Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 119
Like Tree75gefällt dies

Thema: Tabuthema Hämorrhoiden

  1. #1
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Frage Tabuthema Hämorrhoiden

    Ich schreib mal hier und "oute" mich, weil ich mir etwas Erfahrungswerte erhoffe.
    Hab seit meiner 2. Schwangerschaft selbige als Ürigbleibsel (also seit über 20 Jahren). Sie machen mir wenig bis seltenst Probleme in Form von Schmerzen, Nässen oder Bluten (max. 1x/Jahr). Und wenn, dann habe ich das mit einer entsprechenden Salbe nach 1,2 Tagen im Griff.

    Sie bereiten mir aber gewisse Umstände bei der Hygiene. Damit habe ich mich arrangiert, zuhause gar kein Problem (Bidet), auch für den Urlaub habe ich eine Lösung. Unterwegs oder in der firma wirds etwas kniffliger, aber stellt mich auch nicht vor unlösbare Probleme. Meist bin ich eh im Home Office...

    Nun war ich mal wieder bei einer neuen Gyn. Ich hatte durch verschiedene Gründe in den letzten Jahren mehrere Gyns. Natürlich sehen die alle die Hämos, einige sagten nix, andere sprachen mich drauf an, ich erklärte wie ich damit umgehe. Konsens war: Wenn Sie damit zurecht kommen, das ganze keine Probleme macht, dann gibt es keinen Grund das zu operieren.

    Jetzt also neue Gyn. Sie sprach mich gleich sehr offensiv an. Ja es gäbe da ein neues OP-Verfahren, wäre viel weniger invasiv blablalba... Aber die KK zahlen dieses Verfahren nicht (noch nicht?). Diese Gyn hat wohl Belegbetten im KH und würde das dann da machen.
    Ich hab erstmal skeptisch reagiert und meinte, dass die Hämos ja erstmal mir keine Probleme machen würden, ich müsste halt nur eine bestimmte Hygiene einhalten, dann wäre alles gut. Da meinte sie nur schnippisch, "naja, Sie müssen ja damit rumlaufen".

    Nur zum Verständnis: Niemand sieht die, auch nicht in der Sauna, wenn ich naggisch bin. Ich zieh die nicht wie ein Katzenschwanz hinter mir her!

    Ich war erst etwas verärgert über ihren Spruch, aber ich dachte mir mal, ich frag mal hier. Wann sollte man Hämos entfernen lassen? Und wie "schlimm" ist so ein Eingriff? Ich hab mich damit wirklich noch nie befasst.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  2. #2
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Am Rande des/das Chaos.

    User Info Menu

    Standard Re: Tabuthema Hämorrhoiden

    Ich hab auch welche (oder es sind Analvenenthrombosen, kann mir keiner sagen) und solang sie mich nicht stören, mache ich genau gar nix.

  3. #3
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Tabuthema Hämorrhoiden

    Wenn sie Beschwerden machen.
    Was sie bei Dir ja nicht tun.

    Und hellhörig werde ich bei Belegbett und schnippisch.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  4. #4
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Tabuthema Hämorrhoiden

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Und hellhörig werde ich bei Belegbett und schnippisch.
    Ja, ich auch.
    Aber ich selber bin ja keine Referenz. Ich bin ja eher so der Typ "laufen lassen". Vielleicht ist sowas ja heutzutage wirklich üblich, die Dinger zu entfernen. So wie man sich auch am Körper rasiert oder Haare färbt oder schminkt (was ich ja auch nicht mache....). Ich bin ins Grübeln geraten, ob ich irgendwie mal wieder hinterm Mond stecken geblieben bin (wie in so manch anderen Dingen, die "Frau" so tut)
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  5. #5
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Tabuthema Hämorrhoiden

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Ich hab auch welche (oder es sind Analvenenthrombosen, kann mir keiner sagen) und solang sie mich nicht stören, mache ich genau gar nix.
    Sind Deine immer in der Größe gleich geblieben? Ich glaube meine haben ein (aber sehr, sehr geringes) Wachstum.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  6. #6
    freggel ist gerade online enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Tabuthema Hämorrhoiden

    Ich glaube, die möchte Geld verdienen. Du hast ja andere Meinungen von anderen Ärzten.

  7. #7
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Tabuthema Hämorrhoiden

    Zitat Zitat von freggel Beitrag anzeigen
    Ich glaube, die möchte Geld verdienen. Du hast ja andere Meinungen von anderen Ärzten.

    *seufz* also nochmal nen neuen Arzt suchen. Wobei einer der anderen Ärzte mschon meitne, das wäre erstaunlich, dass ich damit keine Probleme hätte. Offenbar sind die also schon etwas ausgeprägter. Das ist ja echt vertrackt.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  8. #8
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Tabuthema Hämorrhoiden

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Ja, ich auch.
    Aber ich selber bin ja keine Referenz. Ich bin ja eher so der Typ "laufen lassen". Vielleicht ist sowas ja heutzutage wirklich üblich, die Dinger zu entfernen. So wie man sich auch am Körper rasiert oder Haare färbt oder schminkt (was ich ja auch nicht mache....). Ich bin ins Grübeln geraten, ob ich irgendwie mal wieder hinterm Mond stecken geblieben bin (wie in so manch anderen Dingen, die "Frau" so tut)
    Du hast doch schon verschiedene Zweitmeinungen bzw. eigentlich Erstmeinungen.

    Ggf. würde ich darüber nachdenken, ob ich bei der richtigen Gyn bin.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  9. #9
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Tabuthema Hämorrhoiden

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Ja, ich auch.
    Aber ich selber bin ja keine Referenz. Ich bin ja eher so der Typ "laufen lassen". Vielleicht ist sowas ja heutzutage wirklich üblich, die Dinger zu entfernen. So wie man sich auch am Körper rasiert oder Haare färbt oder schminkt (was ich ja auch nicht mache....). Ich bin ins Grübeln geraten, ob ich irgendwie mal wieder hinterm Mond stecken geblieben bin (wie in so manch anderen Dingen, die "Frau" so tut)
    Ich habe keine, aber hätte ich welche, würde ich die 100%ig entfernen lassen. Vielleicht konnte sie (wie ich) nicht fassen, dass Leuten das egal ist.

  10. #10
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Tabuthema Hämorrhoiden

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ich habe keine, aber hätte ich welche, würde ich die 100%ig entfernen lassen. Vielleicht konnte sie (wie ich) nicht fassen, dass Leuten das egal ist.
    AUch wenn es keine medizinische Notwendigkeit gibt? Denn sonst würde die KK es ja zahlen....
    nykaenen88 gefällt dies
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
>
close