Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree4gefällt dies
  • 2 Post By Kara^^
  • 1 Post By Sepia
  • 1 Post By Sepia

Thema: Made to Measure

  1. #1
    Avatar von Xanti_2
    Xanti_2 ist gerade online enthusiast

    User Info Menu

    Standard Made to Measure

    Hat den jemand gesehen? Ich hatte im Radio davon gehört und ihn mir gerade in der Mediathek angeschaut https://www.ardmediathek.de/video/Y3...2YwNDM5NmVhMQ/
    Und ich muß sagen, dass ich das schon ziemlich verstörend finde… natürlich wusste ich dass Google und co Daten speichern, aber wie gläsern ich bin erschreckt mich jetzt doch! Und ich kann glaube ich nie wieder einfach unbefangen irgendwas im Netz suchen

  2. #2
    Kara^^ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Made to Measure

    Den Film kenne ich nicht, aber das Grundproblem. Das viel größere Problem ist allerdings, dass ganz viele Leute das Problem nicht sehen. "Ich hab doch nichts zu verbergen", "mir doch egal was die über mich wissen" und ähnliches.
    Sascha und majathebookworm gefällt dies.
    "Some faeries are good, some are bad, like anyone," said Kit. "But that might be too complicated for the Clave."
    "It's too complicated for most people," Ty said.
    - Cassandra Claire, Lord of Shadows

  3. #3
    Avatar von Xanti_2
    Xanti_2 ist gerade online enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Made to Measure

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Den Film kenne ich nicht, aber das Grundproblem. Das viel größere Problem ist allerdings, dass ganz viele Leute das Problem nicht sehen. "Ich hab doch nichts zu verbergen", "mir doch egal was die über mich wissen" und ähnliches.
    Der Film ist wirklich krass! Da wurde in einem Experiment nur anhand der Datensätze die eine Frau in den letzten Jahren so hinterlassen hat ihr Leben rekonstruiert und von einer Schauspielerin nachgestellt. Ziemlich spooky!

  4. #4
    Avatar von Frau.Holle
    Frau.Holle ist offline mittendrin

    User Info Menu

    Standard Re: Made to Measure

    Zitat Zitat von Xanti_2 Beitrag anzeigen
    Hat den jemand gesehen? Ich hatte im Radio davon gehört und ihn mir gerade in der Mediathek angeschaut https://www.ardmediathek.de/video/Y3...2YwNDM5NmVhMQ/
    Und ich muß sagen, dass ich das schon ziemlich verstörend finde… natürlich wusste ich dass Google und co Daten speichern, aber wie gläsern ich bin erschreckt mich jetzt doch! Und ich kann glaube ich nie wieder einfach unbefangen irgendwas im Netz suchen
    Wenn du noch mehr Nervenkitzel willst, dann such bei Utube mal nach:
    the Morpheus vlogs Selbstexperiment geht schief Ein Tag Staatstrojaner

    und

    wie du den Staatstrojaner nicht bekommst

    Ganz kurzweilig und ganz gut erklärt, finde ich.

  5. #5
    Sepia ist offline ein Tag nach dem anderen

    User Info Menu

    Standard Re: Made to Measure

    Zitat Zitat von Xanti_2 Beitrag anzeigen
    Hat den jemand gesehen? Ich hatte im Radio davon gehört und ihn mir gerade in der Mediathek angeschaut https://www.ardmediathek.de/video/Y3...2YwNDM5NmVhMQ/
    Und ich muß sagen, dass ich das schon ziemlich verstörend finde… natürlich wusste ich dass Google und co Daten speichern, aber wie gläsern ich bin erschreckt mich jetzt doch! Und ich kann glaube ich nie wieder einfach unbefangen irgendwas im Netz suchen
    Ich fand nicht nur den (nicht vorhandenen) Datenschutz erschreckend. Den Punkt z.B. noch nach Jahren Werbeanzeigen zu Abnehmprodukten oder anderem noch kritischeren Zeug zu bekommen, weil jemand z.B. früher eine Essstörung hatte (und den/die das zurücktriggern kann) oder was es für jemanden bedeuten kann, wenn "der Algorithmus" aufgrund der vorherigen Suchen einen mit unerwünschtem Zeug bombadiert, finde ich ebenso schlimm. Oder das Teenager Abnehmwerbung bekommen. oder oder oder.

    Gruselig fand ich auch die Forscherin, die mit leuchtenden Augen erzählt, dass die Menschen mit zunehmender Datenmenge (und querrechnen von Daten bereits vorhandenen anderen Menschen) immer detailierter in ihrem Verhalten zu berechnen sind....was man da für einen Sch**** anstellen kann....

    Auch den Gedanken, warum z.B. wenn jemand nach S*u*izid-Schlagworten sucht, da dann nicht eine Notfallnummer (Telefonseelsorge etc) eingeblendet wird - wodurch der Algorithmus endlich mal zu was nütze wäre...

    Was ich dabei auch problematisch finde, ist z.B. die Technikgläubigkeit. Es gibt Profilingsoftware, die bereits in Bewerbungsgesprächen (Telefonaten) eingesetzt wird. Das Problem: Es wurde in Studien bewiesen, dass diese Software die Denkweise ihrer Anwender/Programmierer übernimmt. D.h. sie ist NICHT objektiv, sondern benachteiligt z.B. systematisch Frauen, Menschen mit bestimmten Wohnorten (weil "man" ja weiß, da kommt selten "gutes" her)...und sich dagegen zu wehren, ist nahezu unmöglich, weil man da erstmal drauf kommen muss.

    Nicht nur, dass nicht geholfen wird. Am Ende darf man nicht nach Depressionen g*o*oglen, weil man dann den Stempel hat und keine Bewerbung loswird, oder vielleicht mal ein Versicherungsunternehmen einen Vertrag ablehnt.

    Furchtbar.
    Xanti_2 gefällt dies
    Ein Tag nach dem anderen...

  6. #6
    Sepia ist offline ein Tag nach dem anderen

    User Info Menu

    Standard Re: Made to Measure

    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen
    Wenn du noch mehr Nervenkitzel willst, dann such bei Utube mal nach:
    the Morpheus vlogs Selbstexperiment geht schief Ein Tag Staatstrojaner

    und

    wie du den Staatstrojaner nicht bekommst

    Ganz kurzweilig und ganz gut erklärt, finde ich.
    Danke!
    Frau.Holle gefällt dies
    Ein Tag nach dem anderen...

  7. #7
    Avatar von Xanti_2
    Xanti_2 ist gerade online enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Made to Measure

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Ich fand nicht nur den (nicht vorhandenen) Datenschutz erschreckend. Den Punkt z.B. noch nach Jahren Werbeanzeigen zu Abnehmprodukten oder anderem noch kritischeren Zeug zu bekommen, weil jemand z.B. früher eine Essstörung hatte (und den/die das zurücktriggern kann) oder was es für jemanden bedeuten kann, wenn "der Algorithmus" aufgrund der vorherigen Suchen einen mit unerwünschtem Zeug bombadiert, finde ich ebenso schlimm. Oder das Teenager Abnehmwerbung bekommen. oder oder oder.

    Gruselig fand ich auch die Forscherin, die mit leuchtenden Augen erzählt, dass die Menschen mit zunehmender Datenmenge (und querrechnen von Daten bereits vorhandenen anderen Menschen) immer detailierter in ihrem Verhalten zu berechnen sind....was man da für einen Sch**** anstellen kann....

    Auch den Gedanken, warum z.B. wenn jemand nach S*u*izid-Schlagworten sucht, da dann nicht eine Notfallnummer (Telefonseelsorge etc) eingeblendet wird - wodurch der Algorithmus endlich mal zu was nütze wäre...

    Was ich dabei auch problematisch finde, ist z.B. die Technikgläubigkeit. Es gibt Profilingsoftware, die bereits in Bewerbungsgesprächen (Telefonaten) eingesetzt wird. Das Problem: Es wurde in Studien bewiesen, dass diese Software die Denkweise ihrer Anwender/Programmierer übernimmt. D.h. sie ist NICHT objektiv, sondern benachteiligt z.B. systematisch Frauen, Menschen mit bestimmten Wohnorten (weil "man" ja weiß, da kommt selten "gutes" her)...und sich dagegen zu wehren, ist nahezu unmöglich, weil man da erstmal drauf kommen muss.

    Nicht nur, dass nicht geholfen wird. Am Ende darf man nicht nach Depressionen g*o*oglen, weil man dann den Stempel hat und keine Bewerbung loswird, oder vielleicht mal ein Versicherungsunternehmen einen Vertrag ablehnt.

    Furchtbar.
    Ja das stimmt! Kennst Du das Buch „Keine P@nik, ist nur Technik“? Das beschreibt diese Algorithmen und ihre Entstehung recht gut.

>
close