Seite 64 von 173 ErsteErste ... 1454626364656674114164 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 1721
Like Tree2016gefällt dies

Thema: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

  1. #631

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Mir fehlt so ziemlich jedes Verständnis für Nichtimpfer. Aber wie soll ich mit denen schon umgehen? Diskussion mit ihnen nützt nichts, bringt nichts.

    Meine Mutter hat allgemein immer völlig irrationale Ängste. Vor Corona hat sie keine, dafür ist sie gesund genug, sagt sie die Impfung würde ihr schaden, das ist ihre feste Überzeugung, und daran ändert niemand was. Dafür hat sie aber auch kaum Kontakte und will nichts unternehmen, was soll ich mich da rumstreiten...

    Meine Schwester ist allgemein Impfgegnerin, das geht teilweise auch ins Schwurbelige, aber wir haben eh kaum Kontakt, wir können nicht so miteinander...

    Die Freundin von Sohn1 ist ziemlich von ihrer Mutter beeinflusst, und Sohn1 sagt, ihre Mutter und die Realität können nicht so miteinander...

    Und dann hab ich noch eine Bekannte, die nachdem sie ihre Begeisterung für Esoterik entdeckt hat, jetzt Gefallen am Querdenken gefunden hat, den Kontakt meide ich derzeit aber auch aus anderen Gründen.
    LG
    Schlüsselsucherin



  2. #632
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Ich behaupte mal, dass die meisten Menschen, die sich nicht impfen lassen (wollen), ganz normale Menschen sind. Und man findet sie, wenn man sie sucht, in allen Schichten.
    Ich suche sie nicht und für mich sind sie auch gleichwertig mit geimpften Personen. Es sei denn, sie labern mich mit irgendwelchen Schwurbeltheorien voll.
    Auch frage ich niemanden nach seinem Impfstatus. Es ist mir nicht wichtig und es geht mich zudem auch nichts an.
    Eher beschäftigt mich, dass es fast nur noch ein Thema zu geben scheint und Menschen darüber vielfach in gut und böse unterteilt werden.
    Das erinnert mich an ganz dunkle Zeiten. In denen wurde man, wenn man zu einer bestimmten Gruppe gehörte, zunächst gnadenlos gemieden und später dann verfolgt und ihnen wurden Eigenschaften in einer Verallgemeinerungsmanier nachgesagt, die mit nichts belegbar waren.
    Jeder kennt diese, unsere Geschichte und mir scheint, es haben nicht zu viele etwas daraus gelernt.
    Ich bin befremdet und schäme mich fremd für alle Hetzer und Geiferer, die sich offenbar für die besseren Menschen halten, weil sie eine Entscheidung (von so vielen im Leben) getroffen haben, die wenige andere aus oftmals unbekannten Gründen nicht mitgehen.

    https://youtu.be/MZUGhxxI1_U
    Bist du ein Anhänger vom Schwurbelpfofessor Mül ler ?

    Auf dessen Homepage prangt der Stern, der traurige Berühmtheit erlangte

    Den Menschen tragen mussten, die keine Wahl hatten

    Wir sind in der glücklichen Lage wählen zu dürfen

    Aber bitte, lasst dies Opfergehabe und Vergleiche, die einfach nicht gehen
    FeelinaraPG gefällt dies
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  3. #633
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    es geht nicht um die behandlung, es geht um die doppelzüngigkeit der impfgegner, die medizin und pharmaforschung ablehen, aber wenn das va banque spiel schief geht, vollen einsatz fordern.
    Und noch auf der ITS unter Sauerstoff alles verleugnen.

    Das Personal der ITSen hat allen Respekt verdient
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  4. #634
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen
    Hollahe... ich kann mich heute offensichtlich echt nicht ausdrücken.

    Nein, ich glaube nicht, dass Essverhalten ein easypeasy Ding ist. Nix entspannt so gut wie Fett, Zucker, Alkohol und andere Drogen.

    Es geht an der Stelle darum, dass bei genau keiner anderen Erkrankung jemand an den Pranger gestellt wird, weil er sie nicht verhindert hat. Und da ist letztendlich gut und richtig so.

    Ich hätte das allerdings gerne für alle Erkrankungen.

    Wir sollten nicht bewerten ob etwas bei einem anderen "nur eine Kleinigkeit" ist, die er ändern muss. Für mich ist es vielleicht absolut eine Kleinigkeit abends keine Flasche Korn zu trinken, für andere nicht. Für die ist es dafür ganz easy sich impfen zu lassen. Und für mich halt nicht. Weder sollte ich mit dem Finger auf den Alki zeigen noch der auf mich wegen der Impfung.

    Das wollte ich zum Ausdruck bringen.
    Alkohol, Fett und Zucker sind nicht ansteckend

    Man muss sich bewusst für ihren Konsum entscheiden
    Man muss sie konsumieren

    Corona fliegt dir ungefragt zu
    Fragt nicht, ob es andocken darf

    Du hast keine Wahl, Corona lässt dir keine Wahl
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  5. #635
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Ich zumindest gehe zu einer hohen Wahrscheinlichkeit davon aus (zumindest vor einer Ansteckung, die ich bemerken würde). Irgendwas muss man ja glauben *g*
    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Schützt du dich durch Impfen vor Ansteckung?
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #636
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Ich habe vor zwei Wochen (?) einen Zeitungsartikel gelesen, in einem Bundesland (Österreich) sind die Intensivstationen demnächst dann mal am Rand der Kapazität, es ist dringend nötig, dass sich mehr Leute impfen lassen, um nicht dort zu landen, denn 95 % der Betten dort sind belegt von Sport- und Freizeitverunfallten. Ich hätte gerne, dass man den Maßstab "wer es hätte verhindern können, dass er dort landet, wenn er umsichtiger gehandelt hätte, wird jetzt nicht behandelt" dann mal an alle anlegt. Wer beim Kajakfahren, Segeln, Surfen etc. verunfallt, wird nicht behandelt, außer er ist Angehöriger einer Volks- oder Berufsgruppe, die derartige Tätigkeiten ausüben muss, um sich das Leben zu finanzieren (Berufsfischer auf den österreichischen Meeren etc, werden ausgenommen).

    Oder Autofahrer. Echt, die sollen zu Hause bleiben (und nichts im Haushalt machen). Die gefährden sich und andere willentlich (sie fahren ja freiwillig) und wissentlich (dass das gefährlich ist, weiß echt ein jeder). SSKM.
    All die von dir genannten "üherennen" nicht die Intensivstationen
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  7. #637
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Nein, aber bei manchen Menschen hört der Respekt erst bei z.B. Straftätern auf und sie sind dafür, ungeimpfte Mitmenschen zu respektieren. Bei anderen ist die Grenze halt schon bei Ungeimpften erreicht. Von „der Gesellschaft“ als Ganzes mag ich in dem Bereich nicht sprechen (da sehe ich nämlich keine Mehrheit dafür, Ungeimpften gesellschaftlich oder individuelle Respekt zu verweigern).
    Und jeder Einzelne wiederum hat das Recht, die Grenzen der anderen zu bewerten.
    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Gesellschaftlicher Respekt und Akzeptanz sind weder bedingungslos, noch grenzenlos.
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #638
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen

    Dass meine Impfung den Bettenbedarf in KKH senkt, halte ich für eher unwahrscheinlich.
    Vor dem Hintergrund brauchst du auch nicht deinen CO2-Verbrauch, Fleischverbrauch, Plastikverbrauch….einschränken. Machst du auch nicht?
    Liebe Grüße

    Sofie

  9. #639
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Ich beleidige niemanden, weder hier, noch anderswo. Insofern passt mir dein Schuh gar nicht.

    Da ich das auch har nicht behauptet habe, ist es mir auch völlig egal, ob dir der Schuh potentiell passt oder nicht
    Ich empfand mein post als allgemein gehalten.
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #640
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Natürlich könnte man die Kontaktreduktion erleichtern, indem man z.B. mehr HO ermöglicht und und die Schulpflicht bzw. Präsenzpflicht an Schulen(damit einhergehend allerdings auch die Unterrichtsverpflichtung für staatliches Schulpersonal für nicht präsente SuS!!!) abschafft.
    Allerdings sehe ich da tatsächlich eine noch (!) größere Gefahr des Ausgrenzens insbesondere der Kinder und Jugendlichen.
    Grundsätzlich bin ich für eine Aufhebnung der Schulpflicht, aber nicht aus Angst vor Ansteckung, sondern weil die Betreffenden über gute Lehr- und Lernalternativen verfügen.
    Eine Pandemie ist kein guter Zeitpunkt, sowas zu etablieren.
    Insofern bleiben Ungeimpfte natürlich gefährdet, selbst wenn sie sich einigeln, über ihre Kinder an eine Ansteckung zu gelangen.

    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen
    Ich schätze, dass eine Bevölkerung, die sich gut informiert und sicher fühlt, sich leichter durch so eine Situation führen lässt und das verhindert schlussendlich Infektionen.

    Außerdem finde ich, dass es nichts bringt, wie das Karnickel auf die Schlange (aka Inzidenzwert/Bettenbelegung) zu schauen und dort - ganz am Ende der ganzen Angelegenheit - jetzt alles lösen zu wollen.

    Der Weg um Infektionen zu verhindern beginnt m.M.n. viel früher und es gibt unheimlich viele Punkte, an denen gleichzeitig angesetzt werden könnte.

    Anders gesagt: Mindestens genauso sicher wie die Impfung dürfte es sein, Kontakte mit gefährdeten Personen zu vermeiden. Wo kein Kontakt ist, ist auch keine Infektion. Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass es erheblich mehr Leute geben würde, denen das nicht egal ist, wenn die sich nicht auf die eine oder andere Art veräppelt, ausgegrenzt oder sonstwie "bedroht" fühlen würden.

    Sehen viele anders. Ist mir bekannt. Ich denke, wenn ICH etwas machen kann, dann... du weißt schon.
    Maxie Musterfrau gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie