Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Gast

    Standard nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Am Dienstag hatte ich eine Bauchspiegelung, bei der mir 2 Zysten entfernt wurden. Eigentlich wollte ich nachmittags wieder heim, aber daraus wurde nix. Gestern abend habe ich dann erst mal das Jod runter gewaschen und gesehen, dass der Bauch unter meinem Bauchnabel leicht blau ist. Inzwischen ist das ein ausgewachsener Bluterguss geworden.
    Ist das normal oder soll ich das einem Arzt zeigen?
    Entlassen wurde ich gestern morgen, nachdem die Drainage gezogen wurde.

  2. #2
    Avatar von nightwish
    nightwish ist offline Ich bin schuld!
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    8.603

    Standard Re: nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Zitat Zitat von -Vierge- Beitrag anzeigen
    Am Dienstag hatte ich eine Bauchspiegelung, bei der mir 2 Zysten entfernt wurden. Eigentlich wollte ich nachmittags wieder heim, aber daraus wurde nix. Gestern abend habe ich dann erst mal das Jod runter gewaschen und gesehen, dass der Bauch unter meinem Bauchnabel leicht blau ist. Inzwischen ist das ein ausgewachsener Bluterguss geworden.
    Ist das normal oder soll ich das einem Arzt zeigen?
    Entlassen wurde ich gestern morgen, nachdem die Drainage gezogen wurde.
    Ich hatte nach meiner Bauchspiegelung auch einen leichten blauen Fleck um die Einstichstellenl (Ähnlich wie manchmal nach dem Blutabnehmen) Der war allerdings innerhalb von einem Tag verschwunden.

    Aber in der Größe da würde ich sofort zum Arzt gehen um alles abklären zu lassen.



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  3. #3
    Gast

    Standard Re: nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Ich würde auf jeden Fall deinen Arzt anrufen.

    Hast du denn alles gut überstanden? Wie lange hast du denn nun deine AU?

  4. #4
    Gast

    Standard Re: nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Zitat Zitat von -Vierge- Beitrag anzeigen
    Am Dienstag hatte ich eine Bauchspiegelung, bei der mir 2 Zysten entfernt wurden. Eigentlich wollte ich nachmittags wieder heim, aber daraus wurde nix. Gestern abend habe ich dann erst mal das Jod runter gewaschen und gesehen, dass der Bauch unter meinem Bauchnabel leicht blau ist. Inzwischen ist das ein ausgewachsener Bluterguss geworden.
    Ist das normal oder soll ich das einem Arzt zeigen?
    Entlassen wurde ich gestern morgen, nachdem die Drainage gezogen wurde.
    Ich würde zimindest mal beim Arzt anrufen und nachfragen was er meint, ob Du nochmal hinkommen sollst.

    Ich hatte solche Probleme nicht *glaub*

    Warum konntest Du nicht gleich wieder raus ?
    Was gab es denn für Komplikationen ?


    Mir fällt grade ein das ich das Pflaster gar nicht entfernt habe und auch nichts gewaschen habe.
    Vielleicht war darunter ein Bluterguss und ich habe ihn nur nicht bemerkt ?

  5. #5
    Gast

    Standard Re: nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Zitat Zitat von Mauna Beitrag anzeigen
    Ich würde auf jeden Fall deinen Arzt anrufen.

    Hast du denn alles gut überstanden? Wie lange hast du denn nun deine AU?
    Jo, soweit geht es mir gut. Viel besser als beim letzten Mal.
    Krank geschrieben bin ich diese Woche. Das reicht auch.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Zitat Zitat von socke1 Beitrag anzeigen
    Ich würde zimindest mal beim Arzt anrufen und nachfragen was er meint, ob Du nochmal hinkommen sollst.

    Ich hatte solche Probleme nicht *glaub*

    Warum konntest Du nicht gleich wieder raus ?
    Was gab es denn für Komplikationen ?


    Mir fällt grade ein das ich das Pflaster gar nicht entfernt habe und auch nichts gewaschen habe.
    Vielleicht war darunter ein Bluterguss und ich habe ihn nur nicht bemerkt ?
    Das Pflaster wurde mir im KH schon entfernt, aber du hast recht, beim letzten Mal war das große Pflaster auch eine gute Woche drauf.
    So wie es aussieht ist das ein unterirdischer Bluterguss, der sich jetzt auflöst und dadurch größer wird. Er geht auch schon ins Lilane.

    Tja, der Arzt, der die Voruntersuchung gemacht hat, hat nicht drauf geschrieben, dass ich hauptsächlich wegen einer Bauchspiegelung komme. So wurde kein Bauchschnitt vorbereitet, nur Ausschabung und Gebärmutterspiegelung. Die richtige OP wurde vorbereitet während ich in Narkose lag. So dauerte die OP anstatt einer halben anderthalb Stunden! Danach habe ich angeblich gesagt, ich hätte starke Schmerzen und sie haben mir ein Schmerzmittel gegeben, dass ich absolut nicht vertragen habe. Ich habe nichts drin behalten und Pipi machen konnte ich auch nicht, da der Drainage-Schlauch auf die Blase gedrückt hat.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Zitat Zitat von nightwish Beitrag anzeigen
    Ich hatte nach meiner Bauchspiegelung auch einen leichten blauen Fleck um die Einstichstellenl (Ähnlich wie manchmal nach dem Blutabnehmen) Der war allerdings innerhalb von einem Tag verschwunden.

    Aber in der Größe da würde ich sofort zum Arzt gehen um alles abklären zu lassen.
    Ich hole nachher eh meine Krankmeldung im KH ab. Die sollen einen Blick drauf werfen.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Zitat Zitat von -Vierge- Beitrag anzeigen
    Das Pflaster wurde mir im KH schon entfernt, aber du hast recht, beim letzten Mal war das große Pflaster auch eine gute Woche drauf.
    So wie es aussieht ist das ein unterirdischer Bluterguss, der sich jetzt auflöst und dadurch größer wird. Er geht auch schon ins Lilane.

    Tja, der Arzt, der die Voruntersuchung gemacht hat, hat nicht drauf geschrieben, dass ich hauptsächlich wegen einer Bauchspiegelung komme. So wurde kein Bauchschnitt vorbereitet, nur Ausschabung und Gebärmutterspiegelung. Die richtige OP wurde vorbereitet während ich in Narkose lag. So dauerte die OP anstatt einer halben anderthalb Stunden! Danach habe ich angeblich gesagt, ich hätte starke Schmerzen und sie haben mir ein Schmerzmittel gegeben, dass ich absolut nicht vertragen habe. Ich habe nichts drin behalten und Pipi machen konnte ich auch nicht, da der Drainage-Schlauch auf die Blase gedrückt hat.
    Oh Käse....
    Hmmm.. Drainageschlauch ?

    Reden wir nur vom Bauchnabel oder von einem richtigen Bauchschnitt ?

  9. #9
    Gast

    Standard Re: nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Antwort hab ich keine, aber ein

  10. #10
    Gast

    Standard Re: nach der Bauchspiegelung... - Frage!

    Zitat Zitat von socke1 Beitrag anzeigen
    Oh Käse....
    Hmmm.. Drainageschlauch ?

    Reden wir nur vom Bauchnabel oder von einem richtigen Bauchschnitt ?
    Bauchnabel. Nach einem Bauchschnitt wäre ich jetzt nicht daheim.

    Er hat wohl viel spülen müssen, da er die Zysten nur aufgeschnitten hat. Die Spülung lief dann durch den Schlauch wieder ab. War immerhin ein halber Liter :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •