Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Gast

    Standard Umschulung zur Grundschullehrerin

    Kann sich eine Frau Mitte 30, die 10 Jahre lang im öffentlichen Dienst (nicht verbeamtet) umschulen lassen zur Grundschullehrerin?

    Ist sowas überhaupt möglich? Benötigt man dazu nicht ein Studium?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Umschulung zur Grundschullehrerin

    Zitat Zitat von -Lilli- Beitrag anzeigen
    Kann sich eine Frau Mitte 30, die 10 Jahre lang im öffentlichen Dienst (nicht verbeamtet) umschulen lassen zur Grundschullehrerin?

    Ist sowas überhaupt möglich? Benötigt man dazu nicht ein Studium?
    Kann ich mir nicht vorstellen? :kater:
    Welches Bundesland?

  3. #3
    Avatar von Tantris
    Tantris ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    2.189

    Standard Re: Umschulung zur Grundschullehrerin

    Zitat Zitat von -Lilli- Beitrag anzeigen
    Kann sich eine Frau Mitte 30, die 10 Jahre lang im öffentlichen Dienst (nicht verbeamtet) umschulen lassen zur Grundschullehrerin?

    Ist sowas überhaupt möglich? Benötigt man dazu nicht ein Studium?
    Klar, man muss schon auf Lehramt studiert haben. Vielleicht hat sie ja ansatzweise soetwas schon einmal getan ? Und muss nur noch ein bisschen nachlegen?
    Diu wîse sprach im aber zuo:
    «spilman, sag an, wie heizestuo?»
    «vrouwe, ich heize Tantris.»
    «Tantris, nu wis an mir gewis,
    daz ich dich binamen neren sol.

  4. #4
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    27.489

    Standard Re: Umschulung zur Grundschullehrerin

    Zitat Zitat von -Lilli- Beitrag anzeigen
    Kann sich eine Frau Mitte 30, die 10 Jahre lang im öffentlichen Dienst (nicht verbeamtet) umschulen lassen zur Grundschullehrerin?

    Ist sowas überhaupt möglich? Benötigt man dazu nicht ein Studium?
    Da gabs doch letztens einige seltsame Ideen, um dem Lehrermangel beizukommen .
    Da steht was zu Hessen Lehrermangel: Auch Quereinsteiger erhalten eine Chance - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SchulSPIEGEL .

  5. #5
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    77.081

    Standard Re: Umschulung zur Grundschullehrerin

    Sie soll sich im Kultusministerium ihres Bundeslandes erkundigen.

    Außerdem gibt es an Privatschulen öfter mal "eigene" Einstellungskriterien.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  6. #6
    Avatar von EinKesselBuntes
    EinKesselBuntes ist offline Profi-Daumendrückerin
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    2.038

    Standard Re: Umschulung zur Grundschullehrerin

    Hessen murkst in dieser Hinsicht gerade total rum.

    Der Mathelehrer meines Sohnes ist Biologe und als Quereinsteiger an die Schule gekommen. Er hat wohl auch Mathematik studiert und unterrichtet nun dieses Fach.
    Von Pädagogik hat dieser Mensch leider noch nie gehört, es gab auch keine Seminare o.ä.

    Er kann überhaupt nicht erklären, kommt jeden Tag zu spät und alles geht drunter und drüber.

    Echt gruselig.

  7. #7
    babs95 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.03.2003
    Beiträge
    3.959

    Standard Re: Umschulung zur Grundschullehrerin

    Zitat Zitat von -Lilli- Beitrag anzeigen
    Kann sich eine Frau Mitte 30, die 10 Jahre lang im öffentlichen Dienst (nicht verbeamtet) umschulen lassen zur Grundschullehrerin?

    Ist sowas überhaupt möglich? Benötigt man dazu nicht ein Studium?
    In NRW gibt es die Möglichkeit für Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes befristet mal in einer anderen Sparte z.B. eben auch als Lehrerin zu arbeiten (die werden dann für ein/zwei Jahre mit Option auf Verlängerung abgestellt, die Qualifizeirung sit eher mager), kommt allerdings drauf an, was für Kenntnisse man so hat.

    Ich kenne eine Frau die in der Verwaltung im Innendienst gearbeitet hat, dann ein Jahr arge-Außendienst, dann zwei Jahre an der Hauptschule als Lehrerin Deutsch-Mathe. Sie verdient weniger als eine ausgebildete Hauptschullehrerin, sie sit damit glücklich, das Land spart mit dem Modell Geld und stopft fehlende Lehrerestellen oder fängt Krankheitsfälle tw. auf.
    Babs

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Umschulung zur Grundschullehrerin

    Zitat Zitat von Tantris Beitrag anzeigen
    Klar, man muss schon auf Lehramt studiert haben. Vielleicht hat sie ja ansatzweise soetwas schon einmal getan ? Und muss nur noch ein bisschen nachlegen?
    Nein, muss man nicht. Zur Zeit nehmen sie in NRW alles, was auch nur ansatzweise in der Lage ist, zu unterrichten und eine Ausbildung, z.B. BA, hat, die etwas in die Richtung geht. Allerdings gilt das nicht f.d. Grundschule.

  9. #9
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.664

    Standard Re: Umschulung zur Grundschullehrerin

    Zitat Zitat von EinKesselBuntes Beitrag anzeigen
    Hessen murkst in dieser Hinsicht gerade total rum.

    Der Mathelehrer meines Sohnes ist Biologe und als Quereinsteiger an die Schule gekommen. Er hat wohl auch Mathematik studiert und unterrichtet nun dieses Fach.
    Von Pädagogik hat dieser Mensch leider noch nie gehört, es gab auch keine Seminare o.ä.

    Er kann überhaupt nicht erklären, kommt jeden Tag zu spät und alles geht drunter und drüber.

    Echt gruselig.
    Wenn es so ausgeht, ist es gruselig.

    Die Mathematiklehrerin von Fräulein WW ist auch Quereinsteiger, aber Dipl. Mathematiker ... und ein echter Glücksfall.
    Нет худа без добра.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •