Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2002
    Beiträge
    15.603

    Standard Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    Wisst Ihr wie Kinder in Deutschland (besonders Bayern) in den weiter fuehrenden Schulen (7. und 9. Klasse) eingestuft werden wenn sie bis jetzt nur im Ausland in anderen Schulsystemen waren?

    danke
    babou

  2. #2
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    sollen die kinder auf eine staatliche schule gehen, oder wäre es nicht sinnvoll sie auf eine internationale schule zu schicken ?

  3. #3
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.725

    Standard Re: Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    Zitat Zitat von babou Beitrag anzeigen
    Wisst Ihr wie Kinder in Deutschland (besonders Bayern) in den weiter fuehrenden Schulen (7. und 9. Klasse) eingestuft werden wenn sie bis jetzt nur im Ausland in anderen Schulsystemen waren?

    danke
    Da gibt es meines Wissens nach keine generellen Regelungen.
    Da geht man halt zum Schulleiter und stellt die Schüler vor und der entscheidet, ob er die Schüler aufnimmt und in welche Klasse. Wobei er sich bei der Klassenstufe sicher am Alter orientieren wird.
    Ob er jetzt auf Anhieb die ausländischen Zeugnisse einschätzen kann, ist wieder eine ganz andere Frage.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  4. #4
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2002
    Beiträge
    15.603

    Standard Re: Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    sollen die kinder auf eine staatliche schule gehen, oder wäre es nicht sinnvoll sie auf eine internationale schule zu schicken ?
    Ja auf eine staatliche Schule. 2. Wahl evtl. eine deutsche Privatschule, wobei ich da noch nichts genaueres rausgefunden habe.

    Internationale Schule kommt aus mehreren Gruenden (u.a. zu kleine Portokasse) nicht in Frage.
    babou

  5. #5
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2002
    Beiträge
    15.603

    Standard Re: Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Da gibt es meines Wissens nach keine generellen Regelungen.
    Da geht man halt zum Schulleiter und stellt die Schüler vor und der entscheidet, ob er die Schüler aufnimmt und in welche Klasse. Wobei er sich bei der Klassenstufe sicher am Alter orientieren wird.
    Ob er jetzt auf Anhieb die ausländischen Zeugnisse einschätzen kann, ist wieder eine ganz andere Frage.
    Danke fuer Deine Antwort.
    Und wenn ein Schueler im Gymnasium augenommen wird und es dann aber nicht sofort schafft, gibt es die Option sitzenzubleiben oder muss man dann auf die Realschule?
    babou

  6. #6
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.725

    Standard Re: Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    Zitat Zitat von babou Beitrag anzeigen
    Danke fuer Deine Antwort.
    Und wenn ein Schueler im Gymnasium augenommen wird und es dann aber nicht sofort schafft, gibt es die Option sitzenzubleiben oder muss man dann auf die Realschule?
    Ich kenne jetzt das bayrische Schulgesetz nicht so genau.
    Aber ich gehe davon aus, dass in den Klassenstufen 7 und 9 nicht querversetzt wird, sondern Wiederholen angesagt ist.
    "nicht sofort": Man kann ja mit dem Schulleiter über eine Einstufung auf Probe sprechen.
    außerdem kannst du dem Sitzenbleiben über einen freiwilligen Wechsel auf eine andere Schulform zuvor kommen.

    Aber pauschal ist das halt schwer zu sagen.
    Gymnasien haben ja auch nicht die gleichen Anforderungen. D.h. auf dem einen Gymnasium hätten deine Kinder keine Probleme, auf dem anderen keine Chance.

    Aber die Sprachen haben sie doch schon als "sichere Bank", wenn ich das richtig im Kopf habe. Und beim Rest muss man einfach sehen. Kommt ja auch drauf an, wann ihr wechselt.
    Wenn es zu Beginn des Schuljahres ist, haben sie ein ganzes Jahr Zeit.
    Wenn es zum Beispiel zwei Monate vor Beginn der Sommerferien ist, kann man das Schuljahr eventuell gar nicht "zählen" und es geht nach den Sommerferien erst "los".
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  7. #7
    Avatar von robicon
    robicon ist offline Legende
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    12.419

    Standard Re: Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    Zitat Zitat von babou Beitrag anzeigen
    Ja auf eine staatliche Schule. 2. Wahl evtl. eine deutsche Privatschule, wobei ich da noch nichts genaueres rausgefunden habe.

    Internationale Schule kommt aus mehreren Gruenden (u.a. zu kleine Portokasse) nicht in Frage.
    Da kann ich Dir zum Trost auch gleich erzählen, dass gute Freunde gerade ihr Kind in Jahrgangstufe 9 nach dem Besitzerwechsel fünfstelliger Summen Geldes entsetzt aus der internationalen Schule evakuiert haben weil diese sich so gar nicht an Lehrpläne hielt und gerade in den Naturwissenschaften grottenschlechten Unterricht anbot.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    als meine kinder grade 12 high school mit grade point average 4.0 ( besser geht es nicht = 1.00) abgeschlossen haben habe ich mich an das dt. konsulat gewandt und angefragt welche voraussetzungen fuer ein studium in deutschland bestuenden:

    antwort mail: entspricht abschluss der 10 klasse in D und zwei jahre schule in D bis zum studium seien notwendig plus pruefung zur studium zulassung.

    meiner kinder haben jetzt fast 2 jahre studium hinter sich und noch 1-2 jahre bis zum BA oder 2-3 bis zum MASTER- wenn sie denn in Nordamerika bleiben...

    good luck kann ich da nur wuenschen!


    Zitat Zitat von babou Beitrag anzeigen
    Wisst Ihr wie Kinder in Deutschland (besonders Bayern) in den weiter fuehrenden Schulen (7. und 9. Klasse) eingestuft werden wenn sie bis jetzt nur im Ausland in anderen Schulsystemen waren?

    danke

  9. #9
    Avatar von himmelblaurot
    himmelblaurot ist offline wieder da
    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    3.878

    Standard Re: Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    Zitat Zitat von babou Beitrag anzeigen
    Danke fuer Deine Antwort.
    Und wenn ein Schueler im Gymnasium augenommen wird und es dann aber nicht sofort schafft, gibt es die Option sitzenzubleiben oder muss man dann auf die Realschule?
    wenn es vorher ein Gymnasialkind war kann es wiederholen, was sollte da dagegen sprechen?

    Außerdem kann ich jetzt nur mal second-hand-Kenntnisse weitergeben, aber was ich so von den Kindern von Freunden, die in Frankreich im Austausch waren bzw. französischen Austauschbesuch hatten, war es beidseitig nicht wirklich problematisch in der Schule.
    himmelblaurot





  10. #10
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2002
    Beiträge
    15.603

    Standard Re: Wechsel vom Ausland ins deutsche Schulsystem

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Ich kenne jetzt das bayrische Schulgesetz nicht so genau.
    Aber ich gehe davon aus, dass in den Klassenstufen 7 und 9 nicht querversetzt wird, sondern Wiederholen angesagt ist.
    "nicht sofort": Man kann ja mit dem Schulleiter über eine Einstufung auf Probe sprechen.
    außerdem kannst du dem Sitzenbleiben über einen freiwilligen Wechsel auf eine andere Schulform zuvor kommen.

    Aber pauschal ist das halt schwer zu sagen.
    Gymnasien haben ja auch nicht die gleichen Anforderungen. D.h. auf dem einen Gymnasium hätten deine Kinder keine Probleme, auf dem anderen keine Chance.

    Aber die Sprachen haben sie doch schon als "sichere Bank", wenn ich das richtig im Kopf habe. Und beim Rest muss man einfach sehen. Kommt ja auch drauf an, wann ihr wechselt.
    Wenn es zu Beginn des Schuljahres ist, haben sie ein ganzes Jahr Zeit.
    Wenn es zum Beispiel zwei Monate vor Beginn der Sommerferien ist, kann man das Schuljahr eventuell gar nicht "zählen" und es geht nach den Sommerferien erst "los".
    Wenn es diesen Wechsel in der Form gibt, wird er auf jeden Fall zum Beginn des neuen Schuljahres stattfinden.
    Es beruhigt mich schon mal wenn es grundsaetzlich moeglich ist zu wiederholen.

    Die Wahl des "richtigen" Gymnasiums stelle ich mir im Moment sehr schwierig vor in einer fremden Stadt. Mal sehen, wie's weiter geht.

    Noch mal danke!!
    babou

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •