Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73
  1. #1
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    3

    Standard Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    Hallo zusammen,
    wir hoffen sehr das uns hier jemand Tipps geben kann.
    Folgende Situation:
    Wir sind seit fast 15 Jahren verheiratet,
    unsere Töchter sind 14 und 6 Jahre alt.
    Da wir beide berufstätig sind ist der Zustand unserer Wohnung irgendwo zwischen "nicht wirklich sauber" und "bewohntes Chaos".
    Es liegt mal was länger Geschirr in der Küche oder Schmutzwäsche in der Gegend-kommt auf die Tagesform an. Wir haben aber weder Ungeziefer-noch stinkts bei uns.Haben halt nur einen geringen bis gar keinen Putzfimmel.
    Unsere grosse Tochter ist in der 8.KLasse(Gymnasium) und hat n Notendurchschnitt von ~3.Die KLeine kommt im SOmmer in die Schule.
    Bisher wurden bei keinem der Mädels Auffälligkein irgeneiner Art gefunden.

    Letzten Freitag stand dann aus heiterem Himmel das Amt vor der Tür-und so baff wie meine Frau war lässt sie den Herren auch noch ins Haus.
    Es würde eine Anonyme Anzeige gegen uns vorliegen das wir unsere Kinder auf einer Müllhalde grossziehen würden.
    Da unser Wohnzimmer aufgrund eines Wassersschadens grade grundsaniert wird war der Resr der Wohnung in einem nicht wirklich herzeigbaren Zustand.
    Daraufhin macht der JA-Mitarbeiter meine FRau dermassen fertig das sie seitdem fast ständig weint.Unter anderem wurde gesagt das er eigentlich sofort die Kinder wegnehmen müsse,
    er aber beide Augen zudrücken würde und uns die Kinder erstmal bis Montag lassen würde.
    Allerdings soll die Wohnung bis Montag in einem
    "einwandfreien Zustand" zu sein hat.
    Es wurde Direkt mit Polizei gedroht und auf die Frage ob wir unseren Rechtsanwalt hinzuziehen könnte sagte er das stünde uns frei-wenn er die Kinder nehmen will würde uns auch kein Anwalt helfen können.
    Verständlicher Weise schiebt meine Frau seitdem ne Riesenpanik.
    Wir haben jetzt obwohl ich das ganze WE arbeiten musste mit Hilfe meiner und ihrer Geschwister die Bude soweit wie möglich grundgereinigt-nur die Baustelle im Wohnzimmer ist halt immer noch da.

    Ich bin eigentlich der Meinung das das JA nichts machen kann-meine Frau sieht das anders.
    Es gibt ja auch genug Horrorgeschichten von Kindswegnahme aus intakten Familien durch das JA.
    Die wurde dermassen eingeschüchtert das sie fast soweit ist selbst dran zu Glauben das wir schlechte Eltern sind.
    Daher habe ich 2 Fragen:

    Haben wir irgendwelche Massnahmen zu befürchten?

    Wie sollen wir uns morgen verhalten?
    Ich bin eigentlich nicht bereit vor dem Kerl zu Kreuze zu kriechen.Meine Frau will zu allem was er von sich gibt Ja und Amen sagen.

  2. #2
    Avatar von nanny_ogg
    nanny_ogg ist offline DoesYourSpoonWorryYou?
    Registriert seit
    10.01.2007
    Beiträge
    5.508

    Standard Re: Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    troll dich !
    http://s1.directupload.net/images/14...p/xctlrbal.jpg

    Ihren Horizont möchte ich nicht mal geschenkt.


    Die Teilnehmer wollten »Methodenwechsel«.
    Ich dachte, womöglich soll ich meine Thesen als Tanz vortragen


  3. #3
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    3

    Standard Re: Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    Hilft uns nicht wirklich weiter.
    Was soll so eine Ansage-es wäre wirklich schön wenn jemand was themenbezogenes schreiben würde.
    Danke

  4. #4
    Avatar von mancini
    mancini ist offline gehemmter Besserwisser
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    10.061

    Standard Re: Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    Zitat Zitat von dringenderNotfall Beitrag anzeigen
    Hilft uns nicht wirklich weiter.
    Was soll so eine Ansage-es wäre wirklich schön wenn jemand was themenbezogenes schreiben würde.
    Danke
    Falls Du kein Troll bist, laß sie doch kommen, nehmt Euch einen Rechtsbeistand, verstehe die Panik gar nicht, wenn Ihr keine Leichen im Keller habt.


    Verstehe aber auch gar nicht, warum man eine Wohnung(die halt normal chaotisch ist), grundgereinigt werden muß

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    Zitat Zitat von dringenderNotfall Beitrag anzeigen
    Haben wir irgendwelche Massnahmen zu befürchten?

    .
    Das hoffe ich doch :kater:

  6. #6
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    3

    Standard Re: Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    Nein,wir sind keine Trolle-und habe mir das Problem auch nicht aus den Fingern gesogen.
    Die Lage ist genau so wie ich es geschrieben habe.

    Ich will ja das unser RA dabei ist,
    aber meine Frau meint das wir dadurch das Amt noch mehr gegen uns aufbringen-der Typ muss sie total eingeschüchtert haben (ich war ca.30 min vorher zur Arbeit gefahren)
    SO aufgelöst habe ich sie noch nie gesehen.
    Aufgrund des Wochenendes erreiche ich den Anwalt leider erst kurz vor der Kontrolle,
    keine Ahnung ob das hinhaut das er rechtzeitig da sein kann.

    Wenn noch jemand Tipps oder Links oder was auch immer hat-wir sind für alles dankbar

  7. #7
    Avatar von Irielle
    Irielle ist offline Bücherwurm!
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    6.074

    Standard Re: Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    Zitat Zitat von dringenderNotfall Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    wir hoffen sehr das uns hier jemand Tipps geben kann.
    Folgende Situation:
    Wir sind seit fast 15 Jahren verheiratet,
    unsere Töchter sind 14 und 6 Jahre alt.
    Da wir beide berufstätig sind ist der Zustand unserer Wohnung irgendwo zwischen "nicht wirklich sauber" und "bewohntes Chaos".
    Es liegt mal was länger Geschirr in der Küche oder Schmutzwäsche in der Gegend-kommt auf die Tagesform an. Wir haben aber weder Ungeziefer-noch stinkts bei uns.Haben halt nur einen geringen bis gar keinen Putzfimmel.
    Unsere grosse Tochter ist in der 8.KLasse(Gymnasium) und hat n Notendurchschnitt von ~3.Die KLeine kommt im SOmmer in die Schule.
    Bisher wurden bei keinem der Mädels Auffälligkein irgeneiner Art gefunden.

    Letzten Freitag stand dann aus heiterem Himmel das Amt vor der Tür-und so baff wie meine Frau war lässt sie den Herren auch noch ins Haus.
    Es würde eine Anonyme Anzeige gegen uns vorliegen das wir unsere Kinder auf einer Müllhalde grossziehen würden.
    Da unser Wohnzimmer aufgrund eines Wassersschadens grade grundsaniert wird war der Resr der Wohnung in einem nicht wirklich herzeigbaren Zustand.
    Daraufhin macht der JA-Mitarbeiter meine FRau dermassen fertig das sie seitdem fast ständig weint.Unter anderem wurde gesagt das er eigentlich sofort die Kinder wegnehmen müsse,
    er aber beide Augen zudrücken würde und uns die Kinder erstmal bis Montag lassen würde.
    Allerdings soll die Wohnung bis Montag in einem
    "einwandfreien Zustand" zu sein hat.
    Es wurde Direkt mit Polizei gedroht und auf die Frage ob wir unseren Rechtsanwalt hinzuziehen könnte sagte er das stünde uns frei-wenn er die Kinder nehmen will würde uns auch kein Anwalt helfen können.
    Verständlicher Weise schiebt meine Frau seitdem ne Riesenpanik.
    Wir haben jetzt obwohl ich das ganze WE arbeiten musste mit Hilfe meiner und ihrer Geschwister die Bude soweit wie möglich grundgereinigt-nur die Baustelle im Wohnzimmer ist halt immer noch da.

    Ich bin eigentlich der Meinung das das JA nichts machen kann-meine Frau sieht das anders.
    Es gibt ja auch genug Horrorgeschichten von Kindswegnahme aus intakten Familien durch das JA.
    Die wurde dermassen eingeschüchtert das sie fast soweit ist selbst dran zu Glauben das wir schlechte Eltern sind.
    Daher habe ich 2 Fragen:

    Haben wir irgendwelche Massnahmen zu befürchten?

    Wie sollen wir uns morgen verhalten?
    Ich bin eigentlich nicht bereit vor dem Kerl zu Kreuze zu kriechen.Meine Frau will zu allem was er von sich gibt Ja und Amen sagen.
    Als erstes würde ich sagen dass solch Einschätzungen über einen Zustand einer Wohnung relativ sind.
    Beide Arbeiten, die Kinder sind (6 und 14 würd ich mal so sagen) nicht in ein em Alter, wo sie nur Dummheiten machen. Und auch helfen können. Nutzt ein bis 2 Wochenende und bringt die Wohnung möglichst bald in einen anderen Zustand. Dabei auch alles aussortieren, was nicht haltbar ist.
    Erstellt einen Plan wer was aufräumt, dann klappt es.

    So nun zu dem anderen. nur wenn iwrklich eine Kindesgefährdung vorliegt, werden die Kinder wirklich aus den Familien genommen. Bei Euch würde ich schätzen, dass eine Sozailpädagogin eingesetzt wird, die vielleicht wöchentlich kommt, und versucht Euch zu helfen.

    So schnell kommen keine Kinder weg!

  8. #8
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    70.604

    Standard Re: Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    Schick sie zu mir, die können meine abholen
    Zitat Zitat von dringenderNotfall Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    wir hoffen sehr das uns hier jemand Tipps geben kann.
    Folgende Situation:
    Wir sind seit fast 15 Jahren verheiratet,
    unsere Töchter sind 14 und 6 Jahre alt.
    Da wir beide berufstätig sind ist der Zustand unserer Wohnung irgendwo zwischen "nicht wirklich sauber" und "bewohntes Chaos".
    Es liegt mal was länger Geschirr in der Küche oder Schmutzwäsche in der Gegend-kommt auf die Tagesform an. Wir haben aber weder Ungeziefer-noch stinkts bei uns.Haben halt nur einen geringen bis gar keinen Putzfimmel.
    Unsere grosse Tochter ist in der 8.KLasse(Gymnasium) und hat n Notendurchschnitt von ~3.Die KLeine kommt im SOmmer in die Schule.
    Bisher wurden bei keinem der Mädels Auffälligkein irgeneiner Art gefunden.

    Letzten Freitag stand dann aus heiterem Himmel das Amt vor der Tür-und so baff wie meine Frau war lässt sie den Herren auch noch ins Haus.
    Es würde eine Anonyme Anzeige gegen uns vorliegen das wir unsere Kinder auf einer Müllhalde grossziehen würden.
    Da unser Wohnzimmer aufgrund eines Wassersschadens grade grundsaniert wird war der Resr der Wohnung in einem nicht wirklich herzeigbaren Zustand.
    Daraufhin macht der JA-Mitarbeiter meine FRau dermassen fertig das sie seitdem fast ständig weint.Unter anderem wurde gesagt das er eigentlich sofort die Kinder wegnehmen müsse,
    er aber beide Augen zudrücken würde und uns die Kinder erstmal bis Montag lassen würde.
    Allerdings soll die Wohnung bis Montag in einem
    "einwandfreien Zustand" zu sein hat.
    Es wurde Direkt mit Polizei gedroht und auf die Frage ob wir unseren Rechtsanwalt hinzuziehen könnte sagte er das stünde uns frei-wenn er die Kinder nehmen will würde uns auch kein Anwalt helfen können.
    Verständlicher Weise schiebt meine Frau seitdem ne Riesenpanik.
    Wir haben jetzt obwohl ich das ganze WE arbeiten musste mit Hilfe meiner und ihrer Geschwister die Bude soweit wie möglich grundgereinigt-nur die Baustelle im Wohnzimmer ist halt immer noch da.

    Ich bin eigentlich der Meinung das das JA nichts machen kann-meine Frau sieht das anders.
    Es gibt ja auch genug Horrorgeschichten von Kindswegnahme aus intakten Familien durch das JA.
    Die wurde dermassen eingeschüchtert das sie fast soweit ist selbst dran zu Glauben das wir schlechte Eltern sind.
    Daher habe ich 2 Fragen:

    Haben wir irgendwelche Massnahmen zu befürchten?

    Wie sollen wir uns morgen verhalten?
    Ich bin eigentlich nicht bereit vor dem Kerl zu Kreuze zu kriechen.Meine Frau will zu allem was er von sich gibt Ja und Amen sagen.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    Zitat Zitat von keklik Beitrag anzeigen
    Schick sie zu mir, die können meine abholen

  10. #10
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    70.604

    Standard Re: Jugendamt kommt-wie verhalten wir uns?

    Zitat Zitat von Zwerghausen Beitrag anzeigen
    Chaos kann ich auch bieten - wenn ich 7 Tage in der Woche arbeite, kann ich halt nicht putzen Aber Hauptsache der Exarsch kann 14 Tage Türkeiurlaub machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •