Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44
Like Tree26gefällt dies

Thema: Ich bin heute so wehmütig

  1. #1
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Ich bin heute so wehmütig

    Und musste schon Tränchen verdrücken, seufz.

    Nach dem sehr guten Gespräch bei der Wohnberatung ( die kümmern sich um den sozialen Wohnbau in der Stadt) und nachher beim Gespräch mit Tochter ist mir so richtig klar geworden, dass unsere gemeinsame Zeit ( in Sachen Wohnen) bald enden wird.
    2023 wird sie hoffentlich mit der Schule fertig und hat dann Matura. ( und dann noch hoffentlicher sehr bald einen "richtigen" Job, mit dem sie dann auch eine Wohnung bezahlen kann )
    Wir werden hier dann so bald wie möglich ausziehen, jede in eine kleine Wohnung für sich.
    Das bedeutet dann, ich werde endgültig "alleine" sein. ( sie auch, ja)
    Ja, alles ganz normal.
    Mir hats heute trotzdem den Moralischen gegeben, hmpf.
    Kennt ihr das?

  2. #2
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ich bin heute so wehmütig

    2023 ist noch ne Weile hin. Nach der Matura wird sie ja eher erstmal studieren oder ne Ausbildung machen und vielleicht dann immer noch bei Dir wohnen. Ich hätte mir so früh da noch gar keinen Kopp gemacht.
    Tatsächlich habe ich den Rückzug von Sohn ins elterliche NEst erlebt und hoffe mittlerweile inständig, dass das nächste Semester mehr Präsenz erfordert. Ich merke den Generationenunterschied doch sehr deutlich und auf Dauer passt das einfach nicht, auch wenn wir recht harmonisch zusammenleben und Sohn sich aktiv am Haushalt, Kochen, Einkaufen, Putzen, Waschen etc. beteiligt (mehr als mein Mann )
    Stadtmusikantin und viola5 gefällt dies.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  3. #3
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ich bin heute so wehmütig

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    2023 ist noch ne Weile hin. Nach der Matura wird sie ja eher erstmal studieren oder ne Ausbildung machen und vielleicht dann immer noch bei Dir wohnen. Ich hätte mir so früh da noch gar keinen Kopp gemacht.
    Tatsächlich habe ich den Rückzug von Sohn ins elterliche NEst erlebt und hoffe mittlerweile inständig, dass das nächste Semester mehr Präsenz erfordert. Ich merke den Generationenunterschied doch sehr deutlich und auf Dauer passt das einfach nicht, auch wenn wir recht harmonisch zusammenleben und Sohn sich aktiv am Haushalt, Kochen, Einkaufen, Putzen, Waschen etc. beteiligt (mehr als mein Mann )
    Sie möchte dann ins Berufsleben starten.
    Ein Studium...nein.
    Ihre Schule ist ja berufsbildendend bzw beinhaltet eine Ausbildung. ( diese Schulform gibt es in D nicht in der Art.)
    Bei mir weiterhin wohnen( oder wieder zurückziehen) wird nicht gehen, weil ich dann keinen Platz haben werde in einer Kleinstwohnung.

  4. #4
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist gerade online Indoor-Germanin

    User Info Menu

    Standard Re: Ich bin heute so wehmütig

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Und musste schon Tränchen verdrücken, seufz.

    Nach dem sehr guten Gespräch bei der Wohnberatung ( die kümmern sich um den sozialen Wohnbau in der Stadt) und nachher beim Gespräch mit Tochter ist mir so richtig klar geworden, dass unsere gemeinsame Zeit ( in Sachen Wohnen) bald enden wird.
    2023 wird sie hoffentlich mit der Schule fertig und hat dann Matura. ( und dann noch hoffentlicher sehr bald einen "richtigen" Job, mit dem sie dann auch eine Wohnung bezahlen kann )
    Wir werden hier dann so bald wie möglich ausziehen, jede in eine kleine Wohnung für sich.
    Das bedeutet dann, ich werde endgültig "alleine" sein. ( sie auch, ja)
    Ja, alles ganz normal.
    Mir hats heute trotzdem den Moralischen gegeben, hmpf.
    Kennt ihr das?
    Nein, so schlimm (noch) nicht. Ich hab ja noch alle Kinder mehr oder weniger zu Hause.
    Im Kleinen, ja. Als das jüngste Kind mit der Grundschule fertig war, war das schon ein seltsames Gefühl. Mittlerweile ist sie die einzige, die noch zur Schule geht. Jetzt in die Oberstufe. Noch drei, vier Jahre, dann sind wohl alle weg.

    Ich bereite mich auch schon seelisch und moralisch darauf vor. Mal schauen wie es wird.
    viola5 gefällt dies

  5. #5
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Ich bin heute so wehmütig

    Klar.



