Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 108
Like Tree222gefällt dies

Thema: Nachbarschaftshilfe

  1. #1
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Nachbarschaftshilfe

    Wir waren im Urlaub, und immer, wenn wir im Urlaub sind, brauchen wir jemanden, der die Hühner und die Katze versorgt.
    Normalerweise macht das immer eine bestimmte Familie, die dieses Jahr aber leider parallel zu uns verreist hat.

    Also haben wir den harmlosen, aber ziemlich verhaltensoriginellen Mittsiebziger, der sich seit Jahren aufdrängt, das zu tun, mit der Hege der Tiere beauftragt.

    Wir teilten ihm mit, dass er die Eier der Hühner natürlich behalten und auch weitergeben dürfe; wenn er die Eier nicht loswürde, könne er sie einfach ins Körbchen bei uns in der Küche legen.
    Außerdem boten wir ihm an, dass er sich auch mal was im Garten pflücken könne, die Heidelbeeren wurden so langsam reif.

    Wir kamen aus dem Urlaub zurück.
    Die Heidelbeeren wurden systematisch abgeerntet, z.T. verzehrt und z.T. liegen sie in der Tiefkühltruhe des Nachbarn.
    Den Lauch hat er geerntet und seiner Auskunft nach hat er gut geschmeckt. Leider war es zu reichlich, sodass er einen Teil einfrieren musste.
    Die Gurken, so meinte er, seien dieses Jahr von vorzüglicher Qualität gewesen und es habe fast täglich Gurkensalat gegeben.
    Mit den Eiern hat er sich einen kleinen Nebenverdienst geschaffen. Mir ist es jetzt nur unangenehm, die fremden Leute wegzuschicken, die weiterhin Eier einkaufen möchten bei uns.

    Zum Glück hat er nicht gemerkt, dass wir an einer eher versteckten Stelle im Garten noch mehr Gurken haben und dass die Kartoffeln geerntet werden können...

    Den Tieren geht es übrigens gut!
    Und unser Mitbringsel hat ihn auch erfreut.
    bernadette, nightwish, Leona68 und 6 anderen gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  2. #2
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Echt jetzt? Das hast Du Dir ausgedacht!

  3. #3
    Avatar von Schneehase
    Schneehase ist offline frühvergreist+userdement

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Finde den FEHLER <zwinker
    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Wir waren im Urlaub, und immer, wenn wir im Urlaub sind, brauchen wir jemanden, der die Hühner und die Katze versorgt.
    Normalerweise macht das immer eine bestimmte Familie, die dieses Jahr aber leider parallel zu uns verreist hat.

    Also haben wir den harmlosen, aber ziemlich verhaltensoriginellen Mittsiebziger, der sich seit Jahren aufdrängt, das zu tun, mit der Hege der Tiere beauftragt.

    Wir teilten ihm mit, dass er die Eier der Hühner natürlich behalten und auch weitergeben dürfe; wenn er die Eier nicht loswürde, könne er sie einfach ins Körbchen bei uns in der Küche legen.
    Außerdem boten wir ihm an, dass er sich auch mal was im Garten pflücken könne, die Heidelbeeren wurden so langsam reif.

    Wir kamen aus dem Urlaub zurück.
    Die Heidelbeeren wurden systematisch abgeerntet, z.T. verzehrt und z.T. liegen sie in der Tiefkühltruhe des Nachbarn.
    Den Lauch hat er geerntet und seiner Auskunft nach hat er gut geschmeckt. Leider war es zu reichlich, sodass er einen Teil einfrieren musste.
    Die Gurken, so meinte er, seien dieses Jahr von vorzüglicher Qualität gewesen und es habe fast täglich Gurkensalat gegeben.
    Mit den Eiern hat er sich einen kleinen Nebenverdienst geschaffen. Mir ist es jetzt nur unangenehm, die fremden Leute wegzuschicken, die weiterhin Eier einkaufen möchten bei uns.

    Zum Glück hat er nicht gemerkt, dass wir an einer eher versteckten Stelle im Garten noch mehr Gurken haben und dass die Kartoffeln geerntet werden können...

    Den Tieren geht es übrigens gut!
    Und unser Mitbringsel hat ihn auch erfreut.
    NaddlH gefällt dies

  4. #4
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Echt jetzt? Das hast Du Dir ausgedacht!
    Nein.

    Aber wir nehmen es mit Humor.

    Und wir haben was gelernt: In Zukunft lieber die Freunde aus Frankreich jeden 2. Tag herkommen lassen, als nochmal den Nachbarn zu bitten. ;-)
    Julia33, nykaenen88 und Schiri gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  5. #5
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von Schneehase Beitrag anzeigen
    Finde den FEHLER <zwinker
    Den haben wir schon gefunden.

    Er hat es halt sehr wörtlich genommen und gründlich abgeerntet.
    Schneehase gefällt dies
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  6. #6
    Avatar von Frau.Maus
    Frau.Maus ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Joa, verhaltensoriginell trifft es ziemlich gut.
    Linchen1104 und Cafetante gefällt dies.


  7. #7
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Schön, dass ihr es mit Humor nehmt!

    Und:
    Der Gegenwert ist das anekdotische Potential

    (Und warum funktionieren die Smileys nicht?)


    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Wir waren im Urlaub, und immer, wenn wir im Urlaub sind, brauchen wir jemanden, der die Hühner und die Katze versorgt.
    Normalerweise macht das immer eine bestimmte Familie, die dieses Jahr aber leider parallel zu uns verreist hat.

    Also haben wir den harmlosen, aber ziemlich verhaltensoriginellen Mittsiebziger, der sich seit Jahren aufdrängt, das zu tun, mit der Hege der Tiere beauftragt.

    Wir teilten ihm mit, dass er die Eier der Hühner natürlich behalten und auch weitergeben dürfe; wenn er die Eier nicht loswürde, könne er sie einfach ins Körbchen bei uns in der Küche legen.
    Außerdem boten wir ihm an, dass er sich auch mal was im Garten pflücken könne, die Heidelbeeren wurden so langsam reif.

    Wir kamen aus dem Urlaub zurück.
    Die Heidelbeeren wurden systematisch abgeerntet, z.T. verzehrt und z.T. liegen sie in der Tiefkühltruhe des Nachbarn.
    Den Lauch hat er geerntet und seiner Auskunft nach hat er gut geschmeckt. Leider war es zu reichlich, sodass er einen Teil einfrieren musste.
    Die Gurken, so meinte er, seien dieses Jahr von vorzüglicher Qualität gewesen und es habe fast täglich Gurkensalat gegeben.
    Mit den Eiern hat er sich einen kleinen Nebenverdienst geschaffen. Mir ist es jetzt nur unangenehm, die fremden Leute wegzuschicken, die weiterhin Eier einkaufen möchten bei uns.

    Zum Glück hat er nicht gemerkt, dass wir an einer eher versteckten Stelle im Garten noch mehr Gurken haben und dass die Kartoffeln geerntet werden können...

    Den Tieren geht es übrigens gut!
    Und unser Mitbringsel hat ihn auch erfreut.
    chick gefällt dies
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

  8. #8
    Julia33 ist offline old hand

    User Info Menu

    Cool Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Wir waren im Urlaub, und immer, wenn wir im Urlaub sind, brauchen wir jemanden, der die Hühner und die Katze versorgt.
    Normalerweise macht das immer eine bestimmte Familie, die dieses Jahr aber leider parallel zu uns verreist hat.

    Also haben wir den harmlosen, aber ziemlich verhaltensoriginellen Mittsiebziger, der sich seit Jahren aufdrängt, das zu tun, mit der Hege der Tiere beauftragt.

    Wir teilten ihm mit, dass er die Eier der Hühner natürlich behalten und auch weitergeben dürfe; wenn er die Eier nicht loswürde, könne er sie einfach ins Körbchen bei uns in der Küche legen.
    Außerdem boten wir ihm an, dass er sich auch mal was im Garten pflücken könne, die Heidelbeeren wurden so langsam reif.

    Wir kamen aus dem Urlaub zurück.
    Die Heidelbeeren wurden systematisch abgeerntet, z.T. verzehrt und z.T. liegen sie in der Tiefkühltruhe des Nachbarn.
    Den Lauch hat er geerntet und seiner Auskunft nach hat er gut geschmeckt. Leider war es zu reichlich, sodass er einen Teil einfrieren musste.
    Die Gurken, so meinte er, seien dieses Jahr von vorzüglicher Qualität gewesen und es habe fast täglich Gurkensalat gegeben.
    Mit den Eiern hat er sich einen kleinen Nebenverdienst geschaffen. Mir ist es jetzt nur unangenehm, die fremden Leute wegzuschicken, die weiterhin Eier einkaufen möchten bei uns.

    Zum Glück hat er nicht gemerkt, dass wir an einer eher versteckten Stelle im Garten noch mehr Gurken haben und dass die Kartoffeln geerntet werden können...

    Den Tieren geht es übrigens gut!
    Und unser Mitbringsel hat ihn auch erfreut.
    Sowas passiert einem einmal und nie wieder.

    Nehmt es mit Humor. Aber ich glaube das macht ihr schon.

  9. #9
    Avatar von Schneehase
    Schneehase ist offline frühvergreist+userdement

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe


    Da siehste mal, wie verschieden das Wörtchen "mal" verstanden werden kann...
    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Den haben wir schon gefunden.

    Er hat es halt sehr wörtlich genommen und gründlich abgeerntet.

  10. #10
    Avatar von Schneehase
    Schneehase ist offline frühvergreist+userdement

    User Info Menu

    Standard Re: Nachbarschaftshilfe

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    (Und warum funktionieren die Smileys nicht?)
    Weil die IT von eltern.de offensichtlich unfähig ist, Fehler zu beheben (oder überhaupt erstmal einzusehen, dass es ein... ähm.... viele Fehler gibt)
    Julia33 gefällt dies

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
>
close