Seite 59 von 173 ErsteErste ... 949575859606169109159 ... LetzteLetzte
Ergebnis 581 bis 590 von 1721
Like Tree2016gefällt dies

Thema: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

  1. #581
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von -adalovelace- Beitrag anzeigen
    Als ich im Winter im Krankenhaus war, konnte ich erst nicht auf die Intensiv kommen, weil kein Platz war. Und eine Klinik mit freier Kapazität für meine dringende OP zu finden hat 4 Tage gedauert.
    Jesses, und das in dieser Region.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  2. #582
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen
    Nach meinem momentanen Informationsstand gibt es beim Einkaufen und beim Arzt Hygienekonzepte, die sicher sein sollen. An die geltenden Regeln halte ich mich, auch wenn ich manche merkwürdig finde. Öffis nutze ich nicht.
    Wenn es sichere Hygienekonzepte ohne Impfung gibt, warum hatten wir volle Intensivstationen und Lockdown?
    axolotl gefällt dies

  3. #583
    Avatar von Frau.Holle
    Frau.Holle ist offline mittendrin

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Beerenjoghurt Beitrag anzeigen
    Wundert dich das? Einmal erlerntes falsches Essverhalten, wo Essen Trost bietet, in einer in vielen Aspekten stressbehafteten Zeit zu ändern, so easy-cheesy ist Das halt nicht. Meinst die haben alle zugenommen weil sie's lustig finden?
    Ich Kämpfe seit Jahren, Jahrzehnten gegen mein Übergewicht, Stress war dabei noch nie ein erfolgversprechender Aspekt.
    Hollahe... ich kann mich heute offensichtlich echt nicht ausdrücken.

    Nein, ich glaube nicht, dass Essverhalten ein easypeasy Ding ist. Nix entspannt so gut wie Fett, Zucker, Alkohol und andere Drogen.

    Es geht an der Stelle darum, dass bei genau keiner anderen Erkrankung jemand an den Pranger gestellt wird, weil er sie nicht verhindert hat. Und da ist letztendlich gut und richtig so.

    Ich hätte das allerdings gerne für alle Erkrankungen.

    Wir sollten nicht bewerten ob etwas bei einem anderen "nur eine Kleinigkeit" ist, die er ändern muss. Für mich ist es vielleicht absolut eine Kleinigkeit abends keine Flasche Korn zu trinken, für andere nicht. Für die ist es dafür ganz easy sich impfen zu lassen. Und für mich halt nicht. Weder sollte ich mit dem Finger auf den Alki zeigen noch der auf mich wegen der Impfung.

    Das wollte ich zum Ausdruck bringen.

  4. #584
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    Mich nervt das Gejammer: ich will nach meiner Überzeugung leben, aber ihr dürft mir dafür nicht böse sein.
    Ich mag Menschen mit Überzeugung und Menschen, die für ihre Überzeugung gerade stehen, auch wenn das gerade nicht Mainstream ist. Also meistens. Aber wer sich vom Mainstream abwendet muss doch damit rechnen, dass der Mainstream sich auch von diesen Menschen abwendet. Das ist wie gegen den Strom schwimmen wollen und sich dann beschweren, dass es anstrengend ist. Hey, ich will dagegen sein aber ich mich trotzdem bequem treiben lassen.
    Ja, Gejammer nervt mich auch, da versteh ich dich.

    Ändert aber nichts dran, dass jemand, der nicht dabei sein darf, weil das so von anderen beschlossen wird, auch dann ausgegrenzt wird, wenn er dafür entscheiden könnte, etwas zu tun, was dazu führt, dass er die Kriterien für Mitmachendürfen erfüllt.

    Ich jammere da sicher nicht drüber, dass ich - eventuell, wenn es nach den Plänen geht - demnächst auch mit Test nicht mehr essen gehen darf (gut, ich war auch bisher nicht essen, aber ohne G würde ich schon auch wieder essengehen) oder ins Kino oder ins Schwimmbad (ja, ich war immer gerne schwimmen, aber was solls) etc. Ich stelle fest, dass ich es für überzogen halte. Und ich stelle fest, dass die Gesellschaft sich spaltet. Und ich ziehe aus der Situation für mich Schlüsse (die keiner nachvollziehen muss, denen sich niemand anschließen muss). Ich diskutiere bei Bedarf auch drüber - und höre im RL einfach auf, wenn jemand sich respektlos verhält, ausfallend wird etc. Mehr nicht.
    nykaenen88 gefällt dies

  5. #585
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von -adalovelace- Beitrag anzeigen
    Als ich im Winter im Krankenhaus war, konnte ich erst nicht auf die Intensiv kommen, weil kein Platz war. Und eine Klinik mit freier Kapazität für meine dringende OP zu finden hat 4 Tage gedauert.

  6. #586
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen
    Hollahe... ich kann mich heute offensichtlich echt nicht ausdrücken.

    Nein, ich glaube nicht, dass Essverhalten ein easypeasy Ding ist. Nix entspannt so gut wie Fett, Zucker, Alkohol und andere Drogen.

    Es geht an der Stelle darum, dass bei genau keiner anderen Erkrankung jemand an den Pranger gestellt wird, weil er sie nicht verhindert hat. Und da ist letztendlich gut und richtig so.

    Ich hätte das allerdings gerne für alle Erkrankungen.

    Wir sollten nicht bewerten ob etwas bei einem anderen "nur eine Kleinigkeit" ist, die er ändern muss. Für mich ist es vielleicht absolut eine Kleinigkeit abends keine Flasche Korn zu trinken, für andere nicht. Für die ist es dafür ganz easy sich impfen zu lassen. Und für mich halt nicht. Weder sollte ich mit dem Finger auf den Alki zeigen noch der auf mich wegen der Impfung.

    Das wollte ich zum Ausdruck bringen.

    <- facepalm jetzt simmer bei sucht vs. impfung. (d)eine wampe ist für mich nicht ansteckend.
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  7. #587
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Der Mechanismus unterscheidet sich schon alleine dadurch, dass es im einen Fall tatsächlich um Gesundheit geht, im anderen nicht.
    Der Mechanismus unterscheidet sich nicht. Der Zweck könnte sich unterscheiden.
    DasUpfel gefällt dies

  8. #588
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    V.a. stecken sich Radfahrer ohne Helm nicht exponentiell mit den Kopfverletzungen an.
    Oder Raucher oder Skifahrer usw.
    Vor allem ging es gerade um Eigenverantwortung und darum, dass Menschen auf Behandlung verzichten sollen , wenn sie sich unvernünftig verhalten (also etwa nicht impfen lassen).

  9. #589
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von -adalovelace- Beitrag anzeigen
    Als ich im Winter im Krankenhaus war, konnte ich erst nicht auf die Intensiv kommen, weil kein Platz war. Und eine Klinik mit freier Kapazität für meine dringende OP zu finden hat 4 Tage gedauert.

    an der uniklinik meiner heimatstadt werden aktuell tumor-ops verschoben, weil auf der intensivstation so viele covid-patienten liegen, durchschnittsalter 50.

    unfallopfer sollte man in der region gerade auch eher nicht werden
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  10. #590
    Avatar von Frau.Holle
    Frau.Holle ist offline mittendrin

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Was du wolle sage mir?
    Dass du wahr hast :o)

    Dass der mit dem Leberversagen auf Grund von zu viel Alkohol selbstverständlich ein KKH aufsucht und da auch behandelt werden sollte.

    So wie der Dicke mit Diabetes oder Infarkt

    oder...

    Nicht viele Menschen versuchen jede Krankheit zu verhindern, die sie ereilen könnte und bei bestimmten Voraussetzungen wahrscheinlicher ist. Und wenn sie es dann doch tun, wie in diesem Fall, dann tun sie auch das in erster Linie für sich selbst und das ist ja auch gut so.
    rastamamma gefällt dies

>
close