    Das vergeht aber wieder und dann kommt die Freude auf das Neue.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  6. #6
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ich bin heute so wehmütig

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Nein, so schlimm (noch) nicht. Ich hab ja noch alle Kinder mehr oder weniger zu Hause.
    Im Kleinen, ja. Als das jüngste Kind mit der Grundschule fertig war, war das schon ein seltsames Gefühl. Mittlerweile ist sie die einzige, die noch zur Schule geht. Jetzt in die Oberstufe. Noch drei, vier Jahre, dann sind wohl alle weg.

    Ich bereite mich auch schon seelisch und moralisch darauf vor. Mal schauen wie es wird.
    Es ist ja auch nix Schlimmes oder so.
    Es ist der Gang der Dinge. Alles gut.
    Vielleicht ist auch die Perspektive " dauerhaft komplett alleine sein/leben " das, was mich etwas melancholisch macht.


    Es ist ja noch nicht soweit, aber es gibt konkrete Pläne.

  7. #7
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ich bin heute so wehmütig

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Klar.



    Das vergeht aber wieder und dann kommt die Freude auf das Neue.
    Ja, das ist ja auch da.
    Mir hat das Gespräch heute bei der Wohnberatung so gut getan, ich habe richtige Hoffnung, dass sich für mich was Kleines Nettes findet. Bezahlbar. ( mit kleinem Balkon!!!) Und dass ich dann langfristig aufgrund der geringeren Miete ( und geringerer Nebenkosten) etwas mehr Spielraum finanziell haben werde. Ja, wenig Platz, aber mei, ich werde dann ja nur mehr ich sein.

    Was heißt Hoffnung, ich geh davon aus, dass das klappen wird.
    Erst zuhause dann bin ich kurz eingebrochen.
    DasUpfel, Cafetante und Makaria. gefällt dies.

  8. #8
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ich bin heute so wehmütig

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Und musste schon Tränchen verdrücken, seufz.

    Nach dem sehr guten Gespräch bei der Wohnberatung ( die kümmern sich um den sozialen Wohnbau in der Stadt) und nachher beim Gespräch mit Tochter ist mir so richtig klar geworden, dass unsere gemeinsame Zeit ( in Sachen Wohnen) bald enden wird.
    2023 wird sie hoffentlich mit der Schule fertig und hat dann Matura. ( und dann noch hoffentlicher sehr bald einen "richtigen" Job, mit dem sie dann auch eine Wohnung bezahlen kann )
    Wir werden hier dann so bald wie möglich ausziehen, jede in eine kleine Wohnung für sich.
    Das bedeutet dann, ich werde endgültig "alleine" sein. ( sie auch, ja)
    Ja, alles ganz normal.
    Mir hats heute trotzdem den Moralischen gegeben, hmpf.
    Kennt ihr das?
    Ja das kenne ich, allerdings habe ich mittlerweile eher Sorge, dass meine Tochter gar nicht ausziehen will. Das ist auch nicht gut.

  9. #9
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ich bin heute so wehmütig

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Ja das kenne ich, allerdings habe ich mittlerweile eher Sorge, dass meine Tochter gar nicht ausziehen will. Das ist auch nicht gut.
    Warum das?
    Also dass sie nicht ausziehen will?

    Wenn ich hier ausziehe ( und das werd ich, sobald eben Tochter einen "richtigen" Job hat, und den wird sie finden und möchte das auch dringend ), muss Tochter auch raus hier. In dieser Wohnung zurückbleiben wär ev noch möglich für sie, aber das ist sehr unwahrscheinlich. ( zu teuer für einen allein, Wohnung zu unattraktiv)
    Und mit mir mit wird sie weder können noch wollen.
    ( glaub nicht, dass die Vorstellung, mit Mutter dann in einer Kleinstwohnung zu leben, recht schön ist)

  10. #10
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ich bin heute so wehmütig

    Ja, war komisch bei jedem Kind, das auszog…Aber wenn ich am Ende ganz alleine übrig bliebe, das fände ich erstmal doof, glaube ich-
    Erinner ich mich richtig, dass du am Anfang gar nicht so begeistert warst, als sie wieder bei dir einzog?
    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Und musste schon Tränchen verdrücken, seufz.

    Nach dem sehr guten Gespräch bei der Wohnberatung ( die kümmern sich um den sozialen Wohnbau in der Stadt) und nachher beim Gespräch mit Tochter ist mir so richtig klar geworden, dass unsere gemeinsame Zeit ( in Sachen Wohnen) bald enden wird.
    2023 wird sie hoffentlich mit der Schule fertig und hat dann Matura. ( und dann noch hoffentlicher sehr bald einen "richtigen" Job, mit dem sie dann auch eine Wohnung bezahlen kann )
    Wir werden hier dann so bald wie möglich ausziehen, jede in eine kleine Wohnung für sich.
    Das bedeutet dann, ich werde endgültig "alleine" sein. ( sie auch, ja)
    Ja, alles ganz normal.
    Mir hats heute trotzdem den Moralischen gegeben, hmpf.
    Kennt ihr das?
    Liebe Grüße

    Sofie

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte