Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 91
Like Tree64gefällt dies

Thema: Quarantäne in NRW

  1. #81
    Biene_Maja1976 ist offline verwirrte Chaotin

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Dann solltest du mal die Wahrscheinlichkeiten mit in Wagschale werfen! Du geimpft, die Betroffenen geimpft…
    Deine Kinder nicht geimpft aber nur mit Maske in der Schule unterwegs.
    Eben leider nicht, da in den Räumen gegessen wird. Das kann ich nicht beeinflussen. Da reicht eine unbemerkt positive Person.
    Zu den Privatkontakten einschränken: Weniger als Null geht kaum...

  2. #82
    Biene_Maja1976 ist offline verwirrte Chaotin

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Und deswegen möchtest du, dass im Fall eines positiven Tests die ganze Klasse in Quarantäne muss? Ohne Freitesten? Finde ich unverhältnismäßig.
    Das Risiko für deine Kinder in
    der Schule kannst du durch FFP2 Masken senken. Ansonsten hilft nur weitere private Kontakte reduzieren.
    Den Präsenzunterricht halte ich aber für sehr wichtig, das kann auch Unterrichtsmaterial für die Quarantänekinder nicht ersetzen.
    Siehe meinen Post #76
    Quarantäneverkürzung für Infektionen im Klassenverband halte ich für unkritisch! Bei allen anderen bin ich für die 14 Tage Frist und dass nicht nur für die Schule.

    Präsenzunterricht halte ich ebenfalls für ein hohes Gut. Ich habe einen Erstklässler und eine 6klässlerin.
    Ich befürchte nur, wenn nicht früh genug Infektionsketten gestoppt werden, sind in NRW die Schulen trotz gegenteiliger jetziger Behauptungen wieder als erstes dicht.

  3. #83
    Nimue_74 ist offline Viviane

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Zitat Zitat von Biene_Maja1976 Beitrag anzeigen
    Siehe meinen Post #76
    Quarantäneverkürzung für Infektionen im Klassenverband halte ich für unkritisch! Bei allen anderen bin ich für die 14 Tage Frist und dass nicht nur für die Schule.

    Präsenzunterricht halte ich ebenfalls für ein hohes Gut. Ich habe einen Erstklässler und eine 6klässlerin.
    Ich befürchte nur, wenn nicht früh genug Infektionsketten gestoppt werden, sind in NRW die Schulen trotz gegenteiliger jetziger Behauptungen wieder als erstes dicht.
    Das fürchte ich für mein BL auch. 4.Klasse und 6.Klasse...keine Luftfilter und natürlich keine Impfung.

  4. #84
    RoseT ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Zitat Zitat von Biene_Maja1976 Beitrag anzeigen
    Siehe meinen Post #76
    Quarantäneverkürzung für Infektionen im Klassenverband halte ich für unkritisch! Bei allen anderen bin ich für die 14 Tage Frist und dass nicht nur für die Schule.

    Präsenzunterricht halte ich ebenfalls für ein hohes Gut. Ich habe einen Erstklässler und eine 6klässlerin.
    Ich befürchte nur, wenn nicht früh genug Infektionsketten gestoppt werden, sind in NRW die Schulen trotz gegenteiliger jetziger Behauptungen wieder als erstes dicht.
    In meinem Umfeld sind einige Lehrer von verschiedenen Schulen. Ich habe hier(!) noch von keiner Infektionskette in Schulen gehört. Wenn sich Mitschüler angesteckt haben, hatten diese engen privaten Kontakt.
    Ist natürlich nur mein Puppenteller, aber der macht mich optimistisch
    SofieAmundsen gefällt dies

  5. #85
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Kann ich von meiner Schule so bestätigen. Bei uns wurde auch noch nie eine Klasse in Quarantäne geschickt, sondern wenn dann enge Kontakte, die sich aber nie infiziert hatten. Alle unsere Infektionen unter SuS waren Einzelfälle.
    Zitat Zitat von RoseT Beitrag anzeigen
    In meinem Umfeld sind einige Lehrer von verschiedenen Schulen. Ich habe hier(!) noch von keiner Infektionskette in Schulen gehört. Wenn sich Mitschüler angesteckt haben, hatten diese engen privaten Kontakt.
    Ist natürlich nur mein Puppenteller, aber der macht mich optimistisch
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #86
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Kann ich von meiner Schule so bestätigen. Bei uns wurde auch noch nie eine Klasse in Quarantäne geschickt, sondern wenn dann enge Kontakte, die sich aber nie infiziert hatten. Alle unsere Infektionen unter SuS waren Einzelfälle.
    Es hängt vom Gesundheitsamt ab, wie entschieden wurde.
    Bei uns waren oft 2-3 involviert, da gab es beim gleichen Fall z.T. 3 Regelungen.

    Und bei den Ansteckungen hängt es auch ein wenig vom Alter ab, so mein Eindruck.

    Unsere SuS sind jünger als deine und in jeder Regenpause hocken da die Klassen ohne Masken rum, tauschen Flaschen und Frühstück wie früher und marschieren durch den Raum.
    Die Fenster werden auch oft geschlossen, wenn es zieht und weil es halt oft feucht wird.

    Und auch ohne Regenpause ermahne ich meine Fünfer z.B. sehr oft, die schlecht sitzenden Masken wieder über die Nase zu schieben.

    Allerdings sind da viele nicht mehr konsequent.


    Ich finde daher die neuen Regelungen, die etwas das GA flexibel reagieren lassen, gar nicht verkehrt.
    Ich fand die ganzen Klassen in Quarantäne irgendwann auch nicht mehr optimal.

    Aber wenn ich weiß, dass in der 6b in der Regel die Maske als Gesichtsschmuck und nicht als Atemschutz getragen werden und dass der beste Freund des infizierten Kindes im Klassenraum zwar an anderer Stelle sitzt, die beiden aber in jeder möglichen Minute zw. 8 und 13.15 Uhr eng miteinander glucken und auch mal die Masken weglassen, finde ich es ganz gut, wenn das Kind mitbenannt werden kann (wir werden befragt in der Richtung, wenn es einen pos. Fall gibt - weiß ich seit vorgestern ).
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  7. #87
    Avatar von sojus
    sojus ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Es ist wohl unstrittig, dass infizierte (= positiv getestete) Kinder zu Hause bleiben.
    Die Frage ist, wie viele gesunde, nicht infizierte Kinder (!) wie lange und wie häufig ohne Sozialkontakte zu Hause hocken müssen. Das Unterrichtsmaterial ist ja nur die eine, oft genug kleinere Seite.
    Oh ja.

    Zitat aus der Welt:

    „In 95 Prozent der Infektionsfälle an Schulen und Kitas gibt es keine Folgeinfektionen. Der Nutzen der Isolierung ist also nicht sehr groß – der Schaden aber sehr wohl“, sagte der Neuköllner Amtsarzt Nicolai Savaskan WELT. Stattdessen sollten die Kinder mit engem Kontakt engmaschig getestet werden.

    Ok, die Welt hat eine eher lockere Haltung zu Corona, den Amtsarzt kenne ich nicht, aber selbst wenn die Zahlen nur annähernd stimmen, heißt das, dass eine weniger strikte Handhabung der Quarantäne fällig ist.

    Es ist ja nicht so, dass Quarantäne eine praktisch "kostenneutrale" Maßnahme ist, wie ein Sicherheitsgurt im Auto. Quarantäne verursacht Schäden. Und die müssen mit abgewogen werden.
    RoseT gefällt dies

  8. #88
    FeelinaraPG ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Es hat wohl durchaus Ansteckungen gegeben, auch jetzt bei meinem Sohn gibt es mehrere Fälle in der EF.
    ABER
    Diese Ansteckungen unter den Kindern müssen ja nicht zwangsläufig in der Schule stattgefunden haben, laut Sohn sind die bekannten Fälle auch miteinander befreundet.

    Ich vermute ja eigentlich immer schon, dass die Ansteckungen weniger im Klassenzimmer stattfinden (Unterricht ohne Maske gab es hier quasi nicht), wohl aber beim ganzen "drumherum": Schulweg, ggf auch Sport ohne Maske, Verabredungen usw. Mittagessen in der Mensa, Nachmittagsbetreuung


    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Oh ja.

    Zitat aus der Welt:

    „In 95 Prozent der Infektionsfälle an Schulen und Kitas gibt es keine Folgeinfektionen. Der Nutzen der Isolierung ist also nicht sehr groß – der Schaden aber sehr wohl“, sagte der Neuköllner Amtsarzt Nicolai Savaskan WELT. Stattdessen sollten die Kinder mit engem Kontakt engmaschig getestet werden.

    Ok, die Welt hat eine eher lockere Haltung zu Corona, den Amtsarzt kenne ich nicht, aber selbst wenn die Zahlen nur annähernd stimmen, heißt das, dass eine weniger strikte Handhabung der Quarantäne fällig ist.

    Es ist ja nicht so, dass Quarantäne eine praktisch "kostenneutrale" Maßnahme ist, wie ein Sicherheitsgurt im Auto. Quarantäne verursacht Schäden. Und die müssen mit abgewogen werden.
    sojus und Makaria. gefällt dies.

  9. #89
    Avatar von sojus
    sojus ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Es gibt Ansteckungen, das stimmt. Und das zu leugnen hilft auch niemandem.
    Aber es sind eben offenbar wenige, und vor allem bei engem Kontakt. Ich habe den gleichen Verdacht wie du, dass das Klassenzimmer dafür nicht der relevanteste Ort ist.

    Und dass man dann das Vorgehen modifiziert, finde ich bei aller angebrachten Umsicht richtig.

    Zitat Zitat von FeelinaraPG Beitrag anzeigen
    Es hat wohl durchaus Ansteckungen gegeben, auch jetzt bei meinem Sohn gibt es mehrere Fälle in der EF.
    ABER
    Diese Ansteckungen unter den Kindern müssen ja nicht zwangsläufig in der Schule stattgefunden haben, laut Sohn sind die bekannten Fälle auch miteinander befreundet.

    Ich vermute ja eigentlich immer schon, dass die Ansteckungen weniger im Klassenzimmer stattfinden (Unterricht ohne Maske gab es hier quasi nicht), wohl aber beim ganzen "drumherum": Schulweg, ggf auch Sport ohne Maske, Verabredungen usw. Mittagessen in der Mensa, Nachmittagsbetreuung
    stpaula_75 gefällt dies

  10. #90
    SiWi79 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Quarantäne in NRW

    Falls es noch jemanden interessiert wie es ausgegangen ist...

    Seit gestern (11.09.21) gibt es in NRW eine Fassung der CoronaTestQuarantäne Verordnung.
    Laut §16 Absatz 3 gilt seitdem folgendes:

    "Die Quarantäne nach Absatz 1 endet, wenn keine Krankheitssymptome vorliegen beziehungsweise während der Quarantäne auftreten, nach 10 Tagen gerechnet ab der Testung des
    positiv getesteten Haushaltsmitglieds (Primärfall). Bei Personen, die keine Krankheitssymptome aufweisen, ist die Quarantäne vorbehaltlich besonderer infektiologischer Gründe im Einzelfall durch eine Entscheidung der zuständigen Behörde vorzeitig zu beenden, wenn
    1. der Behörde für die betreffende Person ein negatives Testergebnis eines PCR-Tests vorgelegt wird, der frühestens am fünften Tag der Quarantäne vorgenommen wurde,
    2. der Behörde für die betreffende Person ein negatives Testergebnis eines qualifizierten
    Coronaschnelltests nach § 1 Absatz 2 vorgelegt wird, der frühestens am fünften Tag der
    Quarantäne vorgenommen wurde, und zudem nachgewiesen ist, dass die Person aufgrund
    gesetzlicher Regelung oder behördlicher Anordnung mindestens zwei Mal pro Woche an
    verpflichtend vorgesehenen regelmäßigen Testungen auf Infektionen mit dem SARS-CoV2-Virus teilnimmt oder
    3. der Behörde für die betreffende Person ein negatives Testergebnis eines qualifizierten
    Coronaschnelltests nach § 1 Absatz 2 vorgelegt wird, der frühestens am siebten Tag der
    Quarantäne vorgenommen wurde."

    Ich habe also gestern morgen das Gesundheitsamt angerufen und hatte ein sehr kurioses ca. 20 minütiges Telefonat. Meine Frage war eigentlich nur, ob es auch für bereits in Quarantäne befindliche Personen gilt.

    1. Antwort, nach Rückfrage bei der Vorgesetzten: Ja die gilt ab heute ab dem 10 Tag kann unser Sohn aus der Quarantäne.
    Dann habe ich gesagt und nach 5 Tagen wenn ein negativer Schnelltest vorliegt und 2 mal die Woche getestet wird .
    Wieder Rückfrage bei der Vorgesetzten, nein das gilt nicht für meinen Sohn.
    Gut aber da es ja noch §16 (3) 3. gibt ist mein Sohn am dem 7. Tag mit negativen Schnelltest aus der Quarantäne.
    Nein das wäre zwar Freitag morgen veröffentlicht worden, aber am Nachmittag bereits wieder gestrichen worden.
    Ich hatte nur noch ??? im Kopf.
    Sie hat mir dann zum Abschluss erklärt, dass ich doch bitte an der Schule meines Sohnes nachfragen soll, wann die Quarantäne beendet werden kann und wann er wiederkommen darf...
    Ich war leicht fassungslos und habe nur gefragt, seit wann die Schule über Quarantänen entscheidet. Sie war vollkommen überfordert und hat nur gesagt, ich soll die Schule fragen und hatte schon aufgelegt.
    Wir haben dann eine Mail an das Gesundheitsamt mit dem negativen Schnelltestergebnis geschickt und mitgeteilt, dass er für uns ab sofort aus der Quarantäne entlassen ist.
    Die Schule haben wir informiert, dass er ab Montag wiederkommt und jetzt warten wir mal ab, ob vom Gesundsamt noch eine Rückmeldung kommt.

    Ich verstehe, dass es ätzend ist wenn es alle naslang eine Änderung der Verordnungen gibt. Aber meine Kontakte mit dem Gesundheitsamt war allesamt mehr oder weniger kurios aber das Telefonat von Samstag war der Oberknaller.

    Viele Grüße
    Silke

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
>
close