Seite 7 von 173 ErsteErste ... 567891757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 1721
Like Tree2016gefällt dies

Thema: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

  1. #61
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Nein, tatsächlich, die Ausgrenzung ist nicht offen, sondern versteckt! „Wie war der Name? Asamoglu? Nee, tut mir Leid, die Wohnung ist schon weg.“
    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen
    Ja, ich stimme dir zu. Das sind auch wichtige Themen, die zu Spaltung führen können. Ich finde allerdings nicht, dass sie so breit polarisieren wie das Impfthema und auch nicht zu solch offenen Reaktionen bzw. offener Ausgrenzung in der breiten Bevölkerung führen.
    Mt.Cook gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #62
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Ich sehe das auch, dass das zur Spaltung führen KANN (und einige Beiträge hier belegen das ja auch).
    Dass Politiker Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen als unsozial und faul titulierten, habe ich noch nicht mitbekommen (was nicht heißt, dass das nicht der Fall war), aber einzelne Politiker labern öfter mal Scheiß.
    Dass „die Politik“ insgesamt ein Interesse hat, dass die Impfquote hoch ist, weil sie sich gesamtgesellschaftlich in der Verantwortung sieht, Krankenhausüberlastungen und wirtschaftliche Rezession zu vermeiden, verstehe ich dagegen.
    Das Geschrei der Einzelnen (geimpften) wiederum nicht. Wenn ein ungeimpfter Erzieher im Kiga dafür sorgt, dass mein Kind in Quarantäne hockt, betrachte ich das als Schicksal, ebenso wie wenn sich mein Kind irgendwo anders mit was anderem ansteckt/die Kita wegen Personalmangel zu hat etc. Das wäre für mich kein Grund, die Person für ihre Entscheidung anzugehen.
    Jeder Einzelne hast es dagegen in der Hand, wie sehr er zur Spaltung der Gesellschaft beiträgt oder nicht.
    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen
    Ich finde es gut, dass du dich für diese Probleme so engagierst. Es ändert allerdings nichts daran, dass - und vielleicht erkennt man dadurch ganz gut den Unterschied - das Ausgrenzen von vielleicht 35 % unserer Bevölkerung salonfähig gemacht wird. Durch entsprechende Äußerungen von Politikern, von Beiträgen in Medien usw.

    Die breite Masse an Politikern würde weder Frauen noch irgendwie Sexuelle noch Absolventen irgendeiner Schulform offen kritisieren oder als nicht gesellschaftsfähig einstufen. Ganz im Gegenteil.

    Bei diesem anderen, zahlenmäßig erheblichen, Anteil der Bevölkerung wird das aber gemacht. Und zwar pauschal. Sie werden als dumm, uniformiert, unsozial oder faul bezeichnet. Öffentlich von bekannten Leuten und immer wieder von wem anders. Außerdem werden Verbindungen pauschal hergestellt wie:

    ungeimpft = Esoteriker = schwurbelnder Querdenker = läuft mit Reichsbürgern und Rechten auf Demos rum = das schwarze unterm Fingernagel

    Gleichzeitig wird betont, wie klein die Querdenkerszene ist und die Widersprüchlichkeit fällt irgendwie keinem auf. Es wird gar nicht in Betracht gezogen, dass man da nicht über eine definierte Masse von Leuten redet.

    Während das Ausgrenzen von den "Gruppierungen" die du nennst, allgemein eher geächtet ist, ist die Abwertung von Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen mittlerweile eher angesehen, was natürlich dazu führt, dass es mehr Menschen übernehmen und so weiter in die Gesellschaft tragen.

    Es ist sicherlich wichtig, sich im Einzelnen immer da einzubringen, wo man es gerade am besten tun kann. Das mache ich auch so.

    Gesamtgesellschaftlich ist es problematischer, wenn sich zwei mengenmäßig starke Gruppen mit extremen Ansichten bilden. Und es ist auch problematisch, wenn auf politischer Ebene vermehrt Entscheidungen getroffen werden, bei denen es nicht (mehr) um Sinnhaftigkeit geht sondern nur noch darum, ob man Dinge durchsetzen (also die Menschen sanktionieren) kann, wenn sie sich nicht an Regeln halten.

    Ich befürchte, dass das ein Auflehnen gegen "die anderen" und - was ich persönlich fast noch schlimmer finde - ein Auflehnen gegen Regierung und Polizei bewirken wird. Und dabei ist es völlig egal, ob eine Gruppe durchdreht, weil sie "als einzige" nicht ins Kino dürfen oder weil einfach immer noch kein 2G im Klamottenladen eingeführt wird oder weil einer mit Schnupfen die Apotheke betritt oder weil einer drauf hingewiesen wurde irgendwo eine Maske aufzusetzen.

    All das erzeugt langfristig offene Aggression. Ich möchte das persönlich nicht für das Land in dem ich lebe.
    Maxie Musterfrau und Mt.Cook gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #63
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von BreakfastAtTiff Beitrag anzeigen
    Hatte gestern eine Begegnung, die mir noch nachhängt:

    6 Frauen, davon 4 ungeimpft, alle Mutter (die Kinder gehen bis auf meines in eine Klasse, eine "alte" Freundin meiner Tochter, wir sind weggezogen).

    Es kam dann das Thema auf die Impfungen und sie fingen an darüber herzuziehen ("Jeder spricht nur über die Corona-Folgen, keiner über die Impfschäden") usw. Bin dann lieber gegangen.

    Eigentlich müsste man diese Menschen in die Kategorie Querdenker einstufen, oder?
    Ich habe damit aber ein massives Problem, denn EIGENTLICH sind das ganz normale, sympathische Frauen, Mütter, Hausfrauen, Arbeitnehmerinnen.
    Zum Glück treffe ich nicht oft auf sie, aber solche Menschen gibt es ja überall.

    Einmal mehr wurde mir klar wie sehr diese ganze Sache unsere Gesellschaft spaltet.
    Unterschiedlich

    Wer mich mit Geschwurbel belästigt, dem gebe ich eine Chance, bisher immer erfolglos, und dann wird er in eine andere Schublade geschoben

    Wer kein Thema draus macht und den respektvollen Umgang miteinander nicht verloren hat, mit dem geh ich ganz normal um
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  4. #64
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Erzfee Beitrag anzeigen
    Und was das 2G angeht bin ich eh dagegen. Weil Geimpft heißt ja nicht,das man kein Überträger oder Infiziert sein kann.Bei Getestet ist da das Risiko doch geringer oder liege ich da falsch?
    Die Wahrscheinlichkeit, sich geimpft zu infizieren, ist deutlich geringer als sich ungeimpft zu infizieren.
    Ein Symptomatischer Geimpfter muss ebenfalls testen.
    Bekanntlich erwischen Antigentests bei Weitem nicht alle. Und bei Geimpften ist die ansteckende Phase kürzer.
    Insofern ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein ungetesteter symptomloser Infizierter andere ansteckt, geringer, als dass ein falsch-negativ Getesteter das tut.
    salvadora gefällt dies

  5. #65
    Ellaha ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Ich behaupte mal, dass die meisten Menschen, die sich nicht impfen lassen (wollen), ganz normale Menschen sind. Und man findet sie, wenn man sie sucht, in allen Schichten.
    Ich suche sie nicht und für mich sind sie auch gleichwertig mit geimpften Personen. Es sei denn, sie labern mich mit irgendwelchen Schwurbeltheorien voll.
    Auch frage ich niemanden nach seinem Impfstatus. Es ist mir nicht wichtig und es geht mich zudem auch nichts an.
    Eher beschäftigt mich, dass es fast nur noch ein Thema zu geben scheint und Menschen darüber vielfach in gut und böse unterteilt werden.
    Das erinnert mich an ganz dunkle Zeiten. In denen wurde man, wenn man zu einer bestimmten Gruppe gehörte, zunächst gnadenlos gemieden und später dann verfolgt und ihnen wurden Eigenschaften in einer Verallgemeinerungsmanier nachgesagt, die mit nichts belegbar waren.
    Jeder kennt diese, unsere Geschichte und mir scheint, es haben nicht zu viele etwas daraus gelernt.
    Ich bin befremdet und schäme mich fremd für alle Hetzer und Geiferer, die sich offenbar für die besseren Menschen halten, weil sie eine Entscheidung (von so vielen im Leben) getroffen haben, die wenige andere aus oftmals unbekannten Gründen nicht mitgehen.

    https://youtu.be/MZUGhxxI1_U
    Mir gehen diese Vergleiche mit dem 3. Reich dermaßen auf die Nerven.

    Die Unterschiede sollte jeder mit minimalen Geschichtskenntnissen erkennen können.

  6. #66
    Ellaha ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Sich nicht impfen zu lassen und rechtsradikal zu sein, sind für mich zwei unterschiedliche Dinge
    Die Frage war doch nicht „Wie geht ihr mit Menschen um, die rechte Demos besuchen?“
    Ich denke, das war ein Beispiel für ein Thema, wo sie eben mit Menschen, die sie bisher als nett und sympathisch empfunden hat, nichts mehr zu reden hat.

    Weil geschrieben wurde, mit an sich netten Menschen könne man ja trotz verschiedener Meinungen zu manchen Themen im Kontakt bleiben.

    Und zur Impffrage gibt es eben auch Meinungen, die dazu führen können, dass man den Kontakt lieber meidet.
    nykaenen88 und Stormtrooperin gefällt dies.

  7. #67
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Frau.Holle Beitrag anzeigen
    Ich glaube kaum, dass Willy darauf abzielen will, dass erneut irgendwelche Lager gebaut würden. Es geht an der Stelle doch vielmehr darum, dass die Vergangenheit gezeigt hat, in was für Wahnsinn das Ausgrenzen von bestimmten Gruppen enden kann.

    Wenn man das berücksichtigt, kann man daraus auch einfach ableiten, dass das Spalten der Gesellschaft in gut und böse auch dann schlecht enden kann, wenn es nicht so eskaliert, wie das dann der Herr Hitler geschafft hat. Es gibt noch massig Stufen darunter, die eigentlich auch keiner wollen kann, der bei klarem Verstand ist.

    Und dabei geht es gar nicht um geimpft und ungeimpft, sondern darum, was es allgemein mit Menschen macht, wenn sie sich nicht mehr als gleichwertig empfinden. Und damit meine ich beide Seiten. Die, die sich herabgesetzt fühlen und die, die sich aufgewertet fühlen bzw. andere ausgrenzen. Wenn das schon im Freundeskreis passiert und innerhalb von Familien - Was ist dann noch eine verlässliche Bindung zu irgendwem?

    Ist sehe das auch so. Das erzeugt Druck, der sich weiter aufbaut und irgendwann ein Ventil findet mit unbekanntem Ausgang.
    Anders als im Dritten Reich grenzen sich die Nichtimpfer (Ich rede von denen, die könnten,aber nicht wollen) selbst aus.

    Und ich empfinde den Vergleich mit diesem Teil der Geschichte ganz ganz übel.

    Von mir aus muss man sich nicht impfen lassen, ich grenze nicht aus, ich meide das Thema dann eher.
    Aber da die Impfung ja nachweislich dazu führt, dass die Erkrankungen in der Regel weniger schwer verlaufen und somit ein funktionierender Weg aus der Pandemie sind, den die Nichtimpfer nicht gehen wollen, sind sie es, die sich selbst ausgrenzen.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  8. #68
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Mir gehen diese Vergleiche mit dem 3. Reich dermaßen auf die Nerven.

    Die Unterschiede sollte jeder mit minimalen Geschichtskenntnissen erkennen können.
    Diese Vergleiche weichen das Elend des Dritten Reiches irgendwie auf, relativieren es.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  9. #69
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Also eine Haltung, die die demokratisch-freiheitliche Grundordnung infrage stellt, in der ich (gern) lebe, ist für mich was komplett anderes als wenn jemand glaubt, die Impfung mache unfruchtbar, man ließe sich diesbzgl. nix vorschreiben o.ä.
    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Ich denke, das war ein Beispiel für ein Thema, wo sie eben mit Menschen, die sie bisher als nett und sympathisch empfunden hat, nichts mehr zu reden hat.

    Weil geschrieben wurde, mit an sich netten Menschen könne man ja trotz verschiedener Meinungen zu manchen Themen im Kontakt bleiben.

    Und zur Impffrage gibt es eben auch Meinungen, die dazu führen können, dass man den Kontakt lieber meidet.
    Alina73 gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #70
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Der Unterschied zwischen:
    -Mein Nachbar mault mich an und ich muss im Restaurant einen negativen Antigentest vorzeigen, weil ich mich nicht impfen lassen will und:
    -Mir droht die Vergasung, weil ich eine jüdische Großmutter habe

    ist fast zu vernachlässigen.
    *io*

    Zitat Zitat von WillyWeber Beitrag anzeigen
    Ich behaupte mal, dass die meisten Menschen, die sich nicht impfen lassen (wollen), ganz normale Menschen sind. Und man findet sie, wenn man sie sucht, in allen Schichten.
    Ich suche sie nicht und für mich sind sie auch gleichwertig mit geimpften Personen. Es sei denn, sie labern mich mit irgendwelchen Schwurbeltheorien voll.
    Auch frage ich niemanden nach seinem Impfstatus. Es ist mir nicht wichtig und es geht mich zudem auch nichts an.
    Eher beschäftigt mich, dass es fast nur noch ein Thema zu geben scheint und Menschen darüber vielfach in gut und böse unterteilt werden.
    Das erinnert mich an ganz dunkle Zeiten. In denen wurde man, wenn man zu einer bestimmten Gruppe gehörte, zunächst gnadenlos gemieden und später dann verfolgt und ihnen wurden Eigenschaften in einer Verallgemeinerungsmanier nachgesagt, die mit nichts belegbar waren.
    Jeder kennt diese, unsere Geschichte und mir scheint, es haben nicht zu viele etwas daraus gelernt.
    Ich bin befremdet und schäme mich fremd für alle Hetzer und Geiferer, die sich offenbar für die besseren Menschen halten, weil sie eine Entscheidung (von so vielen im Leben) getroffen haben, die wenige andere aus oftmals unbekannten Gründen nicht mitgehen.

    https://youtu.be/MZUGhxxI1_U

Seite 7 von 173 ErsteErste ... 567891757107 ... LetzteLetzte