Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Ringelröteln

  1. #1
    Gast

    Standard Ringelröteln

    Am Samstag ist der 89. Geburtstag meines Grossvater. Das 3jährige Kind meines Cousins hat seit gestern Ringelröteln. Aber mit starken Symptomen( 40 Grad Fieber, Ausschlag und starken Bauchschmerzen). Mein Cousin lässt sich nicht abhalten hinzufahren. Er zerrt seine Kinder immer rum, egal ob die fiebern oder nicht.
    ICH kann im Moment aber sowas echt bei den Kindern nicht gebrauchen. Natürlich wäre mein Grossvater beleidigt, wenn ich nicht komme. Wie lange sind Ringelröteln ansteckend?
    Geschwisterkind des Kindes meines Cousin ist noch nicht krank.

    LG, mimi

  2. #2
    Avatar von tiramisu_77
    tiramisu_77 ist offline konservierte 2670
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    4.678

    Standard Re: Ringelröteln

    Zitat Zitat von mimi69 Beitrag anzeigen
    Am Samstag ist der 89. Geburtstag meines Grossvater. Das 3jährige Kind meines Cousins hat seit gestern Ringelröteln. Aber mit starken Symptomen( 40 Grad Fieber, Ausschlag und starken Bauchschmerzen). Mein Cousin lässt sich nicht abhalten hinzufahren. Er zerrt seine Kinder immer rum, egal ob die fiebern oder nicht.
    ICH kann im Moment aber sowas echt bei den Kindern nicht gebrauchen. Natürlich wäre mein Grossvater beleidigt, wenn ich nicht komme. Wie lange sind Ringelröteln ansteckend?
    Geschwisterkind des Kindes meines Cousin ist noch nicht krank.

    LG, mimi
    Denkt dein Cousin auch nicht an den alten Herren? DER kann sowas ja sicherlich auch nicht unbedingt gebrauchen
    Gruß, das Dessert

  3. #3
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.941

    Standard Re: Ringelröteln

    Wenn der Ausschlag da ist, nicht mehr.
    Aber Geschwisterkind oder Eltern können ja infinziert sein und munter verteilen.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Ringelröteln

    Zitat Zitat von tiramisu_77 Beitrag anzeigen
    Denkt dein Cousin auch nicht an den alten Herren? DER kann sowas ja sicherlich auch nicht unbedingt gebrauchen
    Nein. Und ich will das jetzt garnicht diskutieren. Hab heute schon einen Anschiss wegen Hysterie gekriegt. Meine Grossmutter ist nämlich 80 und hat Leukämie- bei Anämien soll eine Ansteckung nämlich auch nicht so toll sein(laut google)

    Lg, mimi

  5. #5
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    70.604

    Standard Re: Ringelröteln

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Wenn der Ausschlag da ist, nicht mehr.
    Aber Geschwisterkind oder Eltern können ja infinziert sein und munter verteilen.
    Ach jeh - wenn jeder in Quarantäne müsste, der evtl. infiziert sein könnte ....

  6. #6
    Avatar von tiramisu_77
    tiramisu_77 ist offline konservierte 2670
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    4.678

    Standard Re: Ringelröteln

    Zitat Zitat von mimi69 Beitrag anzeigen
    Nein. Und ich will das jetzt garnicht diskutieren. Hab heute schon einen Anschiss wegen Hysterie gekriegt. Meine Grossmutter ist nämlich 80 und hat Leukämie- bei Anämien soll eine Ansteckung nämlich auch nicht so toll sein(laut google)

    Lg, mimi
    Für mich als Gast wäre es ein Grund zu Hause zu bleiben, wenn ich jemanden mit meiner Anwesenheit "schaden" könnte
    Gruß, das Dessert

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Ringelröteln

    Sobald der Ausschlag da ist, sind sie nicht mehr ansteckend

  8. #8
    HellaMadrid ist offline Legende
    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    33.436

    Standard Re: Ringelröteln

    Zitat Zitat von mimi69 Beitrag anzeigen
    Am Samstag ist der 89. Geburtstag meines Grossvater. Das 3jährige Kind meines Cousins hat seit gestern Ringelröteln. Aber mit starken Symptomen( 40 Grad Fieber, Ausschlag und starken Bauchschmerzen). Mein Cousin lässt sich nicht abhalten hinzufahren. Er zerrt seine Kinder immer rum, egal ob die fiebern oder nicht.
    ICH kann im Moment aber sowas echt bei den Kindern nicht gebrauchen. Natürlich wäre mein Grossvater beleidigt, wenn ich nicht komme. Wie lange sind Ringelröteln ansteckend?
    Geschwisterkind des Kindes meines Cousin ist noch nicht krank.

    LG, mimi
    Wenn der Ausschlag da ist, sind sie nicht mehr ansteckend.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Ringelröteln

    Zitat Zitat von mimi69 Beitrag anzeigen
    Am Samstag ist der 89. Geburtstag meines Grossvater. Das 3jährige Kind meines Cousins hat seit gestern Ringelröteln. Aber mit starken Symptomen( 40 Grad Fieber, Ausschlag und starken Bauchschmerzen). Mein Cousin lässt sich nicht abhalten hinzufahren. Er zerrt seine Kinder immer rum, egal ob die fiebern oder nicht.
    ICH kann im Moment aber sowas echt bei den Kindern nicht gebrauchen. Natürlich wäre mein Grossvater beleidigt, wenn ich nicht komme. Wie lange sind Ringelröteln ansteckend?
    Geschwisterkind des Kindes meines Cousin ist noch nicht krank.

    LG, mimi
    Ringelröteln sind nicht mehr ansteckend,sobald der Ausschlag zu sehen ist.
    Aber: ein fieberndes Kind gehört nach Hause und nicht zu ältern Herrschaften oder sonst wohin und vielleicht hat der kleine eine zusätzliche Infektion(halt ich bei den starken Symptomen für sehr wahrscheinlich).

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Ringelröteln


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •