Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: unerzogen...ungezogen

  1. #1
    fabala Gast

    Standard unerzogen...ungezogen

    Warum werden diese beiden Begriffe in einen Topf geworfen?
    Ich kenne (neben meiner Tochter) noch andere Kinder, deren Eltern einen unERzogenen Umgang mit ihnen haben.

    Dennoch sind diese Kinder alles andere als unGEzogen.

    Andererseits laufen mir genügend erzogene Kinder herum, die sich...sobald sich die Gelegenheit dazu ergibt...ziemlich ungezogen daher kommen.

    SLP...ich weiß

  2. #2
    Nnoif Gast

    Standard Re: unerzogen...ungezogen

    Ich fürchte meine Blagen sind nicht nur unerzogen sondern auch manchmal ganz schön ungezogen.

    Soll vorkommen....

    Allerdings hat sie einen Vater, der hat erzogen.

    Zitat Zitat von fabala Beitrag anzeigen
    Warum werden diese beiden Begriffe in einen Topf geworfen?
    Ich kenne (neben meiner Tochter) noch andere Kinder, deren Eltern einen unERzogenen Umgang mit ihnen haben.

    Dennoch sind diese Kinder alles andere als unGEzogen.

    Andererseits laufen mir genügend erzogene Kinder herum, die sich...sobald sich die Gelegenheit dazu ergibt...ziemlich ungezogen daher kommen.

    SLP...ich weiß

  3. #3
    zweiflerin Gast

    Standard Re: unerzogen...ungezogen

    Zitat Zitat von fabala Beitrag anzeigen
    Warum werden diese beiden Begriffe in einen Topf geworfen?
    Weil letztlich beide Begriffe sich vom Wort "Aufzucht" ableiten und den gleichen Umstand meinen, nämlich dass die Kinder nicht aufgezogen wurden (gepflanzt, beschnitten, gestutzt, gedüngt), sondern sich im Wildwuchs entwickelten.
    Ein Kind verhält sich un-gezogen, weil es nicht auf-gezogen wurde, keine Erziehung genossen hat, es ist un-erzogen.

  4. #4
    fabala Gast

    Standard Re: unerzogen...ungezogen

    Zitat Zitat von Nnoif Beitrag anzeigen
    Ich fürchte meine Blagen sind nicht nur unerzogen sondern auch manchmal ganz schön ungezogen.

    Soll vorkommen....

    Allerdings hat sie einen Vater, der hat erzogen.
    Das wird's sein

  5. #5
    fabala Gast

    Standard Re: unerzogen...ungezogen

    Zitat Zitat von zweiflerin Beitrag anzeigen
    Weil letztlich beide Begriffe sich vom Wort "Aufzucht" ableiten und den gleichen Umstand meinen, nämlich dass die Kinder nicht aufgezogen wurden (gepflanzt, beschnitten, gestutzt, gedüngt), sondern sich im Wildwuchs entwickelten.
    Ein Kind verhält sich un-gezogen, weil es nicht auf-gezogen wurde, keine Erziehung genossen hat, es ist un-erzogen.
    Ah ja...wobei der Begriff unerzogen für viele (einige? manche?) negativ besetzt ist.

  6. #6
    Nnoif Gast

    Standard Re: unerzogen...ungezogen

    Zitat Zitat von fabala Beitrag anzeigen
    Das wird's sein
    Ich fürchte auch.
    Letztens kam sie von ihm zurück, mit der Aussage, dass man jemanden nur ordentlich blamieren muss, damit er spurt.
    Vorzugsweise vor anderen Leuten.

    Hat ihr der Herr Vater erklärt als er ihren Stiefbruder vor allen Leuten demütigte, so dass es ihm richtig peinlich war.

    Das nennt er "eine gute Kinderstube haben".
    So was würde es bei mir nicht geben.
    Recht hat er.

    Damit ist er zum 1. Mal in unser Familienleben eingefallen, seit diesem Wochenende versucht sie das bei uns.
    Z.Z. herrscht hier Sturm.

  7. #7
    zweiflerin Gast

    Standard Re: unerzogen...ungezogen

    Zitat Zitat von fabala Beitrag anzeigen
    Ah ja...wobei der Begriff unerzogen für viele (einige? manche?) negativ besetzt ist.
    Ja, ich denke für die meisten sind die Begriffe mit ungezogen/ unerzogen negativ besetzt. Es impliziert, dass sich da jemand keine Mühe macht mit der Aufzucht und dafür Sorge trägt, so dass etwas aufwachsen kann, Frucht bringen kann, volle Blüten entwickelt und gerade, gesund und stark wächst.

  8. #8
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: unerzogen...ungezogen

    Vermutlich, weil "unerzogen" im normalen Sprachgebrauch einen schlimmeren Mißstand als bloß "ungezogen" beschreibt.

  9. #9
    Avatar von penelope
    penelope ist offline gescheiterte Legende

    User Info Menu

    Standard Re: unerzogen...ungezogen

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Vermutlich, weil "unerzogen" im normalen Sprachgebrauch einen schlimmeren Mißstand als bloß "ungezogen" beschreibt.
    Genau: besser eine schlechte als gar keine Erziehung.

  10. #10
    Avatar von penelope
    penelope ist offline gescheiterte Legende

    User Info Menu

    Standard Re: unerzogen...ungezogen

    Zitat Zitat von fabala Beitrag anzeigen
    Warum werden diese beiden Begriffe in einen Topf geworfen?
    Ich kenne (neben meiner Tochter) noch andere Kinder, deren Eltern einen unERzogenen Umgang mit ihnen haben.

    Dennoch sind diese Kinder alles andere als unGEzogen.

    Andererseits laufen mir genügend erzogene Kinder herum, die sich...sobald sich die Gelegenheit dazu ergibt...ziemlich ungezogen daher kommen.

    SLP...ich weiß
    Ich habe mir über den Unterschied noch nie Gedanken gemacht.

    Wenn ich das Wort "unerzogen" wörtlich nehme, komme ich allerdings für mich zu dem Schluss, dass es keine unerzogenen Menschen geben kann. Wenn keine aktive Erziehung stattgefunden hat, dann zumindest eine passive. Was einem nicht vorgesagt wird, schaut man sich ab.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •