Seite 26 von 59 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 589
Like Tree368gefällt dies

Thema: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

  1. #251
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Wäre es dann nicht sinnvoller, erstmal den Rest der Kinder mit Vorerkrankungen zu impfen statt den ganzen Rest?

    Nein, ich tue nicht so, ich erwarte, daß die Eltern im Sinne der Kinder entscheiden dürfen, ohne das sie unter Druck gesetzt werden mit dem damoklesschwert der Quarantäne.
    Die Eltern können entscheiden wie sie wollen, es hat halt Konsequenzen und jeder kann frei entscheiden wir er das anpacken will.
    lucillaminor, rocksteady und stpaula_75 gefällt dies.


    "I am here.
    At the end of time,
    when the many become one,
    the last storm shall gather its angry winds
    to destroy a land already dying.
    And its center, the blind man shall stand
    upon his grave.
    There he shall see again,
    and weep for what has been wrought."

    —from The Prophecies of the Dragon, Essanik Cycle. Malhavish's official Translation, Imperial Record House of Seandar, Fourth Circle of Elevation (Robert Jordan: The Wheel of Time)

  2. #252
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Zitat Zitat von FeelinaraPG Beitrag anzeigen
    Tja, ohne Impfpflichtig nun mal nicht. Hier pausieren die Ärzte schon mal ne Woche, damit sie genügend Impflinge zusammen bekommen.
    Und vor den Ferien war es noch schwer Termine zu bekommen…
    Und das sollen dann die Kinder ausbaden, weil da kann man ja drohen und bei den Erwachsenen nicht? Regt euch das gar nicht auf?
    DasUpfel gefällt dies
    Den nächsten Lockdown mach ich nicht mehr mit. Da bleib ich lieber daheim!

  3. #253
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Mich treibt um, das sich erstmal die Erwachsenen zum impfen schären sollen, für die gibts nämlich die Impfempfehlung.
    ich bin auch der meinung, daß da noch verdammt viel luft nach oben ist. aber inzwischen nimmt kein jugendliche mehr einem erwachsenen noch impfstoff weg, es ist genügend da. man kann das eine tun ohne das andere zu lassen.

    und wenn man als jugendlicher oder als eltern eines jugendlichen auf die impfung verzichtet, besteht keinerlei grund rumzuzicken, wenn geimpfte halt ein bißchen gleicher sind. jeder hat das recht und die möglichkeit.
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  4. #254
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Und das sollen dann die Kinder ausbaden, weil da kann man ja drohen und bei den Erwachsenen nicht? Regt euch das gar nicht auf?
    Es regt mich schon die ganze Zeit auf. Die Kinder baden das nämlich schon seit 1,5 Jahren aus. Schulen lassen sich so schön leicht zumachen, aber Homeofficepflicht, bewahre ...

    Dass im hinblick auf eine zu verhängende Quarantäne jetzt kein Unterschied gemacht wird, ob der geimpfte bzw. ungeimpfte Kontakt arbeiten oder in die Schule geht, finde ich tatsächlich nur logisch und nicht "unfair". Im Gegenteil. Meine Große hat sich nicht impfen lassen, um einer möglichen Quarantäne zu entgehen, sondern um einer möglichen Infektion zu entgehen und um das Risiko zu minimieren, jemanden (zum Beispiel ihre kleine Schwester) anzustecken. Und weil sie das Ziel der Herdenimmunität mitverfolgt hat und sozusagen "ihren Teil" beitragen will. Dass sie dadurch auch einer Quarantäne entgehen KÖNNTE, hat bei der Entscheidung keine Rolle gespielt.
    stpaula_75 gefällt dies
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  5. #255
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    ich bin auch der meinung, daß da noch verdammt viel luft nach oben ist. aber inzwischen nimmt kein jugendliche mehr einem erwachsenen noch impfstoff weg, es ist genügend da. man kann das eine tun ohne das andere zu lassen.
    Jugendliche nehm ich jetzt mal raus, die sollen das am besten eh selber entscheiden.
    Den nächsten Lockdown mach ich nicht mehr mit. Da bleib ich lieber daheim!

  6. #256
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Es regt mich schon die ganze Zeit auf. Die Kinder baden das nämlich schon seit 1,5 Jahren aus. Schulen lassen sich so schön leicht zumachen, aber Homeofficepflicht, bewahre ...

    Dass im hinblick auf eine zu verhängende Quarantäne jetzt kein Unterschied gemacht wird, ob der geimpfte bzw. ungeimpfte Kontakt arbeiten oder in die Schule geht, finde ich tatsächlich nur logisch und nicht "unfair". Im Gegenteil. Meine Große hat sich nicht impfen lassen, um einer möglichen Quarantäne zu entgehen, sondern um einer möglichen Infektion zu entgehen und um das Risiko zu minimieren, jemanden (zum Beispiel ihre kleine Schwester) anzustecken. Und weil sie das Ziel der Herdenimmunität mitverfolgt hat und sozusagen "ihren Teil" beitragen will. Dass sie dadurch auch einer Quarantäne entgehen KÖNNTE, hat bei der Entscheidung keine Rolle gespielt.
    Was für ein kluges Mädchen und sehr Erwachsen für 13. Hast du denn gesagt, das du auch dafür bist?
    Den nächsten Lockdown mach ich nicht mehr mit. Da bleib ich lieber daheim!

  7. #257
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Sowas nennt man Solidarität und es sollte eigentlich keiner großen Diskussion darüber bedürfen.
    Sowas nennt man Druckaufbau. Die nicht-Impfbaren haben doch bisher bei keiner Krankheit DIESE Rolle gespielt. Da wurde nie durch die Hintertür pflichtgeimpft.
    Ich verstehe JEDEN, der die Entscheidung, das Kind impfen zu lassen, nicht leichtfertig fällt.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

  8. #258
    FeelinaraPG ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Jeder, der als Kontaktperson eingestuft wird, muss in Quarantäne.

    Da Kinder täglich an einer Massenveranstaltung teilnehmen, wird es sie vermutlich leider öfter treffen.

    Von mir aus kann man gern noch mehr Maßnahmen ergreifen, um die Impfwilligkeit zu erhöhen. Ich habe nämlich auch die Nase voll von dem ganzen Mist.

    Aber eine Impfpflicht hat man ausgeschlossen, weil eine Pflicht Ja bäh ist.

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Und das sollen dann die Kinder ausbaden, weil da kann man ja drohen und bei den Erwachsenen nicht? Regt euch das gar nicht auf?

  9. #259
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Jugendliche nehm ich jetzt mal raus, die sollen das am besten eh selber entscheiden.
    Na ja, medizinisch ist alles ab 12 ein Heranwachsender (neudeutsch: Adolescent), alles unter 12 Kind.
    Melonenbaum gefällt dies
    Нет худа без добра.

  10. #260
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Unterschiedliche Quarantäne Schüler

    Zitat Zitat von Alina73 Beitrag anzeigen
    Weil eine Impfung dafür da ist, eine schwere Erkrankung zu vermeiden- und das ist nach wie vor bei den meisten Kindern nicht der Fall (das sie schwer erkranken). Meiner Meinung nach sollten Kinder jedenfalls nicht die Impfunlust von Erwachsenen kompensieren um so eine Herdenimmunität zu erreichen. Und meiner Meinung nach geht es momentan nur darum- nicht um Schule, nicht um Bildung, nicht um Quarantäne. Und nachdem ich ein Kind habe, dass alles mögliche an gesundheitlichen Problemen hat, bei denen die klassischen Mediziner schon lange nur die Achseln zucken, probiere ich sicher nicht aus, ob ihm die Impfung wohl gut bekommt. Wenn er 16 ist und körperlich weitestgehend durch die Pubertät durch, dann wären meine Überlegungen andere. Von dem abgesehen wollen Beide meiner Kinder noch keine Impfung- und wuah- ich habe auch zwemal Astra und mein Mann J&J- ich gehöre also sicher nicht zur Verschwörungstheoretikerbrigarde. Allerdings halte ich Biontek nun auch nicht für das Maß aller Dinge- die Öffentlichkeitsarbeit funktioniert meiner Meinung nach nur besser als bei Astra.

    in einer pandemischen lage ist alles ein bißchen anders. da geht es auch darum, die vienzirkulation zu verhindern, mutationen zu verhindern. auch kinder profitieren vom ende der pandemie, auch kinder profitieren von der verhinderung einer ausbreitung des alphabets, denn wer weiß, was da noch auf uns zukommt. delta ist nicht das ende. un seltbst wenn wir alle erwachsenen zangsweise impfen, erhalten wir keine herdenimmunität, es sind zu wenige.

    medizinisch-pharmakologisch gelten 12jährige weitgehend als erwachsen, das hat nichts mit einer pubertät zu tun, nichts mit körpergöße und muskelkraft. und erst recht nichts mit einem hormonstatus. woher willst du denn wissen, daß mit 16 alles durch ist? und woher willst du wissen, daß corona für ihn kein risiko darstellt, wenn er so oft hier geschrien hat? du spekulierst in der einen wie der anderen richtung. geade eine oder mehrere grudnerkrankungen wären für mich ein grund, bei einenr impfung noch viel lauter hier zu schreien.
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

Seite 26 von 59 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
>
close