Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Gast

    Standard Lenkradknauf - Pflicht - Tüv

    Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Mein Vater hat seit mehreren Jahrzehnten nur noch einen Arm. Den rechten; der linke ist unterhalb des Ellenbogens ab.

    Er fährt auch ebenso lange Auto OHNE Knauf, nur Automatik und die Hebel für Licht und Blinker auf der rechten Seite, meist in einem Hebel zusammen (das ging bisher beim Stern immer).

    Nun will er sich ein neues Auto kaufen und es heißt, nur noch MIT Knauf. Mein Vater ist absolut dagegen, fährt seit 40 Jahren ohne, unfallfrei und wirklich mehr als sicher.

    Weiß jemand, ob dieser Knauf für Einarmige wirklich unumgänglich ist?

    Vielen Dank!

  2. #2
    Doris Schmitt ist offline addict
    Registriert seit
    16.06.2002
    Beiträge
    686

    Standard Re: Lenkradknauf - Pflicht - Tüv

    Hallo,

    zunächst einmal : sagt das tatsächlich der Tüv?

    Dann müsste der TÜV das an die Verkehrsbehörde melden und die müsste das in einem Bescheid regeln (mit Begründung und Rechtsbehelf) und dann müsste das in den Führerschein eingetragen werden!

    Ich gehe mal davon aus, dass es da Richtlinien gibt, die das vorschreiben, aber da so etwas eine Beschränkung bzw. Auflage für den Fahrzeugführer ist, muss dies in D ordentlich geregelt werden - nicht einfach mündlich . Außerdem ist der TÜV keine Behörde.

    Ich kenne das nämlich, da ich Beinamputiert re bin, steht in meinem Führerschein:

    Automatische Kraftübertragung
    Umlegung Gaspedal links
    Abdeckung rechtes Gaspedal

    Das hat die Führerscheinstelle nach Begutachten durch den TÜV dann eingetragen.

    Doris

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Lenkradknauf - Pflicht - Tüv


  4. #4
    Gast

    Standard Re: Lenkradknauf - Pflicht - Tüv


  5. #5
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt
    Registriert seit
    21.08.2002
    Beiträge
    58.534

    Standard Re: Lenkradknauf - Pflicht - Tüv

    Zitat Zitat von Garnelchen Beitrag anzeigen
    Du glaubst ja gar nicht, wieviele verschiedene Meinungen es dazu gibt.

    Also Mer.cedes kann dieses Hebel so nicht mehr "herstellen" oder umlegen, so dass beide Hebel rechts sind. V.W. wohl schon.

    Aber der Knauf ist das Problem. Der ist angeblich Pflicht. Und ich kann ihn verstehen, das Ding würde ich auch verweigern.
    Wenn es wirklich Pflicht ist, wird er es nicht verweigern können.

    Geht es nicht außerdem darum, dass man sicherer unterwegs ist? Auch an die anderen Autofahrer denkt und an die Fußgänger?



    Ich würde mich im übrigen an die Straßenverkehrsbehörde wenden, die werden das am besten wissen.
    GRUSS Tijana

  6. #6
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Lenkradknauf - Pflicht - Tüv

    Zitat Zitat von Garnelchen Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Mein Vater hat seit mehreren Jahrzehnten nur noch einen Arm. Den rechten; der linke ist unterhalb des Ellenbogens ab.

    Er fährt auch ebenso lange Auto OHNE Knauf, nur Automatik und die Hebel für Licht und Blinker auf der rechten Seite, meist in einem Hebel zusammen (das ging bisher beim Stern immer).

    Nun will er sich ein neues Auto kaufen und es heißt, nur noch MIT Knauf. Mein Vater ist absolut dagegen, fährt seit 40 Jahren ohne, unfallfrei und wirklich mehr als sicher.

    Weiß jemand, ob dieser Knauf für Einarmige wirklich unumgänglich ist?

    Vielen Dank!
    Ganz sicher bin ich nicht, aber ein Bekannter mit ebenfalls nur einem Arm musste so einen Knauf haben. Und eine Bekannte mit einer Lähmung nach einem Schlaganfall ebenfalls.
    gl torelino

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •