Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
Like Tree11gefällt dies

Thema: Ausziehen zum Studium

  1. #1

    User Info Menu

    Standard Ausziehen zum Studium

    Das Kind möchte, wenn es das Abi schafft, gerne 2 Stunden entfernt von zu Hause studieren. So weit, so gut. Grundsätzlich wird uns das allen gut tun, wenn das Kind mal nicht mehr so viel zu Hause ist.

    Jetzt wird das Kind aber erst 17 sein beim Auszug. Hat da jemand Erfahrung, ob es da zusätzliche Hürden gibt?

    Und in der gewünschten Stadt könnte man günstig in einem Zimmer einer Studentenverbindung wohnen. Jetzt bin ich da ein bisschen vorurteilsbehaftet. Wie steht ihr zu Verbindungen? Yay oder nay?

    Kopftätscheln und beruhigende Worte nehme ich auch gerne. Einerseits bin ich froh, wenn das Kind auf eigenen Beinen steht, die Pubertät war kein Spaziergang. Andererseits ist das Kind sehr verwirrt und verpeilt...und halt das erste, was ausziehen möchte.

  2. #2
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ausziehen zum Studium

    Du musst den Mietvertrag unterschreiben.

    Von einem Zimmer bei einer Verbindung würde ich abraten. Der Sohn meiner Freundin hat in einem solchen Haus gewohnt. Da wird unglaublich gesoffen und er bekam überhaupt keine Ruhe.
    nykaenen88 gefällt dies

  3. #3
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ausziehen zum Studium

    Zitat Zitat von dasunsichtbarehaendchen Beitrag anzeigen
    Und in der gewünschten Stadt könnte man günstig in einem Zimmer einer Studentenverbindung wohnen. Jetzt bin ich da ein bisschen vorurteilsbehaftet. Wie steht ihr zu Verbindungen? Yay oder nay?
    ab.so.lutes finger weg.

    als minderjähriger hat man vorzugsbehandlung bei der vergabe von zimmern in studentenwohnheimen.
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Ausziehen zum Studium

    Zitat Zitat von dasunsichtbarehaendchen Beitrag anzeigen
    Das Kind möchte, wenn es das Abi schafft, gerne 2 Stunden entfernt von zu Hause studieren. So weit, so gut. Grundsätzlich wird uns das allen gut tun, wenn das Kind mal nicht mehr so viel zu Hause ist.

    Jetzt wird das Kind aber erst 17 sein beim Auszug. Hat da jemand Erfahrung, ob es da zusätzliche Hürden gibt?
    Wirst sehen, das Kind wird sehr schnell 18; die Zeit vergeht wie im Flug. Ihr werdet wahrscheinlich den Mietvertrag unterschrieben müssen, weitere Hürden sehe ich jetzt erstmal keine.

    Und in der gewünschten Stadt könnte man günstig in einem Zimmer einer Studentenverbindung wohnen. Jetzt bin ich da ein bisschen vorurteilsbehaftet. Wie steht ihr zu Verbindungen? Yay oder nay?
    Kommt auf die Verbindung an. Es gibt ja sicher noch andere Alternativen. Habt ihr euch schon umgeschaut?

    Kopftätscheln und beruhigende Worte nehme ich auch gerne. Einerseits bin ich froh, wenn das Kind auf eigenen Beinen steht, die Pubertät war kein Spaziergang. Andererseits ist das Kind sehr verwirrt und verpeilt...und halt das erste, was ausziehen möchte.
    Das wird schon. Und es wird allen gut tun.

  5. #5
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ausziehen zum Studium

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Von einem Zimmer bei einer Verbindung würde ich abraten. Der Sohn meiner Freundin hat in einem solchen Haus gewohnt. Da wird unglaublich gesoffen und er bekam überhaupt keine Ruhe.

    ein schulfreund von mir hat auch mit dem argument billiges zimmer diese option gewählt und ist total abgestürzt.
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  6. #6
    Avatar von Distelfalter
    Distelfalter ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ausziehen zum Studium

    Mit 17 bekam meine Studentin sogar vorrangig ein Zimmer in einem öffentlichen Studierendenwohnheim, als sie auf ihre Minderjährigkeit hinwies.

    Ich würde von einer Studentenverbindung abraten, die haben doch Gründe, warum sie günstig Zimmer anbieten.

  7. #7
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Ausziehen zum Studium

    Zitat Zitat von dasunsichtbarehaendchen Beitrag anzeigen
    ... Jetzt wird das Kind aber erst 17 sein beim Auszug. Hat da jemand Erfahrung, ob es da zusätzliche Hürden gibt? ...
    Ihr werdet den Mietvertrag unterschreiben müssen. Für die Immatrikulation wird das Kind für bestimmte Schritte eine Vollmacht für Euch brauchen, ggf. muss einer von Euch mit. Das würde ich vorher erfragen.

    Zitat Zitat von dasunsichtbarehaendchen Beitrag anzeigen
    ... Und in der gewünschten Stadt könnte man günstig in einem Zimmer einer Studentenverbindung wohnen. Jetzt bin ich da ein bisschen vorurteilsbehaftet. Wie steht ihr zu Verbindungen? Yay oder nay?
    Davon würde ich dringend die Finger lassen. Beim Studentenwerk nachfragen, ob Minderjährige bei der Vergabe von Wohnheimplätzen bevorzugt werden, aber dort in jedem Fall auf die Liste setzen lassen.
    Нет худа без добра.

  8. #8
    Avatar von Distelfalter
    Distelfalter ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ausziehen zum Studium

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen

    Kommt auf die Verbindung an. Es gibt ja sicher noch andere Alternativen.
    Gibt es denn Verbindungen, bei denen keine (oder eine unterstützenswerte) Ideologie dahintersteckt?

  9. #9
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ausziehen zum Studium

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    ein schulfreund von mir hat auch mit dem argument billiges zimmer diese option gewählt und ist total abgestürzt.
    Kann ich mir vorstellen.

  10. #10

    User Info Menu

    Standard Re: Ausziehen zum Studium

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    ab.so.lutes finger weg.

    als minderjähriger hat man vorzugsbehandlung bei der vergabe von zimmern in studentenwohnheimen.
    Danke für den Tipp. Studentenwohnheim fragt er die Tage an, aber wir haben aktuell kein Gefühl dafür, wie die Lage in der Stadt so ist. Vorzugsbehandlung ist da sicher gut und Wohnheim wäre auch meine Lieblingslösung.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
>
close