Ich sehe das auch so und das der Garten nicht Bestandteil der Nachbarschaftshilfe war und eigentlich gar nicht betreten werden sollte dabei, stand nicht im EP.

    Ich würde es jetzt nur nicht so hoch hängen. Heidelbeeren, Gurke, Lauch und Eier sind jetzt keine Verluste, die mir Bauchschmerzen bereiten würden, unser Lidl verkauft die aus der Region für kleines Geld.

    Ich denke ja, dass er Jahre übern Gartenzaun mit wässrigen Mund gegangen hat und ihm die Freude daran gönnen.

    Den Schlüssel zum Hauseinhüten für den nächsten Skiurlaub würde ich ihm dann aber nicht überreichen
    Julia33 gefällt dies

  7. #77
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Heidelbeeren sind recht teuer, und auch der Rest: nicht gespritzt, erntefrisch....
    Du meinst, Familie Trotz gerät jetzt in finanzielle Notlage?


    Ich hab den Eindruck, dass die TE die Geschichte mit wesentlich weniger Empörung und Aufregung nimmt als so manch andere hier.

    Sascha, nykaenen88, Temporär und 1 anderen gefällt dies.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  8. #78
    leigh ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen



    Wir haben ca. 30qm Heidelbeeren stehen, da hätte er sich täglich was nehmen können und es wäre noch was für uns übrig geblieben. ;-)


    Ich habe nur nicht mit dem kompletten Abernten gerechnet.



    Dass er mit Sicherheit länger als eine Stunde gebraucht hat, um die Blaubeeren zu ernten, lag in seiner Verantwortung.

    kann es sein, dass er schon noch damit rechnet, die Blaubeeren abzugeben? wir waren mal im Urlaub, als es im Garten eine richtige Tomatenschwemme gab. Unser Gartensitter hat sie geerntet und bei sich in der Gefriertruhe zwischengelagert. Nach unserem Urlaub kam er mit der Schublade an ... ich glaube, ich würde da mal nachfragen, wann du die Blaubeeren holen sollst
    bernadette, Sylta, bizzie und 2 anderen gefällt dies.

  9. #79
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Familie Trotz ging vermutlich von einem normalen Verhalten aus - ich auch.
    Bei jemandem der im EP als verhaltensoriginell beschrieben wird?
    nykaenen88 gefällt dies
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  10. #80
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Den Humor der Frau Trotz finde ich beeindruckend, ich hätte mich vermutlich ganz ohne finanzielle Notlage geärgert. Das Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten (und wir haben nur einen ganz kleinen, kein Vergleich mit dem der Trotzens) schmeckt einfach ungleich besser. Das wird vermutlich auch der Grund des Nutzgartens sein.
    Ich würde sicher mit dem Nachbarn deshalb nicht streiten, sondern ihn in Zukunft halt nicht mehr bitten, aber es ist und bleibt dreist.
    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Du meinst, Familie Trotz gerät jetzt in finanzielle Notlage?


    Ich hab den Eindruck, dass die TE die Geschichte mit wesentlich weniger Empörung und Aufregung nimmt als so manch andere hier.


Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
>
close