Seite 83 von 173 ErsteErste ... 3373818283848593133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 1721
Like Tree2016gefällt dies

Thema: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

  1. #821
    Euterpe ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ja, so wird es im Fall des Falles laufen.

    Und im Moment lassen es lieber auf Triage ankommen, als Druck auf Impfgegner auszuüben. Weil der böse Druck die Gesellschaft weiter spalten könnte.
    Das sind in meinen Augen falsche Prioritäten.

    Aber vielleicht bewegt sich ja doch rechtzeitig noch was.
    Keine Lohnfortzahlung für Ungeimpfte im Quarantänefall gefällt mir als Instrument schon mal.
    Ich denke, Druck ist immer der falsche Weg. Druck führt zu Gegendruck und Spaltung.
    Wir müssten es mit "Überzeugung" und "Einfangen" versuchen.

    Druck zeigt irgendwie auch, dass wir hilflos sind, keine Argumente haben?
    Spielt Druck nicht der "Gegenseite" in die Hände?
    Es ist furchtbar, ich hab auch keine Idee. Aber es ist doch irgendwie immer das gleiche Schema.
    Man redet und redet und redet und es kommt irgendwie nicht an.

    Das Kind "folgt" immer noch nicht.
    Herr Meier findet immer noch die AfD gut.
    Frau Müller denkt immer noch dass Imfen Mist ist.
    Und Diverso Schneider hat noch immer seinen Aluhut auf.


    Da kommt mir schon der Gedanke, ob es vielleicht nicht doch eine Ohrfeige richten könnte...

  2. #822
    Avatar von Mt.Cook
    Mt.Cook ist offline Aoraki reloaded 3.0

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Der Meinung bin ich auch und die vertrete ich z.B. in Bezug auf Menschen, die (vermeintlich?) zu Unrecht Sozialleistungen beziehen sehr vehement.

    Im Moment ist die Zahl derer, sie mitgeschleppt werden müssten aber noch zu hoch, als dass sie einfach mitgeschleppt werden können.

    Das ist das Problem.

    Zitat Zitat von Euterpe Beitrag anzeigen
    Ich bin halt der Meinung, dass unsere Gemeinschaft stabil genug sein muss ein paar Arschlöcher mitzuschleppen. Sieht man ja auch hier.

  3. #823
    Avatar von Mt.Cook
    Mt.Cook ist offline Aoraki reloaded 3.0

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Jein.

    Das Problem ist schon sehr oft, dass die nicht-gut-deutsch-sprechenden Ärzte große Schwierigkeiten haben, sich laienverständlich auszudrücken, weil ihnen der entsprechende Wortschatz fehlt.
    Dazu kommt oft ein sehr starker Akzent, der das Ganze dann noch erschwert.
    (Ich habe einige Kolleginnen, deren Muttersprache Arabisch ist. Da bin ich dazu übergegangen, mir Patientennamen grundsätzlich aufschreiben zu lassen.)

    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    Und das ist dann ein Sprachproblem? Eher ein Kommunikationsproblem - und das kannst du mit urdeutschen Ärzten genau so haben.

    Orfanos
    Makaria., JimmyGold. 1 und Nimue_74 gefällt dies.

  4. #824
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Wie hoch sind die Chancen (Wahrscheinlichkeiten), an Tetanus zu erkranken? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, sich nicht nachträglich impfen lassen zu können?
    In meiner Familie ist vor vielen Jahren jemand an Tetanus gestorben. Das war nicht schön. Ich gehe keine UNNÖTIGEN Risiken ein. Vor allem nicht, wenn sie sich super easy vermeiden lassen. Ich hab in meinem Leben im übrigen was anderes vor, als die Zeit mit unnötigen Krankheiten zu verbringen. Dass ich dennoch krank werden kann - eh klar. Aber zumindest die impfbaren Erkrankungen kann ich mir schon mal schenken.

    Andere müssen das nicht so machen. Kann gern jeder Keuchhusten, Tetanus oder was weiß ich kriegen. Das tangiert dann nicht mein Leben. Bei Corona eben schon, drum habe ich da eine kompromisslose Haltung.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  5. #825
    Avatar von Mt.Cook
    Mt.Cook ist offline Aoraki reloaded 3.0

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Und das ist Impfgegner-Propaganda.

    Ja, Geimpfte können sich anstecken und ja, sie können auch andere anstecken.

    Aber das Risiko dafür ist ein winziger Bruchteil von dem Risiko, sich und dann andere anzustecken, das Ungeimpfte haben.

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Siehst Du, das sehe ich anders.
    Wir haben seit fast 2 Jahren Corona. Jeden Tag tue ich alles dafür, um mich vor einer Ansteckung zu schützen (und damit auch andere zu schützen da ich sie dann auch nicht anstecken kann). Ich trage Maske, halte Abstand, desinfiziere mich und Gegenstände die mehrere benutzen mehrmals täglich, meide Menschenansammlungen, fahre im Urlaub nicht in Risikogebiete etc. Außerdem bin ich seitdem jeden Tag meiner Arbeit nachgegangen, habe ich mich nicht in "Coronaerleichterungen" wie Homeoffice o.ä. geflüchtet. Ich finde die Stelle nicht, wo ich unverantwortlich bin bzw. war.

    Und nun muss ich mir von geimpften Menschen vorwerfen lassen das ich unsozial und unverantwortlich bin? Sorry, für mich sind momentan die Erleichterungen für Geimpfte die viel schlimmere Gefahr.

  6. #826
    Nimue_74 ist offline Viviane

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Mt.Cook Beitrag anzeigen
    Jein.

    Das Problem ist schon sehr oft, dass die nicht-gut-deutsch-sprechenden Ärzte große Schwierigkeiten haben, sich laienverständlich auszudrücken, weil ihnen der entsprechende Wortschatz fehlt.
    Dazu kommt oft ein sehr starker Akzent, der das Ganze dann noch erschwert.
    (Ich habe einige Kolleginnen, deren Muttersprache Arabisch ist. Da bin ich dazu übergegangen, mir Patientennamen grundsätzlich aufschreiben zu lassen.)
    Und wenn du schon Probleme mit dem Verstehen hast, was macht dann die 75jährige im Bett mit Hörgerät, die zusätzlich vielleicht noch ängstlich und unsicher ist, weil sie im KH liegt?
    Ich kann es nicht nachvollziehen, wie man das Verständnisproblem so klein reden kann wie orfanos.

  7. #827
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Euterpe Beitrag anzeigen
    Ich bin halt der Meinung, dass unsere Gemeinschaft stabil genug sein muss ein paar Arschlöcher mitzuschleppen. Sieht man ja auch hier.

    stabil? die aktive gefährdung anderer als stabilitätsindikator der gesellschaft?

    freigabe der waffengesetze, eine stabile gesellschaft mußt die arschlöcher aushalten? wann ist die gesellschaft nicht mehr stabil genug, asoziales verhalten auszuhalten und wie kann man den kipppunkt verhindern?

    deine aussage ist in meinen augen dummes gewäsch
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  8. #828
    FeelinaraPG ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Tja, aber was können wir denn noch tun, wenn ja die Politik sich bemüht ja gar keinen Druck auszuüben und immer schön an die Bevölkerung appelliert? Es reicht halt nicht. Und die Konsequenzen tragen wir alle, nicht nur die Impfverweigerer.

    Nicht einmal zu 2G können sich die Politiker durchringen (Wahlkampf!), ebensowenig zur Impfpflicht für bestimmte Berufe.

    Das läßt manche glauben, dass die Impfung wohl doch nicht soo wichtig ist.

    Tatsächlich habe ich gestern beim Bäcker noch ein neues Argument gegen das Impfen gehört:

    „ Wenn es keine Pflicht dazu gibt und nicht mal 2G, dann glaubt wohl auch die Regierung nicht richtig an die Impfung“.

    Da ist mir nichts mehr eingefallen, ich kannte die Frau aber auch nicht und habe nichts gesagt. Aber das bestätigt mir, dass man es wohl nur falsch machen kann.

    Kein Druck - ja dann lassen es halt auch viele, ggf noch, weil sie sich dadurch bestätigt fühlen.

    Mehr Druck - dann fühlen sich andere dazu berufen, noch mehr zu rebellieren.
    Aber zumindest könnten sie dann im öffentlichen Indoor-Raum keine Gefahr mehr darstellen.

    Alles schwierig, aber dieses herumlavieren und nur appellieren und gleichzeitig keinen Druck aufzubauen, bringt auch nichts.


    Zitat Zitat von Euterpe Beitrag anzeigen
    Ich denke, Druck ist immer der falsche Weg. Druck führt zu Gegendruck und Spaltung.
    Wir müssten es mit "Überzeugung" und "Einfangen" versuchen.

    Druck zeigt irgendwie auch, dass wir hilflos sind, keine Argumente haben?
    Spielt Druck nicht der Gegenseite in die Hände?
    Es ist furchtbar, ich hab auch keine Idee. Aber es ist doch irgendwie immer das gleiche Schema.
    Man redet und redet und redet und es kommt irgendwie nicht an.

    Das Kind "folgt" immer noch nicht.
    Herr Meier findet immer noch die AfD gut.
    Frau Müller denkt immer noch dass Imfen Mist ist.
    Und Diverso Schneider hat noch immer seinen Aluhut auf.


    Da kommt mir schon der Gedanke, ob es vielleicht nicht doch eine Ohrfeige richten könnte...
    salvadora und stpaula_75 gefällt dies.

  9. #829
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Euterpe Beitrag anzeigen
    Ich denke, Druck ist immer der falsche Weg. Druck führt zu Gegendruck und Spaltung.
    Wir müssten es mit "Überzeugung" und "Einfangen" versuchen.

    Druck zeigt irgendwie auch, dass wir hilflos sind, keine Argumente haben?
    Spielt Druck nicht der "Gegenseite" in die Hände?
    Es ist furchtbar, ich hab auch keine Idee. Aber es ist doch irgendwie immer das gleiche Schema.
    Man redet und redet und redet und es kommt irgendwie nicht an.

    Das Kind "folgt" immer noch nicht.
    Herr Meier findet immer noch die AfD gut.
    Frau Müller denkt immer noch dass Imfen Mist ist.
    Und Diverso Schneider hat noch immer seinen Aluhut auf.


    Da kommt mir schon der Gedanke, ob es vielleicht nicht doch eine Ohrfeige richten könnte...
    Man muss und kann nicht immer überzeugen. Manches muss man einfach gesetzlich regeln.
    Ich bin für schrittweise mehr Druck auf Ungeimpfte.
    Tests selbst zahlen, 2G, Quarantäne wird nicht mehr bezahlt, Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen, generelle Impfpflicht.
    Parallel gerne Boni für Geimpfte. Gerne auch Prämienzahlungen.

    So lange Schritt für Schritt (aber mit Tempo) anziehen, bis die Durchimpfungsraten reichen.
    Wir haben schon genug Zeit verloren.

  10. #830
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie geht ihr mit Menschen um die sich nicht impfen lassen wollen?

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    .

    Und nun muss ich mir von geimpften Menschen vorwerfen lassen das ich unsozial und unverantwortlich bin? Sorry, für mich sind momentan die Erleichterungen für Geimpfte die viel schlimmere Gefahr.
    ja, und ich stehe zu meiner meinung, auch wenn du völlig sinnlos mit desinfektionsmitteln rumschmierst.

    aber inwiefern ist eine lockerung für geimpfte eine große gefahr für dich? weil du schiß vor impfdurchbrüchen hast? ja blöd gelaufen. woher kommen denn die impfdurchbrüche? die holt man sich nicht in der kneipe bei anderen geimpften, sondern *tadaaaa* bei ungeimpften.
    mikoscho und Stormtrooperin gefällt dies.
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

>
close