Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Haben Eltern die Möglichkeit sich gegen ein Sonderschulverfahren zu wehren?

  1. #21
    Elektra ist offline deeply superficial

    User Info Menu

    Standard Re: Haben Eltern die Möglichkeit sich gegen ein Sonderschulverfahren zu wehren?

    Zitat Zitat von H-U-G-O Beitrag anzeigen
    So ne Schule leitet sowas ja nicht aus Langeweile ein--bei uns haben sich die Eltern eines Knaben auch "quergestellt" und gemeint: der ist doch ganz normal---aber der Knabe geht trotzdem seit einem Jahr auf die Sonderschule für verhaltensauffällige Kinder......

    und 25 "unauffällige" Kinder sind seit dem glücklich :)
    Naja, und ich habe im Bekanntenkreis erlebt das ein Junge ( die Verhaltensauffaelligkeit war reden, nicht Agressivitaet oder dergleichen) hingeschickt werden sollte und dann, nur weil die Mutter privat einen Psychologen zur Diagnose bezahlt hat, rauskam dass er hochbegabt war ( und nicht sonstwie gestoert oder AHDS wie die Schule meinte). Man war in der Schule halt der Meinung " Ach ja, Mutter alleinerziehend und ungeordnete Verhaeltnisse". Ja, man hat Ihr das vorgeworfen, das sei ja offentsichtlich.

    Auch Lehrer koennen inkompetent sein.

  2. #22
    fabala Gast

    Standard Re: Haben Eltern die Möglichkeit sich gegen ein Sonderschulverfahren zu wehren?

    Zitat Zitat von Tijana Beitrag anzeigen
    Das zeigt aber doch, dass das System funktioniert.
    Die Inkompetenz bezog sich auf die ehemalige Klassenlehrerin, die dachte Tochter (damals noch nicht diagnostizierte Asperger-Autistin) wäre ein Fall für die Erziehungsschule.

  3. #23
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt

    User Info Menu

    Standard Re: Haben Eltern die Möglichkeit sich gegen ein Sonderschulverfahren zu wehren?

    Zitat Zitat von fabala Beitrag anzeigen
    Die Inkompetenz bezog sich auf die ehemalige Klassenlehrerin, die dachte Tochter (damals noch nicht diagnostizierte Asperger-Autistin) wäre ein Fall für die Erziehungsschule.
    Wenn sie nicht weiß was los ist, sollte sie dann besser wegsehen? Sie hat doch nur ein Verfahren angeregt, mehr nicht.
    GRUSS Tijana

  4. #24
    Avatar von ~goldfisch~
    ~goldfisch~ ist offline Dipl. Aqua-Pädagogin

    User Info Menu

    Standard Re: Haben Eltern die Möglichkeit sich gegen ein Sonderschulverfahren zu wehren?

    Zitat Zitat von Juline4 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich hoffe dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Die Schule meines Sohnes (3.Klasse) hat gedroht das Sonderschulverfahren einzuleiten, wenn sich sein Verhalten nicht ändert. Ich möchte hier jetzt gar nicht auf die Schulsituation eingehen und warum ich glaube, dass das der vollkommen falsche Weg ist, sondern einfach nur mal fragen: Haben wir hier in NRW auch noch etwas Mitspracherecht oder müssen wir akzeptieren, wenn unser Sohn auf die Sonderschule geschickt wird. Ich habe hier im Netz ein wenig gelesen und da stand mal, dass man als Eltern höchstens Widerspruch einlegen kann, was aber wohl nichts bringt und auf einer anderen Seite stand dass man gegen die Eröffnung des Verfahrens nichts tun kann, aber hinterher den Entscheidungen zustimmen muss. Was stimmt denn nun? Ich hoffe, dass mir jemand antwortet. Danke.
    Was erwartetst du denn von der Schule, damit dein Sohn dort bleibenkann und was willst du selber dafür tun?
    Liebe Grüße vom
    Goldfisch



  5. #25
    Avatar von H-U-G-O
    H-U-G-O ist offline Wasser-Aqua-Ersatznick

    User Info Menu

    Standard Re: Haben Eltern die Möglichkeit sich gegen ein Sonderschulverfahren zu wehren?

    Zitat Zitat von Elektra Beitrag anzeigen
    Naja, und ich habe im Bekanntenkreis erlebt das ein Junge ( die Verhaltensauffaelligkeit war reden, nicht Agressivitaet oder dergleichen) hingeschickt werden sollte und dann, nur weil die Mutter privat einen Psychologen zur Diagnose bezahlt hat, rauskam dass er hochbegabt war ( und nicht sonstwie gestoert oder AHDS wie die Schule meinte). Man war in der Schule halt der Meinung " Ach ja, Mutter alleinerziehend und ungeordnete Verhaeltnisse". Ja, man hat Ihr das vorgeworfen, das sei ja offentsichtlich.

    Auch Lehrer koennen inkompetent sein.
    tja--auch WIR sollten unseren Sohn zum ADS-Test schicken--haben wir auch--kam das gleiche wie bei deiner Bekannten raus--gekostet hat des allerdings nix

  6. #26
    Elektra ist offline deeply superficial

    User Info Menu

    Standard Re: Haben Eltern die Möglichkeit sich gegen ein Sonderschulverfahren zu wehren?

    Zitat Zitat von H-U-G-O Beitrag anzeigen
    tja--auch WIR sollten unseren Sohn zum ADS-Test schicken--haben wir auch--kam das gleiche wie bei deiner Bekannten raus--gekostet hat des allerdings nix

    Die Details weiss ich nur insofern als dass sie angedeutet hat dass sie versuchen wollten Ihn auf die Sonderschule zu schicken bevor die Genehmigung fuer die Tests da war, bzw ging es da ziemlich langsam zu. Ich glaube sie wollte nur nicht mehr hoeren wie inkompetent sie sei und wie minderbegabt Ihr Kind und hat deswegen selbst geloehnt anstatt zu warten.

  7. #27
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt

    User Info Menu

    Standard Re: Haben Eltern die Möglichkeit sich gegen ein Sonderschulverfahren zu wehren?

    Zitat Zitat von Elektra Beitrag anzeigen
    Die Details weiss ich nur insofern als dass sie angedeutet hat dass sie versuchen wollten Ihn auf die Sonderschule zu schicken bevor die Genehmigung fuer die Tests da war, bzw ging es da ziemlich langsam zu. Ich glaube sie wollte nur nicht mehr hoeren wie inkompetent sie sei und wie minderbegabt Ihr Kind und hat deswegen selbst geloehnt anstatt zu warten.
    Ohne entsprechendes Verfahren nehmen die Sonderschulen garkeine Kinder auf.
    GRUSS Tijana

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •