Seite 12 von 14 ErsteErste ... 21011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 136
Like Tree139gefällt dies

Thema: Schwiegermutter - was gehört sich

  1. #111
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Da schreibst du was. Ich hatte dieses Problem ja auch (Schwiegermutter betritt mit eigenem Schlüssel die Wohnung am Ostersonntag um 07:00, Stiefsohn lungerte wochenlang bei uns rum, saß abends neben seinem Vater auf dem Sofa und kraulte ihm den Rücken - mit 25!), Mann sah das Problem nicht. Muss er jetzt auch nicht mehr, ich bin weg.

    Theoretisch kann man immer viel schreiben..
    Oh ja, ich erinnere mich, dass meine SchwiMu auch einen Schlüssel hatte zur Wohnung vom Ex, als er noch ne eigene Wohnung hatte. Morgens um 6:30 stand sie im Schlafzimmer
    Dass ich damals nicht sofort und gleich meine Beine in die Hand nahm und rannte so shcnell ich konnte, ist mir bis heute unerklärlich.

    Ja, an das mit deinem Stiefsohn erinnere ich mich. Und daran denke ich auch manchmal weil mein Sohn2 ja sehr viel bei uns ist, durch Corona ist er ja über Monate bei uns eingezogen. Er versteht sich aber gut mit meinem Mann, macht auch viel im Haushalt, wir kochen (in unserer viel zu engen Küche...) gerne zu dritt - also ich sag mal das Zusammenleben klappt gut.
    Als mein Sohn aber jetzt endlich mal wieder für längere Zeit in seine Studentenbude eingezogen ist, meinte mein Mann irgendwann, dass es so schon auch schön ist. Ich sag mal so, die Anwesenheit meines Sohnes hat unsere Beziehung nicht belastet, aber es ist jetzt nciht so, dass wir ständig unsere Kinder bei uns haben wollten.

    Sowohl mein Sohn als auch ein Sohn meiens Mannes waren mit uns im Urlaub - war schön, war echt harmonisch, aber wir haben für uns festgestellt, dass wir im Urlaub doch auch gerne alleine sind. Wir müssen das beim nächsten mal anders machen. Vielleicht ein WOchenende mit allen Kindern und dann ist das kein Urlaub sondern halt ein Familienwochenende oder so.
    Stadtmusikantin gefällt dies
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  2. #112
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Ich denke, Du kannst das so schreiben, weil bei euch die Schwiegereltern z.b. weit weg wohnen, das Familienverhältnis insgesamt gut. Ich würde das aktuell in meienr jetzigen Situation in etwa auch so schreiben.
    Bei meiner Mutter waren auch immer wir Töchter die Bösen, Männer waren auf einer Stufe mit Heiligen!

    Schwierig wirds immer dann, wenn man enger beieinander wohnt, das häufigere Zusammentreffen zu permanenten Reibungen führt. Wenn ich mir vorstelle, ich möchte gerne einen netten Abend mit meinem Mann, aber stattdessen sitzt da jetzt andauernd die SchwiMu, weil der Mann sie eingeladen hat. Das ist dann nicht das was ich mir unter Zweisamkeit vorstelle. Du schreibst: Da muss ich dann einen Weg finden, wie ich damit umgehe. Genau in diesem Satz steckt die Brisanz.
    Wenn nämlich die SchwiMu häufiger dahockt, als es der Beziehung gut tut, dann ist das nicht mehr alleine mein Problem oder des Mannes Entscheidung, dann gehts nämlich auf die Beziehungsebene. Und dann muss sich Mann schon entscheiden, ob er auf Dauer die Zeit lieber mit seiner Mutter oder mit seiner Frau verbringt.

    Ich weiß, dass mich das Rumgehocke meiner SchwiMu sehr genervt hat und noch mehr, dass meinem Mann das egal war. Er konnte mein Problem nciht verstehen. Ja, ich bin dann auch gegangen. SchwiMu kam - Ok, ich geh wandern - und Tschüss. Mich hats genervt, dass ich gehen muss, dass ich meine Pläne nicht realisieren konnte, weil mal wieder SchwiMu unangemeldet vor der Tür stand. Ich musste aus meinem eigenen Haus flüchten bzw. konnte mich nicht mehr frei bewegen, weil SchwiMu den ganzen Tag sich den Hintern im Wohnzimmer plattsaß.

    Mann wars egal. Naja, Geschichte und gut so! Jetzt wohnt Mann ja wieder mit seiner Mutter zusammen, alles gut.

    Aber wie gesagt, weder Du noch ich haben aktuell das Problem und insofern ist da ein bisschen wie schwadronieren von etwas, was Theorie ist. Und zum Glück ist es auch nicht das Problem der TE.
    Nicht reinlassen mit der klaren Mitteilung, dass du keine Zeit hast, war keine Option?
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

  3. #113
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Da schreibst du was. Ich hatte dieses Problem ja auch (Schwiegermutter betritt mit eigenem Schlüssel die Wohnung am Ostersonntag um 07:00, Stiefsohn lungerte wochenlang bei uns rum, saß abends neben seinem Vater auf dem Sofa und kraulte ihm den Rücken - mit 25!), Mann sah das Problem nicht. Muss er jetzt auch nicht mehr, ich bin weg.

    Theoretisch kann man immer viel schreiben..
    Aber in beiden Fällen hattest du ein Problem mit dem M ANN. DER hat es nämlich offenbar ok gefunden.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

  4. #114
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Nicht reinlassen mit der klaren Mitteilung, dass du keine Zeit hast, war keine Option?
    Zum einen entscheide ich das an einem Samstag oder Sonntag wo auch Mann da ist, nicht alleine. ER war der Meinung, dass sie doch nicht stört, verstand mein Problem überhaupt nicht.

    Sie lief meist dann auf, wenn sie wusste dass ich nicht da bin. Mein Leben war ja einigermaßen strukturiert und so kams oft, dass sie wusste dass ich von da bis da nicht da war, in der Zeit kam sie und Mann hat sie natürlich reingelassen. Sie dann rauszuwerfen geht ja nicht. Ist ja nicht alleine mein Haus.
    Und dann ist es halt dann schon ein Problem, wenn ein Mann sich nicht eindeutig positioniert.

    Ja, ich habe dann manchmal die Nachmittage alleine im Arbeitszimmer verbracht - weil Wohnzimmer war ja belegt. Das hat weder Mann noch SchwiMu gestört. Wie gesagt, er sah das Problem nicht.
    Stadtmusikantin gefällt dies
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  5. #115
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Nicht reinlassen mit der klaren Mitteilung, dass du keine Zeit hast, war keine Option?
    Wenn man den Mann nicht hinter sich hat, wird es schwierig.

  6. #116
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Aber in beiden Fällen hattest du ein Problem mit dem M ANN. DER hat es nämlich offenbar ok gefunden.
    Sie hatte ein Problem mit beiden.

    Bei mir war es der Schwiegervater, der den eigentlich nur für den Notfall bei ihm deponierten Hausschlüssel ungeniert benutzte, um bei uns ins Haus zu kommen. Gottseidank nicht ganz so krass wie bei Advena oder Stadtmusikantin, er kam dafür gern in unserer vermeintlichen Abwesenheit (Carport leer- keiner da - stimmte nur nicht immer, meine zu Besuch seiende Mutter hat fast mal einen Herzinfarkt bekommen, als er plötzlich vor ihr stand).

    Es ist mir unerklärlich, wie man sich so verhalten kann. Hätten meine Eltern einen Notfallschlüssel gehabt (was sinnfrei gewesen wäre, da weit weg wohnend), wäre dieser nie ohne Absprache zum Einsatz gekommen.
    Und es ist mir auch unerklärlich, dass es einen nicht selbst stört, wenn die Eltern ohne Ankündigung plötzlich in der Bude stehen. Nicht immer möchte man überrascht werden.
    Stadtmusikantin und Klopferline gefällt dies.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  7. #117
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Aber in beiden Fällen hattest du ein Problem mit dem M ANN. DER hat es nämlich offenbar ok gefunden.
    Stimmt. Wobei ich die anderen auch trampelig fand. Ich würde mich nie so verhalten.

  8. #118
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wenn man den Mann nicht hinter sich hat, wird es schwierig.
    Kenne ich.

    Ich kriege heute noch, nach Jahren, Puls, wenn ich an so manchen Vorfall denke, bei dem ich unter Garantie, wäre es um meine Eltern gegangen, anders reagiert hätte.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  9. #119
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Kenne ich.

    Ich kriege heute noch, nach Jahren, Puls, wenn ich an so manchen Vorfall denke, bei dem ich unter Garantie, wäre es um meine Eltern gegangen, anders reagiert hätte.
    Ich auch. Zum Glück denke ich immer seltener daran.

  10. #120
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter - was gehört sich

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Zum einen entscheide ich das an einem Samstag oder Sonntag wo auch Mann da ist, nicht alleine. ER war der Meinung, dass sie doch nicht stört, verstand mein Problem überhaupt nicht.

    Sie lief meist dann auf, wenn sie wusste dass ich nicht da bin. Mein Leben war ja einigermaßen strukturiert und so kams oft, dass sie wusste dass ich von da bis da nicht da war, in der Zeit kam sie und Mann hat sie natürlich reingelassen. Sie dann rauszuwerfen geht ja nicht. Ist ja nicht alleine mein Haus.
    Und dann ist es halt dann schon ein Problem, wenn ein Mann sich nicht eindeutig positioniert.

    Ja, ich habe dann manchmal die Nachmittage alleine im Arbeitszimmer verbracht - weil Wohnzimmer war ja belegt. Das hat weder Mann noch SchwiMu gestört. Wie gesagt, er sah das Problem nicht.
    Ja, wenn er das Problem nicht sieht oder ignoriert, dann wird es schwerer. Noch schwerer, wenn er es sogar gut findet. Ein direktes „mir ist das Zuviel“ ihr gegenüber hätte ich trotzdem angebracht.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

>
close